Eine dritte Miez? Mobbing?

  • Themenstarter karambolagex
  • Beginndatum
karambolagex

karambolagex

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2013
Beiträge
160
Ort
Bielefeld/Hameln
Hallo zusammen!

Vorneweg: Wir würden uns gerne eine dritte Musch zu unserem Pärchen holen, wissen jedoch nicht, ob das sinnvoll ist und vorallem ob es eine Katze oder ein Kater werden soll.
Die Katze und der Kater verstehen sich nämlich nicht mehr so gut.

Kater und Katze sind beide seit ihrem 5 Lebensmonat kastriert, trotzdem versucht er sie hin und wieder zu decken. Das passiert meist in Situationen, in denen ich mit ihnen spiele. Manchmal zieht sich der Kater dann zurück und beobachtet die Katze beim Spielen mit mir. Nach einer gewissen Zeit "maunzt" er dann, reibt sich im Sitzen den Po am Teppich - und wenn das 1-2x passiert ist, läuft er auf die Katze zu, beißt sie in den Nacken und versucht sie wohl zu decken. Im Anschluss (nicht immer!) putzt er sich den Penis.

Die Katze findet das Ganze natürlich mehr als stressig - sie faucht, schreit und batscht zurück. Der Kater zieht sich danach meist von ihr zurück. Allerdings hat es eine Auswirkung auf ihr Zusammenleben: Seit dies so passiert, lässt sie ihn kaum an sich heran. Es ist kein Problem, wenn die beiden kurzzeitig nebeneinander sitzen oder stehen. Aber sobald ihr auch nur eine einzige Bewegung des Katers nicht passt, faucht sie, brummt und haut ihm eine rein. Er ist dann meist ganz verdutzt und weiß nicht was los ist.

Manchmal spielen die beiden auch noch zusammen, (Fangen und Jagen), was sich dann aber auch mal schnell in gezanke abwandelt, weil der Kater zu grob ist und sich raufen will. Manchmal putzen sie sich sogar gegenseitig, aber zusammen schlafen oder kuscheln tun sie nicht mehr, da die Katze dem Kater wohl nicht mehr ganz vertraut oder genervt von ihm ist. Von Mobbing würde ich jedoch nicht sprechen, oder was meint ihr? :confused:

Charakterlich würde ich eher sagen, dass die Katze eine Kumpeline braucht, da sie sehr fordernd ist; sie möchte immer spielen und bespaßt werden. Den Kater störts nicht, wenn ich mal länger am Schreibtisch sitzen muss... da er aber so grob beim Spielen wird und auch nicht so wirklich zufrieden mit meinem Spiel ist, würde ich eher zu einem zweiten Kater tendieren. Fürchte aber, dass die Katze dann überfordert wird... :(
Oder wären zwei neue Muschs angebracht?

Achja, das Ganze ist erst seit weniger als einem Jahr so. Die beiden sind 2 Jahre alt. Habe auch schon seit 1 Woche den Feliway im Einsatz, aber bisher tat sich nichts.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

C
Antworten
11
Aufrufe
596
Caramelissima
C
M
Antworten
11
Aufrufe
1K
Miezetatze1
M
G
Antworten
8
Aufrufe
1K
Lenny+Danny
Lenny+Danny
L
Antworten
0
Aufrufe
491
LissyLE
L
3rdlife
Antworten
10
Aufrufe
2K
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben