Kater und Katze noch auf einer Wellenlänge

  • Themenstarter MilkaKuh
  • Beginndatum
M

MilkaKuh

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Dezember 2014
Beiträge
3
Ort
Köln
Hallo Liebes Forum,

Kurze Beschreibung worum es geht:
Wir haben uns vor fast 2 Wochen einen Kater und eine Katze aus dem Tierheim geholt. Beide haben sich sehr schnell eingelebt und alles klappt super .. ausser das der Kater seit kurzem der Katze sehr auf die Nerven geht. Er scheint nicht aggressiv zu sein, sondern möchte einfach spielen. Aber sie möchte nicht, sie faucht, knurrt und rennt meistens dann irgendwann weg wenn es ihr reicht. Er miauzt immer wenn sie dann weg rennt so vomwegen "hey ich möchte spielen".
Nun habe ich ein wenig Angst das die Katze sich immer mehr zurück zieht und unter Dauerstress steht.
Wir versuchen so viel wie möglich ihn zu beschäftigen und zu fordern (fangen das Clickern an - er ist nur leider noch nicht sehr interessiert da dran).

Außerdem fängt er auch an mir gegenüber frech zu werden, mich zu beissen und zu kratzen. Vorallem Abends/Nachts im Bett.

Meint ihr es könnte was bringen eine 3. Katze zu holen? Bzw. Einen Kater? Oder was könnt ihr uns sonst für Tipps geben?

Ich bin noch sehr unerfahren mit Katzen, also hatte bisher keine eigenen.

Achja die beiden sind ca. 1-2 Jahr alt.

Liebe grüße
 
Werbung:
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.090
Ort
35305 Grünberg
Dein Kater ist nicht frech. Er spielt ganz katertypisch und da er leider keinen Raufkumpel hat, musst du herhalten. :)
Katzen und Kater haben ganz unterschiedliches Spielverhalten.
Da hilft nur eins: einen 2. Kater im gleichen Alter und mit gleichem Charakter.
Das Mädel wird sonst ewig unter gebuttert und der Kater ist nicht ausgelastet.

Außerdem musst du viel mit den beiden Spielen, mit dem Kater halt doppelt so viel.

Kastriert sind beide?
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Meint ihr es könnte was bringen eine 3. Katze zu holen? Bzw. Einen Kater? Oder was könnt ihr uns sonst für Tipps geben?

Ja ich denke das wäre für deine Miezen sehr schön. Der Kater hat jemanden zum Toben und Raufen und die Katze kann sich in Ruhe zurück ziehen, wenn sie möchte oder eben auch mitmachen :D

Es klingt so, als wäre dein Kater jetzt schon sehr unausgelastet (Beißen und Kratzen). Das ist nicht frech und auch sicher nicht böse gemeint, er möchte halt raufen :) und das wird sicher noch schlimmer ohne die richtige Auslastung.

Aber bitte hole unter keinen Umständen ein Kitten dazu, das würde das Problem nämlich nicht lösen! Nimm am besten einen Kater im selben Alter, der ähnlich tickt wie deiner.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
3
Aufrufe
1K
C
J
Antworten
26
Aufrufe
4K
Ati
S
Antworten
11
Aufrufe
2K
Nai
S
Antworten
16
Aufrufe
2K
Sunny1981
S
J
Antworten
6
Aufrufe
2K
nandoleo
nandoleo

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben