Eine Art Verstopfung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
W

waldi

Benutzer
Mitglied seit
11 November 2006
Beiträge
90
Ort
Pforzheim
hi liebe Fories,
heute morgen habe ich beobachtet wie Buffy ein großes geschäft machen wollte. Er hat ewig gedrückt, mind. 10 Min. lang, ist immer wieder in eine andere Ecke gehockt, also aus dem Kistchen raus und woanders probiert. Dann endlich kam das ersehnte Häufchen - ich war schon total nervös und habe mich schon wieder verrückt gemacht, daß es noch so lange wäre bis heute abend und ich mit ihm zum TA kann. Das hat sich nun ja erledigt so wie´s aussieht. Das Häufchen war aber nicht hart so daß ich nicht weiß warum er so lange drücken mußte.

ob es hilft wenn ich ihm ab und zu ein Stck. Butter gebe? Und wie oft soll/kann ich ihm das geben?

Lg
Waldi
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
Wenn er die Butter nimmt, dann kannst du sie ihm guten Gewissens geben. Aber nicht mehr als eine etwas größere Messerspitze voll, sonst hast du schnell den gegenteiligen Effekt ;) Einmal am Tag ist mehr als ausreichend.
 
B

Buddycat

Gast
Hallo Waldi,

versuch es mal mit Butter, dann sollte das "große" Geschäft leichter abgehen ;) . Buddy und Flöckchen bekommen täglich ca. eine Messerspitze Butter. Wenn es nach den beiden gänge, dürfte es allerdings etwas mehr sein :)
 
Kay

Kay

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Oktober 2006
Beiträge
470
Hallo Waldi,
kann mich da nur anschließen. Butter ist bei uns auch die Wunderwaffe und wird gerne geschleckt:)
 
Santino

Santino

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
622
Ort
bei München
Malzpaste geht auch!
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
Wenn es nach den beiden gänge, dürfte es allerdings etwas mehr sein :)
Meine Milo war auch so scharf auf Butter und einmal ist es ihr gelungen mit der Butterdose alleine auf dem Tisch zu sein .... :eek: ich glaube, sie hat nie wieder in ihrem Leben etwas SO bereut, die Arme! :cool:
 
W

waldi

Benutzer
Mitglied seit
11 November 2006
Beiträge
90
Ort
Pforzheim
Malzpaste kriegt er öfter mal - nicht unbedingt regelmäßig aber immer mal wieder. Das Nutrical. Butter mag er da sehe ich kein problem. Habe ihm ja heute morgen während er "gedrückt" hat, ein bißchen Margarine gegeben (Butter kaufe ich erst heute mittag nach der Arbeit), die hat er gierig geschleckt. Ich hoffe daß ich damit das Problem ohne weiteres in den Griff kriege - der Arme Kerl.

Gruß
Waldi
 
W

waldi

Benutzer
Mitglied seit
11 November 2006
Beiträge
90
Ort
Pforzheim
Heute nacht war es wieder soweit - ich bin aufgewacht weil ich hörte wie "jemand" komisch auf dem Laminat rumrutscht. Es war wieder Buffy, wieder hat er ewig rumgemaht bis 2 Knöllchen rauskamen. DAbei hat er gestern abend noch ein Stück Butter bekommen.

Wie schnell wirkt das mit der Butter? Kann das sein, daß das heute nacht noch nicht gewirkt hat? Langsam fange ich an nervös zu werden.

Lg
Waldi
 
B

Buddycat

Gast
Guten Morgen Waldi,

so schnell wird die Butter nicht "durchschlagen". Animiere Buffy auch immer zum Trinken. Ich würd auch mal ein anderes Futter probieren, vielleicht liegt es ja auch daran.
 
catweazlecat

catweazlecat

Forenprofi
Mitglied seit
26 Oktober 2006
Beiträge
1.440
Ort
Hünstetten-Görsroth
Hallo Waldi

das mit der Butter ist eine gute Sache wenn nicht z.B. ein Fremdkörper im Darm steckt o.ä.

Du kannst ihm ruhig 2-3x täglich ein Stückchen Butter geben bis es wieder flutscht. Sollte das trotz Butter bis morgen nicht besser werden, geh mit ihm bitte unbedingt zum Arzt. Nicht das was schlimmeres dahintersteckt und er sich noch den Darm rausdrückt oder Adern platzen.

Bewegt er sich denn viel? Oftmals ist Verstopfung auch ein Zeichen dafür das Tiere sich zu wenig bewegen. Der Darm erlahmt dann und die Verdauung arbeitet nicht richtig.

Gute Besserung für deinen Süssen!
 
W

waldi

Benutzer
Mitglied seit
11 November 2006
Beiträge
90
Ort
Pforzheim
Guten Morgen Waldi,

so schnell wird die Butter nicht "durchschlagen". Animiere Buffy auch immer zum Trinken. Ich würd auch mal ein anderes Futter probieren, vielleicht liegt es ja auch daran.
Also trinken tut er viel - hat hat ja CNI:(

Futter kriegt er auch verschiedenes, meistens frisst er aber Thunfisch in Wasser.

LG
Waldi
 
W

waldi

Benutzer
Mitglied seit
11 November 2006
Beiträge
90
Ort
Pforzheim
Hallo Waldi

das mit der Butter ist eine gute Sache wenn nicht z.B. ein Fremdkörper im Darm steckt o.ä.

Du kannst ihm ruhig 2-3x täglich ein Stückchen Butter geben bis es wieder flutscht. Sollte das trotz Butter bis morgen nicht besser werden, geh mit ihm bitte unbedingt zum Arzt. Nicht das was schlimmeres dahintersteckt und er sich noch den Darm rausdrückt oder Adern platzen.

Bewegt er sich denn viel? Oftmals ist Verstopfung auch ein Zeichen dafür das Tiere sich zu wenig bewegen. Der Darm erlahmt dann und die Verdauung arbeitet nicht richtig.

Gute Besserung für deinen Süssen!
DArm rausdrückt? Um Himmels willen! Geht sowas auch?

Bewegen tut er sich nicht viel, er ist schon 15 Jahre alt und entsprechend viel schläft er. Eigentlich frisst und schläft er nur noch. DAfür daß er auch noch eine Perserkatze ist, ist das schon richtig alt.

Jetzt kriegt er gleich eine weitere Portion Butter. Zum Glück mag er es und nimmt es freiwillig.

Gruß
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben