Ein Entdecker und ein Stubenhocker...

C

catsanddog

Benutzer
Mitglied seit
30. Januar 2011
Beiträge
82
  • #21
Ich kann dich gut verstehen, am Anfang malt man sich die schlimmsten Horrorszenarien aus, wenn die kleinen Tiger nicht nach 1 oder 2 h wieder heim kommen. Aber man gewöhnt sich dran, glaub mir :).

Und jede Katze ist auch ein anderer Freigängertyp. Unsere alten Omas (inzwischen 19) sind Geschwister, aber in der Hinsicht total unterschiedlich. Jessy war immer nur in der näheren Umgebung und auch nie lange, höchstens mal 2 Stunden. Meine Pucky, tja die war dann auch schon mal 1 Woche und länger stravanzen. Aber sie kamen beide immer wieder heim und alt geworden sind sie damit auch noch :pink-heart:.

Unsere Jungspunde Hexe und Lhia sind seit 1 1/2 Jahren Freigänger. Lhia ist immer nur ein paar Stunden draußen und erholt sich dann mindestens genau so lange in unserem Bett von den Strapazen :verschmitzt:. Hexe ist da ganz anders, die bleibt auch gerne mal einen ganzen Tag weg. Aber beide haben gelernt, dass Abends nach der Fütterung die Tür zu ist und das bleibt auch so bis in der Früh. Der Hunger treibt sie dann schon heim :D.

Die Idee mit dem Rufen und der Leckerliedose ist gut! Bei uns funktioniert das einwandfrei. Je nach Entfernung dauert es ein paar Minuten, bis sie dann da sind.

Nur Mut, du machst das schon richtig und mit der Zeit ist man nicht mehr so nervös.
 
Werbung:
Col310

Col310

Forenprofi
Mitglied seit
19. Oktober 2012
Beiträge
4.185
  • #22
Ich kann dich gut verstehen, am Anfang malt man sich die schlimmsten Horrorszenarien aus, wenn die kleinen Tiger nicht nach 1 oder 2 h wieder heim kommen. Aber man gewöhnt sich dran, glaub mir :).

Ok...ich geb die Hoffnung noch nicht auf, dass ich da irgendwann ruhiger werd :rolleyes: Immerhin bin ich gestern ja dann irgendwann ins Bett und hab erst morgens wieder vor die Tür geschaut...:oops:

Und jede Katze ist auch ein anderer Freigängertyp.

Jup...seh ja schon, wie unterschiedlich meine beiden an das Thema Freigang rangehen...denk mir eben auch: wenn sie Hunger haben, dann werden sie schon kommen... und irgendwann lernen sie ja wohl hoffentlich, dass die Tür manchmal eben auch zu ist :cool: !

Die Idee mit dem Rufen und der Leckerliedose ist gut! Bei uns funktioniert das einwandfrei. Je nach Entfernung dauert es ein paar Minuten, bis sie dann da sind.

Wenn sie in der Nähe sind, dann kommen sie auch sofort.. aber ich denk, wenn sie eben nicht drauf reagieren, dann sind sie vermutlich eine Häuserreihe weiter: da geht es nämlich hinten runter...Wiese, Wiese und nochmals Wiese :)...mit viiiiielen Mäusen ;)

Nur Mut, du machst das schon richtig und mit der Zeit ist man nicht mehr so nervös.

Ok....danke für das Ermutigen....ich geb mir Mühe :)
Heute sind sie übrigens beide da...;)
 
C

catsanddog

Benutzer
Mitglied seit
30. Januar 2011
Beiträge
82
  • #23
Na siehst du, das muss sich nur noch ein bisschen einspielen :).

Wegen dem Rufen, ich hab vor einiger Zeit einen sehr passenden Spruch gefunden:
"Wenn eine Katze gerufen wird, sitzt sie im Busch neben deinen Füßen und überlegt, ob sie der Aufforderung nachkommen soll." (Verfasser weiß ich grad nicht).
Aber dieser Spruch passt irgendwie schon, weil ich manchmal auch das Gefühl habe, dass sie nicht kommen wollen. Und deine beiden Katerchen sind noch nicht so lange draußen, da ist alles spannend.
 
Col310

Col310

Forenprofi
Mitglied seit
19. Oktober 2012
Beiträge
4.185
  • #24
Ja...so auch jetzt.... seit heut mittag um 13Uhr :)
Ich bin grad heim gekommen...hab sie durchs Holz und die Wiese hüpfen sehn..... die wollen noch nicht rein :D
 
Col310

Col310

Forenprofi
Mitglied seit
19. Oktober 2012
Beiträge
4.185
  • #25
Boah....heute morgen um 4.30Uhr saß ich kerzengerade hellwach im Bett :eek:
Dachte, es kommen Einbrecher in die Wohnung!

Zu verdanken hatte ich diesen Schock am frühen morgen zwei Dingen:

1. Unsere Wohnungstür: Derzeit quietscht sie, sollte also geölt werden. Und sie hat außen eine Klinke.... und ich habe sie heute Nacht vergessen, abzuschließen... vor ich ins Bett bin, habe ich nochmals ins Treppenhaus geschaut, ob Obiwan inzwischen rein möchte...war aber nicht der Fall.

2. Obiwan: Er hatte dann wohl irgendwann Nase voll vom Freigang und wollte rein. Und da er ja weiß, wie man Türen aufmacht, hat er das auch getan :rolleyes:

Und das Schnappen der Kliinke zusammen mit dem Quietschen der Tür.....joah... das reißt einen dann schnell mal aus dem Schlaf :D
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #26
:D also eine Art übergroße Katzenklappe :D

ist doch super so :aetschbaetsch2:
 

Ähnliche Themen

I
Antworten
14
Aufrufe
2K
Momenta
M
Col310
Antworten
20
Aufrufe
3K
Jule390
J
buddh4
Antworten
3
Aufrufe
512
ottilie
ottilie
Miezerl
Antworten
29
Aufrufe
2K
Miezerl
Miezerl
P
Antworten
14
Aufrufe
785
Poldi

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben