Eigentlich könnte Max ab heute wieder raus, aber.....

  • Themenstarter Inge
  • Beginndatum
I

Inge

Gast
Max, mein eingefleischter Freigänger ist jetzt fast seit 12 Wochen in der neuen Wohnung und könnte, wenn er wollte, ab heute wieder raus.

Ich habe so lange gewartet weil ich die Befürchtung hatte, dass Max die 4km zu unserer alten Wohnung in sein Revier zurückläuft.

Dazu kam noch, dass Marian ja Ende Mai hier eingezogen ist und ich sicher sein wollte, dass die beiden sich verstehen und Marian ihm keinen Grund gibt, nicht mehr nach Hause zu wollen.

Die beiden sind inzwischen gute Freunde geworden.

In der alten Wohnung war die Katzenklappe in meiner Haustüre und dahinter war sofort der Hof und im Anschluss daran war Max sofort im Wald oder auf dem Feld.

Hier ist die Katzenklappe in der Wohnungstür und dahinter beginnt das Treppenhaus.
Max muss 3 Treppen runter in den Keller und dort durch die Katzenklappe nach draußen.

Als wir heute die Katzenklappe in der Türe hatten, sah ich das Strahlen auf seinem Gesichtchen:).
Ich öffnete die Türe, Max ging auf den Flur, hörte ein Geräusch und verschwand sofort durch die Klappe wieder in der Wohnung;).

Das Spielchen haben wir jetzt schon 3x gemacht und ich bin mal gespannt, wann Max sich traut durchs Treppenhaus zu gehen.

Wenn er unten angekommen ist, wird er im Treppenhaus oder im Garten Pitti, der Katze meiner Vermieterin begegnen....dann beginnt das 2. Abenteuer.

Ich warte jetzt einfach mal ab und lasse mich überraschen:rolleyes:.
 
Werbung:
*Nala*

*Nala*

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
5.114
Ort
----------
Hallo Inge

das sind doch schon gute Ansätze von Max und ich denke, in Kürze wird er sich an die Geräusche gewöhnt haben und fluchs durch's Trepenhaus in den Keller wuseln....und weg isser.

Den ersten Schritt hat er ja schon gemacht.......viel Erfolg! :smile:

@ Max, eine schöne Zeit im neuen Revier und immer schön aufpassen! :aetschbaetsch2:
 
I

Inge

Gast
Es ist zum piepen, Max traut sich nicht weiter als 2 Schritte in den Flur zu gehen.
Schwupps ist er wieder in der Wohnung und ich steh draußen im Flur:rolleyes:.

Leider lässt er sich nicht auf den Arm nehmen, sonst könnte ich mit ihm wenigstens einmal bis in den Keller gehen , um ihm dort die andere Katzenklappe zu zeigen.
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2008
Beiträge
8.196
Alter
59
Ort
Oberbayern
Ach lieber so wie umgedreht. Ich denke, Max muss den Schritt ins neue Leben erst Meter für Meter erkämpfen.
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
Ich denke auch, das dauert, aber Max wird es schon schaffen, wenn sein Freiheitsdrang groß genug ist ;) Wie schaffst du es eigentlich, die anderen Katzen von der Katzenklappe fernzuhalten? Oder hat Max so einen Signalgeber, der die Klappe nur für ihn öffnet? Hab mal gehört, daß es sowas gibt.
 
I

Inge

Gast
Ich denke auch, das dauert, aber Max wird es schon schaffen, wenn sein Freiheitsdrang groß genug ist ;) Wie schaffst du es eigentlich, die anderen Katzen von der Katzenklappe fernzuhalten? Oder hat Max so einen Signalgeber, der die Klappe nur für ihn öffnet? Hab mal gehört, daß es sowas gibt.

Ich habe die Chip PetPorte Katzenklappe.

Wenn Max drin ist, kann er nur raus, wenn ich ihn rauslasse und rein kommt nur er, weil sein Chip einprogrammiert ist.

Ich habe es andersherum versucht, aber leider öffnet die Klappe sich bei jedem Chip, wenn auch nur ganz kurz, aber mein Arthus hat herausgefunden, dass man nur die Pfote an die Türe legen muss und dann auch raus kann:rolleyes:.
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
Jaja, die Katzen sind ganz raffiniert :D So manche Besitzer wundern sich über fremde Katzen in der Wohnung, die sich noch schnell durch die Klappe mit durchgequetscht haben :D
 
Catbert

Catbert

Forenprofi
Mitglied seit
8. Juli 2008
Beiträge
1.678
Ort
Hessische Bergstraße
Unser Tiger war am Anfang auch sehr vorsichtig. Beim ersten Mal Wohnungstür öffnen hat er sich verkrochen, obwohl er vorher dauernd vor der Tür gehockt hat. Dann hat er sich kurz raus getraut, ist aber ziemlich schnell wieder in die Wohnung gesaust. Ich habe dann die Treppe in das Spielen mit ihm einbezogen - Tau mit Knoten erst durch die Wohnung ziehen, dann vor die Wohnungstür, dann die Treppe runter. Oder Tischtennisbällchen die Treppe runter und hoch geworfen. Außerdem habe ich Leckerli-Strecke gelegt :D Nach ein paar Tagen war das Treppenhaus und der Keller völlig selbstverständlich Teil seines Reviers.
 
I

Inge

Gast
4 Treppenstufen hat er sich jetzt schon mal getraut:rolleyes:.
 
Seidenweich

Seidenweich

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Mai 2009
Beiträge
743
  • #10
das sind doch gute nachrichten
 
M

Mouseman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. September 2008
Beiträge
346
  • #11
Das wird schon :) Mein Tigerchen hat sich die ersten Wochen auch sofort verzogen beim geringsten Geräusch draußen. Schon wenn er nur die zugegebenermaßen etwas forsche Stimme meiner Vermieterin (die aber katzenlieb ist) hörte war er weg :D Da er sowieso sehr schüchtern ist und vorsichtig fremden gegenüber hats auch bestimmt ein Vierteljahr gedauert, bis er wirklich nicht sofort in Deckung ging. Aber er wußte immer, wo der sichere Hafen ist und von daher fand ich das nicht schlimm. Besser so als wenn er kopflos irgendwo hin rennt und nicht mehr heimkommt.
 
Werbung:
M

Momenta

Gast
  • #12
Hi Inge,

der Anfang ist gemacht. Max wird sein neues Reich Stück für Stück erkunden :) :)
 
I

Inge

Gast
  • #13
Gestern Abend habe ich Max wieder ins Treppenhaus gelassen und er kam nicht wieder rein.

Ich schaute nach, im ganzen Haus kein Max und mir wurde mulmig:(.

Heute Morgen um 4.30Uhr lag er friedlich schlafen auf dem Kratzbaum:smile::pink-heart:.

Er hat den Weg nach Hause gefunden und darüber freue ich mich riesig.
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
  • #14
Auch wenns mir anders lieber gewesen wäre, freu ich mich sehr für Max, dass er es geschafft hat und ab jetzt seine Freiheit wieder genießen kann :) :) :) :).
 
M

Momenta

Gast
  • #15
Liebe Inge,

für Max freue ich mich sehr..endlich wieder Freiheit und das Wetter ist zum Glück so, daß ihm ein langer Spaziergang sicher nicht interessieren wird.

Ich hoffe sehr, daß er immer schön auf aufpasst, so wie er es die letzten Jahre auch getan hat :)
 

Ähnliche Themen

I
Antworten
18
Aufrufe
1K
Barbarossa
Barbarossa
M
Antworten
8
Aufrufe
3K
Miss Struppi
M
P
Antworten
14
Aufrufe
901
Poldi
elenayasmin
Antworten
23
Aufrufe
1K
elenayasmin
elenayasmin
S
Antworten
4
Aufrufe
149
Schnubbels
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben