ein coonie oder doch lieber zwei?

Hazel-Grace-Lancaster85
Mitglied seit
16 Januar 2015
Beiträge
35
hallo ihr lieben,

wir haben ja schon 3 "normale" katzen (1 1/2, 4 und 5 Jahre) und sollen nun ja einen 6 jahre alten coonie dazu bekommen.

nun ist aber die frage ob es für den coonie reicht das er die drei anderen hat oder ob es doch lieber zwei coonies sein sollten?
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Ich habe mal Deine alten Beiträge überflogen.

In den letzten Jahren gab es 2 hauskatzen, 2 Perserkatzen (?), eine Notfallkatze und dann war keine mehr da.
Dann zogen Mutter, Vater und Sohn ein und der Vater wieder aus.

Dann zog der weiße taube Kater ein.
Jetzt zieht ein Maine Coon Kater ein.

In einem anderen Thread hast Du geschrieben, dass Du Zusammenführungen kein Problem sind Du nie viel Aufhebens darum machst.

In der 85qm großen Wohnung sollte keine 4. Katze einziehen, jetzt überlegst Du ob eine 5. Katze einziehen soll.

Irgendwie sind das schon viele Veränderungen für fünf Jahre.
 
Hazel-Grace-Lancaster85
Mitglied seit
16 Januar 2015
Beiträge
35
da musst du was falsch verstanden habe.

die perser waren nur übergangsweise bei uns und wurden dann weiter vermittelt.

die zwei Hauskatzen mussten wir leider abgeben da sie vorher bei uns freigang hatten und sie dieses nach dem umzug nicht mehr bekommen konnten. (Anschaffung 2007 und abgabe war 2010)

die notfallkatze kam zu uns wurde aufgepäppelt und weiter vermittelt. Das war im übrigen im jahr 2008.

nun haben wir mutter und sohn und seit fast 1 1/2 jahren unseren kleinen weißen und bekommen nun den coonie dazu.

meine frage war einfach nur ob es für den coonie reicht wenn er die drei "normalen" katzen hat oder ob er einen zweiten coonie haben sollte.

nicht mehr und nicht weniger wollte ich wissen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
30.276
Hazel-Grace-Lancaster85
Mitglied seit
16 Januar 2015
Beiträge
35
@rickie ich frage einfach nur da mir nun schon oft gesagt wurde und ich oft gelesen habe das coonies so völlig anders sein sollen als andere katzen.

eine gute Freundin von mir hat 2 coonies und eine "normale" katze und die coonies hängen sehr oft zusammen.

charakterlich habe ich auch bei dem coonie darauf geachtet das der zu meinen dreien passt.

allerdings kann ich die ausage von "moment-a" nicht so ganz nachvollziehen warum 4 katzen zu viel für eine 85m² Wohnung + gesichertem Balkon, sein sollen.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
30.276
Ich habe 4 Katzen auf 75 qm + 6 qm gesicherten Balkon, funktioniert.
Naja, bei uns haengen auch zwei und zwei Kaztzen immer zusammen, ich wuerde mal sagen, wo die Liebe hinfaellt...:D
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
8.772
Ort
Oberbayern
allerdings kann ich die ausage von "moment-a" nicht so ganz nachvollziehen warum 4 katzen zu viel für eine 85m² Wohnung + gesichertem Balkon, sein sollen.

Diese Aussage hast du selbst in deinem alten Thread getroffen, als dir empfohlen wurde eine zweites Kitten als Kumpel für Tarzan aufzunehmen.

bei 4 katzen wäre es wohnungstechnisch dann langsam schwierig und würde über kurz oder lang auch stress mit dem vermieter geben da wir zu den katzen auch zwei kleine hunde (jack russell mixe) haben.
 
Hazel-Grace-Lancaster85
Mitglied seit
16 Januar 2015
Beiträge
35
ok das ganze ist ja nun schon 1 1/2 jahre her und ich konnte mich nicht mehr daran erinnern das hier geschrieben zu haben.

Tarzan ist inzwischen 1 1/2 jahre alt und hat sich top entwickelt.
Unser Vermieter hat in der Zwischenzeit auch gewechselt und der neue überlässt es nun ganz uns wie wir uns entscheiden.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #10
ok das ganze ist ja nun schon 1 1/2 jahre her und ich konnte mich nicht mehr daran erinnern das hier geschrieben zu haben.

Tarzan ist inzwischen 1 1/2 jahre alt und hat sich top entwickelt.
Unser Vermieter hat in der Zwischenzeit auch gewechselt und der neue überlässt es nun ganz uns wie wir uns entscheiden.

Der Vermieter ist ja nur einer von mehreren Faktoren.
4 Katzen, 2 Hunde und 2 Menschen sind jetzt auch keine so geringe Anzahl an Bewohnern. Wenn Du meinst, dass Platz für eine 5. Katze ist dann musst Du es tun.

Wichtig ist m.E., dass der Maine Coon-Kater ein gutes Sozialverhalten hat, dann wird er mit 3 normalen, als auch mit 3 normalen und einer weiteren besonderen Katze klarkommen.

Letztlich müssen alle Bewohner mit Deiner Entscheidung leben.
 
Hazel-Grace-Lancaster85
Mitglied seit
16 Januar 2015
Beiträge
35
  • #11
Sorry aber deine art und weisse geht mir ehrlich gesagt langsam gewaltig auf den sender.
Es war eine frage weil ich nicht möchte das der coonie hier leidet weil er vielleicht doch dringend einen anderen coonie bräuchte. deswegen habe ich vor der anschaffung gefragt, denn wenn dem so gewesen wäre, dann hätten wir ihn nicht genommen und lieber eine andere katze als nummer 4 geholt.

Du bist meines erachtens extrem anmaßend denn du kennst weder die wohnung in der wir leben. Weisst weder wie viele klettermöglichkeiten unsere katzen haben, noch kennst du die Charaktere meiner tiere und weisst nicht im geringsten wie sie sich in der wohnung verhalten.
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
  • #12
Davon abgesehen, dass ich anmaßend bin, ist es auch nicht einfach auf Fragen mit wenig Hintergrundinformationen zu antworten.

Rassekatzen haben zwar tendentiell bestimmte Eigenschaften und Charaktere, aber trotzdem ist jede Katze ein Individuum.

Da hier niemand Deinen neuen Kater kennt, kann Dir auch niemand sagen, ob dieser Kater einen weiteren Maine Coon Kater braucht oder ob normale Katzen reichen.

Hat er ein gutes sozialverhalten und sind Deine Katzen gut sozialisiert und haben ähnliche Spielvorlieben, dann kann es gut passen, lebt er derzeit in einer anderen Konstellation, musst Du abwägen ob es passt oder nicht.
 
Hazel-Grace-Lancaster85
Mitglied seit
16 Januar 2015
Beiträge
35
  • #13
Er lebt zur zeit in einer ähnlichen gruppe wie hier mit dem unterschied das seine aktuelle gruppe aus BKH besteht aber genau wie hier sind es eine katze und zwei kater.

Er soll ein sehr ruhiger sein der sich ehr zurückzieht als zu streiten was wunderbar zu meinen passen sollte da meine zwei großen sehr liebevoll sind.
Einzig der junior muckt zur zeit ab und zu auf und testet seine Grenzen aus.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #14
Dann maße ich mir jetzt an zu äussern, dass er aktuell oder länger ohne eine weitere Maine Coon-Katze gelebt hat und dies offensichtlich ok ist. ;)

Warum wird er abgegeben?
 
Hazel-Grace-Lancaster85
Mitglied seit
16 Januar 2015
Beiträge
35
  • #15
Ich weiß nur das die besitzer umziehen und alle ihre katzen abgeben.
Warum man die tiere nicht mit nimmt weiß ich nicht und denke das geht mich ja im grunde auch nichts an.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #16
Ich weiß nur das die besitzer umziehen und alle ihre katzen abgeben.
Warum man die tiere nicht mit nimmt weiß ich nicht und denke das geht mich ja im grunde auch nichts an.

Solange die derzeitigen Besitzer ehrlich sind, ist es auch egal. Sie wollen ihn abgeben.
Wichtig ist nur, dass sie ihn nicht himmelblau beschreiben und Dinge verschweigen.

Ich drücke Euch die Daumen, dass alles gut klappt.
 
Hazel-Grace-Lancaster85
Mitglied seit
16 Januar 2015
Beiträge
35
  • #17
Wir bekommen ein aktuelles gesundheitszeugnis von dem süßen mit.
Das war uns einfach wichtig gerade weil er von privat kommt.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.612
Ort
35305 Grünberg
  • #18
Euer Platz reicht nicht, lass bitte gar keine Katze mehr einziehen.
 
K

Kanoute

Forenprofi
Mitglied seit
20 November 2014
Beiträge
16.157
  • #19
also ich habe jetzt vier katzen und zwei aquarien...davon dürfen 3 in Freigang, die vierte traut sich noch nicht. wir haben mehr Wohnraum als Du, deswegen und auch für die gruppenharmonik haben wir uns für eine vierte entschieden...aber noch eine? nein bei aller liebe.....und wenn ich mir deine Situation vorstelle, ohne Freigang Vier Katzen oder 5 Katzen + 2 Hunde. nein da wäre mir die Wohnung zu klein...
wie machst du das mit der Arbeit?, gassi gehen mit den Hunden, etc pp...
 
Hazel-Grace-Lancaster85
Mitglied seit
16 Januar 2015
Beiträge
35
  • #20
unsere katzen dürfen in der wohnung in jeden raum außer in die küche und haben auch auf schrenken und regalen platz um sich dort zurück zu ziehen.
alle türen stehen bei uns 24 stunden am tag offen außer einer von uns ist gerade im wc oder badezimmer.

sie könnten sich durchaus aus dem weg gehen, machen das aber nie!

unsere hunde sind beide klein und liegen im haus auch nur auf dem sofa und verhalten sich sehr ruhig.
zum toben mit den hunden gehen wir raus.

wir haben große stabile kratzbäume im schlafzimmer und im wohnzimmer.

im übrigen ist der coonie den wir bekommen ausgewachsen und ist ein sehr kleiner vertreter seiner rasse.

möbel nehmen keinesfalls platz weg, sondern bieten platz zum drauf liegen oder drunter klettern.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
654
Antworten
8
Aufrufe
4K
Bienchen47
Antworten
1
Aufrufe
648
Simpat
Antworten
13
Aufrufe
1K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben