durchfall

  • Themenstarter Angelcr
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Angelcr

Angelcr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2009
Beiträge
119
Ort
Kelmis
seit heute morgen hat mein 6 monatiger kater durchfall. ihm geht es sonst sehr gut. er spielt mit seinem kumpel und jede 5 minuten will er auch von mir gestreichelt werden. alles ist also ganz wie sonst auch. mit dem fressen ist es auch so. trockenfutter steht ihnen immer bereit und sie fressen wann sie wollen.
nur eben hab ich dann gerochen dass sein kot ziemlich stark roch. er stank!! natürlich musste ich ihn danach auch putzen denn er hatte kot an den füßchen.
meine beiden jungs hatten das schon einmal kurz nachdem sie bei mir eingezogen sind aber dann ist es einfach wieder weg gegangen. war damals mit kot proben beim tierdoc und sie haben es unterm microskop untersucht und rein gar nix gefunden. zum glück.
also ich fütter nur trockenfutter von techni-cal, welches ich von züchter bekommen habe. entwurmt sind die beiden auch worden von den züchtern (als reine wohnugnskatzen reicht doch einmal im halben jahr oder?)
hoffe ihr habt ein paar tipps??
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Trockenfutter ist nicht gut, vermindere es zugunsten von gutem Naßfutter.

Wurde der Kot auch auf Giardien getestet? In den üblichen Untersuchungen ist es noch nicht immer dabei, man muß es extra in Auftrag geben. Falls das nicht untersucht wurde, laß es schleunigst nachholen, damit mit der Behandlung begonnen werden kann. Giardien schädigen den Dünndarm, darum ist Eile geboten!
Bei Giardienbefall ist Trockenfutter absolut tabu, man sollte auf Kohlehydrate im Futter weitestgehend verzichten. Die Diät ist meistens gekochtes Huhn mit etwas Möhre, leicht gesalzen.

Entwurmt wird nur dann, wenn die Katzen krankhaften Wurmbefall haben. Wurmmittel sind immer giftig, drum gibt sie nur dann, wenn es die Not erfordert. Wenn Verdacht auf Wurmbefall besteht, gibt man eine Dreitagesammlung von Kot beim TA ab, der muß nachgucken nach Parasiten und im Bedarfsfall wird behandelt - gleich angepaßt an die Art der Würmer.

Zugvogel
 
Angelcr

Angelcr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2009
Beiträge
119
Ort
Kelmis
da habe ich aber von meinem züchter ganz anderes gehört. gerade im nassfutter fehlen einige inhaltsstoffe die wichtig für katzen sind. er füttert allen seinen katzen das trockenfutter von techni-cal.
aber ich akzeptiere dass jeder seinen eigene meinung hat.
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
da habe ich aber von meinem züchter ganz anderes gehört. gerade im nassfutter fehlen einige inhaltsstoffe die wichtig für katzen sind. er füttert allen seinen katzen das trockenfutter von techni-cal.
aber ich akzeptiere dass jeder seinen eigene meinung hat.

Hallo,

was Zugvogel schreibt ist aber wirklich so. Es gibt in der Natur nichts, was Trockenfutter gleichkommt. Du solltest Deinen Katern sowohl TroFu als auch Nassfutter anbieten. Falls einer der Kater Giardien hat, stinkt der Durchfall bestialisch und Giardien werden nicht immer ausgeschieden. Ich schlage Dir vor, den Durchfallkot von drei Tagen zu sammeln und den Kot untersuchen lassen. Entsprechende Sammelflaschen mit Löffel im Schraubdeckel bekommst Du beim Tierarzt.

Es gibt viele Züchter, die füttern ausschließlich mit Trockenfutter, weil es nicht so unangenehm riecht wie Nassfutter und auch weniger Arbeit macht. Da erzählt ein Züchter mal schnell einen anderen Grund warum er nur TroFu füttert.
 
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
1.697
Hallo,
beobachte ihn weiter, wenn der DF nicht weggeht, würde ich Kot sammeln und dann zum TA mitnehmen (den Kater nicht vergessen;)).

Trockenfutter ist gerade bei DF nicht gut. Der Körper verliert ohnehin vermehrt Wasser und das TroFu entzieht ihm noch mehr.

Bitte frag mal den Züchter, welche Stoffe im Nassfutter fehlen sollen, die Antwort würde mich interessieren.

Ansonsten zum Futter nur eins: nimm die natürliche Nahrung der Katze. Ist die trocken? Getreidehaltig? Entzieht sie dem Körper Wasser? Nur so als Denkanstoß.
 

Ähnliche Themen

zimtzucker
Antworten
1
Aufrufe
184
zimtzucker
zimtzucker
Tocil
Antworten
4
Aufrufe
813
Tocil
S
  • Schneeweisschen_96
  • Verdauung
Antworten
6
Aufrufe
180
Rina21
B
Antworten
17
Aufrufe
803
N
M
Antworten
16
Aufrufe
17K
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben