Durchfall

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
D

Darlean77

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 März 2008
Beiträge
6
Hallo Ihr lieben, ich brauche mal euren Rat.

Ich habe mir im Februar zwei Tiger aus dem Tierheim geholt, Ella 2 Jahre und Neo jetzt 8 Monate. Neo hatte von Anfang an leichten Durchfall, ich würde sagen sieht aus wie weiche Vollmilchschokolade. Am Anfang dachte ich es ist die Aufregung, es wurde aber nicht besser, er ist super aktiv, frißt normal und trinkt auch gut und viel.
Bei meinem ersten Besuch beim TA haben wir es bei beiden mit einer Wurmkur versucht, es wurde aber nicht besser. Dann haben wir beim zweiten Besuch ein Diätfutter bekommen und Antibiotika, weil mittlerweile Ella auch Durchfall hatte. Bei Ella war das ganze nach zwei Tagen wieder ok, nur unser kleiner Neo hat immer noch Durchfall. Die Kotprobe auf Einzeller war auch negativ. Im Moment sind wir in der dritten Woche Diätfutter, ich bilde mir auch ein das der Kot einen Hauch fester wird, ist aber noch lange nicht zufriedenstellend. Der kleine ist nach wie vor extrem aktiv und langsam nimmt er sogar etwas zu, was könnte der Gute denn noch haben?
 
Werbung:
I

Isis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
170
Hallo und erst einmal herzlich willkommen hier.:)

Ich würde noch einmal eine Kotprobe untersuchen lassen, und zwar auf Bakterien, ganz besonders Augenmerk würde ich auf E.Colis richten.
 
T

Tikka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
521
Hallo

und herzlich willkommen hier! Durchfall kann sehr viele Ursachen haben (Futtermittelallergie, Parasiten, zu viele/schlechte Bakterien). Vielleicht schaust Du hier mal über die Suche, da wirst Du viele Threads finden und kannst Dich erst Mal in das Thema einlesen.

Wenn es meine Katze wäre, würde ich eine Sammelkotprobe untersuchen lassen (d.h. Du sammelst an 3 aufeinanderfolgenden Tagen). Außerdem gibt es verschiedene Parameter, die in einer Standardkotprobe nicht mit untersucht werden (z.B. Giardien), das würde ich alles mit machen lassen. Generell kann z.B. ein Antibiotikum auch zu Durchfall führen m.E. Wenn Du den Grund für den Durchfall gefunden und behandelt hast, ist es wichtig die Darmflora wieder aufzubauen. Hierfür gibt es so viele Mittel wie User im Forum;), die Erfolge damit sind ebenso unterschiedlich (z.B. Bene-Bac, Bactisel, Perenterol, Serimun-Pet.....)

Welches Diätfutter hast Du denn? Ich versuche es immer erstmal mit gekochtem Huhn mit Reis (gibt es z.B. auch von Felina Porta 21 oder Miamor Milde Mahlzeit) und ein bisschen Möhrenbrei (z.B. von Hipp). Darunter mische ich etwas Heilerde Ultra (die ist ganz fein gemahlen und löst sich in Wasser gut auf, gibt es in der Apotheke), an Anfang nur ein klitzekleines bisschen und das wird dann gesteigert. Wenn das zum Erfolg führt, mische ich langsam eine normale Futtersorte drunter. Die Heilerde behalte ich bei und schleiche sie dann langsam wieder aus.

ALles Gute für euch,
Tina
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Darlean77

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 März 2008
Beiträge
6
Sorry, war lange nicht anwesend, war auf Probierkurs. Habe auch schon viereckige Augen vom ganzen stöbern im Internet.

Katerchen hat hat keine Parasiten, soweit sind wir schonmal. Ich bin hingegangen und habe von Royal Canin Sensible 33 gefüttert, da er nach seiner Futterdiät vom Tierarzt überhaupt kein NaFu mehr angerührt hat. Damit hat sich sein Durchfall sehr gebessert, es waren nur noch weichere Würstchen aber immer hin es waren schon Würstchen. ( Wenn mir jemand vor einem Jahr gesagt hätte das ich mich mal über Katzenscheiße in Würstchenform freuen würde, hätte ich denjenigen für verrückt erklärt).
Ich also erstmal Happy bis zum Umfallen. Da ich es aber mit meinem Gewissen nicht vereinbaren kann meiner Katze nur TroFu zu geben, haben wir in mühseliger Kleinarbeit und Stück für Stück durch die NaFuAbteilung durchgearbeitet, da es kein Lieblingsfutter gab, konnte ich auch gewohntes mit altem nicht vermischen :( so blieb nur die friß oder stirb Methode. Er wollte meistens lieber sterben bzw. hat sich über sein TroFu hergemacht.
Fakt ist jetzt, seit wir wieder regelmäßig gewillt sind auch ans Nafu zu gehen, hat er wieder Durchfall und jetzt ziemlich dünn :(
Im Moment habe ich das NaFu eingestellt um wieder von vorne anzufangen. Ich würde mittlerweile sagen das er gegen irgendwas im NaFu allergisch ist.
Jetzt brauche ich mal eure Hilfe :)

Er ist und bleibt ja ein Trofu Liebhaber, soll ich das Royal Canin Sensible 33 erstmal weiterfüttern?
Gibt es eine bessere Alternative als Trofu für allergische Katzen?

Wie sieht es trotzdem mit Nafu aus?
Und wie gehe ich taktisch am besten vor um herauszufinden, was mein kleiner Tiger nicht verträgt?

Da er ja so auf RC steht, bestimmt weil da nette Lockstoffe drin sind, habe ich mal nach Nafu gesucht und auch gefunden, ist auch für allergische Katzen, soll ich damit mal vesuchen?

Ich freue mich über alle Tips und Anregungen, möchte einfach nur das es meinem kleinem Stickepup wieder gut geht. ( Weil Pupen kann der Kleine wie ein Großer :D)
 
BKH

BKH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
696
Ort
bei Köln
Hast du beim Futter mal darauf geachtet ob es vielleicht am Reis (Getreide) liegt? Dann hätte man zumindest einen Ansatz. Eine andere Lösung wäre vielleicht sortenreines Futter. Eine Lösung gibt es dann nur mit einem entsprechenden Test.

Ansonsten würde ich vom RC schon abweichen, wenn der Kleine ein anderes (besseres) Trofu verträgt. Also weiter im Internet stöbern :)
Aber gebt nicht auf mit der Nassfütterung!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
1
Aufrufe
3K
MäuschenK.
MäuschenK.
Antworten
11
Aufrufe
2K
ottilie
ottilie
Antworten
14
Aufrufe
5K
Milchnase
M
2
Antworten
26
Aufrufe
2K
Zugvogel
Z
Antworten
11
Aufrufe
15K
Selina90
Selina90
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben