Durchfall durch Nahrungsmittelunverträglichkeit?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
C

Cattitudine

Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2018
Beiträge
75
Ort
Frankreich
Hallo,

Unser Kater hat seit mehreren Wochen breiigen Stuhl. Ansonsten geht es ihm gut, er ist aktiv, frisst mit Appetit und hat sonst keine Krankheitszeichen.

Angefangen hat es, als wir (leider zu abrupt) seine Nahrung von Niereninsuffizienzfutter auf normales Futter umgestellt haben. Er hatte eine leiche Niereninsuffizienz durch Mangelernährung, da er ein ehemaliger Strassenkater ist. Doch das gab sich, der TA sagte, dass alle Werte nun normal seien, und dann haben wir (zu schnell) auf hochwertiges Normalfutter umgestellt. Zur Sicherheit Kotprobe abgegeben, alles normal. Kater ist auch entwurmt, es gibt also keine andere Ursache als das Futter.

TA sagte, wir sollten langsam umstellen und Probiotika zufüttern. Haben wir gemacht, null Effekt. Zurück zum TA. Diesmal ein leichtes Medikament auf Kräuterbasis. Null Effekt. TA sagte, wir sollten auf gastro-intestinales Futter umstellen und generell nicht zu proteinlastig füttern, da der Kater ja schon mal Anzeichen einer vorübergehenden Niereninsuffizienz hatte, und gab uns Royal Canin mit. Wir halten allerdings nichts von Royal Canin und Hills etc.

Wir haben gelesen, dass man dem Normalfutter etwas ohne Salz gekochte Kartoffel untermischen kann, was den Durchfall lindern soll. Probiert, es wurde etwas besser, aber Stuhl ist nach wie vor zu breiig. Nun hat er auch noch einen schlechten Atem, wir müssen also definitiv das Futter umstellen, aber wissen nicht was wir ihm nun geben sollen. Morgen geben wir ihm aus der Not heraus halt das Royal Canin, da wir nichts anderes haben, aber das wollen wir ihm nicht auf Dauer geben.

Hat jemand einen Tipp für hochwertiges, nicht zu proteinhaltiges, gastro-intestinales Futter? Danke!
 
Werbung:
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
2.129
Hi, wurde der Kot auch auf Giardien untersucht?
3 Tage Kot sammeln und am besten nicht per Schnelltest sondern im Labor untersuchen lassen.

Hätte der TA eig. als erstes tun sollen, gerade bei einer ehemaligen Strassenkatze.
 

Ähnliche Themen

chaton
Antworten
8
Aufrufe
858
chaton
B
Antworten
5
Aufrufe
3K
Annemone
Annemone
pepefiene
2 3
Antworten
40
Aufrufe
15K
locke1983
locke1983
Catwoman42
Antworten
36
Aufrufe
4K
Catwoman42
Catwoman42
M
Antworten
15
Aufrufe
540
miaundpauli
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben