dringend hilfe

  • Themenstarter lolloxd1610
  • Beginndatum
  • Stichworte
    bitte um schnelle antwort dringende hilfe mutterund kinder sorgen machen
L

lolloxd1610

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. April 2019
Beiträge
2
Hallo ich brauche dringen Hilfe mein kleines Mädchen hat 5 süße Babys bekommen mittlerweile sind sie 2 Wochen alt und Gesund aber ich soeben bei den Babys Flöhe endeckt und weiß nicht was ich machen soll??!! Ich habe angst das den süßen was dadurch passiert was soll ich tun?????Und die Mutter hat anscheinend auch welche und ich schaffe es nicht ds sie drinnen bleibt dadurch kommt sie ständig mit Zecken nach Hause und ich habe große angst das es auf die kleinen geht!!!!Hinzu kommt das ich nicht viel Geld habe aber wenn es um meine Babys geht dann riskiere ich es und treibe das Geld auf.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Fellmaus123

Fellmaus123

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Dezember 2014
Beiträge
672
Ort
Münsterland
-Tür zu, dann kann Katze nicht mehr raus
-ganze Familie einpacken und zum Tierarzt
-Katze kastrieren lassen, bevor du sie wieder rauslässt
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Herrgottnochmal hört das denn nie auf.

WARUM musste diese Katze Junge bekommen? Noch nie was von Kastration gehört oder wie?
Kein Geld, aber dann einen ganzen Wurf Katzen haben wollen und bei Problemen dann in Internet Foren Nölen anstatt das zu tun was jeder vernünftige Mensch der seine 3 Sinne beisammen hat tut ... nämlich zum Tierarzt gehn.

Einziger Rat: gib die gesamte Katzenfamilie ins Tierheim und hol Dir nie wieder ein Tier ehe Du nicht gelernt hast, was Verantwortung heisst. :grummel:
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
31.966
Einziger Rat: gib die gesamte Katzenfamilie ins Tierheim und hol Dir nie wieder ein Tier ehe Du nicht gelernt hast, was Verantwortung heisst. :grummel:

Hier stimme ich Dir wirklich zu.
Im Tierheim haben die Leute Erfahrung und Geld, um verflohte Katzenbabys zu behandeln, da weiß man auch, daß man unkastrierte Katzen nicht hinausläßt und da kastriert man auch Jungkatzen, bevor sie vermittelt werden oder in den Freigang kommen.
Daß du, TH, jemals eine deiner Katzen, vor allem der Kleinen, kastrieren lassen wirst, wage ich mal anzuzweifeln.:grummel:
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Und laß die Mutter nicht mehr raus!!!
Und wenn sie dir die Ohren abheult, nimm es als Lehrgeld. Weißt du, was auf dich zukommt, wenn ihr draußen was passiert und du die Kleinen mit der Hand aufziehen mußt?
Du mußt sie alle 2 Std. füttern. Tag und Nacht. Noch mind. 2 Wochen lang. Und gute Aufzuchtsmilch ist teuer. Und trotz bester Pflege sind Handaufzuchten anfällig und können dir unter den Händen wegsterben.

Außerdem kann deine Katze schon in ca. 2 Wochen wieder rollig werden und neu gedeckt werden.
Du wirst schon mit ein paar Flöhen nicht fertig, was machst du erst, wenn du echte Probleme am Hals hast?

Und probier jetzt nicht mit irgendwelchen Mittelchen rum. Nur der Tierarzt kann dir Mittel gegen Flöhe geben, die schon bei so winzigen Katzen angewendet werden können.
 
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2019
Beiträge
8.871
Ort
an der schönen Bergstrasse
:reallysad:ich denk die Ferien sind rum:sad:.....Tiere abgeben und NIE WIEDER welche sich zulegen !!!
 
K

Kastanie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. April 2015
Beiträge
236
Meine ersten Gedanken zu dem Thema waren genau die, die hier auch gepostet wurden - nur denke ich mir, dass mit Vorwürfen solche Nutzer eher vertrieben werden. Und das hilft ja auch nicht :sad:

Immerhin hat derjenige ja hier Hilfe gesucht, das ist ja schon einmal mehr als andere tun - die gucken nämlich nur zu, wie die Tiere weiter krank werden und dann schlimmstenfalls verenden.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
31.966
Meine ersten Gedanken zu dem Thema waren genau die, die hier auch gepostet wurden - nur denke ich mir, dass mit Vorwürfen solche Nutzer eher vertrieben werden. Und das hilft ja auch nicht :sad:

Immerhin hat derjenige ja hier Hilfe gesucht, das ist ja schon einmal mehr als andere tun - die gucken nämlich nur zu, wie die Tiere weiter krank werden und dann schlimmstenfalls verenden.

Meine Gedanken zu dem Eingangsbeitrag:
Ich kann mich eigentlich noch ganz gut an meine Vorschulzeit Mitte bis Ende der 60-er erinnern.
Wir haben damals auf dem Dorf gewohnt, Wasserleitung gab es noch nicht; meine Mutti hat die Wassereimer zum Wäschewaschen übern Hof geschleppt, dann wurde unterm Waschkessel ein Feuer entfacht.
Kühlschrank hatten wir auch nicht, ebenso keinen TV mit Flachbildschirm, Telefone hatten nur wenige, Auto fahren konnte auch kaum wer, es gab kaum Autos. Es gab auch keine Handys, Tablets, kein Internet und keine Rechtschreibprogramme.
Aber wir hatten eine Dorfschule, und nach Abschluß der 4. Klasse konnte jedes Kind recht vernünftig einen Text in akzeptabler Rechtschreibung zu Papier bringen.

Als Vorschulkind auf einem landwirtschaftlich geprägten Dorf hatte ich auch schon recht konkrete Vorstellungen, woher die Kälbchen, Lämmer und Küken kommen. Aber als unser Nachbar mal zum Tierarzt meinte, wenn er schon mal zu den Ferkeln kommt, kann er auch gleich dem Kater einen Knoten in den Schwanz machen, gab mir das doch gewisse Rätsel auf, und ich war richtig erleichtert, daß der Kater dem Tierarzt offenbar durch die Lappen ging, denn sein Schwanz war, als ich ihn einige Tage später sah, nicht verknippert und verknotet, sondern von der üblichen stolz erhobenen Schönheit.

Leider ist das Wissen, daß man Freigängerkatzen kastrieren sollte, seit dieser Zeit offenbar zurückgegangen. Oder warum läßt man seine Katze nicht kastrieren?
Zu geizig? Zu faul, gleichgültig, bequem? Man möchte mal süße Babykatzen haben? Man fühlt sich als Retter der Welt verpflichtet, einen Beitrag zur Arterhaltung leisten zu müssen?

Oder warum muß man in einem Text so viele Rechtschreib- und Grammatikfehler einbauen, trotz Korrekturprogramme? Weil man damit zeigen will, was man von den Lesern, die einem gefälligst mit kostenlosen Lösungen kommen sollen, hält? Oder weil man meint, das ist unter Trollen so üblich?

Ja, eine Menge Fragen...
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Sehr guter Beitrag Rickie und auf den Punkt gebracht.
Es ist wirklich erschreckend, wie die Allgemeinbildung in den letzten Jahren den Bach runter geht.
Nie war es leichter an Wissen und Information zu kommen und nie wird es weniger genutzt als heute.
Und wenn ich mir vorstelle, dass solche Leute später mal für meine Rente aufkommen müssen, wird mir ganz anders. :stumm:
 
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2019
Beiträge
8.871
Ort
an der schönen Bergstrasse
  • #10
Rente?.....die seh ich eher nicht mehr,schon gar nicht von solchen Leuten....
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #11
Im Lande Bremen bekommst du mit der Rechtschreibeung ein Abitur, mit Leistungsfach Deutsch!:alien:
 
Werbung:
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2008
Beiträge
8.713
  • #12
Ich finde es auch Mist, dass Leute ihre Katzen nicht kastrieren lassen. Das mal so vorab.

Aber es ist auch Mist, wenn man jemanden wegen der Rechtschreibung angreift. Es gibt Menschen, die sind keine deutschen Muttersprachler, es gibt Leute, welche mit Rechtschreibschwäche oder eben welche, die es nicht besser können usw usw.

Dürfen die dann alle nicht in einem Forum schreiben, haben kein Recht auf Hilfe? Ganz schön arrogant... finde ich.

Solange ich verstehe, was gemeint ist und auch das eine oder andere Satzzeichen bzw. gelegentlich mal ein Absatz zur besseren Lesbarkeit verwendet wird, komme ich klar.






Der/Die TE ist sicher schon längst über alle Berge, aber:

Bitte auf keinen Fall die Katze raus lassen. Zum Einen kann sie leicht wieder gedeckt werden - zum Anderen wären die Kitten völlig hilflos, wenn ihr etwas zustösst. Wärest du in der Lage, die Versorgung komplett zu übernehmen?
Unterschätze bitte Flaschenbabies nicht. Was Kosten und Arbeit angeht.

Besorge dir bitte beim TA ein geignetes Mittel gegen Parasiten.

Kümmere dich unbedingt um die Kastration der Mutterkatze.
 
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2008
Beiträge
8.713
  • #13
Vielleicht sollten einige von denen, die hier so auf der Rechtschreibung herumhacken, ihre Beiträge auch mal Korrektur lesen. Ich mein ja nur: Wer im Glashaus sitzt.......:pink-heart:

Edit: Grammatik gehört auch dazu
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
31.966
  • #14
Es gibt Menschen, die sind keine deutschen Muttersprachler, es gibt Leute, welche mit Rechtschreibschwäche oder eben welche, die es nicht besser können usw usw.

Dürfen die dann alle nicht in einem Forum schreiben, haben kein Recht auf Hilfe? Ganz schön arrogant... finde ich.

Die Frage kommt ja des Öfteren auf, und ich habe auch hier damit gerechnet.
Es gibt hier im Forum aktive Mitglieder mit Lese- und Rechtschreibschwäche, und interessanterweise merkt man gerade ihnen nichts davon an.:)
Ich rede hier auch nicht von Flüchtigkeits- und Schreibfehlern, sondern bemerke oft, daß richtiges Trolldeutsch immer bei bestimmten Themen aufkommt.:rolleyes:
Mein Mann ist Nichtmuttersprachler, also Deutsch ist Fremdsprache für ihn. Auch habe ich sehr viele Ausländer in den Seminargruppen gehabt, die ich unterrichtet habe, bevor ich in ein nicht-deutschsprachiges Ausland auswanderte, wo ich sehr lange lebte. Ich meine deshalb, mich mit "Behelfssprache" auszukennen, in beiden Richtungen. Die klingt einfach anders.

Und mal ganz ehrlich, sogar als Ausländer erkennt man es in einer Fremdsprache sehr schnell, wer sich absichtlich ungebildet stellt und trollt.
Ich finde es einfach nur traurig, daß den Leuten so ganz einfach ein dermaßen niedriges Bildungsniveau unterstellt wird, also daß man es als ganz gegeben hinnimmt, daß so manch ein geschriebenes Deutsch heutzutage unser Standard sein soll.:(

Fehler in der deutschen Sprache unterlaufen mir auch, schon darum, weil ich 23 Jahre lang "deutschabstinent" gelebt habe, das ist aber etwas anderes, als sich absichtlich zu verstellen. Lesern Respekt entgegenbringen, sich ein klein wenig zu bemühen...und wer es fertig bringt, sich hier anzumelden und ein Thema zu erstellen, kann es mit Sicherheit auch ein klein wenig besser, es sei denn, er will provozieren. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rohan

Benutzer
Mitglied seit
5. März 2018
Beiträge
62
  • #15
Jommern bringt doch nichts. Gibt ihr doch lieber Vorsschläge, das Problem zu lösen.:)
 
Jessica.

Jessica.

Forenprofi
Mitglied seit
12. Januar 2014
Beiträge
2.013
Ort
in Deutschland (NRW)
  • #17
Hinzu kommt das ich nicht viel Geld habe aber wenn es um meine Babys geht dann riskiere ich es und treibe das Geld auf.

Immerhin ist die TE ja willig sich Geld zu leihen .
Muss da nicht unbedingt ein Troll sein und wenn man zum Beispiel "schnell " oder" in Panik" schreibt,kann man auch vieles falsch schreiben.

Leih dir dann bitte Geld und gehe dann zum Tierarzt,falls noch nicht geschehen.

Hier kannst mal nachlesen,warum Kastration so wichtig für Katzen ist :

https://www.arche-kanaum.de/tierschutz/katzen-haltung-und-pflege/kastration-bei-katzen/

https://guxhagener-katzenhilfe.de/kastration-warum-ist-das-so-wichtig-2/


Mal was zum Nachdenken


Und hoffentlich lässt du deine Katze und auch später die kleinen auch wirklich Kastrieren ,damit du in Zukunft nicht noch mehr "Fehler " machst .


Du möchtest sicherlich das es deiner Katze in Zukunft gut geht und nicht zum Beispiel wegen den Hormonen vor das nächste Auto kommt oder schwer krank wird.
Abgesehen von den ganzen Krankheiten wo übertragen werden können beim Geschlechtsakt und Gebärmutter.-oder Gesäuge Erkrankungen u.s.w.

Da regt sich jeder wahrscheinlich über solche Beiträge auf .(Ich auch).:massaker:

Aber wir können es leider nicht ändern .:reallysad:
Und können nur die Personen wenn sie Einsicht zeigen und dann zur Vernunft kommen und auch endlich Verantwortung für ihre Tiere übernehmen eventuell etwas bewirken.

Auch wenn das nur "ein kleiner Tropfen auf den heißen Stein "dann ist.:dead:
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
31.966
  • #18
Jommern bringt doch nichts. Gibt ihr doch lieber Vorsschläge, das Problem zu lösen.:)

Flöhe können Würmer übertragen, die Kleinen sind also gefährdet.
Die Mutterkatze kann Advantage II bekommen, das ist für säugende Mutterkatzen geeignet, aber erst für Babykatzen ab 8 Wochen, also ist Tierarzt angesagt.

Falls du die Kleinen baden möchtest, auf keinen Fall Flohshampoo benutzen, das ist viel zu giftig.

Die Mutterkatze kastrieren lassen, wenn die Kleinen 5 bis 6 Wochen alt sind, auch, wenn sie da schon wieder trächtig sein sollte.

Die Kleinen mit 10 Wochen impfen (vorher entwurmen), mit 12 Wochen kastrieren und mit 14 Wochen zum 2. Mal impfen lassen und erst dann vermitteln.
Kostet also alles eine Menge Geld.
 
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2008
Beiträge
8.713
  • #19
Sorry für OT. Aber ich möchte das gern noch hinzufügen.

Natürlich ist es richtig, dass man es besser machen kann. Auch, dass es "Fremdspracherlicher" gibt, die sich mehr MÜhe geben usw. usw.

Es kann auch sein, dass "Trolle" gerne eine solche Art des Schreibens verwenden und sich extra verstellen.
Das weiss ich nicht, da habe ich nie drauf geachtet.
Was ich aber weiß: Wir alle können nicht mit Sicherheit wissen, was oder wer da hinter steckt.

Man kann bei bestimmen Themen hart diskutieren. Vielleicht auch mal wütend werden und dann evtl. auch mal nicht mehr ganz so sachlich sein. Das passiert mir öfter. Manche Sachen sind ja auch einfach zum aus der Haut fahren.

Hier wird öfter betont, dass es sich um ein tierschutzorientiertes Forum handelt (wo steht das eigentlich?), aber das kann dann doch nicht ausschließen, dass man sich Menschen gegenüber freundlich verhält.


Man sollte mal daran denken, dass da "am anderen Ende" ein Mensch sitzt, der vielleicht einfach wirklich nicht besser schreiben kann. (Aus welchen Gründen auch immer). Und dann eben nicht eine persönliche Schwäche als Munition verwenden. Darum geht es mir.
 
L

lolloxd1610

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. April 2019
Beiträge
2
  • #20
Das geht zu weit

ich finde es nicht in Ordnung was mache schreiben, klar ich kann es verstehen aber ich muss weinen als ich die Kommentare gelesen habe. Ich war mega in Panik , klar haben wir das Geld aber durch die Krankheit von mir waren wir eine Zeit lang pleite. Und NEIN ich gebe sie nicht ab meine Katze ,denn kleinen geht es gut und ich sorge persönlich dafür ,dass sie ein gutes Zuhause bekommen glaubt mir. Ich liebe Katzen und würde und mache alles für die damit sie Gesund bleiben. ich werde das Forum verlassen ,weil ich von manchen Antworten sehr erschrocken bin.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

A
Antworten
13
Aufrufe
1K
Domingo2000
D
Shy&Filou
Antworten
6
Aufrufe
973
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben