dringend Hilfe benötigt, ein paar Fragen

M

Mai

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 August 2011
Beiträge
1
Ort
Libyen
ich bin neu hier und brauche dringend Hilfe.
ich habe das schon in einem anderen Forum gepostet, aber leider keine Antwort erhalten.

Ich lebe seit dem 14.4. in Tunesien, ich bin mit meiner Familie aus dem Krieg in Libyen geflohen. In Tunesien gibt es sehr viele Straßenkatzen, viele wissen das sicher.
Eine davon lebt praktisch bei uns.
Sie ist sehr zutraulich und lieb, aber nicht im besten Zustand, sie hat nur ein heiles Auge, sie humpelt...ich glaube sie bekommt Nachwuchs...sie hat einen super dicken Kugelbauch. Sie wohnt vor meiner Tür, Flöhe hat sie sicher auch, jedenfalls waren schon 3 in unserer Unterkunft (ich habe 3 kleine Kinder)...geimpft ist sie ja nicht...sie kommt aber natürlich zu gern rein
...meine Fragen...leider bin ich nicht in der Lage, teure Tierarztkosten zu übernehmen, aber ich möchte sie keines Falls sich selbst überlassen, fremde Kinder draußen jagen sie usw...sie liegt den ganzen Tag auf meiner Fensterbank, bekommt Futter, Trinken, Streicheleinheiten. Ich habe unseren Eingang versperrt, so das sie zwar raus kann, niemand aber zu ihr rein kommt und sie stören kann.
Kann ich ihr Tabletten zur Entwurmung geben? oder darf ich das wegen der eventuellen Schwangerschaft nicht?
Kann ich ihr etwas gegen die Flöhe geben, falls ja, was, Puder...? oder ist das auch nicht ratsam?
Sie futtert nur sehr wenig zur Zeit...liegt viel...ich habe ihr eine Wurfkiste unter den Tisch gestellt und es von oben etwas abgedeckt, so das sie sich dort sicher fühlen kann, ich würde sie gern rein holen, mag es aber wegen meiner Kinder nicht machen, da sie nicht geimpft ist und auch sicher Würmer und garantiert Flöhe hat ...kann mir jemand meine Fragen beantworten?
Wie merke ich wann es wirklich los geht? Was kann ich noch für sie tun? Was ist ein ganz sicheres Zeichen für die Schwangerschaft (ausser das ich dann irgendwann plötzlich die Babys da liegen sehe) ich bilde mir ein, beim befühlen des Bauches bewegungen gespürt zu haben, auch "kleine Kugeln" sind zu fühlen, wie ein kleiner Ball...wie soll ich das beschreiben?
Ich möchte dieses kleine Süße nicht sich selbst überlassen, jedoch sind meine Möglichkeiten eingeschränkt. Über jeden Rat freue ich mich sehr!!!
Liebe Grüße aus Nordafrika
Maike

http://s7.directupload.net/file/d/2611/nxnxizz2_jpg.htm


http://s7.directupload.net/file/d/2611/7aukj2hm_jpg.htm
 
Werbung:
Marita6584

Marita6584

Forenprofi
Mitglied seit
16 Dezember 2010
Beiträge
1.301
Ort
Eckernförde
Mit schwangeren Katzen kenne ich mich nicht so gut aus, weil meine rechtzeitig kastriert wurden. Aber Du merkst es an den Zitzen, sie sind deutlich größer als bei einer Katze, die nicht schwanger ist, das ist ganz leicht zu merken, jedenfalls, wenn man sich ein ganz klein wenig auskennt. Als ich in Spanien Streunerkatzen gefüttert habe, konnte ich es sofort merken.
Entwurmen würde ich sie auf jeden Fall, das ist auch gar nicht teuer, denn falls sie schwanger sein sollte, bekommen die Kleinen die Würmer über die Milch, zumindest hat man mir das erzählt, aber ich denke, da gibt es hier bessere Experten als mich...
Schön, daß Du DIch bei Deinem schweren Schicksal noch um ein hilfloses Wesen kümmerst. Ich würde Dir ja eine Wurmkur schicken, wenn es möglich ist. Aber dazu muß ich wissen, wie schwer die Kleine ist, und vor allem, ob die Post auch ankommt...................
 
G

Goldsternchen

Benutzer
Mitglied seit
22 Juni 2011
Beiträge
44
Hm, schwierig.
Wenn sie schon so kugelrund ist und Du auch schon eindeutige Bewegungen spürst, denke ich dass es nicht mehr lange dauert bis zur Geburt. Um so näher es an die Geburt rangeht desto ruhiger werden die Damen, die meisten Katzen werden dann ein paar Stunden vor Geburt sehr unruhig und hängen einen quasi am Hosenbein. Wo sitzen denn die Kleinen? Also gegen Ende der Trächtigkeit rutschen sie deutlich weiter in Richtung Po, davor befinden sie sich eher in der Mitte des Körpers.

Hmmm, mit dem entwurmen und entflohen weiß ich auch nicht so recht... wenn sie jetzt bald ihre Babies bekommt würde ich ehrlich gesagt nicht entwurmen, denn wenn sie durch die Entwurmung DF bekommt ist das eigentlich schlimmer als die Würmer an sich, nicht dass die Milch kippt und sie braucht jetzt auch jede Energie die sie zur Verfügung hat. Klar gehen die Würmer auch auf die Kitten über, aber genau deswegen entwurmt man ja auch die Kitten (ich denke selbst wenn man jetzt entwurmt kriegt man nicht jeden Wurm+Eier rechtzeitig bis zur Geburt weg). Da würde ich evtl lieber warten bis die Kitten 2-3 Wochen alt sind und dann alle zusammen entwurmen.
Aber ich hoffe, es kommen noch ein paar mehr Antworten...
 
M

Mone

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
211
Alter
40
Man sollte wärend der Schwangerschaft nicht entwurmen.

Das sie schwanger ist, daran besteht wohl kein Zweifel, so gut wie du es beschrieben hast. Die ersten Bewegeungen nimmt man so ab der 7 Wochen war, wenn sie extrem ruhig ist kann es aber bald los gehen.
Wenn du von oben auf sie schaust, sind die Flancken eingefallen? Dann haben schon die Senktwehen eingesetzt.
Meistens werden die Mütter wenn es los geht nervös, sie laufen von Toilette zur Wurfbox und wieder zurück, dann weißt du es geht los.

Flohmittel solltest du dir auf alle Fälle besorgen.
Versuch ihr ein ruhiges Plätzchen zu geben.

Ich drücke dir die Daumen
 
Marita6584

Marita6584

Forenprofi
Mitglied seit
16 Dezember 2010
Beiträge
1.301
Ort
Eckernförde
Gut, dass es hier viele gibt, die sich besser auskennen als ich:smile:
 
Jaqueca

Jaqueca

Forenprofi
Mitglied seit
30 Juli 2010
Beiträge
2.397
Die "Tierschutzlige" arbeitet mit Tunesien/Djerba zusammen. Vieleichtkönnen sie dir einige Fragen beantworten, welche Mittel sie einsetzen, welche es vor Ort gibt. Ich habe nur die deutsche Kontakt-Telefonnummer. Aber eventuell können sie dir eine Nummer in Tunesien nennen.
Tierschutzliga
Fon: Vorwahl Deutschland + 035608 41695
Fax: 035608 - 41596

Frontline ist verträglich für trächtige Katzen, eine Freundin verwendet das Frontline-Spray für die ganz kleinen. Sie zieht Handschuhe an, besprüht sie und fährt damit durch das Fell der Minis und zwar gegen den Strich. Bitte die trächtige Katze nicht Chemie entwurmen. Ist Tabu. Du kannst natürlich mit Kokosöl entwurmen. Mit Olivenöl kann man meist Ohrmilben abtöten/ersticken, indem man es in die Ohren gießt, bis sie gefüllt sind. Vorsicht ! Die Katze wird die Ohren schüttel und der ganze Ohrmilbendreck + Öl fliegt durch die Gegend.

Viel Glück,

Silke

LG Silke
 
HaMau

HaMau

Forenprofi
Mitglied seit
7 Juni 2011
Beiträge
4.787
Alter
38
Ort
Hessen -home is where the cat is-
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
1
Aufrufe
729
Petra-01
Antworten
1
Aufrufe
227
GiMaLu
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben