Dringend Hilfe nötig - seltsamer Stuhl bei allen!!!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Stella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
681
Alter
38
Hey Ihr,

ich werde hier noch wahnsinnig... :eek:

Jetzt hatten wir ja eine Woche Schonkost, in der alles wieder so weit okay war, wenige Fladen und sehr viel harter Stuhl.

So, seit Donnerstag gab es Felix Fisch weil Frederik am verhungern war (Schonkost wurde von ihm verweigert), ich nicht kochen kann und der TA meinte wir sollten Fisch füttern. Stuhl wurde insgesamt etwas weicher, aber nichts bedenkliches, blieb im normalen Rahmen.
Gestern hab ich ihnen dann auch mal wieder TroFu gegeben, die Konsequenz war dass wieder Durchfall im KaKlo war - und zwar sehr starker Durchfall.

Der Durchfall stinkt nicht nur bestialisch und ist flüssig wie Suppe, es ist auch (zumindest bei Oscar) Blut dabei! Nichtmal mehr Frederik kann sich komplett aufm KaKlo ausbreiten, er hat heute auf die Couch getropft (ich kann aber nicht aussagen ob Blut dabei war).

Wir vermuten, dass es Giardien sein dürften, zumindest passen die Symptome haargenau, was Lilith nud Oscar angeht - bei den großen kann ich es nciht so genau sagen da wir ncoh nicht dazu gekommen sind sie wirklich aufm KaKlo zu beobachten.

Was soll ich jetzt machen?
Oscar muss nicht nur dringend zur Kastra, der Durchfall schadet ihm ja auch!

also, peinliche Hygiene halten wir ein - tägliches Streuwechseln und Dampfreinigen aller KaKlos und Liegeplätze inbegriffen.

Klar dass wir wieder auf Diätkost umstellen, dachten an Reis mit Huhn - aber was sollen/können wir sonst noch tun?

Kann ich den TA einfach anrufen, ihm sagen dass wir sehr sicher sind dass es Giardien sein dürften weil einfach alle Symptome auf Oscar zutreffen und ihn um Medis gegen diese bitten (Paste wäre besser, kennt ja unsre Tabletten-Probleme) - oder muss nochmal ne Kotprobe gemacht werden?

Und warum verdammt haben die Giardien nicht mit der ersten Kotprobe abgecheckt??? die Kokzidien ham sie doch auch festgestellt.

Ich bin echt am Ende und fertig mit jedweden Nerven, wir können beide nicht mehr - nur Spass ist Andreas' Wunsch, Oscar mit Sagrotan auszuspülen auch nciht mehr *heul*

ich weiss nicht mehr weiter, ich bin am Ende mit allen Nerven!
Bitte helft mir.

achja: Tipps, wie wir Oscar möglichst schnell zur Kastra bringen können wären auch super.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo Tanja, hab leider keinen Tip für Dich!
Aber das ist ja echt ziemlich großer Mist....den ihr da auszuhalten habt und natürlch auch die Katzen....denn die sind ja krank!
Ich hoffe Euch kann bald geholfen werden!

Habt Ihr mal an einer Tierklinik angerufen?

Ich drück Euch die Daumen
Heidi
 
Boney

Boney

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.172
Ort
Berlin
Ich kenne mich Gott sei Dank mit diesen Parasiten nicht aus eigener Erfahrung aus. Kann daher auch nicht wirklich helfen.

Ich weiß nur, dass nicht standardmäßig auf Giardien getestet wird. Das blöde an der Sache ist auch, dass die nicht in jeder Kotprobe zu finden sein müssen. Das heißt, du musst die Aktion ein paar mal hintereinander machen. Hartnäckig sind die wohl auch, aber trotzdem erfolgreich zu bekämpfen.

Vom Gefühl her würde ich die Kastration dann etwas verschieben, wenn möglich. Aber das sprich lieber mit deinem TA durch.
 
S

Stella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
681
Alter
38
ich werd morgen den TA anrufen, der ist ja ziemlich gut - aber heute in ner Tierklinik anrufen würde ja eh nichts bringen...

aber stimmt, wir sind mit den Nerven absolut und endgültig am Ende, Andreas kann nicht mehr, ich auch nicht...
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
wie sieht denn das Blut aus? Hellrot oder eher dunkelrot/braun? Im ersten Fall ist nicht ganz so dramatisch, das passiert oft, wenn der Enddarm durch den Durchfall gereizt wurde. Wenn es aber dunkelrot ist, dann ist das schlimmer. In beiden Fällen muss aber der Doc ran!

Was Giardien angeht kann ich dir nicht weiterhelfen, davon habe ich zum Glück keine Ahnung.
 
S

Stella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
681
Alter
38
Stuhl: mehr als flüssig, ich sag ja Suppe, und dunkelbraun
Blut: recht hell - ungefähr so wie mein Blut (weiss ned ob das "normale" Tierfarbe ist)

ich kan echt nimmer, bin echt am heulen und fertig mit der Welt
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
wie gesagt, wenn es helles Blut ist, dann ist das vermutlich im Enddarm entstanden durch die Reizung und nicht ganz so schlimm. Trotzdem muss da schnellstens was getan werden und ich würde an deiner Stelle heute noch die Klinik anrufen. Lieber einmal zu viel als zuwenig.
 
S

Stella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
681
Alter
38
äh, ich verstehe aber nicht ganz was die tun sollten wenn es nur ne Reizung ist - und meinen TA erreiche ich doch auch nicht, mit der Tierklinik hier hab ich miserable Erfahrungen gemacht...

aber ich raff grad eh nxix, bin viel zu durcheinander - kannst du mir bitte nochmal erklären was ich warum tun sollte? *schäm*

edit, die Blutkonsistenz: es war ne klare Flüssigkeit mit roten Schlieren und scheinbar nur an der Aussenseite des Stuhls
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
"Nur" eine Reizung ist gut. Ob es sich nun um Blutungen im Dünndarm oder im Enddarm handelt, beides muss medizinisch behandelt werden. Die Blutungen im Dünndarm, meistens Blutschlieren, schreibst du ja auch, sind nicht ganz so schlimm, weil sie durch die mechanische Überbeanspruchung durch den Durchfall entstehen. Trotzdem muss das schnell abgestellt werden. Blutungen im Dünndarm sind schon schlimmer.

Die Klinik würde ich anrufen, die Symptome schildern und fragen, ob es sinnvoll ist, heute abend noch vorbei zu kommen. Ich habe schon mal meine TÄ nachts um 12 angerufen, weil mein Herr Kater als Baby nichts besseres zu tun hatte als Schweizer Schoggi zu futtern :rolleyes: Lieber einmal zu viel als zu wenig anrufen!!
 
stellachristin

stellachristin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2006
Beiträge
138
Ort
NRW
Liebe Stella, tut mir leid, Du bist ja ganz aufgelöst. Ich habe zur Zeit auch dieses Problem und weiß daher, wie es dir geht. Bei mir steht die Stuhlprobe noch aus, da ich einfach den kleinen Kacker nicht auf frischer Tat ertappen kann. Meine Vermutung ist auch, das mehrere Durchfall haben, weiß aber nicht wer von den Vieren.
Zu dem Blut im Stuhl. Helles Blut ist nicht so gravierend, da es durch Reizungen entstehen kann. Der Durchfall ist "Beißend" und es kann zu kleinen blutenden Einrissen in der Darmschleimhaut kommen. Ähnlich wie bei Hämorrhoiden, da tropft dann auch helles Blut in die Toilette. Dunkles Blut ist gefährlicher, da es aus dem Magen kommen kann oder so. Die genaue Erklärung bekomme ich leider nicht auf die Reihe.
Zu Reis und Huhn hat mein Tierarzt mir in der letzten Woche gesagt, dass sei veraltet. Ich sollte der Katze (5 Monate alt) Kohlehydrate zuführen. Also Kartoffelbrei mit Hüttenkäse. Das gebe ich jetzt, allerdings mische ich etwas Gastrovit (heißt glaube ich so) unter, da es nicht so ganz der Renner ist. Aber mit etwas Katzenfutter wird es gefuttert. Heute hatte ich das erste Mal das Gefühl, der Stuhlgang wird fester. Zudem gebe ich Canibac zum Aufbau der Darmflora. Im Moment scheint Durchfall aber häufig aufzutreten. Es gibt in beiden Foren vermehrt Threads dazu.
Bleibe bitte ruhig und ich denke, wenn Du morgen früh zum Tierarzt deines Vertrauens gehst reicht das. Der kennt die Vorgeschichte. In der Tierklinik bekommst Du wahrscheinlich eh nur das übliche und zhlst noch den Wochendendtarif und kannst morgen dann eh zu deinem Tierarzt fahren. Oder sind sie in einem körperlich schlechten Zustand?
 
S

Stella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
681
Alter
38
danke Christine, für deine lieben Worte - ich bin echt am Ende...
also, der Zustand aller vier ist unverändert, sie sind quietschfidel, spielen, schmussen und fressen als wäre nichts.

vielleicht sollte ich mal erwähnen dass wir keine Freigänger haben;)

also, hier aktuelle News zum Kot und den Kotfarben:
Frederik: dunkel, aber extrem suppig und miefig (Farbe so wie Mousse au chocolat)
Oscar: alles dabei von leicht gelblichbraun und cremig bis dunkel und harte Wurst, etwas beissender Geruch
(beide Kater beim Stuhlgang beobachtet - kein Blut!)

ja, ich werde morgen gleich meinen TA anrufen und um Rat bitten, wir schreiben uns genau auf welche Konsistenz bei wme zu beobachten war und wie sie sich verhalten...
 
stellachristin

stellachristin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2006
Beiträge
138
Ort
NRW
Hörst Dich jetzt schon ein bißchen ruhiger an. Kann nur wieder meinen Tierarzt zitieren: Wenn die Katze fit ist, ist es nicht soooo schlimm. Durchfall bei kleinen Katzen bedarf Geduld und Konsequenz (bezog sich ja auf meine Kleene).
Das beruhigt doch ein bißchen, oder?. Lilly, die 5 Monate alte Katze, hat jetzt seit ca. 5 Wochen Durchfall. Ich bin auch zigmal hingefahren oder habe angerufen, aber er sagt immer, sie ist soweit in einem guten Allgemeinzustand. Alle Medikationen und Diätversuche haben bisher keinen Erfolg gebracht. Nur die Anzahl der Häufchen hat sich verringert, so zwei am Tag statt 5-6. Sie wirkt aber in keinster Weise krank, allerdings ist sie die hektischte und unruhigste Katze die ich je hatte, manchmal glaube ich, der Durchfall kommt sogar daher. Auf diese komischen Dinger Giardien oder wie die heißen, wollen wir nun den Stuhl untersuchen, wenn ich es denn schaffe,diesen ohne viel Streu zu ergattern. Meine Klos stehen im Keller, daher ist es schwer, zu sehen, wer gerade wo etwas macht.

Fahre morgen zu deinem Tierarzt, wenn sie fit sind und keine Freigänger, können sie sich so schnell nichts Gefährliches eingefangen haben. Jedenfalls nichts, was nicht bis morgen Zeit hätte. Gib ihnen heute und morgen früh nichts mehr zu fressen, nur Wasser und warte ab, was der Tierarzt morgen sagt. Frage ihn vielleicht auch mal nach den gestampften Kartoffeln mit Hüttenkäse. Ich habe den Eindruck, bei meinen bringt es was.
SChnapp dir deine Miezen, ab ins Bett zum Knuddeln und schlafe gut. Berichte morgen was der TA gesagt hat, ja ?
 
S

Stella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
681
Alter
38
so, vor lauter Aufregung hatte ich Infos vermischt/vergessen:

Seit Donnerstag haben wir dann Fisch gefüttert nach TA-Empfehlung - von Felix *duck* denn alles andre fresen die Großen (Toni und Frederik) nicht. Zunächst versetzt mit etwas Hüttenkäse, seit Freitag pur. Der Stuhl wurde weicher, selten Würstchen, vielmehr Fladen zu sehen, aber alles noch am unteren Rahmen, wir haben es auf die Umstellung auf NaFu geschoben.

heute abend gibt es Milchpulver, auf das sich die Kleinen grad gestürzt haben, morgen wirklich wieder Hüttenkäse pur - das war übrigens auch Empeflung des TA.

wir glauben langsam, dass Frederik das Problem ist, denn er rennt heut nur noch aufs Klo und produziert Suppe.

Christine, es tröstet mich echt dass ich nicht alleine bin mit meinem Problem und dass du mir hilfst. DANKE!!!!
Morgen rufe ich beim TA an, hinfahren kann ich eh erst abends.

aber ins Bett gehen wir alleine, Schlafzimmerverbot ist verhängt - ich hab keine Lust auf Durchfall im Bett.

Kotprobe Toni: fast schwarze Wurst, etwas stinkend, nichts auffälliges
 
stellachristin

stellachristin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2006
Beiträge
138
Ort
NRW
Mein Gott, mir fällt auf, dass ich mich in den letzten Tagen vermehrt über Form, Geruch und Menge von Würsten unterhalte :p Was für ein Schei...schönes Thema. Lilly hat übrigens auch Bettverbot, man weiß ja nie..... Ich habe aber auch gelesen, dass manche Katzen von Quark und Hüttenkäse auch Durchfall bekommen (achsel zuck) ich gebe eher weniger Hüttenkäse, da ich wirklich den Eindruck hatte, die, die vorher ohne Durchfall waren, hatten nach vermehrten Hüttenkäsekonsum auch weichen Stuhl. Man wird wirklich verrückt dabei. Ich glaube, ich gehe jetzt noch mal runter zum Kaklo und buddel mal ein bißchen (habe Klumpstreu, da muss man manchmal die Klumpen zerteilen, weil man nicht weiß ob Stuhl oder Urin. Ist auch ein schönes Hobby, Häufchenteilen. Na ja, wir machen einfach weiter, gell Stella, wird schon. Eine gute Nacht und bis morgen
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
Gibt's was Neues von der Stinkerfront ;-) ?
 
S

Stella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
681
Alter
38
Neuigkeiten von der Durchfallfront:

hab grad die KaKlos gereinigt: viele Fladen, allerdings nicht so weit verbreitet dass es Suppe gewesen sein dürfte, weniger Würste - wohl von meiner tapferen Toni...

den TA kann ich erst kurz vor 12 ans Telefon bekommen, er ist im OP

Thema Hüttenkäse: nachdem es mit Hüttenkäse git war und erst nach Beigabe von NaFu schlimmer wurde gehe ich sicher davon aus dass alle vier den Hüttenkäse vertragen, sonst hätten wir keine durchfallfeie Pause gehabt. Aber trotzdem Danke für den Tipp!

Heute bin ich wider etwas ruhiger, hab mir die Giardien-Anhaltspunkte nochal durchgelesen und muss feststellen, so richtig passt der Stuhl ja nicht, weil er ist zwar zu hell, aber eben mittelbraun - bei Giardien wäre er ja gelblichbraun.

Ach, ich rufe einfach den TA an und hoffe, dass er mir was sagen kann - und sich auch wirklich Zeit nimmt für mich, auch wenn er übers Tele ncihts an mir verdient
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Hallo,

wolltest du nicht heute sowieso zum TA? Und besser auch Lilith mitnehmen...? Oder hast du den Termin verschoben? Das wäre ja dann praktisch gewesen.
 
S

Stella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
681
Alter
38
Dienstag, Kai, Dienstag.
Heute ist erst Montag - und ich frage mich ernsthaft, obn der TA Oscar morgen aufn OP legt - alles sch...

Leute, wie riecht es wenn Kater markieren? sagt bitte nicht "leicht süsslich" - weil entweder dreh ich grad vollends durch oder er hat jetzt angefangen.... im KaKlo roch es jedenfalls süsslich, ein Geruch den ich noch nie erschnuppter hab:eek:
 
stellachristin

stellachristin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2006
Beiträge
138
Ort
NRW
Ein kleiner Fladen, ein großer Fladen, zweimal Wurst
[/IMG], das Ergebnis meiner morgendlichen Toilettenreinigung. Aber es gab feste Ansätze!
Ich denke, eine der großen Katzen und Klein-Lilly haben Durchfall, allerdings nicht so stark, das der Po beschmiert ist oder so. Werde mich heute mal auf die Lauer legen, sobald es mir besser geht mit meiner Grippe. Dann werden wir weiter sehen.
@Kathrarina: Die Reis Huhn-Diät haben wir auch schon durch, allerdings mir Hüttenkäse und ich glaube, da fing ein großer damit an. Tippe ja auf Paul, der ist bei allem immer am empfindlichsten. Frisst allerdings fast nur Trofu, welches ich auf Bozita Magen-DArm umgestellt habe.
Danke Dir für deine Ausführung bzgl. Lactose. Werde den Hüttenkäse dann mal weglassen.
Stella, wir halten durch mit unseren kleinen Fladenkackern, oder ?
 
S

Stella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
681
Alter
38
Christine, ich weiss nicht wie lange ich das nervlich noch durchstehe - mein Problem ist ja, dass wir gegen die Zeit rennen. Wenn das nicht wäre hätte ich kein Problem, dann würde mir nichts was ausmachen, auch nicht die peinliche Hygiene - aber dieser Wettlauf mit der Zeit und die Angst davor dass Oscar markiert ehe wir ihn unters Messer bekommen, das alles macht mich wahnsinnnig und zu nem Nervenbündel!
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben