Dosenfutter

L

Lothar

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. April 2015
Beiträge
7
Hallo,
ich möchte meine 2 Katzen auf hochwertiges Dosenfutter umstellen aber sie fressen nichts was aus der Dose kommt.
Habe schon zig Sorten versucht,teuer,billig,gut,schlecht,bestimmt schon an die 10 verschiedenen Marken,keine Chance.
Mischen mit dem Päckchenfutter,1 Tag hungern lassen,sie fressen es nicht.
Weiß mir keinen Rat mehr.
Hat von euch jmd noch nen Tipp was ich machen könnte?
Grüßle,
Lothar
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Was fressen sie denn im Moment? Trockenfutter? Essensreste?

Wenn sie Trockenfutter fressen, hast Du mal versucht, das Trockenfutter mit der Blumenspritze leicht anzufeuchten (nur einen Hauch)? Wenn das akzeptiert wird, steigert man die Wassermenge nach und nach. Irgendwann kann man dann minimale Mengen von Nassfutter (anfangs nur eine erbsengroße Menge) unter das zermatschte Trockenfutter mischen.
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
Was ist "Päckchenfutter"? Meinst du Beutel?

Ich habe meine von Felix Beuteln auf hochwertiges Futter umgestellt, indem ich jeden Tag 2g mehr (zB Catz Finefood) zum Beutelfutter gemischt habe. Aber wirklich nur 1-2g! 1 Teelöffel ist viel zu viel!
Den Rest Dose kann man in einem Gefrierbeutel platt ausstreichen und einfrieren. So kann man dann immer kleine Stückchen abbrechen und zum Futter mischen.
Als wir bei ca 70% hochwertig zu 30% Felix angekommen waren ging es dann auch plötzlich pur.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lothar

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. April 2015
Beiträge
7
Futterplan sieht so aus:5x 100gr Whiskas tgl bei 1 "Hungerphase" wöchentlich(an dem Tag gibt es erst abends was und insgesamt nur 2x100gr),Trockenfutter gibt es 2x wöchentlich,wobei das Trockenfutter 1 Nassmahlzeit ersetzt und 1x Leckerlis die Woche.
Hoffe das passt so.
Tierdoc ist zufrieden mit ihnen,meinte sogar,er sehe selten Hauskatzen die ein normales Gewicht hätten^^.
Möchte halt endlich mal von dem Whiskas weg aber die sind so fixiert da drauf,dass es selbst bei anderen Nassfuttersorten Probleme gibt.
Dann versuche ich es nochmal mit umstellen und max. 2gr.
Die 2gr zu jedem Essen oder nur 1x tgl?Und wie lang hat es denn gedauert bis die Umstellung erfolgreich war?
Danke für die bisherigen Tipps :)
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Auf was für Sorten willst Du denn umstellen, was sind für Dich hochwertige Sorten?

Das Trockenfutter würde ich ganz streichen, das macht die Umstellung einfacher, wenn das nicht mehr zur Verfügung steht.

Stattdessen würde ich lieber hin und wieder mal rohes Fleisch oder auch mal einen rohen Hühnerflügel anbieten.
 
L

Lothar

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. April 2015
Beiträge
7
hochwertig wären für mich:
Fridoline
Grau
Leonardo
Lumerland
und mein Favorit: Mac
 
Willi2014

Willi2014

Forenprofi
Mitglied seit
17. Februar 2015
Beiträge
16.734
Ort
Rheinland
Ich misch mich mal kurz ein: Ich lese das gerade mit dem rohen Hühnerflügel.
Wir haben uns bisher noch nicht getraut unseren rohes Fleisch anzubieten. Aber einen Hühnerflügel oder -schenkel kann man schon bedenkenlos geben? Und die Knochen? Heißt es nicht immer bei Hunden, dass sie Geflügelknochen nicht essen dürfen, weil sie so blöd absplittern - vielleicht verwechsel ich da auch gerade was - :confused:? Würde das auch gerne mal ausprobieren.
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Knochen splittern nur, wenn sie gekocht sind.

Rohe Knochen dürfen Katzen mitfressen, genauso wie rohes Huhn ;)
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Ich misch mich mal kurz ein: Ich lese das gerade mit dem rohen Hühnerflügel.
Wir haben uns bisher noch nicht getraut unseren rohes Fleisch anzubieten. Aber einen Hühnerflügel oder -schenkel kann man schon bedenkenlos geben? Und die Knochen? Heißt es nicht immer bei Hunden, dass sie Geflügelknochen nicht essen dürfen, weil sie so blöd absplittern - vielleicht verwechsel ich da auch gerade was - :confused:? Würde das auch gerne mal ausprobieren.

Wie Havanna schon schreibt: Du verwechselst das vermutlich mit gekochten Knochen, die nämlich können splittern und üble Verletzungen auslösen. Rohe Knochen hingegen sind elastisch.

In freier Natur filetiert Katze die Mäuse und Kaninchen ja auch nicht;)

Für die Zähne und auch für den Spaßfaktor sind Hühnerflügel oder auch mal ein Stück sehniges Rindersuppenfleisch einfach super. Bei den Hühnerflügeln würde ich allerdings nur hin und wieder mal einen geben. Wenn Katzen zu viel Knochen fressen und vor allem nicht daran gewöhnt sind, kann es Knochenkot geben. Hin und wieder als Leckerchen ist das aber kein Problem. Nur zur Sicherheit, damit Du nicht gleich ein ganzes Kilo Flügel verfütterst :)

Auch ansonsten kannst Du alles an rohem Fleisch anbieten, was Du magst. Auch Herzen oder Mägen gehen gut. Nur Schwein und vor allem Wildschwein würde ich nicht roh anbieten. Das gibt es hier hin und wieder gekocht. Wenn Du magst, schau Dich hier doch mal in der barf-Rubrik ein wenig um. Es gibt hier einige User, die ihre Katzen ausschließlich roh füttern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Willi2014

Willi2014

Forenprofi
Mitglied seit
17. Februar 2015
Beiträge
16.734
Ort
Rheinland
  • #10
Vielen Dank für die Tipps! Werde es dann sicher auch mal ausprobieren. Ist sicher mal eine gelungene Abwechslung für die Zwei :)!
 
woizerl

woizerl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. August 2014
Beiträge
455
Ort
Bayern
  • #11
5x100g Beutel Whiskas sind natürlich auch knapp bemessen.
Laut Whiskas: Eine Katze (4 kg) benötigt ca. 3 Portionsbeutel pro Tag.
Aber wenn du sagst sie sehen fit aus und benehmen sich nicht auffällig, dann scheinen sie einfach weniger zu verbrennen.

Ich würde als erstes die Whiskas-Beutel durch zucker- und getreidefreie Beutel ersetzen.
Zum Beispiel von Miamor
http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_dose/miamor/miamor_dosen/13912 (nicht die Sorten mit Soße)
Mit 37,4 Cent pro 100 g sind die auch noch bezahlbar.

Dann würde ich anfangen das Beutelfutter langsam mit Dosenfutter zu strecken. Was oft gut ankommt ist das Aldi-Dosenfutter (Bei Aldi Süd heißt das Cachet Select in 200 g Döschen). Das gewinnt keinen Deklarationspreis, aber die Akzeptanz ist meist gut. Vielleicht auch etwas warmes Wasser drüber.
Wenn sie das fressen, dann würde ich anfangen deine gewünschten Sorten weiter unterzumischen.
Fressen sie das Dosenfutter auch frisch aus der Dose nicht oder nur wenn die Dose schon offen war?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

U
Antworten
8
Aufrufe
30K
DosGatos
DosGatos
YoghoCat
Antworten
11
Aufrufe
2K
A
Flohbiss
2
Antworten
28
Aufrufe
17K
Flohbiss
Flohbiss
B
Antworten
3
Aufrufe
1K
Giulie
16+4 Pfoten
2 3
Antworten
59
Aufrufe
2K
16+4 Pfoten
16+4 Pfoten

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben