dominanter(?) Kater

melissavirus

melissavirus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
13
Ort
Berlin-Hellersdorf
Hi,

also... hab n Prob das mich langsam verzweifeln lässt...

Hab n Kater, ca 1 Jahr alt (+/- ein paar Wochen)
Ich bin zwar mit ner Katze aufgewachsen, hatte mit der aber nicht viel zu tun irgendwie.
Den Kater (Lucky) kenn ich seit er 6 Wochen alt ist, seine Mutter wurde angeblich totgefahren, er per Hand aufgezogen.

Hab den Ende Nobember letzten Jahres übernommen und ca n Monat später fing er an mit markieren, schien dann aber ne Weile als hät er es aufgegeben (oder er hat es wirklich, kA).

Wenn man davon absieht das er mich alle paar Wochen mal (meist ohne das ich nen Kratzer bekommen hab) attackiert hat, war er friedlich und total verschmust.

Hab den seit letztem WE (letzte Woche Samstag) in meiner eigenen Wohnung und seit Dienstag markiert er (vorgestern aufs Bett, n Tag davor aufn Hartz4 Bescheid -.-) und ist mehrfach mir und meinem Freund gegenüber aggressiv geworden.

Ist leider noch nicht kastriert, aber das wird gemacht sobald wieder Geld vorhanden ist.

Jemand ne Idee was man mit dem machen kann, außer kastrieren lassen?

mfg

melissavirus
 
Werbung:
Soulfun

Soulfun

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Mai 2008
Beiträge
139
Nichts - außer Kastrieren lassen so viel ich weis !

Das ein natürliches verhalten eines Katers und der wird leider erst damit auhören wenn die Bömmelchen weg sind.Wahrscheinlich legen sich dann auch die anderen Macken und er ist weniger agressiv.

Bei uns gibts Tierheime die Kastrationskosten unter Umständen übernehmen oder sich daran beteiligen wenn's Geld knapp ist.Vieleicht redet ihr mal mit Tierheimen in Eurer Nähe.Hat unsere T.Ä. auch schon mal gemacht für weniger Geld wenn jemand nen Streuner gebracht hat oder so. - Fragen kostet jedenfalls nix !
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2008
Beiträge
8.196
Alter
59
Ort
Oberbayern
Hallo,

vielleicht kannst du das Geld für die Kastra auch in Raten bezahlen. Frag doch mal deinen Tierarzt.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Kastrieren ist das erste und dringendste.
 
melissavirus

melissavirus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
13
Ort
Berlin-Hellersdorf
Hab ne Kleinigkeit vergessen zu erwähnen *ups*
Bin Mitte 4. Monat schwanger...

Und wegen Kastrieren bette ich den Vater meines ungeborenen Kindes mal Anfang nächsten Monats nach Geld dafür an.
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Hab ne Kleinigkeit vergessen zu erwähnen *ups*
Bin Mitte 4. Monat schwanger...

Und wegen Kastrieren bette ich den Vater meines ungeborenen Kindes mal Anfang nächsten Monats nach Geld dafür an.

Ich weiß zwar nicht genau was das eine mit dem Anderen zutun hat aber Gratulation zum Kinde.

Du musst schauen das Du das Geld irgendwie zusammenkratzt, wenn sich das Verhalten mit dem Markieren erst mal richtig eingeschliffen hat bekommst Du es nicht mehr weg.

Ich würde auch schauen das Du jeden Monat einen kleinen Betrag zu Seite legst, Katzen können auch mal Krank werden und TA Kosten sind oft sehr hoch.
Du hast Dich für die Katze entschieden, nun solltest Du auch schauen das Du ihn richtig versorgst.
Und dazu gehört in jedem Fall eine Kastration.
 
Chato

Chato

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2008
Beiträge
127
Ort
Hessen/Wetterau
Hallo,
also du solltest den Kater schnellstens kastrieren lassen. Das ist nicht so teuer bei Katern (ich glaube ich habe pro Kater 65€ bezahlt) und in der Regel kannst du das in Raten abzahlen, frag mal deinen Tierarzt. Mein Hund hatte eine schwere Krebs OP und alles in allem hat das 700€ gekostet, das konnte ich auch abzahlen. Du solltest recht schnell handeln, denn manche Kater legen das Verhalten nicht mehr ab wenn sie einmal damit angefangen haben.
Und denk dran daß jemand anders das Katzenklo saubermacht wenn du schwanger bist. Die Gefahr von Toxoplasmose ist zwar gering wenn dein Kater nicht rausgeht, aber sicher ist sicher.

LG Julia
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.349
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Es ist kein Wunder wenn dein Kater noch nicht kastriert ist und ihr nun in einer neuen Wohnung leibt daß er sein Revier jetzt kennzeichnet!

Da wird nur eine schnelle Kastration helfen!
Und auch danach kann es sein daß er noch eine Weile weiter markiert. Wenn du Glück hast hört er aber dann rasch damit auf.

Gerade wenn du schwanger bist, Glückwunsch übrigens, wird es Zeit daß du deine Wohnung "sauber" und geruchsfrei kriegst. Wird ja nicht so angenehm wenn ein Baby da ist und der Kater weiter in der Wohnung markiert.

Versuch mal über das Tierheim oder einen Tierschutzverein in deiner Stadt einen Tierarzt zu finden der evtl. einen Sonderpreis macht, manchmal gibt es auch Aktionen bei denen kostenfrei oder verbilligt kastriert wird! Auch eine Ratenzahlung ist manchmal möglich.
Du solltest das möglichst rasch angehen!!

Wir können dir leider nur mit Rat zur Seite stehen, deine finanziellen Probleme können wir leider nicht beheben. Wenn wir das einmal anfangen würden würde das Forum in kürzester Zeit überschwemmt mit unkastrierten Katern und sonstigen Notfällen, das verstehst du sicher. :D:cool:
 
melissavirus

melissavirus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
13
Ort
Berlin-Hellersdorf
klar, will auch von euch keine finanzielle Hilfe... das muss ich irgendwie allein hinkriegen.

danke für die Hilfe ^.^
 
melissavirus

melissavirus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
13
Ort
Berlin-Hellersdorf
  • #10
mal noch ne Frage...

Hab hier im Forum nun einiges gelesen...
Momentan wird der ja als einzeltier gehalten und solang ich kein hartz4 krieg (krieg ich ab ende juni wieder) wirds auch so bleiben müssen...

Die Frage ist nur, bei 43cm² (Küche, Bad, Flur, Schlaf-Wohnstube). Außer nachts, wo ich ihn aus der Schlafstube sperr (keine Lust das der nachts auf die Idee kommt er könne meine Füsse jagen *grumel*) darf er überall hin.

Mir ist gesagt worden die Wohnung sei zu klein für ne 2. Katze... - stimmt das?

Und wenn ich mir eine hol ist die Frage ob männlich oder weiblich und wie alt o_O

Und muss ich, außer Futter-, Wassernapf und nem 2. Katzenklo dann noch was zusätzlich haben?

Achso... Und kann es sein das, wenn man selbst seelische Probs hat und Katze/Kater das merkt er/sie dann friedlicher ist?
 
T

tiha

Gast
  • #11
Nein, 43 m2 reichen für 2 Katzen, wenn die Wohnung katzengerecht ist, d. h. mit Klettermöglichkeiten, 2. Ebenen, vielleicht Karton etc.

Aber schlimm finde ich, das Du die Katze aus Deinem Schlafzimmer aussperrst. Er ist momentan Einzelkatze, was eh schon schlimm genug ist, und hat nur Dich...
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
melissavirus

melissavirus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
13
Ort
Berlin-Hellersdorf
  • #12
Wie gesagt, das aussperren mach ich nur wenn ich schlafen will und das auch nur weil ich angst hab der springt mir anne Füsse - das macht dem nämlich spaß -.-

hab n schrank wo er immer wieder draufsitzt/liegt seit n paar tagen und kartons noch vom umzug auf den ist er auch immer wieder und ne couch (ne schöne schwarze auf der man jeder katzenhaar sieht *lol*)
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.349
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #13
Ich weiß jetzt echt nicht was ich raten soll.

Du bist ja schwanger und wirst ein Baby kriegen, da sind 43 qm nicht der Brüller mit Kind und Katze, dann noch eine Katze sind halt 4 Nasen auf 43 qm. Hmmmm, willst du den Kater erst mal erst kastrieren lassen?

Was soll man da raten?
Bin ich heute mit überfordert. :oops:
 
melissavirus

melissavirus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
13
Ort
Berlin-Hellersdorf
  • #14
klar wird der erst kastriert...

Das ist jetzt eh erstmal ne Überlegung die vor in 3-4 Monaten nicht ausgeführt werden würd, vielleicht auch erst nachdem das Kind da ist

Und mitm Kind werd ich eh gucken wie ich damit zurecht komm, neig teilweise n bissl dazu relativ fix aggressiv zu werden.
Tieren gegenüber weniger, aber Menschen (egal wie klein) und vor allem mir gegenüber schon. :oops:
 
Chato

Chato

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2008
Beiträge
127
Ort
Hessen/Wetterau
  • #15
Hallo,
verstehe mich bitte nicht falsch: mit Hartz 4, einem Kater und demnächst einem Kind solltest du auf einen zweiten Kater/Katze verzichten. Es nutzt nichts wenn du zwar zwei Katzen hast und damit hat der Kater Gesellschaft, aber der Tierarzt kann nicht mehr bezahlt werden. Lass es lieber. Wie gesagt, das ist KEIN Angriff gegen dich, nur ein Rat.

LG Julia
 
F

Feenstaub

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2008
Beiträge
14
  • #16
Hallo!
Also ich würde auch nicht zu einer 2 Katze raten!
1 wegen der Hartz 4 Geschichte und dann finde ich eine 43²m Wohnung schon fast zu klein für eine 2te Katze!
Ich habe eine 50²m Wohnung und finde das schon fast zu klein für 2 Katzen!
lg Johanna
 
4

4Cats

Gast
  • #17
auf jeden Fall ne 2te Katze, der kerl ist nicht ausgelasstet..................
ich geh mal davon aus das der Kater mittlerweile Kastriert ist
baut mehrere Etagen für die Katzen.
Katzen und nen gescheiten Kratzbaum und guck mal in der suchoption selberbauen nach
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
17
Aufrufe
564
Louisella
Louisella
S
Antworten
28
Aufrufe
3K
C
I
Antworten
16
Aufrufe
813
Ladyhexe
Ladyhexe
Sandra_Cleo
Antworten
7
Aufrufe
812
Sandra_Cleo
Sandra_Cleo
N
Antworten
6
Aufrufe
2K
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben