Die Pupillen meines Katers Findus nach Augentropfen

  • Themenstarter sonnenschirm
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3. Dezember 2008
Beiträge
32.754
  • #21
:D Jup, nen Sonnenschirm brauch ich heute :D

Guten Morgen, Du kleines Usambaraveilchen;)

Hier scheint auch die Sonne, sie gibt alles, leider sind es aber nur 11 Grad im Moment.
Das kleine Usambara-Veilchen hat übrigens eine Wuchshöhe von 1,71 m.:aetschbaetsch1:

Findus jedenfalls geht es wesentlich besser. Obwohl die Pupillen noch größer als normal sind, das Licht zu blenden scheint, kommt er nicht mehr vom Balkon rein. Hab ihm ein paar Höhlen gemacht, da mag er nicht sein, Balkon ist sein Revier, da muss man durchstreifen, auch wenn man die Guckerle zusammenzwicken muss. Allerdings scheint er Hunger zu haben, aber fressen geht noch nicht. Der Geschmack ist wohl noch widerlich.

Na ja, langsam müsste er aber wieder fressen, die Tropfen sollten keine Nachwirkungen mehr zeigen.:confused:
Er wird noch ziemlich irritiert sein wegen seiner kneifenden Äuglein.:oops:


KLar kriegst ein Bild, das hab ich in alles Ausführungen, und werde das auch fortführen, dass das Auge ganz regelmäßig abgelichtet und kontrolliert wird.

Das machst du vollkommen richtig.;)

Begründet hat er die Theorie wegen dem Alter von meinem Kerle. Der ist jetzt 12 und angeblich muss ich mir da keine Gedanken mehr machen, dass da was passiert. Also, ich kann dazu nichts sagen, ich weiß nur, dass das eine sehr angepriesene Augenklinik ist,:confused:

Da hat er nicht ganz unrecht, im Alter bilden sich solche Flecke.
Aber man muss natürlich trotzdem akribisch beobachten, ob sich was verändert an dem Fleck, aber das tust du ja.:zufrieden:

... dann muss ich Erde holen und 40(!!) Tomatenpflänzchen pikieren. Kann doch ich nicht wissen, dass die alle keimen. ICH brauch nur 5 :eek:

Jetzt muss ich sehr schmunzeln, DAS hätte jetzt auch von mir kommen können!:omg::oops:
Mir geht das jedes Jahr so!
Dieses Jahr wollte ich erst gar keine Tomaten selbst aussäen, na ja....eigentlich:oops:.....aber dann ich war ich auf dieser Samenbörse...die halten wieder so schöne alte Sorten.....ein paar kann man ja mal aussäen:cool:...Mist, sind fast alle aufgegangen, zusammen mit bereits gekauften veredelten Tomaten sind es dann jetzt auch um die 40 Pflanzen!:stumm:
Wird schwer werden, mich von einigen Pflanzen zu trennen. *schluchz*
 
Werbung:
sonnenschirm

sonnenschirm

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2010
Beiträge
280
Ort
Süddeutschland
  • #22
Na, dann sind wir uns diesbezüglich sehr ähnlich :pink-heart: ich hab ja sogar bei Pflanzen das Helfersyndrom und zieh auch die allerschwächsten Triebe mit auf in der Hoffnung, aus ihnen wird was.

Eigentlich war das so nicht geplant. Erst hab ich mir so ein Anzuchtdings gekauft, habe Erde rein gefüllt und 3 cm tiefe Löchter gebohrt mit dem Finger und Tomatensamen rein. Dann sagte man mir, dass das so nicht ginge, man darf die nur leicht mit Erde bedecken, da würde ich mit Keimlingen Pech haben.

Hab den Dingern zwei Wochen gegeben, am Tag vor Ablauf der Frist habe ich die Schildchen weg, wo was gesät wurde und Tags drauf sollten die auf dem Kompost landen. Außerdem hab ich nochmal 20 eingesät, damit ich "wenigstens ein paar habe".
Am nächsten morgen waren die "die werden eh nix-Tomaten" alle gekeimt und ich habe keine Ahnung, welche Pflanze welche Tomate ergibt. :D Außerdem kommt noch eine Zucchini auf den Balkon, die hab ich heute gesät.

Hast du einen Garten oder einen Balkon? Aber weißt, Tomaten im Sommer, süß, rot frisch geerntet, auf einem frischen Butterbrot mit Schnittlauch drüber... oder als Salat. Davon kannst nicht genug haben. Solange noch ein Stuhl für mich, Hasenstall und Kratzbaum für Katzen Platz hat, passt das schon.

Findus scheint schon Hunger zu haben, er schreit mich dauernd an, dann biete ich ihm etwas an, er schreit wieder, rennt weg, bleibt immer stehen, dreht sich um schreit mich an... bedeutet wohl: Komm mit. Also, ich renn ihm hinterher, er hüpft in den Hasenstall, schreit... aha, dort will er sein Futter. Genau, er frisst ein paar Brocken. ich glaub eher, dass er noch recht nervös ist, weil sein Guckerle zwickt. Aber zu gestern kein Vergleich und ich bin mir sicher, morgen ist es wieder besser.

Er liegt im Hasenstall und schläft
 
sonnenschirm

sonnenschirm

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2010
Beiträge
280
Ort
Süddeutschland
  • #23
Guten Morgen,
wollte nur kurz berichten, dass Findus wieder vollkommen ok ist. Er hat die Strapazen überstanden (ich noch nicht ganz), genießt sein Leben und sieht auch wieder alles.
Da mir der Tierarzt sagte, dass zu 99 % da nix Böses wird mehr aus diesem Flecken, ich aber routinemäßig zum Augencheck kommen soll, schließlich machen das Menschen auch, werde ich diesem Tipp definitiv nicht mehr nachkommen. Hatte wirklich Angst um den Kerl. So verstört und neben der Spur habe ich ihn noch nie erlebt.
Ich werde zukünftig diesen Flecken akribisch beobachten und weiter fotografieren, natürlich reagieren, sollte sich was ändern, aber sonst bleibt meinem Jungen diese Tortur erspart.
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3. Dezember 2008
Beiträge
32.754
  • #24
Prima, das freut mich sehr für Findus.:)

Sollte sich der Fleck doch verändern, bestehe halt drauf, dass er das nächste mal andere weitende AT bekommt, das kann man im Vorfeld schon abklären.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
41
Aufrufe
3K
ottilie
ottilie
D
Antworten
32
Aufrufe
3K
Ursel1303
Ursel1303
F
Antworten
34
Aufrufe
1K
minna e
minna e
Z
Antworten
7
Aufrufe
4K
Los Gatos
Los Gatos
bootsmann67
Antworten
278
Aufrufe
181K
Quilla

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben