Dicker Bauch und viel Trnken

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Sabine1989

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. November 2012
Beiträge
11
Ort
Fürth
hallo ihr lieben vielleicht könnt ihr mir weiter helfen,

seit ein paar tagen beobachten wir das unsere Katze ca 13 Jahre alt viel mehr als sonst trinkt darauf hin hab ich zucker gemessen der war ok bei 50 und heute ist mir aufgefallen das ihr Bauch richtig dick und rund ist sie liegt in letzter zeit aufn Sofa und starrt die wand an oder aufn stuhl und starrt dort die wand an wenn man sie ruft hört sie und kommt her... vor ein paar Monaten war ich mit ihr schon beim TA weil ihr Auge blutig war dort konnte aber nichts festgestellt werden ob ein Tumor oder sowas dahinter ist das Auge ist jetzt drüb und die Pupillen unterschiedlich groß... hat sie vielleicht was mit den Nieren??
 
Werbung:
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
Pack Deine Katze ein und fahr mit ihr zum Tierarzt.
Lass sie gründlich untersuchen und lass ihr Blut abnehmen um ein geriatrisches Blutbild mit T4 - Schilddrüsenwerten machen zu lassen.
Alles andere ist Spekulation.
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
Hallo Sabine,

das hört sich sehr ernst an. Ich würde die Katze umgehend (wenn möglich heute noch) beim Tierarzt vorstellen. Noch besser wäre eine Tierklinik.
Sie sollte auf jeden Fall gründlich untersucht werden. Großes Blutbild mit geriatrischen Profil, röntgen des Bauchraumes, ggf. schallen.

Das Auge hatte sich nach dem Tierarztbesuch eingetrübt? Alleine deswegen schon solltest du flugs deine Katze einpacken und in eine Tierklinik fahren. Mit ihr stimmt absolut was nicht!
 
S

Sabine1989

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. November 2012
Beiträge
11
Ort
Fürth
ja das Auge wurde nach und nach Trüb die in der Tierklinik konnten nichts festellen dort war ich mit ihr wegen dem auge schon auf rat meiner TÄ das andere kam de letzten tage nach und nach :((
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
Stell deine Kleine unbedingt mit den jetzigen Beschwerden nochmal vor. Vielleicht besteht da ein Zusammenhang. Ich kann es nicht einschätzen.

Deine Katze gehört nun in fachkundige Hände und ich drück euch feste die Daumen!! Würdest du hier weiter schreiben, wie es ihr geht und was die Untersuchungen ergeben haben?
 
S

Sabine1989

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. November 2012
Beiträge
11
Ort
Fürth
ja ich halte euch auf den laufenden hab für morgen früh 10.30 Uhr einen Termin in der Tierklinik bekommen und hoffe das es nichts schlimmes ist.
 
B

blutsauger

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2012
Beiträge
540
ich würde auch umgehend das Tier einpacken und zum TA fahren, ohne geriatrisches Blutbild lässt sich vieles spekulieren :(

alles Gute euch beiden :)
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
Sehr gut, Sabine. Das ist einfach richtig, dass sie gründlich untersucht wird!
Ich hoffe auch mit dir, dass es nichts schlimmes ist und würde mich freuen, hier weiter von euch zu lesen.

Wie heißt deine Katze? Dann weiß ich für wen ich die Daumen morgen drücken muss.
 
S

Sabine1989

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. November 2012
Beiträge
11
Ort
Fürth
Danke molly heisst sie
 
B

blutsauger

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2012
Beiträge
540
  • #10
dann werden wir auch ganz doll alle Daumen und Pfoten drücken für deine ''Molly'' :)
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
  • #11
ja ich halte euch auf den laufenden hab für morgen früh 10.30 Uhr einen Termin in der Tierklinik bekommen und hoffe das es nichts schlimmes ist.

Das ist prima. :)
Ich drücke Deiner Molly die Daumen. Muss sie für die Blutabnahme nüchtern sein? Haben sie Dir das am Telefon gesagt? Sonst musst Du deswegen vielleicht nochmal hin..
 
Werbung:
A

Armara

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Oktober 2012
Beiträge
149
  • #12
drücke auch die daumen.
wieso hast du zucker gemessen? ist sie diabetikerin? und was heisst wert 50?
könnte durchaus diabetes sein mit trüben augen und so. gut gehst du morgen hin.
 
Maya the cat

Maya the cat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
12.929
Ort
BaWü
  • #13
Hallo, bitte Corona Titer und Leukose bestimmen lassen.
Alles Gute.
 
S

Sabine1989

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. November 2012
Beiträge
11
Ort
Fürth
  • #14
soo ich war vorhin schon beim TA weil es ihr schlechter ging so erschien mir es jedenfalls.... dort haben se die augen untersucht allgemein eben Auge ist angeblich in Ordnung blut wollten sie ihr nicht mehr nehmen da es schon zu spät gewesen sei ich soll da morgen früh nochmal hin aber ob nüchtern oder nicht wurde mir nicht gesagt ich fande auch das ich dort nicht ernst genommen wurde und werde dort morgen nicht wieder hin gehn sondern gleich einen neue arzt aufsuchen ihr wurde vorhin noch flüssigkeit gegebn über den tropfer und vitamin spritze das wars.... auch das sie nen dicken bauch hat wurde nicht ernst genommen und das sie kaum auf wasserlassen geht bzw aufs katzenklo rennt aber nichts macht sondern gleich wieder raus geht im großen und ganzen hätte ich mir diesen besuch sparen können..
 
S

Sabine1989

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. November 2012
Beiträge
11
Ort
Fürth
  • #15
drücke auch die daumen.
wieso hast du zucker gemessen? ist sie diabetikerin? und was heisst wert 50?
könnte durchaus diabetes sein mit trüben augen und so. gut gehst du morgen hin.


nein diabetikerin ist sie nicht aber meine andere katze hatte auch sehr viel getrunken in gegensatz zu sonst und dort wurde dann diabetes festgestellt und deshalb hab ich gleich gemessen sie hatte 50mg wo ich gemessen hatte
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
  • #16
Oha. Eine Blutuntersuchung ist nun aber wirklich wichtig. :eek:
Ein eingetrübtes Auge ist in Ordnung? Das ist ja echt heftig, und du wolltest nur sofort helfen.
Lass Molly nüchtern bei dem Termin in der Tierklinik untersuchen, lass bitte Blut abnehmen (das ist ganz wichtig und besteh darauf!!) und dich nicht abwimmeln. Ein Katzenprofil bezüglich Leukose, FiV ist sicher nicht verkehrt. Du wurdest da ganz sicher nicht für voll genommen und das kann einfach passieren. Leider. Was du an Symptomen beschreibst, ist nicht normal und gehört untersucht.

Ich kenns leider auch. Ich bin sicher kein Profi oder eine TÄ, aber auf gewissen Untersuchungen hatte ich selbstbewusst bestanden. Ich bezahl sie ja nun auch. Im nachhinein hatten sie Tierärzte oder Tierärztinnen sogar entschuldigt. Bitte lass ein großes Blutbild erstellen und den Bauchraum röntgen. :smile:

Bei einem dicken Bauch ist es sicher auch sinnvoll, den Coronavirentiter zu bestimmen. Bitte nebst BB.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sabine1989

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. November 2012
Beiträge
11
Ort
Fürth
  • #17
SOo nachdem ich unsanft geweckt wurde von Molly da sie krampfte bin ich auf den weg in die Tierklinik sie kann nicht aufstehen schaut ständig auf ihren Schwanz und maunzt ;-((
 
E

Ela23

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Juli 2012
Beiträge
175
Ort
Graz
  • #18
Hab gerade etwas mitgelesen... Wie gehts ihr jetzt??? Gibts schon Neuigkeiten? Drück euch ganz fest die Daumen!
 
S

Sabine1989

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. November 2012
Beiträge
11
Ort
Fürth
  • #19
ich war mit ihr in der TK und ihr wurde blut genommen und geröngt wurde sie und punktiert mit flüssigkeit entnahme und es wurde festgestellt das sie FIB hat!! was die TÄ gestern schon feststellen hätte müssen!! ich habe sie erlöst sie hat in der tK nochmal nen Krampfanfall bekommen so jetzt darf ich natürlich alles weg schmeissn wie futternäpfe und katzenklo weil wir ja 3 weitere katzen hier haben und das ja ansteckend ist!!
 
A

Armara

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Oktober 2012
Beiträge
149
  • #20
es tut mir leid, dass du sie gehen lassen musstest.
es ist ok, wenn du das klo gut reinigst und desinfizierst und die futternäpfe auswechselst, aber FIP ist nicht ansteckend!!! Das Coronavirus, das mutieren muss, damit die Krankheit ausbricht ist ansteckend, deshalb haben sehr viele Katzen bereits Kontakt mit dem Virus gehabt. Deine anderen Katzen daher bestimmt auch schon, das bedeutet aber überhaupt nicht, dass sie auch erkranken! Ich hatte selber eine Katze, die an FIP gestorben ist und die andere Katze, die ich damals hatte und ganz klein war wurde 12 Jahre alt! Leider musste ich sie diesen Sommer wegen einer anderen Krankeit erlösen... Kontakt mit dem Coronavirus hatte sie damals bestimmt, denn der Titer war 1:400. Ich hatte damals keine Ahnung von dieser Krankheit und mir unglaubliche Sorgen gemacht! Heute weiss ich, dass die vollkommen unbegründet waren. Und lass dich bitte nicht zur FIP-Impfung überreden, die bringt nichts.
Alles gute für dich und die restlichen Racker, ein Verlust ist immer schwer...:(
 
Werbung:

Ähnliche Themen

L
Antworten
6
Aufrufe
8K
Birgit69
B
Chris 1312
Antworten
30
Aufrufe
2K
Chris 1312
Chris 1312
Mary 86
Antworten
11
Aufrufe
7K
K
C
Antworten
17
Aufrufe
4K
tiha
A
  • Angsthase
  • FIP
Antworten
8
Aufrufe
20K
Angsthase
A

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben