Der Kater

B

Bubu123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2011
Beiträge
4
Hi,
wir haben seit gestern einen Kater (8 Wochen alt) zuhause - Demnach wollte ich einfach noch ein bisschen Basis-Wissen einholen ...

1.) Wie oft würdet ihr den kleinen Racker täglich füttern?
2.) Heute Nacht sind wir aufgewacht, weil er herum miaut hat, als ich mich dann mit ihm auf die Couch gelegt habe, hat es aufgehört – Was soll das bedeuten?
3.) Ich habe eine Wohnung über zwei Etagen, wie gefährlich ist es den Racker nach oben zu bringen – Habe Angst er könnte hinunter fallen?
4.) Wie gefährlich sind Stromkabel anzusehen? Habe derzeit alles in seiner Nähe entfernt – Aber stellen diese Überhaupt eine Gefahr da oder wird nur am Anfang 1-2x bissl damit gespielt?

Freue mich auf Post! ;)
 
Werbung:
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
Hallo herzlich willkommen, schade dass du dich nicht im Vorfeld informiert hast. Leider informieren sich viele besser über einen Handykauf vorab, als bei der Anschaffung eines Haustieres.

8 Wochen ist viel zu früh. Kitten sollten unbedingt mindestens 12 Wochen besser noch 14-16 Wochen bei der Katzenmutter und den Geschwistern aufwachsen, dass ist wirklich sehr wichtig für ihre Entwicklung.

Vorallem soll man Kitten auf keinem Fall allein halten, er braucht unbedingt einen Artgenossen. Am besten ein gut sozialisiertes Katerchen, welches also mind. 12 Wochen bei der Katzenmutter aufgewachsen ist. Kitten in Einzelhaltung ist wirklich ein NO GO, wenn du nicht eine noch recht junge verspielte Katze bereits hast, solltest du ihm schnellstmöglichst einen Katzenkumpel besorgen.

1. Kitten dürfen fressen soviel sie wollen, am besten mehrere kleine Portionen über den Tag verteilt. Welches Futter am besten geeignet ist, kannst du hier im Unterforum Ernährung nachlesen.

2. Wie würde es dir gehen? Viel zu früh von Mutter und Geschwistern getrennt, ganz allein in völlig fremder Umgebung mit fremden Menschen??? Ist doch klar, dass er da "weint". Er ist ganz allein, einsam und hat Angst.

3. Kommt darauf an, wie die Treppe zwischen den Etagen aussieht, eine offene Treppe muss natürlich gesichert werden.

4. Stromkabel sind natürlich gefährlich, möglichst gut absichern und verbergen, lose Kabel befestigen, damit sie nicht verführerisch baumeln und ganz viel Alternativen anbieten, damit er genügend anderes viel interessanteres Spielzeug hat, als so olle Kabel.
 
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
Hallo erstmal und herzlich willkommen!

Da du dein Basiswissen auffrischen willst, empfehle ich dir mal diesen Link: http://www.katzen-forum.net/die-anfaenger/41071-warum-2-kitten-unbedingt-noetig-sind.html
Ich bin mir sicher, dass ich nicht die Einzige bin, die dir das an Herz legen wird. Acht Wochen sind auch noch viel zu früh, eigentlich gehört ein Kitten in dem Alter noch zur Mama. Auch das wird dir hier noch öfter gesagt werden.


Was das Füttern betrifft: Ich persönlich würde 4-5 Mahlzeiten pro Tag geben. Was fütterst du denn genau?

Das der Kleine miaut, erklärt sich zum einem auch beim Lesen des Links oben und zum anderen damit, dass es für das Katerchen eine komplett neue Situation ist, er ist alleine, die Geschwister und die Mutter sind weg- wie würdest du dich da fühlen?

Im Moment würde ich übrigens darauf verzichten, den Kleinen in die oberen Stockwerke zu bringen, in dem Alter sind Kitten noch recht tollpatschig und können gefährliche Situationen wie offenen Treppen, gekippte Fenster und ähnliches nicht gut einschätzen. Fenster sollten so oder so gesichert werden.

Zu deiner letzten Frage- natürlich sind Stromkabel gefährlich! Nur, weil er jetzt noch kein Interesse daran zeigt, heißt das nicht, dass das auch so bleibt. Also Kabel lieber unter Kanälen verstecken. Nutze mal die Suchfunktion im Forum zu dem Thema.

Ich hoffe, ich komme hier nicht zu ruppig rüber, ich möchte nur (wie alle hier), dass es den Katzen gut geht und das nicht aus Unwissenheit Fehler gemacht werden, die vermieden werden könnten.

Viel Spaß beim Einlesen und Stöbern!
 
B

Bubu123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2011
Beiträge
4
Hey,
vielen Dank für die schnelle Antwort - Generell denke ich schon, das es ihm bei uns gefällt da er nicht wie andere Babys sich versteckt, sondern mit uns spielt ordentlich frisst und auch ansonsten viel durch die Wohnung springt und Neugierig ist.

Denke mit ein bisschen Zuneigung in der nächsten Zeit Nachts, sollte das schon werden? ;)
 
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
... kurzfristig schon, langfristig wäre ein gleichaltriger Spielkamerad einfach besser. Selbst mit ständiger Aufmerksamkeit wirst du einen kätzischen Spielkameraden nicht ersetzen können. Ich hab mir letztes Jahr selber zwei Kitten zugelegt, die miteinander spielen. So vermeidest du übrigens auch zerfetzte Gardinen, zerkratzte Arme und andere Sachen...
 
RemyElly

RemyElly

Benutzer
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
49
Hallo Bubu

Glückwunsch zu deinem Katzennachwuchs!

8 Wochen ist vielleicht noch ein bisschen früh, aber da du ihn jetzt schon bei dir hast, lassen wir das ;)

1) Ich habe meine Katzen am Anfang 3 mal am Tag gefüttert und als ich dann arbeiten ging halt nur noch zwei mal am Tag.
2) Wahrscheinlich hat er nach seiner Mama miaut, das ist am Anfang normal. Darf er bei dir ins Schlafzimmer? Dann würde er sich vielleicht nicht so alleine fühlen. Oder evtl. könntest du ihm noch einen Spielkameraden besorgen?
3) bei mir haben sie die Treppe selbst erkundet. Es war eine Treppe mit Stufen die gegen hinten offen waren. Hatte zuerst auch Bedenken, aber es hat alles gut geklappt und es ist nie was passiert. Katzen sind da wahre Bewegungskünstler.
4) Ich kann nur aus eigener Erfahrung reden, bei mir ist nie was passiert und die Kabel haben sie auch nie interessiert. Aber ich würde schon schauen, dass du keine offenliegenden Kabel hast. Denn falls er doch mal reinbeissen würde, könnte das schlimm ausgehen.

Wünsche dir viel Spass mit deinem Katerchen!

RemyElly
 
=^..^= peekaboo

=^..^= peekaboo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2011
Beiträge
792
Ort
Oldenburg
Hallo und herzlich willkommen hier im Forum.

Zuerst einmal hätte ich eine Frage an dich ;)
Warum ist der Kater schon bei dir? Katzen dürfen erst frühestens mit 12 Wochen von der Mama weg. Dein Katerchen ist viel zu jung! Deinem Post entnehme ich auch dass er allein gehalten wird. Das ist generell ein No-Go und in dem Fall ganz besonders da das Baby erst 8 Wochen alt ist! Bitte hole so schnell wie möglich ein zweites Kitten dazu wenn es nicht möglich ist den Lütten zurück zur Mama zu bringen. Er ist nicht ausreichend sozialisiert und könnte Verhaltensstörungen entwickeln. Ein Mensch, und sei er noch so oft zu Hause kann keine kätzische Gesellschaft ersetzen.

Nun zu deinen Fragen:
1) Ich hab unseren Kleinen damals drei Mal täglich gefüttert, mehrmals täglich ist bei einem Kitten im Wachstum nötig, bei uns waren drei Mahlzeiten ideal. Schau einfach wie es dem Kleinen passt.
2) Das bedeutet dass er einsam ist. Überleg mal, er ist viel viel zu jung von seiner Mama weggenommen worden und hat keinen Artgenossen da. Nur Menschen um ihn rum mit denen er nicht richtig kommunizieren kann. Ihm fehlt die Nähe, die kannst du als Mensch auch nicht ersetzten. Wie gesagt, ein zweites Kätzchen muss her sofort!
3) Beobachte ihn. manche Katzen interessiert das gar nicht. Wenn er drauf kauen will oder Ähnliches und den Stromkabeln viel Aufmerksamkeit schenkt dann musst du für Sicherung sorgen. Lenk ihn mit Spielzeugen davon ab.

Das ist nicht böse gemeint, aber den Fehler machen so viele und dein Katerchen wird so nicht glücklich. Bitte beherzige die obigen Ratschläge!

Liebe Grüße, Madeline :)
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
Hey,
vielen Dank für die schnelle Antwort - Generell denke ich schon, das es ihm bei uns gefällt da er nicht wie andere Babys sich versteckt, sondern mit uns spielt ordentlich frisst und auch ansonsten viel durch die Wohnung springt und Neugierig ist.

Denke mit ein bisschen Zuneigung in der nächsten Zeit Nachts, sollte das schon werden? ;)

Schön dass er so aufgeweckt und neugierig ist, aber wie sieht es mit einem zweiten Kitten aus? Er braucht unbedingt einen Artgenossen und dass so schnell wie möglich, den kann kein Mensch mit noch soviel Zeit, Liebe, Aufmerksamkeit und Zuwendung ersetzen.
 
V

Vita-brevis

Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2011
Beiträge
30
Herzlich Willkommen im Forum,
deine Fragen wurden ja schon ausreichend beantwortet, deshalb möchte ich das nicht nochmal wiederholen und nur einen Gedanken anfügen, der mir damals entgültig gezeigt hat, dass es ein MUSS ist, zwei Kitten aufzunehmen...

Man stelle sich vor, man ist in einem anderen Land und beherrscht kein Wort der dortigen Sprache, man kann sich nicht verständigen bzw. ausdrücken. So fühlt sich dein Katerchen leider grade. So lieb du auch bist, du hast kein Katzenfell, keine Katzenohren, keine Katzenaugen und keinen Katzenschwanz und selbst wenn du das alles hättest, könntest du damit nicht umgehen. Kurzum, du bist keine Katze und du sprichst seine Sprache nicht!

Zwei machen nicht mehr arbeit und ich hoffe es sprechen nicht die Finanzen gegen einen Katzenkumpel zum "Blödsinn" machen und Welt erkunden...
Klar entstehen bei zweien mehr Kosten, aber glaub mir, es lohnt sich dies auf sich zu nehmen. Leg dir ein Katzensparbuch an, dann bist du gut abgesichert und hör nochmal in dein Herz, ob es machbar ist deinem Katerchen einen Gefährten holen... du wirst sie nicht mehr her geben wollen :pink-heart:

lg und halt uns auf dem Laufenden...
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #10
Hey,
vielen Dank für die schnelle Antwort - Generell denke ich schon, das es ihm bei uns gefällt da er nicht wie andere Babys sich versteckt, sondern mit uns spielt ordentlich frisst und auch ansonsten viel durch die Wohnung springt und Neugierig ist.

Denke mit ein bisschen Zuneigung in der nächsten Zeit Nachts, sollte das schon werden? ;)

Um ein zweites Kitten führt kein Weg drumrum.
Kitten einzeln zu halten, ist erstens Tierquälerei, und zweitens fällt es irgendwann auf euch zurück, spätestens wenn das Katerchen anfängt aggressiv zu werden, die Wohnung zu zerlegen, unsauber zu werden.
 

Ähnliche Themen

P
Antworten
6
Aufrufe
1K
woizerl
A
Antworten
28
Aufrufe
1K
Black Peaches
Black Peaches
N
Antworten
16
Aufrufe
4K
Catma
C
A
  • Gesperrt
5 6 7
Antworten
131
Aufrufe
9K
Gnocchilli
Gnocchilli
J
Antworten
3
Aufrufe
669
Jacky&Bonny
J

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben