Dauer Durchfall

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

Katzenschmaus

Benutzer
Mitglied seit
22 Januar 2014
Beiträge
70
Hallo,

Wir haben vor einer Woche ein kleines Katzen Baby bei uns aufgenommen. Ich erkläre mal die Situation,
Wir waren auf der Suche nach einem Partner/in für unsere Püppi. Nach einiger Zeit sind wir auf einen Kater gestoßen der schon irgendwie sehr Traurig aussah :( WIr haben Kontakt aufgeommen und sind zu der Person hin gefahren. Es wurde gesagt " ca 12 Wochen alt ein "kleiner" Zierlicher der ein zu Hause braucht wo er schnell raus darf " ! Naja wir haben die Wohnung betreten und sind fast umgefallen als wir "den" kleinen gesehen haben. "Er" war nur Haut und Knochen und die andere Katze vor Ort Biss ihn bei jeder Möglichkeit. Das Arme Ding hab ich gedacht. Im Laufe des Kurzen Gespräches habe ich erfahren das "er" schon 3 Wochen dort lebt und von einem Bauernhof kommt. Keine Entwurmung, Keine Impfung, mit 8 Wochen vermittelt. Als die Dame dann sagte "Jetzt nimmt ihn und haut ab" haben wir nicht lange gefackelt und den angeblichen Kater mit genommen. Sie wollte keinen Vertrag und keine Schutzgebühr. Wir hatten ein wenig Sorgen weil wir ja noch unsere Püppi haben und den Hund, dann dachte ich mir, schlimmer kann es nicht werden. Zur Überraschung hat der Hund den kleinen liebevoll begrüßt und der kleine fühlte sich sichtlich wohl in seiner nähe. Die Katze war etwas Skeptisch und betrachtete das kleine Etwas aus sicherer Entfernung ! Als wir etwas zur Ruhe gekommen sind haben wir uns das kleine Wesen erstmal genauer angesehen und mir sind einige sachen aufgefallen die ich als Nicht Katzenkenner als nicht Normal empfand. Ich weiß das eine zusammenführung anders ablaufen sollte aber wir waren wirklich in dem Moment ziemlich unsicher wie wir was am besten machen. Ich bin am Nächsten Tag direkt zum TA gefahren und dann kam dies alles
- Milben in den Ohren
- Würmer
- Bindehaut entzündung
- Durchfall
- Katzenschnupfen
- 12 Wochen ca (stimmt ja)
- Und es ist eine Katze und kein Kater
- Unterernährt (650 Gramm )

Ich völlig überfordert .. Ich muss sagen das wir unsere Püppi ja auch "not" aufgenommen haben und ich immer noch Lernen muss. Aber nun bin ich auf den Rat unseres TA´S mehr als alles andere Angewiesen.

Also der TA hat Eine Wurmkur verordnet die wir nach 10 Tagen wiederholen
Die Milben wurden behandelt und die Ohren wurden sauber gemacht .
Sie hat Antibiotika bekommen gegen den Schnupfen und was für die Augen bekommen. Schonkost wegen dem Durchfall.

Die Ohren sind gut , Sie Niest noch viel und hat gestern nochmal eine Spritze bekommen Püppi haben wir auch mit genommen und haben sie auch vorsorglich behandeln lassen.

Amy ist jetzt 1 Woche hier und sie hat auch schon Ordentlich zugenommen.

Der Durchfall ist aber noch Akut. Sie Pupst und es kommt was mit raus. Der Durchfall war Zwischenzeitlich Breiig nun aber wieder Flüssig. Es Stinkt nicht mehr so Extrem. Wir sollen jetzt noch eine Kot Probe abgeben was heute sehr schwierig war da sie auf dem Weg zum Klo den Ganzen Teppich voll gesch... Hat. Wir sollten ihr jetzt Thunfisch im eigenen Saft und Hüttenkäse Geben in mehreren Prortionen. das haben wir getan nun hat sich an dem durchfall nichts geändert und ich habe mal reis mit gekochtem Hühnchen gegeben wo ich auch gut das Pulver gegen den Durchfall untermischen konnte was sie 2 mal am Tag seit gestern bekommen soll ...

Meine Fragen:
Was gibt man Katzen als Schonkost?
Kann man es mal wechseln oder muss sie jetzt immer das gleiche bekommen?
Erwarte ich zuviel?

Amy war so Schwach als wir sie bekommen haben das sie nur gesessen hat und noch nicht mal Miauen konnte. Nun ist sie etwas Aktiver und macht auch mal ansätze zum Spielen. Der Hund und die Katze sind wirklich lieb zu Ihr. Nun Miaut sie heute sehr viel und ich weiß nicht was sie will :( Ich bin wirklich geduldig und ich möchte die Kleine wieder Fit bekommen. Geld Spielt da wirklich nur eine Nebenrolle wenn ich bedenke das wir jetzt 3 Sorgen Kinder haben. Es geht mir nicht darum das sie Seit gestern hier hin Kackert sondern das es ihr besser geht. Mein Hund hat schwere HD mit Athrose und ein Herz leiden mit 2,5 Jahren der ist 3 mal am Tag auf seine Herzmedikamente angewiesen, Püppi hatte Letztes Jahr den Unfall wo sie Hinten ja Zeitweise Gelähmt war und nun haben wir Amy die mich gerade wirklich genauso Glücklich macht wie die anderen, Aber ich bin fix und fertig weil ich mir das alles nicht so Schlimm vorgestellt hab da bin ich ganz Ehrlich. Aber ich will es mit Ihr Schaffen und ich wünsche mir das es besser wird. Ich bin Rat los. Die kleine ist Ständig voller Kot geschmiert an den Pfoten und am Fell ich mache es Sauber weil sie sich nicht Putzt. Ich bin hier nur am Wischen. Ich möchte wirklich nicht das Jemand denkt ich habe keine Geduld.. Ich bin nur Hilflos zur Zeit. Vielleicht denken einige " warum habt ihr sie den" oder hätte man vorher wissen müssen" JA kann sein . Ich wollte dem kleinen Mäusschen einfach nur ein schönes zu Hause geben und sie wieder auf die Beine bekommen. Ich möchte sie nicht mehr her geben.. Keines von meinen 3 Tieren würde ich wieder hergeben egal wie Krank sie sind. Wie schon gesagt ich brauche jetzt Hilfe,Tip´s und Ratschläge um das hier hinter uns zu bekommen. Sorry für den langen Text ich möchte nur keine Doofen Kommentare haben und hoffe auf Verständnis :)

Liebe Dankbare Grüße

PS. Unser Hund wird aus Überzeugung Gebarft was wir auch gerne an die Katzen geben würden- Püppi kann ich davon nicht überzeugen
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Nur mal auf die Schnelle:

Am besten als Schonkost ist pures Huhn, am besten mit ordentlich Kochflüssigkeit, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Eine winzige Prise Salz kannst Du auch noch ins Kochwasser geben (dass man Knochen nicht gekocht verfüttern darf, weißt Du vermutlich).

Ansonsten bitte den Kot über drei Tage sammeln, eine einzelne Kotprobe ist oft nicht so aussagekräftig.
 
K

Katzenschmaus

Benutzer
Mitglied seit
22 Januar 2014
Beiträge
70
Also trinken tut sie gut... aber ich werde es ausprobieren
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Und nicht Futter rumwechseln, sondern jetzt für längere Zeit die Schonkost gebrn.
Bitte supplementiere wie beim BARF für Katzen vorgesehen. So Kleinteile benötigen die Vitamine und Spurenelemente dringend, erdt recht wenn sie so krank und zudem unterernährt sind.

Der DF kann von den Würmern, der Wurmkur und den AB kommen, muss aber nicht.
Zum großen Kotprofil wurde schon geraten.

Gegen den DF kannst Du erst mal 1/4 Kohletablette am Tag geben um den Flüssigkeitsverlust einzudämmen, der bei so nem Kleinteil lebensbedrohlich ist.

Bitte besorge Dir Reconvales und füttere davon täglich 1 Flasche zu.

Ach ja und zeig die Schnalle an von wo Du die Katze her hast. Die hat hier massiv gegen Tierschutzgesetz verstossen und die anderen Tiere müssen da schnellstens raus.
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.114
Gut das du die kleine mit genommen hast.

Flüßigkeits verlust durch Durchfall ist deshalb so gefährlich weil sie dadurch auch ganz viele Spurenelemente verliert.Das kann die kleine Maus nicht durch trinken wieder ausgleichen.
Dafür braucht sie Infusion vom Ta.
Durchfall kann bei so kleine Kitten ganz schnell tödlich enden.
Fahr morgen mit ihr zum Ta und laß sie dort nochmals Infundieren.


Von deinen anderen Tieren solltest du sie erstmal trennen,solange sie noch nicht gesund ist.
Solange nicht ganz klar ist was sie genau hat besteht die Gefahr das sie die anderen ansteckt.
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24 November 2009
Beiträge
11.625
bekommt das Miniding Amoxicillin?
wenn nciht, sprich bitte den TA darauf an

je nach dem , wie gut sie frisst, gib ihr bitte sehr klein geschnittenes ROHES Rindfleisch. Das schafft am wenigsten Probleme und kommt der natürlichen Ernährung am nahesten. für die ersten Wochen brauchst du dir keine Gedanken um die Supplimentierung zu machen.

Achte bitte darauf, dass du das Fleisch SEELBER frisch kleinschneidest - KEIN Hackfleisch verwenden ( das hat eine zu große Oberfläche, und bieteet Bakterien damit einen zu guten Boden)

Frisst das Kleinteilchen nicht emhr selber (wegen der Unterernährung) köche kleingeschnittene Hühnchenbrust ab und passiere diese mit dem Kochwasser, sodass eine breiig-cremige Supe entsteht, die du ihr mit der spritze einflössen kannst
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
für die ersten Wochen brauchst du dir keine Gedanken um die Supplimentierung zu machen.
Das ist schlichtweg ein unsinniger und gefährlicher Rat bei dieser Katze in dieser Situation!
Dadurch dass sie unterernährt ist und von daher schon extrem unterversorgt ist und zudem durch den Dauerdurchfall noch zu viele Spurenelemente verliert MUSS supplementiert werden. Das ist kein nice to have sondern ein ABSOLUTES MUSS in dieser Situation!

@TE:
Rohes Fleisch kannst Du auch wunderbar mit der Hand in kleinen Stücken einfüttern.
Vergiss nicht, in jede 2. Mahlzeit nen bisschen Öl zu geben für die Verdauung. Maiskeimöl ist nahezu geschmacksneutral und wird von daher gut gefuttert. Kannst aber auch Olivenöl nehmen, wenn sie das mag. 1/2 TL genügt schon.
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.114
Wie geht es dem kleinen heute morgen?
 
K

Katzenschmaus

Benutzer
Mitglied seit
22 Januar 2014
Beiträge
70
So jetzt habe ich alles durch gelesen .. Puhh Ich glaube das sind jetzt auch verschiedene Meinungen da.

Ich habe ihr Hüttenkäse mit Thunfisch gegeben das frist sie gerne
Reis mit Huhn ( Gekocht ) Geht so.
Soll ich also jetzt auf Roh Fütterung umstellen ? Mit dem Öl wusste ich nicht ich besorge es Ich habe Barfer´s Best für den Hund wäre das auch eine Option? Barfers Best Pulver hab ich auch da. Ich habe eine Große wahl hier weiß nur nicht ob das auch für Katzen in dem Zustand gut ist. Heute hat sie kein Kot " verloren" anscheinend hilft das Pulver. Flüssig ist es immer noch aber bis jetzt hat sie nur einmal gekackert.

Also soll ich jetzt ROH Rind mit Öl? nur Fleisch? Füttern Oder soll ich noch beim Thunfisch mit Hüttenkäse beleiben ?
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.114
  • #10
Barf würde ich erstmal nicht geben.
Und bei Durchfall ist Öl auch ehr Kontraproduktiv.

Wenn sie das was du ihr jetzt gibst verträgt,solltest du das auch weiter geben.

Eventuell noch gedünstetes Huhn.

Jetzt große Futterversuche zu machen ist nicht gut das bringt den Magen/Darmtrakt nur noch mehr durcheinander.

Zum TA solltest du aber heute schon mit ihr gehen.Auch wenn sie heute noch keinen Durchfall hatte,wird sie sicher nocheinmal eine Infusion brauchen.
Sie hat durch den Durchfall viele Elektrolite verloren,das kann sie durch trinken nicht wieder aufholen.
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24 November 2009
Beiträge
11.625
  • #11
Das ist schlichtweg ein unsinniger und gefährlicher Rat bei dieser Katze in dieser Situation!
Dadurch dass sie unterernährt ist und von daher schon extrem unterversorgt ist und zudem durch den Dauerdurchfall noch zu viele Spurenelemente verliert MUSS supplementiert werden. Das ist kein nice to have sondern ein ABSOLUTES MUSS in dieser Situation!

Blödsinn!
Wieviele Tiere in ähnlicher Situation hast du durchbekommen und zu gesunden erwachsenen Katzen großgezogen?
Na?
Vermutlich kein einziges!

Was nutzen Suplimente, wenn sie so durch die katze durchlaufen und durch die Suppis auch von der nahrung nichts hängen bleibt?

ICh habe genau diesen mist hier in den letzen 10 Jahren 3 mal hinter mich und die Katz gebracht und auf genau meine beschriebe Weise ( in enger ZUsammenarbeit mit menem TA) gesund erwchsene Tiere erhalten

Die TE möge mir gerne eine PN schreiben, wenn sie Hilfe statt dummer Sprüche sucht...
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.114
  • #12
Wie geht es den der kleinen heute?
 
K

Katzenschmaus

Benutzer
Mitglied seit
22 Januar 2014
Beiträge
70
  • #13
Heute schlecht ..sie hat gespuckt ..ich denke das dass an der wurmkur liegt die sie heute nochmal bekommen hat....gestern war sie so super fit...aber heute ist doof :( der ta hat gesagt wir sollen sie im auge behalten wenn der zustand sich verschlechtert sollen wir sofort anrufen...er ist das WE tag und nacht erreichbar...
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24 November 2009
Beiträge
11.625
  • #14
an der Wurmkur kann das eigentlich nciht mehr liegen... Die läuft einmal durch die Katz und landet im Klo... das dauert in der Regel maximal 24 Stunden ( erher schneller)
Da ist noch was anderes im Busch
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.114
  • #15
Hat die den noch Durchfall?
Und warst du noch einmal mit ihr beim Tierarzt?

Wenn nicht solltest du auf jeden Fall noch mit ihr hinfahren.
Ich möchte dir noch mal ganz deutlich sagen das dir die kleine ganz schnell wegsterben kann.Sie braucht eine gute Medizinische versorgung und vor allen Flüßigkeit(Infusion)
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.114
  • #16
Magst du nicht noch einmal berichten wie es der kleinen geht?
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
2.905
  • #17
Apathisch ist die Kleine aber nicht oder? Bei Bauernhofkitten leuchtet bei mir immer Katzenseuche vor meinem inneren Auge auf. Wenn sie Durchfall hat und bricht sollte sie auf jeden Fall gründlichst untersucht werden!
 
K

Katzenschmaus

Benutzer
Mitglied seit
22 Januar 2014
Beiträge
70
  • #18
Hallo , ich bin wirklich Dauergast beim TA sie wird fast Täglich Kontrolliert. Ich habe eine entscheidung getroffen und die habe ich auch meinem TA mitgeteilt. Ich habe am Samstag einfach eine kleine Schale Trockenfutter hingestellt und siehe da der Durchfall ist nicht mehr so Flüßig sondern wird Breiig. Das ist schon viel wert. Sie hatte Samstag ja einen Hänger und gestern ging es Ihr wohl richtig gut. Sie hat so schön getobt und war Agil. Sie ist heute ein wenig gestresst weil sie wieder beim Ta Spritzen bekommen hat und nochmal Augen tropfen.. Mein TA ist zufrieden und hat auch nochmal ausdrücklich gesagt das wir keine Wunder erwarten dürfen. Sie ist seit 5 Wochen von Ihrer Mutter weg hat 3 Futterumstellungen hinter sich ist total Angeschlagen. Er hat gesagt das wir auch etwas Geduldig sein sollen weil ihr ganzen Rhytmus durch einander ist . Wegen dem Durchfall untersucht er jetzt den Kot. Eine Infusion sieht er gar nicht als Notwendig sie hat heute 1 KG auf die Waage gebracht. Sie bekommt durch den TA aufbau Spritzen und Antibiotika. Ich denke auch wenn es ihr ein Tag Schlecht geht sollten wir nicht gleich das schlimmste denken. Heute hat sie auch einmal gespuckt aber die kleine ist auch fix und Fertig das darf man nicht vergessen ...
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.114
  • #19
Das hört sich so an als ob ihr mit der kleinen auf einen guten Weg seid.

Ein Kilo ist schonmal ganz ordentlich.
Wie heißt den die kleine?
 
K

Katzenschmaus

Benutzer
Mitglied seit
22 Januar 2014
Beiträge
70
  • #20
sie heißt Amy... Sie verweigert seit gestern den Thunfisch mit Hüttenkäse. :( frisst aber ihr TroFu . bin ja echt kein trockenfutter freund aber vielleicht ist es im moment das was sie braucht. Sie verliert kein Kot mehr wenn sie pupst und sie wirkt auch nicht Kränklich. Vielleicht tut es ihr einfach gut. wer weiß. morgen ist wieder TA termin und dann wird die Kot Probe bessprochen... bin gespannt
 
Werbung:

Ähnliche Themen

2
Antworten
21
Aufrufe
3K
Cleo_Nala
2
Antworten
25
Aufrufe
31K
T
Antworten
10
Aufrufe
2K
Antworten
16
Aufrufe
4K
Lola&Tom
Antworten
19
Aufrufe
2K
Zugvogel
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben