Darmvirus - von Mensch auf Katze übertragbar?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
3.020
Kennt sich jemand aus mit Darmviren?
Es wird z.Z. gewarnt vor einem hochansteckendem Noro-Darmvirus.

Meine drei Katzen und auch wir Menschen haben seit Montag Durchfall, ohne Übelkeit. Die Katzen sind munter wie immer und fressen nur etwas mäkeliger.

Könnte es sein, dass unsere Familie komplett unter demselben Übeltäter leidet? Was sollte ich tun ausser grosser Hygiene und Heilerde und zum Trinken animieren?

Sollte ich mit Nelli zum TA gehen, die hat den Durchfall am Heftigsten, sie ist auf dem Gebiet aber generell sehr empfindlich???
Aber ich kann mir denken (so war es beim letzten Durchfall), da gibts nur Antibiotika und ob das dem Darm hilft?

Was meint Ihr???
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Hallo,

ich würde eine Kotprobe abgeben mit Hinweis zur Untersuchung zusätzlich auf Noro-Virus. Leider dauert es ja einige Tage, bis der Befund vorliegt. Vllt. hat jemand eine bessere Idee.

Ein Freund schneller AB-Gaben bin ich auch nicht...
 
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
3.020
@ Barbarossa
Danke! Bin eben auch unsicher mit schnellen Antibiotikabehandlungen, bevor man den Übeltäter weiss.

Im Sommer hatten die Mädels schon mal Durchfall, dazu bei Nelli aber auch Erbrechen. Zwei Kotuntersuchungen (auf alles, Parasiten, Bakterien usw.) ohne Befund.
Auch das Blutbild war in Ordnung.

Ich warte mal noch ab.
Wenns heftiger wird, werde ich natürlich hinmarschieren mit den Katzen (bei dreien in Etappen:)) und Kotproben.
 
Y

yumos

Benutzer
Mitglied seit
23 November 2006
Beiträge
74
Kennt sich jemand aus mit Darmviren?
Es wird z.Z. gewarnt vor einem hochansteckendem Noro-Darmvirus.

Meine drei Katzen und auch wir Menschen haben seit Montag Durchfall, ohne Übelkeit. Die Katzen sind munter wie immer und fressen nur etwas mäkeliger.

Könnte es sein, dass unsere Familie komplett unter demselben Übeltäter leidet? Was sollte ich tun ausser grosser Hygiene und Heilerde und zum Trinken animieren?

Sollte ich mit Nelli zum TA gehen, die hat den Durchfall am Heftigsten, sie ist auf dem Gebiet aber generell sehr empfindlich???
Aber ich kann mir denken (so war es beim letzten Durchfall), da gibts nur Antibiotika und ob das dem Darm hilft?

Was meint Ihr???
Hallo,

ich hatte mal im *** gelesen, dass eine Forine ihren Kater mit ihrem Darmvirus angesteckt hat.
Das ist also schon möglich...

Gute Besserung Euch allen.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
3.020
Danke!!! Uns Menschen gehts schon wieder gut:) .
 
L

Lotte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
183
Hallo, liebe Evi,

die Frage, ob Krankheiten von Mensch zu Tier und andersherum übertragen werden können, stellte sich uns auch, als der Verdacht im Raum stand, Sophie könnte einen Helicobacter-Virus haben.
Was ich dazu fand, ergab eindeutig, daß eine Übertragung beidseitig erfolgen kann.
So wird es sich sicher auch mit einigen anderen Viren-und Bakterienarten verhalten.
Allerdings soll eine Übertragung von Mensch auf Tier seltener sein, als andersherum.
Habe nicht viel ergoogeln können, habe aber diesen Link gefunden:
http://hausarzt.qualimedic.de/Zoonosen.html

Ich weiß zwar nicht, ob es Dir weiterhilft, aber interessant ist es allemal.
ich finde, es spricht viel dafür, daß Euch der gleiche Virus erwischt hat, und wenn ihr Menschen ihn schnell überwunden habt, hoffe ich, daß auch Deine Katzis schnell wieder über den Berg sind.

Alles alles Liebe wünscht Euch
Lotte mit Amelie
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
Hallo Evi,

schön, dass es Euch wieder besser geht.
Der Noro-Virus wird es wohl nicht gewesen sein. Wie ich gelesen habe, äußert der sich nicht durch Durchfall, sondern durch heftige Magenkrämpfe. Zwei Freunde von mir hatte es erwischt, das muß ziemlich übel gewesen sein.

Momentan geht wohl alles Mögliche um. Ich kenne kaum jemanden, der in den letzten Wochen von Magen-Darm-Geschichten verschont blieb. Und klar gibt es auch Viren, die von Mensch auf Tier übergehen. Ich hatte meine beiden auch mal mit einem ordinären Schnupfen angesteckt.

LG Silvia
 
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
3.020
@Lotte
danke für den interessanten Link. Doch, ich denke auch, das war dieses Mal so auffällig, dass es alle 5 Lebewesen hier im Haus mit den gleichen Symptomen erwischt hatte:)

und @Maiglöckchen
Silvia, Du wirst Recht haben, irgendwas war es, aber nicht dieser schlimme Noro-Virus, denn ausser mir hatte keiner Erbrechen. Aber ich denke sowieso bei jeden Pups immer gleich ans Schlimmste:oops: .

Nelli hat noch Durchfall, bei ihr dauert das wiedermal so lange...Bin noch auf der Hut!
Aber alle "Befallenen" hauen schon wieder rein in ihr Fresschen.

Danke für Eure guten Wünsche:)
 
L

Lotte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
183
Aber alle "Befallenen" hauen schon wieder rein in ihr Fresschen.
Dann laßt es Euch mal schmecken!;)

Und Nelli geht es bestimmt auch bald wieder besser!
Du berichtest, wenn alles wieder ganz in Ordung ist, ja?

Liebe Grüße
von
Lotte mit Amelie
 
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
3.020
Ein Kollege von meinem Mann hatte es gestern auch ziemlich dolle erwischt, von uns?? Niemals....:)

Mein Problem ist, ab wann geht man mit den Katzen damit zum Tierarzt? Wie lange wartet man???????? Sie fressen normal, trinken, Durchfall den vierten Tag. Wenn es Freigänger wären, würde man es überhaupt nicht merken.
 
L

Lotte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
183
Hallo Evi,

Hmh, da bin ich auch überfragt, da ich kaum Erfahrungswerte habe.
Es ist erstaunlich: In den fast acht Jahren, die Sophie bei mir war, hatte sie nie Durchfall.

Ich denke, wenn der Durchfall sehr wässrig ist, wenn die Katzen mehr als gewöhnlich aufs Klo gehen, und wenn es über Tage andauert, obwohl es ich mit den üblichen Hausmitteln ausprobiert habe, würde ich doch mal zum TA gehen.

Liebe Grüße
von
Lotte mit Amelie
 
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
3.020
Jaaa, so denke ich auch. Muss morgen sowieso hin und Röhrchen holen für die evtl. Kotproben, also frag ich gleichmal, ob ich sie vorbeibringen soll.

Letztes Mal im Sommer war es heftiger, da hat sie sehr erbrochen und auch Blut war beigemischt, da war ich so schnell wie die Feuerwehr.
Aber das ist dieses Mal so sanft, ihr gehts gut trotz des flüssiger Durchfalls:confused: .
 
L

Lotte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
183
Du machst das schon alles richtig, Evi!
Ich glaube, deshalb kommen hier auch gerade keine weiteren Tipps;) .

Liebste Grüße
von
Lotte mit Amelie
 
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
3.020
Ihr Lieben, gute Wünsche haben bei Nelli leider nicht geholfen.

Immer noch Durchfall, also heute doch mit ihr zum TA. Sie hat Fieber!!!! Hat man ihr weder angemerkt noch gefühlt. Und nun Antibiotika, Montag wieder hin und da müssen wir jetzt durch. Genau wie im Sommer...

Heute messe ich bei den anderen auch Fieber, na, das wird ein Theater geben (schon mal den Verbandskasten bereit stellen:eek: ).

Wenn Nelli wieder gesund ist, werde ich mit der TÄ zusammen nach dem Grund des schlechten Immunsystems suchen... (und bis dahin viel lesen:) ).

Nun machen wir alle uns ein friedliches Adventswochenende....(wünsche ich Euch auch).

Wenn Liebe heilen könnte, wäre Nelli schon lange wieder fit;) .
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
Ach Evi,

das tut mir Leid, dass es die Nelli so doll erwischt hat. Ich weiß ja nicht, wie häufig sie in den letzten Jahren krank war, aber wenn Ihr Euch an die Ursacheforschung begibt, würde ich die Antibiotika nicht außer acht lassen. Die greifen die Damflora an und es kann durchaus zu einer Kettenreaktion kommen: Infekt - Antibiotika - schwache Abwehr, neuer Infekt - Antibiotika...
Ist beim Menschen ja auch nicht großartig anders.

Ich drücke die Daumen, dass Ihr die Wurzel des Übels bald findet

LG Silvia
 
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
3.020
Hallo Silvia, Danke fürs Daumendrücken!

Nelli hatte schon als Kitten roten Zahnfleischrand, oft Bindehautentzündung, Analdrüsenentzündung (Schlittenfahren) - alles mit einfachen homöopathischen Mitteln schnell wieder gut. Sie hat erst dreimal in ihren dreieinhalb Lebensjahren Antibiotika bekommen. Sie ist sehr schlank, unruhig, deshalb bereits Blutbild und grosse Kotuntersuchung machen lassen, alles normal.

Aber dieses Jahr haben wir hier zum zweitenmal Durchfall. Toni und Kitty sind lehrbuchmässig wieder fit, nur Nelli wiedermal nicht.
Meine TÄ kennt meine Vorsicht bei AB, aber heute war ich selbst erschrocken (Fieber) und da ist es wohl doch nötig!
Danach bekommt sie einige Mittel für die Darmschleimhaut, wir machen noch ein neues Blutbild (gezielter). Und wir müssen was für ihr Immunsystem tun (lese mich gerade in verschiedenen Katzenforen ein).

Am Liebsten würde ich damit zu einem guten Heilpraktiker gehen, aber niemand kann mir einen in der Nähe empfehlen...Adressen gibts genug, aber woher weiss ich, ob er/sie viel Erfahrung hat:confused: .

Ich hoffe, dass sie bald wieder fit ist, man merkt ihr überhaupt nichts an:eek: ,
Aber sie ist mein Sorgenkind und die liebt man wohl am meisten;)
 
L

Lotte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
183
Hallo, liebe Evi,

ich hoffe ganz doll, daß es deinem Sorgenkätzchen Nelli schnell wieder besser geht.

Ich halte es für eine gute Idee, sich mal nach einem THP umzuschauen.
Zwar stehe ich der Homöopathie etwas skeptisch gegenüber, doch halte ich sehr viel von sanfter Medizin und wäre auch dazu bereit, es auszuprobiern, vor allem, wenn es um die Stärkung des Immunsystems geht.

ich würde mich auch nicht so recht trauen, aufs Geratewohl zu einem THP zu gehen.

Hoffentlich kann Dir jemand einen guten Tipp geben!

Alles alles Liebe
von
Lotte mit Amelie
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben