Coonie hat Durchfall / Katzen haben weichen Kot

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Averses

Averses

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Dezember 2018
Beiträge
314
  • #61
Mir reicht's jetzt . Der kleine macht wieder halb fest halb flüssig obwohl es keine Änderungen gab . Iwas muss ja der Grund sein . Ich werde morgen Röhrchen besorgen und mal eine groß Untersuchung veranlassen . Da ich mich nicht auf die Ärzn verlassen will Frage ich zur Sicherheit hier nochmal auf was alles Getestet werden soll . Giardien waren negativ .
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.225
Ort
An der Ostsee
  • #62
Auf giardien negativ kannst du dich nicht verlassen, da das mit nem Schnelltest gemacht wurde der nicht sehr zuverlässig ist.
Also großes Kotprofil mit allen parasitären ursachen, u.a. giardien. Betone dass es ins Labor eingeschickt werden soll und du auf ALLES untersucht haben möchtest.
Lg
 
Flauschfreund

Flauschfreund

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Januar 2019
Beiträge
121
  • #63
Wir hatten einmal den Schnelltest machen lassen - negativ. Dann habe ich hier gelesen dass nur eine Laboruntersuchung aussagefähig ist. Daraufhin hat unsere TÄ den Kram eingeschickt. Allerdings nur von einer Einzelprobe, sie hat uns auch nicht drauf hingewiesen dass das völlig sinnfrei ist, aber schön dafür kassiert. Der Test war auch negativ. Erst der dritte Test mit einer Sammlung von drei Tagen hat dann die Giardieninfektion ans Licht gebracht.
Mittlerweile haben wir den Tierarzt gewechselt. Da wurde auch gleich gesagt dass es nur mit einer Sammelprobe Sinn macht.
 
P

pfotenseele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 September 2014
Beiträge
1.103
  • #64
lass noch eine nahrungsverwertung machen ;)
das zeigt auf, wie die nahrung verwertet/abgebaut wird.
ich hab auch eine darmflora-analyse machen lassen bei aragon. da stellte sich z.b. heraus, dass ihm ein gutes coli-bakterium fehlte und das habe ich dann mit hilfe meiner homöopathin zusätzlich zugeführt ;)
 
Averses

Averses

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Dezember 2018
Beiträge
314
  • #65
OK also ich bin gerad etwas knapper. allein der kot test soll 60 kosten. Sind in dem großen Kot test denn auch Bakterien enthalten?
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.225
Ort
An der Ostsee
  • #66
OK also ich bin gerad etwas knapper. allein der kot test soll 60 kosten. Sind in dem großen Kot test denn auch Bakterien enthalten?
Also in meinem war alles enthalten aber habe auch mehrmals betont dass ich einen Test haben möchte indem ALLES enthalten ist. Hat mich damals etwa 80 oder 90 Euro gekostet.
 
P

pfotenseele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 September 2014
Beiträge
1.103
  • #67
nein, in so einem profil sind die GUTEN bakterien sprich zusammensetzung der darmflora nicht enthalten. das machen auch nicht alle labore, ich habs aber damals via meine THP in deutschland machen lassen ;)
die pathogenen bakterien (also die krankmachenden) sind in einem kotprofil dabei ;)
 
Gnocchilli

Gnocchilli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Mai 2019
Beiträge
1.478
Ort
Sachsen-Anhalt
  • #68
Wie sieht es denn aktuell bei euch aus? Und was kam bei der Kotuntersuchung raus?

Meine Züchterin hat mir den Tipp gegeben, dass ich die Kotproben einfach zu AniCura nach Freiburg (Tierärztliches Labor) schicken soll. Auf der Homepage gibt es ein Formular, wo man selber entscheiden/ ankreuzen kann, was und wie getestet werden soll. Dann schickt man das per Post selber hin.


Wenn man sich etwas auskennt, macht das wohl mehr sinn, als sich auf die Beurteilung der TÄ zu verlassen. Die untersuchen ja eh nie alles, sondern nur das, was sie selber für richtig halten, nicht was der Besitzer will. Zumindest sind das die Erfahrungen, die ich mit den TÄ in meiner Umgebung machen durfte.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.225
Ort
An der Ostsee
  • #69
Wie sieht es denn aktuell bei euch aus? Und was kam bei der Kotuntersuchung raus?

Meine Züchterin hat mir den Tipp gegeben, dass ich die Kotproben einfach zu AniCura nach Freiburg (Tierärztliches Labor) schicken soll. Auf der Homepage gibt es ein Formular, wo man selber entscheiden/ ankreuzen kann, was und wie getestet werden soll. Dann schickt man das per Post selber hin.


Wenn man sich etwas auskennt, macht das wohl mehr sinn, als sich auf die Beurteilung der TÄ zu verlassen. Die untersuchen ja eh nie alles, sondern nur das, was sie selber für richtig halten, nicht was der Besitzer will. Zumindest sind das die Erfahrungen, die ich mit den TÄ in meiner Umgebung machen durfte.
Kommt aber auch drauf an wie man sich als Besitzer verhält. Ich hatte meinem TA ganz klar gesagt, dass ich ALLES untersucht haben möchte, unter anderem giardien und zwar in einem externen Labor. Dann hatte es auch geklappt.
Wenn man kleinlaut vorm TA steht und zu allem ja und Amen sagt... dann sieht das schon anders aus;)
 
Gnocchilli

Gnocchilli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Mai 2019
Beiträge
1.478
Ort
Sachsen-Anhalt
  • #70
Kommt aber auch drauf an wie man sich als Besitzer verhält. Ich hatte meinem TA ganz klar gesagt, dass ich ALLES untersucht haben möchte, unter anderem giardien und zwar in einem externen Labor. Dann hatte es auch geklappt.
Wenn man kleinlaut vorm TA steht und zu allem ja und Amen sagt... dann sieht das schon anders aus;)
Da gebe ich dir recht. Wenn man aber sagt, man möchte alles untersucht haben (man weiß ja manchmal selber gar nicht was alles untersucht werden KANN), und dann nur die Hälfte gemacht wird, weil der TA meint, der Kater wäre zu jung, um Pilze in der Lunge zu haben... dann fühle ich mich vera***t. Das ging mir nicht erst letztens so. Da wird behauptet, die können nicht auf Viren untersuchen, wäre gar nicht möglich (hm, dass es geht wusste ich, hab ja selber in der PCR gearbeitet. dachte eben, dass es das in der Tiermedizin noch nicht so gibt). Dann schaut man im Internet und findet ein Labor, das PCR macht und damit plötzlich doch Viren sicher nachweisen kann. Schon wieder fühlt man sich vera***t. Dann kommen so Dinge dazu, dass die TÄ sagen, alles sei iO mit dem Blutbild. Hat man das Blutbild in der Hand und recherchiert man im inet, kommt man plötzlich zu einem anderen Entschluss. Vermutlich liegt das an dieser Gegend hier...

So, jetzt hab ich mal meinen Frust abgelassen :D Man kann wirklich froh sein, wenn man einen TA hat, der seinen Job kompetent macht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben