Coonie hat Durchfall / Katzen haben weichen Kot

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Averses

Averses

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Dezember 2018
Beiträge
314
Guten Morgen

ich bin hier wohl richtig denn mein Kater hat Durchfall. Meine drei wurden alle Kot untersucht . mein coonie Jüngling erst vorgestern (großer test) . Alles war negativ .

Sein Kot ist zuerst fest dann tropft es zum Schluss raus . Meine anderen beiden hatten nichts aber jetzt hat die Dame auch weichen kot -.- ich bin etwas überfordert weil ich immer auf zack sein muss um ihre Hintern abzuwischen. der Arzt kann mir also nicht helfen . hat mir für den coonie trotzdem mal eben ein Antibiotikum verschrieben falls es Bakterien sind die nicht getestet wurden ( testet man bei einem großes kot Test nicht auf alles ???). habe ich ihm noch nicht gegeben . weil es gestern etwas besser war aber heute wieder nicht .

oh habe ihnen einpaar Tage gekochtes Hühnchen gegeben . wurde nicht wirklich besser . ich glaube nicht das es am futter liegt ( macs rind und huhn cranberry) weil meine Dame es sehr lange schon isst und bis heute keine Probleme hatte . jetzt aber schon . mein zweiter Kater auch aber nicht ganz so schlimm . ich habe jetzt mono Protein huhn bestellt was ich ab heute geben werde . aber vlt liegt es garnicht am futter ( und ich werde arm bei weil meine bis zu 800 Gramm pro Tag esses).
ich will nur das es aufhört es stinkt auch so stark nsch jedem Klogang . aber die Tests waren negativ ... ist macs vlt einfach minderwertiges futter ?
 
tanja1644

tanja1644

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 November 2018
Beiträge
626
Hallo Averses,

beim großen Kotprofil ist nicht immer alles enthalten. Soweit ich weiß, sind Giardien z.B. nicht immer enthalten (wurden Giardien mitgetestet?). Hast du eine Sammelkotprobe abgegeben (von mind. 3 aufeinanderfolgenden Tagen) oder nur eine einmalige Probe? Giardien kann man beispielsweise meistens nur durch eine Sammelprobe feststellen.

Ansonsten gibt es auch noch andere Erreger, die eher selten vorkommen, und in den üblichen Tests auch nicht dabei sind, die müsste man extra angeben (z.B. Tritrichomonas foetus).

Einfach so auf Verdacht ein Antibiotikum zu geben finde ich eher weniger sinnvoll, kann natürlich manchmal helfen aber richtet oft noch mehr Schaden an, da durch das Antibiotikum auch die Darmflora geschädigt wird.

Beim Futter kann es natürlich sein, dass er einzelne Bestandteile des Futters nicht verträgt, oder aber auch dass er Huhn nicht verträgt (soweit ich sehe, hast du bisher nur Dinge gefüttert, in denen Huhn enthalten war). Wenn allerdings alle 3 Durchfall/weichen Kot haben, ist es für mich eher unwahrscheinlich, dass alle eine Unverträglichkeit haben (ist aber natürlich nicht ausgeschlossen).
 
Averses

Averses

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Dezember 2018
Beiträge
314
Hi !

Giardien wurden getestet . und es waren drei Proben . ich meine ist es nicht die Aufgabe der Ärztin auf alles zu testen wenn ich ihr sage das der kleine das schon seit mehreren Wochen hat ? wieso muss ich mich schlau machen ich bin doch keine Ärztin.. giardien hatten meine großen mal aber das ist vorbei . der kleine ist darauf negativ. ich hoffe es ist nicht huhn dann wäre meine neue Bestellung mjam mjam huhn fürn Ar**. Känguru kann ich mir nicht leisten momentan . die Arzt kosten waren nicht wenig und das ohne das es besser wurde.

fühle mich total machtlos und es regt mich so auf :(
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.182
Ort
An der Ostsee
Ich kenne dein Gefühl. Leider muss man sich als Katzenbesitzer eben doch selbst belesen, statt auf den Arzt zu vertrauen =/ ich musste auch selbst als fordern, von selbst wäre der TA nicht drauf gekommen.
Was gibst du ihnen neben dem nassfutter? Leckerlis?
Bitte stell doch mal das kotprofil hier ein. (kannst du sie gesagt einfach anfordern)
Lg
 
Averses

Averses

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Dezember 2018
Beiträge
314
die Ärztin ist seit heute im Urlaub -.- also erstmal kein Befund .

Gibt es eigentlich etwas das in Frage kommt zb Bakterien oder so von dem ich mich angesteckt haben könnte? seit heute geht's mir wie meinem Kater :S

andererseits wo könnte er sich sowas geholt haben alle drei sind keine Freigänger.
 
Zuletzt bearbeitet:
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.182
Ort
An der Ostsee
Sind giardien nicht übertragbar? Chlostridien glaube ich auch.
 
Averses

Averses

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Dezember 2018
Beiträge
314
Giardien glaube ja . waren aber negativ . ich muss wohl eine Woche warten bis ich weiß ob das andere getestet wurde . bis dahin probier ich mal mjam mjam mono.
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2017
Beiträge
6.347
Ort
Vorarlberg
Giardian sind Zoonosen und können auch Mensch oder Hund befallen.
Allerdings halte ich hier den Zufall für wahrscheinlicher.:)

Übrigens, ich musste Gesa zwei Wochen Schonkost geben, bis sich ihr Output normalisiert hat. Also wenn möglich geduldig sein beim Testen vom neuen Futter.;)
 
F

Farbmond

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2014
Beiträge
130
Ort
Bremen
Ich mache seit Monaten das gleiche durch, vielleicht hilft dir ja mein Bericht.

Seitdem Miki bei mir ist (Januar) hat er relativ schnell weichen Kot entwickelt (so wie du beschreibst: erst weich, dann tropft es und sieht beim Sammeln eher nach Fladen/Masse aus als nach schöner Wurst).

Die Sammelprobe hat nichts ergeben. Durch einige Beiträge hier bin ich ich darauf gekommen, dass ich ihn vielleicht mit den vielen Proteinquellen (Kalb, Rind, Huhn, etc.) überfordere. Seit 4 Wochen gibt es nur Geflügel (v.a. Huhn, Pute) und auch die Leckerlis sind nur aus Huhn (Cosima Snacks).
Seitdem hat der Kot sich bei ihm verfestigt und ist besser geworden. Ich werde das noch eine Weile laufen lassen und dann langsam versuchen weitere Fleischsorten dazuzutun.

Mit der Tierärztin habe ich telefoniert, sie meinte es passiert häufig, dass Katzen (stressbedingt) Unverträglichkeiten entwickeln.
Warum es jetzt bei dir alle drei sind ist dann doch etwas merkwürdig. :confused:
 
P

pfotenseele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 September 2014
Beiträge
1.093
wenn ein katzi mehrere wochen lang dünnen kot hat und alle tests negativ waren, sollte man auch an IBS denken (nicht IBD, wohlgemerkt) ;)
das ist ein chronisches reizdarmsyndrom, NICHT entzündlich.
etwas nachlesen dazu kann man in meinem thread "knacknuss für darmspezialisten".
mein kleiner hatte das über ein jahr lang, wohlgemerkt seit kitten. inzwischen ist er geheilt :)
1 futter geben und nicht wechseln (ich hab das catz purr känguru, monoprotein). auf futter mit leckeren saucen z.b. gibts sofort die postwendende quittung im klo.
therapie war flohsamenschalenpulver, monate lang zusätzlich probiotica, ein homöopathisches konstitutionsmittel und für im notfall ein homöopathisches akutmittel. kein antibiotica, geschweige denn cortison.
zum flohsamenschalenpulver und darmflora-aufbau kannst du noch meinen info-thread "darmflora-aufbau bei dysbiosen" lesen. denn das hilft nicht bei bei dysbiosen, sondern auch bei solchen reizdarmsyndromen, die eben nicht akut, sondern chronisch sind ;)
 
Averses

Averses

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Dezember 2018
Beiträge
314
Ok danke habe mir deinen Beitrag durchgelesen mit dem Pulver . Gibt es glaube ich bei Dm . Hole ich dann heute . Ich bin nur unsicher bei welchem futter ich bleiben soll . Mjam Mjam ist leider zu teuer momentan . und da von gekochte Hühnchen die Rede ist . wie lange kann ich das denn als einziges futter füttern ? der kleine ist ja im Wachstum . oder eventuell miamor oder Cosmo ? ist zwar nur ein ergänzungsfutter aber im Grunde ja auch nur hühnchen pur . und was wäre eine pure Alternative dazu falls er Hühnchen nicht verträgt... Känguru usw muss ich erstmal passen . leonardo ist glaube ich auch gut aber kein mono futter . so viele Fragen xD
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.182
Ort
An der Ostsee
3,33 für mjamjam huhn ist momentan zu teuer? :confused:
Ich würde pures huhn nicht viel länger als 2 Wochen geben (zumal das viel teurer ist wenn du davon am Tag 609g verfüttern möchtest) und auch Ergänzungsfutter halte ich für keine gute Idee.
Man muss ein gutes Monoproteinfutter erstmal 3 Wochen geben (in der tierklinik wurde sogar 6 gesagt) bevor man weiter probieren soll. Ropocat habe ich damals nur paar Tage gegeben, aber da wurde auch instant mit kotzen, Durchfall und Übelkeit reagiert.
Mein tipp: durchforste das internet nach Angeboten, nutz jede rabattaktion und kauf dann einen Vorrat für 3 Wochen von dem wunschfutter, so habe ich das gemacht
 
P

pfotenseele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 September 2014
Beiträge
1.093
du brauchst ein alleinfuttermittel. kein ergänzungsfutter, das ist zu wenig an nährstoffen und vitaminen.
ich gebe das gegarte huhn nur einmal abends mit dem flohsamenschalenglibber ;) das ist eine kleine portion von 30-40 gramm huhn, das ist nicht so teuer. ich nütze da auch meist sonderangebote und friere die kleinen portionen sofort ein.
das catz purr ist mal ne stufe günstiger als dieses mjam mjam. sonst kannst du mal das catz finefood ausprobieren, bleibe bei huhn/pute.
 
Averses

Averses

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Dezember 2018
Beiträge
314
Ok hab nochmal geguckt und mjam mjam pute pur bestellt in 12x800g . Vom Preis her ist das dann voll ok . Beim saftigen Hühnchen gab's nur die 400g Dosen . ich hoffe das schmeckt ihnen aber da ist katzenminze mir dabei da sollte selbst meine Mäkel Dame mit zu diesen sein :D wenn's passt behalte ich es dann bei .
 
tanja1644

tanja1644

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 November 2018
Beiträge
626
leonardo ist glaube ich auch gut aber kein mono futter .
Leonardo hat schon auch Monoprotein-Sorten (Huhn und Rind gibt es zur Auswahl), allerdings nur in den 85g Beutelchen. Leider gibts hier keine größeren Dosen.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.182
Ort
An der Ostsee
Ok hab nochmal geguckt und mjam mjam pute pur bestellt in 12x800g . Vom Preis her ist das dann voll ok . Beim saftigen Hühnchen gab's nur die 400g Dosen . ich hoffe das schmeckt ihnen aber da ist katzenminze mir dabei da sollte selbst meine Mäkel Dame mit zu diesen sein :D wenn's passt behalte ich es dann bei .
Also ich habe huhn auch in 800g Dosen gefunden:D kann dir beizeiten ja mal den link schicken.
Catz finefood purrr ist teurer.
 
Averses

Averses

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Dezember 2018
Beiträge
314
klar gerne . meine drei lieben mjam mjam da wird richtig danach gebettelt o_O

der kleine Mann pupst die ganze Zeit ich vermute wegen des neuen futters. sollte sich hoffentlich bald geben .

Sein vorher etwas fester kot ist jetzt heller und breiiger. liegt sicher an der Umstellung oder ist das nicht normal ? wie lange sollte das normalerweise dauern bis sein kot sich normalisiert ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.182
Ort
An der Ostsee
Kann an der Umstellung liegen. Ich würde mind ein bis 2 Wochen beim neuen Futter bleiben, wenn dann immer noch breiiger Kot ist ein anderes probieren. Ich habe jedes Futter minimum 3 Wochen gegeben. Außer eben der Zustand verschlechtert sich extrem.
 
Averses

Averses

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Dezember 2018
Beiträge
314
es wird halt kein bisschen besser ich könnte so kotzen -.-. flohsamenschalenPulver tue ich auch immer mit Wasser gemischt drüber . aber es ändert sich halt nichts . muss ich das vlt trocken drüber geben ? würde eigentlich mehr Sinn ergeben da es die Flüssigkeit im kot binden würde oder ? und wenn er huhn wirklich nicht verträgt könnte er pute vertragen ? ich finde immer wieder scheisflecken in der Wohnung und Sperre ihn nachts aus dem Schlafzimmer. er mag das garnicht :*
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.182
Ort
An der Ostsee
Das wird leider auch nicht von heute auf morgen besser =( Wir bekamen unseren coonie letzten August und im Januar traten dann endlich die ersten Besserungen ein. Das richtige zu finden dauert eben.
Allerdings kann ich dir nach wie vor ans Herz legen ein wenig Diagnostik zu machen, vlt ist es ja doch etwas anderes?

Flohsamenschalen bitte NICHT trocken, die entziehen der katze das gesamte wasser. dann hast du zwar keinen durchfall mehr aber verstopfungen sind auch nicht gerade das was man sich wünscht. Ganz abgesehen davon, dass es ja nichts bringt die Symptome zu bekämpfen,die Ursache muss gefunden werden.

Wie lange hast du schonkost (gekochtees hühnchen) gegeben und war in dieser Zeit der Durchfall weg?

lg
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben