Chippen oder Tätowieren?

J

johanna

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 August 2008
Beiträge
11
Da meine Paula jetzt wieder sicher und (hoffentlich) glücklich zu Hause ist, will ich sie bevor sie das nächste mal raus darf erstmal "markierien". Ich bin mir nicht sicher, was besser ist, sie zu tätowieren (sodass auch unwissende, Nicht-Katzenbesitzer erkennen, dass sie gekennzeichnet ist), oder einen Chip einpflanzen zu lassen (der ja, wie ich weiß, für immer "haltbar" ist und eine Tätowierung nur ca 3 Jahre)...
Auch wenn ich das gemacht habe werde ich bestimmt bei den ersten Freigängen schon nach kürzester Zeit in Panik geraten, dass sie nicht wieder kommen könnte... aber einmal Freigänger immer Freigänger (..oder nicht..?). Sie ist auf jeden Fall die ganze Zeit am Mauzen und will wieder raus...
Leider ist unser Tierarzt jetzt erstmal zwei wochen im Urlaub. Bin mir nicht sicher, ob ich sie jetzt 2 wochen drinnen behalten soll, oder lieber zu einem anderen Tierarzt gehen.... da ich auch kein Auto habe und deswegen nur schwer zu einem Tierarzt gehen kann, der weiter weg ist...
 
Werbung:
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Das Problem beim Tätowieren ist, dass die Farbe mit der Zeit verblasst. Am sichersten ist die Kombination aus beidem. Lass Paula chippen und ins Ohr das Wort Chip tätowieren. Allerdings geht die Tätowierung nur unter Narkose, deswegen würde ich im Moment nur chippen und die Tätowierung nachholen, wenn eh eine Narkose fällig ist.
Kann ich dich niemand zu einem Tierarzt fahren, Freunde oder Verwandte? Zwei Wochen können eine lange Zeit werden, wenn Paula so protetestiert.
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Unsere Katzen sind gechipt und haben das Wort "CHIP" ins Ohr tätowiert, das ist direkt bei der Kastration mitgemacht worden und, so finde ich, die optimale Lösung. Registriert sind sie bei Tasso.
 
J

johanna

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 August 2008
Beiträge
11
Wisst ihr, wieviel das beides zusammen ungefähr kostet? Ist das bei jeden Tierarzt gleich teuer?
 
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
51
Ort
Im Bergischen
Wie wäre es mit einem Halsband??

Da gibt es verschiedene Meinungen, aber ich finde es die beste Lösung, jeder weiß, dass die Katze einen Besitzer hat - und wenn etwas ist, dann kann man die Nummer auf dem Halsband anrufen, das machen die Leute eher und einfacher, als ein Tier zum Tierarzt zu bringen, der den Chip ausliest, oder zu wissen, dass man die Nummer des Tattoos bei Tasso angeben kann.

Kai/Barbarossa hat einen tollen Halsbandtest gemacht, darauf habe ich diese: http://www.yatego.com/schnauzerl/p,4625313d2c0b9,45f7f0391312d3_1,karlie-katzensicherheits---leuchthalsband?sid=06Y1213433912Y1af8e6df2bfd7662eebestellt und bin begeistert!!

Oder man nimmt Babyhosengummi, das können die Katzen auch wie nix abstreifen, wenn was ist.

Grüße

Kerstin
 

Ähnliche Themen

Antworten
22
Aufrufe
9K
Antworten
2
Aufrufe
534
Sunny69
Antworten
0
Aufrufe
776
Lillymaus
Antworten
12
Aufrufe
2K
Miles
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben