cat fence unsichtbarer Zaun

C

catlis

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 Juni 2014
Beiträge
13
Hallo,
nachdem ich innerhalb eines Jahres die zweite Katze an den Strassenverkehr verloren habe, überlege ich, ob es nicht möglich ist unseren Garten katzensicher zu machen. Der Garten ist etwa 200qm gross und zwar rundherum eingezäunt mit nochmalem Maschendratzaun aber der schöneren Optik wegen auch wunderbar eingewachsen, mit ca 3m hohem Gebüsch. Jetzt habe ich gelesen, dass es ein System gibt, bei dem ein Draht rund um den Garten eingegaben wird und die Katze ein Halsband trägt, das wenn sie sich dem Zaun nähert erst einen Signalton abgibt und danach einen Stromimpuls. Klingt so als wäre das leichter zu realisieren als ein Weidezaun, zumal im Garten nicht nur die Katzen sind sondern auch Kinder, die ich nicht unter Strom setzen möchte. Hat jemand von euch Erfahrung mit so einem System?
Liebe Grüsse Lis
 
Werbung:
D

dovah

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 September 2014
Beiträge
4
Hallo catlis,

Soweit ich weiß ist der Einsatz von Stromhalsbänder in Deutschland verboten und das auch nicht umsonst. Der Stromimpuls ist äußerst schmerzhaft und die Katze weiß nicht genau, wieso sie jetzt bestraft wurde, da ja keine sichtbare Barriere vorhanden ist. Die Katze verknüpft den Schmerz also mit Gegenständen die in diesem Moment in der Nähe sind. Im schlimmsten Fall verknüpft sie den Schmerz mit dir (falls du in der Nähe bist). Aber auch Halsbänder ohne Strom können eine Gefahrenquelle darstellen, daher würde ich davon absehen.

Auch wenn ich kein großer "Strom"-Fan bin, würde ich dir eher zu einer Art Weidezaunlösung raten. Dazu gibt es schon mehrere Beiträge.

-Dovah
 
diddly

diddly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Mai 2013
Beiträge
355
Ort
Duisburg
Freigang

der Weidezaun speziell für katzen wird ja in ca. 2 m Höhe nur montiert und da kommen Kinder ja eigentlich nicht ran. Wir haben diese lösung und sind sehr zufrieden damit.
 
*Bailey*

*Bailey*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Mai 2014
Beiträge
955
Aber liebe Nachbarn können dir Behörde, Tierschutz an den Hals hetzen :rolleyes:
 
C

catlis

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 Juni 2014
Beiträge
13
Der unterschied von strom am zaun oder via halsband ist mir nicht ganz klar zumal ich davon ausgehe, dass die stromstärke eingestellt werden kann und nicht über ein erschrecken rausgeht. Die grenze soll optisch durch rote fähnchen markiert werden, sodass die katze die gartenggrenze lernen kann. Ich finde, das klingt nicht sooo schlecht, auch wenn ich sicher kein fan von ' stromerziehungsmethoden' bin. Das halsband finde ich auch problematisch aber die katzen sollen sowieso nur raus, wenn wir auch im garten sind.
@diddly: warum ist dein weidezaun erst in 2m höhe? Hast du den garten so hoch umzäunt?
@bailey: ich fürchte den ärger mit den nachbarn eher bei einem weidezaun. Der erste, der sich am gartenzaun einen schlag holt läuft amok.
Nur in den garten ohne sicherung bedeutet kompletten freilauf, was hintenraus gut möglich ist und von unserem ersten kater auch 9 jahre genutzt wurde, dann aber doch auf der strasse geendet hat. Den letzten hats gleich beim ersten versuch erwischt. Und garnicht in den garten lassen wird im sommer sehr schwierig, da von allen zimmern eine Terrassentür ins Freie geht und weder mein mann noch mein 6jähriger sohn zuverlässig turen zumachen.
So sieht also mein dilemma aus.
 

Ähnliche Themen

Antworten
8
Aufrufe
17K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben