Unser katzenzaun (Bilder)

Estella

Estella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Dezember 2012
Beiträge
330
Hallo,

Ich habe in mehreren Threads bereits früher mich informiert, da wir erst nicht wussten, wie wir den Garten einzäunen werden. Ein sehr hoher Zaun kam nicht in Frage. Es sieht nun optisch sehr dezent aus.
Der holzzaun ist lediglich 1m (?) hoch, an einer Seite nur 80cm, was man auf dem Bild nicht sieht.
Viele waren ja sehr skeptisch, ob das überhaupt klappt. Wir sind nun seit einem Monat umgezogen und ja, es geht sehr gut.

Wir haben dann ein Weidezaungerät bestellt und das nötige Zubehör.
Wir haben sehr aktive und neugierige Katzen, vor allem mit dem Kater hatten wir in der alten wohnung Probleme. Er ist oft vom Balkon geklettert und abgehauen, die beiden sind sehr Kletterbegeistert. Siam und orientalisch kurzhaar eben... Der Kater hatte teilweise auch richtigen Freigang, da er nur rumschrie und an Türen kratzte.

Jedenfalls klappt das mit dem Elektrozaun super. Die beiden sind ständig draußen und genießen es sehr. In der im Haus integrierten Holzhütte haben wir noch ein Körbchen zum schlafen (wenn der Kater nicht reinwill und keiner daheim ist) und auf der Terrasse befindet sich noch ein alter Kratzbaum.

Gestern hat der kater zum 1. mal eine echte Maus gefangen, sie aber lebendig wieder laufen lassen. :rolleyes:

Ich bin generell sehr glücklich, vor allem da die Katzen viel viel ausgeglichener sind als in der alten wohnung mit Balkonauslauf. Dort waren sie sehr anstrengend trotz Beschäftigung (nachts geschrien, Sachen oft kaputt gemacht und generell aufdringlich).
Kann einen gesicherten Zaun echt empfehlen!

Liebe Grüße
Estella

Fotos:

http://i1363.photobucket.com/albums...7-FB14-4D13-8C36-0547AEBE9F77_zpsro1d8oxx.jpg







 
Werbung:
P

Pussycat24

Benutzer
Mitglied seit
10 November 2014
Beiträge
62
Oh mein Gott :eek: Ihr wohnt ja extrem idyllisch... wäre da ungesicherter Freigang nicht möglich gewesen?


PS: Zaun sieht super aus! Freut mich, dass es so gut klappt
 
Estella

Estella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Dezember 2012
Beiträge
330
Danke!! Ja ist schon sehr idyllisch. :)

Alle Katzen der Nachbarn gehen raus. Wir haben den Kater ja auch rausgelassen. Aber das Problem ist, dass das Mädchen nicht rausgehen will (nur in den Garten) und dann den ganzen Tag schreit und traurig ist, wenn er unterwegs ist und nicht bei ihr. Und orientalisch kurzhaar Katzen sind ohnehin etwas empfindlich und sind nicht gerne alleine.
Außerdem hatte ich immer Angst als er draußen war, war jeden Abend ein Theater. Mich hat das psychisch zu sehr belastet. Wegen den Autos hatte ich nicht mal so Angst (fahren nicht so viele, aber vor allem nachts teilweise zu schnell), sondern einfach dass er verschwindet oder gestohlen wird. Er ist schon mal in ein Auto von Handwerkern reingegangen, ist mir alles zu riskant. :eek:
Finde die Lösung mit dem Garten top. Eine Einzelkatze wuerde ich zB ganz rauslassen, bei zweien nur eine ist blöd.
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Estella, sieht klasse aus wo ihr wohnt und auch der Holzzaun sieht top aus. Da kann man richtig neidisch werden.

Allerdings hätte ich bei nur 80cm Zaunhöhe echt Fracksausen bei meinen. Mein Bengalmix würde da im Tiefflug drübersegeln, der springt aus dem Stand fast 1.8m.
 
Estella

Estella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Dezember 2012
Beiträge
330
Ja meine springen beide auch sehr hoch (bin oft erstaunt), aber über Hindernisse springen können sie nicht, die Holzlatten sind 80 oder 90 cm hoch (Richtung Parkplatz), aber darüber kommt ja noch der Elektrozaun. ;)
Und wo er 1m hoch ist, ist darunter die Mauer (siehe Bild).
Komischerweise haben die Katzen es nicht probiert drauf zu springen oder ich hab es nicht gesehen. Wahrscheinlich Spuren sie die Stromspannung.
 
Zuletzt bearbeitet:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Am Ende scheint es ja auch nicht schlimm, sollten sie dort ausbrechen. Meine Katzen hätten dort -so wie es auf den Bildern aussieht - unbegrenzten Freigang, von daher ... Also ich verstehe deine Beweggründe, aber am Ende wäre es im Fall der Fälle nicht wirklich schlimm, so meine ich es.
 
Estella

Estella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Dezember 2012
Beiträge
330
Genau sehe ich auch so. Für eine Woche hat der Elektrozaun an einer Stelle mal nicht funktioniert weil meine Mama aus Versehen mit dem Auto den Zaun umgefahren hat. :rolleyes:
Aber da sprang nur der Kater daruber und der ist dann eh immer nur im Wald.
Aber ich halte das psychisch nicht aus :(
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juni 2014
Beiträge
2.199
Ort
Niedersachsen
Super toll geworden und schön das nun beide ihren Freigang genießen können
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Super, wenn es mit einem doch recht niedrigen Zaun klappt. Ja, es sieht sehr schön idyllisch bei Euch aus. Als wäre es optimal für Freigänger.

Aber ich halte das psychisch nicht aus :(

Aber das kann ich gut nachvollziehen :oops: Von daher habe ich auch eingezäunt. Ich habe vorher auch recht ländlich gewohnt und die Katzen durften laufen. Aber ich bin ein paar Mal morgens laut rufend durch die Gegend gezogen und habe die Katze gesucht, wenn sie nicht pünktlich zum Frühstück da waren. Und habe jedes Mal geschlottert vor Muffe. :oops:

Mir ist es eingezäunt auch lieber. Zum Wohle meiner Nerven.
 
P

Pussycat24

Benutzer
Mitglied seit
10 November 2014
Beiträge
62
  • #10
Genau sehe ich auch so. Für eine Woche hat der Elektrozaun an einer Stelle mal nicht funktioniert weil meine Mama aus Versehen mit dem Auto den Zaun umgefahren hat. :rolleyes:
A

:D stelle mir das gerade bildlich vor
 
M

miamaus123

Benutzer
Mitglied seit
6 Dezember 2014
Beiträge
58
  • #11
Ein Elektrozaun? :eek:

Ähm, wie stark ist denn der?
Und wie stark ist so ein normaler Weidezaun?

An so einen Weidezaun hat man als Kind ja mal aus nNeugier hingefasst.. Das würde ich meinen Katzen nicht zumuten wollen. Daher die Frage und der Vergleich..

Edit: Also mit "stark" meine ich .. ja das was für den stromschlag verantworlich ist. stromstärke wahrscheinlich, oder? Volt? Keine Ahnung
 
Werbung:
Estella

Estella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Dezember 2012
Beiträge
330
  • #12
steinhoefel

steinhoefel

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2011
Beiträge
5.200
  • #13
Wir haben hier das gleiche Gerät und ich muss sagen einer unserer Kater hat es mehrfach getestet,
dabei wirkte er aber eher irritiert, besonders schmerzhaft schien es nicht zu sein, sonst hätte er es nicht mindestens 5-6x versucht.
Der Hersteller meinte, dass Katzen durch ihr Fell eher noch etwas besser geschützt sind als Menschen.
@ Estella hast du da etwa Verwandtschaft von uns rumlaufen?
 
F

Fieps

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 November 2014
Beiträge
325
  • #14
Darf ich mal fragen, wie das bei euch mit der Gartenpforte funktioniert? Meiner Freundin und mir sagt diese Lösung sehr zu, nur haben wir eine Pforte, durch die ein Auto passt (und muss).
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben