Braucht ein Kitten auch Kittenfutter??

  • Themenstarter rebrun
  • Beginndatum
R

rebrun

Benutzer
Mitglied seit
3. August 2015
Beiträge
48
Wenn man manche Sachen hinterfragt beginnt die Verwirrung :grin:!
Ich bekomme Ende des Monats drei Kitten (alle so 12-13 Wochen alt) und bin daher schon seit 3 Wochen im Vorbereitungsmodus :omg:. Zu dem gehörte auch das ich mir eine Auswahl an Futter für die erste Zeit suchen wollte das von der Qualitativ her gut ist (aber das ist ein anderes Thema). Ich habe so 10 Firmen angeschrieben und einen Haufen Proben bekommen. Immer für Kitten! Überall gab es hauptsächlich Trockenfutter?? nur wenige führen Kittennassfutter.
Dabei habe ich gelesen man sollte lieber Nassfutter füttern und Trockenfutter nur als Leckerli geben.

Dann gab es in dieser Woche 2 Vertreterbesuche (Anifit und Aras). Sehr nett und informativ. Anifit-Vertreter und Aras-Vertreter meinten einstimmig Kitten brauchen kein spezielles Kittenfutter. Normales gutes Futter reicht.

Meine Züchterin füttert Kittenfutter guter aber verschiedener Marken konnte auf Nachfrage aber auch nicht wirklich sagen ob ein Adultfutter guter Qualität nicht auch in Ordnung wäre.

Royal Canin schwört auf Kittenfutter für Kitten!! Natürlich Ihres! :omg:

Das Tierheim füttert das was da ist. Geld ist halt knapp und Futterspenden fließen auch nicht mehr so reichlich wie früher.

Also frage ich mich jetzt ob ich wirklich nur Kittenfutter füttern soll. Kann man auch Adultfutter nehmen, dann gibt es ja Futter für 4-12 Monate?? vielleicht lieber das??
Kann Adultfutter schaden??
Ich habe so viele Fragezeichen und jeder sagt was anderes.

Was meint ihr dazu?
 
Werbung:
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Prinzipiell braucht man kein Kittenfutter. man sollte aber tatsächlich auf hochwertiges Adultfutter achten, da das normalerweise mehr Fett enthält, als Billigfutter. Und Kitten brauchen wesentlich mehr Energie als erwachsene Katzen.
Das können sie zwar problemlos auch über die Fressmenge regeln, aber dann ergibt sich unter Umständen das Problem mit der Überversorgung von Vitaminen.

Also einfach Futter mit hohem Fettgehalt und gut deklarierten Inhaltsstoffen nehmen und alles ist gut. :)

Das es überhaupt Kitten- und Seniorfutter gibt ist schlicht eine Marketingstrategie aus dem menschlichen Sektor....Babygläschen sind ja auch besser als pürierte Erwachsenenkarotten ;)
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Es gibt draußen auch keine Kittenmäuse :D

Kittenfutter ist, gerade bei den eher minderwertigen Marken, eine sehr gut funktionierende Verkaufsstrategie. Man druckt eine süße kleine Katze, die sichtbarunter 12 Wochen ist, auf die Packung, schreibt am besten noch irgendwo das Wort "Babycat" drauf und Zack!

Hochwertige Marken bieten oft gar keine Kittensorten an.
Ein gutes Futter kann nämlich von Katzen jeden Alters gefressen werden :)

Also nein, du brauchst kein extra Katzenkinder-Fresschen :D
 
R

rebrun

Benutzer
Mitglied seit
3. August 2015
Beiträge
48
Gutes Futter (eventuell Barfen) sowieso. Will auch nicht nur von einer Marke füttern. Habe Grau, Leonardo, Granata Pet, almo nature und ähnliche in die nähere Auswahl genommen und schön ein paar Dosen Anifit erworben beim Besuch der Vertreterin. Von Porta 21 habe ich ein riesiges Probepaket bekommen das war super!
 
soul589

soul589

Forenprofi
Mitglied seit
24. April 2013
Beiträge
1.583
Ort
Bruchsal
Das klingt doch schon mal super :grin:

Wichtig wäre noch, dass Kitten so viel fressen sollen wie sie wollen. Und das kann im Wachstum schon mal einiges sein. :wow:
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Hallo,

achte aber drauf, dass du hauptsächlich Alleinfutter gibst, und Ergänzungsfutter nur einmal pro Woche oder so. Grade auf diesen Filetfutterkram von Almo und Porta kann sich eine Katze leicht "einschießen" und dann normales Nassfutter verweigern. Zudem werden die Rohstoffe für dieses Futter oft aus Thailand um die halbe Welt gekarrt, warum auch immer.
Da ist es deutlich günstiger und ressourcenschonender, wenn du einfach selber ab und zu eine Hühnerbrust in nen Topf mit heißem Wasser wirfst ;)
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
4
Aufrufe
251
Margitsina
Margitsina
Hannchen
Antworten
4
Aufrufe
3K
Mafi
Cosmiccat
Antworten
23
Aufrufe
11K
Cosmiccat
Cosmiccat
N
Antworten
6
Aufrufe
366
Osterkatzen
Osterkatzen
M
Antworten
2
Aufrufe
321
minna e

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben