Brauche Rat

  • Themenstarter Leydaria
  • Beginndatum
L

Leydaria

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2015
Beiträge
2
Hallo liebe Katzenfreunde ich habe seit längeren ein Problem und ich weiß einfach nicht mehr weiter.
Ich wohne in einem Dorf und habe auf den Hof meiner Eltern freilaufend ca 30 Katzen und zwei Wohnungskatzen. Alles fühlen sich sehr wohl,seit einiger Zeit läuft frei der Hund eines Dorfbewohners rum und andere haben sich auch schon beschwert, aber kamen nicht weiter und den Besitzern ist es womöglich egal was ihr Hund treibt. Vor zwei Wochen hat er zwei kleine Kätzchen umgebracht und heute schon wieder einen kompletten Wurf getötet und dabei die Mutter schwer verletzt.
Ich habe zunächst freundlich versucht mit den Hundebsitzer zu reden,aber bekam nur eine dumme Antwort. Nun möchte ich gerne eine Anzeige erstatten und wenn möglich auch einen Anwalt einschalten, ich und mein Vater sind wirklich verzweifelt für uns sind die Katzen alles und jedesmal berüht es mich sehr tief wenn dieser Hund frei rumläuft und Katzen tötet. Von unseren Nachbarn hat er auch schon einige getötet. Wie oder was können wir tun?
 
Werbung:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Das tut mir sehr leid :( Arme Katzen

Wenn der Hund auf Eurem Grundstück/Hof die Katzen tötet bzw. verletzt, hast Du sehr wohl das Recht, ihn anzuzeigen. Zwar nur wegen "Sachbeschädigung" (sch... Deutschland), aber immerhin.

Anzeige erstatten und Schadensersatz einklagen. Vielleicht nimmt sich der Hundebesitzer dann mal ein wenig zusammen und legt den Hund an die Leine bzw. lässt ihn nicht frei rumlaufen.

Aber ich glaube, Voraussetzung hierfür ist, dass es auf Eurem Grund passiert.
 
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2013
Beiträge
1.607
Wir hier in unserem "Dorf" haben eine Gemeindesatzung.
(wann darf ich Rasenmähen usw)

Dort ist auch verankert, dass im Dorf Leinenpflicht ist.

Außerdem würde ich jeden fremden Hundebesitzer sofort polizeilich anzeigen, wenn er mein Eigentum schädigt!!!!

Außerdem spielen meine Enkelkinder im Garten!!!

Da würde ich sofort auch das Ordnungsamt benachrichtigen.
Ich hätte da wirklich Angst .

Vielleicht könntet ihr als Nachbarn ihn zusammen anzeigen?
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Leydaria

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2015
Beiträge
2
Erstmal vielen lieben Dank für die Antwort, ja es passiert jedesmal auf unseren Grundstück, dafür haben wir zeugen, Meine Mutter und meinen Bruder. Die Polizei war schon mal da zwecks Leinenpflicht,aber wie gesagt denen interessiert sowas nicht, einige aus unseren Dorf wollen den Hund schon töten,ein anderer hat einen Jäger schon darauf angestetzt,der Hund ist sehr Aggressiv. Werde morgen mit meinen Vater eine Anzeige erstatten und wenn es weiter nichts bringt und er unseren ganzen bestand tötet werde ich selbst mich um das Problem kümmern :reallysad:
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Ja, zeigt den Besitzer an.

Aaaaaber: Der Hund kann nichts dafür. Er wurde von seinem Halter so gemacht. Bitte keine Selbstjustiz an dem Hund oder so.

Der Halter muss die Verantwortung dafür übernehmen. Ggf. sollte ihm der Hund weggenommen werden.

Viel Glück! Und handelt schnell!
 
CheerLady

CheerLady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. April 2011
Beiträge
812
Alter
29
Ort
Saarland
Bei uns in der Nähe gab es mal "einen ähnlichen Fall".
Ein Hundebesitzer hat seinen Hund immer frei laufen lassen. Dieser verschwand dann im Wald und ist auf andere Hunde los. Die Polizei wurde verständigt, Anzeige erstattet und Veterinäramt alarmiert. Etwa eine Woche später wurde dem Besitzer der Hunde abgenommen.
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
Da die Polizei bei "Hund hat Kätzchen tot gebissen" oftmals nicht so richtig zuhören.

Zeig ihn an wegen Sachbeschädigung und sag dazu, dass du froh bist, dass die kleine Tochter/Sohn deiner Freundin/Schwester/... nicht da war. Weil du Angst hättest, dass der Hund auch auf sie losgehen würde.
Das erhöht die Aufmerksamkeit deutlich ;)


Der Hund kann nichts dafür, aber der Halter muss dafür Sorge tragen, dass er nicht frei und unkontrolliert rumläuft!
 
Cynti

Cynti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. September 2013
Beiträge
943
Ort
Mönchengladbach
32 Katzen auf einem Hof, das ist ja das Paradies :)

Aber darf ich zwischendurch mal fragen, wieso es bei euch so viele Jungtiere gibt?

Ich hoffe nicht, das es 32 unkastrierte Tiere sind?

Bezüglich des Hundes, Anzeige, definitiv.. Das Tier kann nichts für seinen Jagdtrieb, der Halter ist hier verantwortlich..
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Ich hoffe nicht, das es 32 unkastrierte Tiere sind?

Diese Frage schoss mir gestern Abend, als ich schon nicht mehr online war, auch noch durch den Kopf.

Sollten es unkastrierte Katzen sein, schaut, dass Ihr sie irgendwie kastriert bekommt. Eventuell kann da der Tierschutz finanziell unterstützen (ist hier z. B. so) oder Ihr könntet mit einem Tierarzt entsprechend verhandeln.

Aber bitte, lasst sie nicht unkastriert. Denn ich mag mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, was mit den vielen Babys, die 32 unkastrierte Katzen innerhalb eines Jahres bekommen, passiert :(
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
11
Aufrufe
706
Mihasmorgul
Mihasmorgul
Una
Antworten
10
Aufrufe
4K
willy11
W
X
Antworten
14
Aufrufe
2K
Xentina
X
vielePfoten
Antworten
43
Aufrufe
7K
P
I
Antworten
29
Aufrufe
891
IvyLilo
I

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben