brauche dringend Hilfe...!!! (Anhängliche Katze)

Silke

Silke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2008
Beiträge
777
Hallo zusammen,

Lillie (3 Jahre verschmuster Liebling aus dem Tierheim) ist jetzt zwei Tage bei uns und hat unser Bett als ihren Lieblingsort entdeckt. Sie liegt nachts genauso lange im Bett wie wir und zwar immer zwischen meinem Mann und mir. Das ist ganz schön stressig. Habe versucht ihr ein Plätzchen neben uns einzurichten, aber das interessiert sie gar nicht. Bin ein bißchen verzweifelt....

Zum anderen hängt sie so wahnsinnig an mir. Verfolgt mich auf Schritt und Tritt. Habe permanent ein schlechtes Gewissen raus zu gehen... Himmer, wie soll das werden, wenn wir in den Urlaub fahren in drei Wochen.
Bin am Zweifeln, ob das die richtige Entscheidung war. Ich habe sie schon so lieb, daß ich immer denke, daß es ihr nicht gut gehen könnte, wenn wir nicht da sind.
Was meint ihr? Bin sehr verzweifelt und mir geht es gar nicht gut...ich kann sie nicht mehr hergeben, aber weiß nicht was ich machen soll...

Grüße, Silke
 
Werbung:
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
Hallo, wie siehts denn aus mit einem Spielgefährten? Dann kann man Katzen ohne schlechtes Gewissen mal alleine lassen und wird nicht mehr Schritt auf Tritt verfolgt ;)
 
M

Mia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Oktober 2007
Beiträge
366
Alter
55
Ort
Zentralschweiz
Daran habe ich auch gerade gedacht.
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.276
Zweite verschmuste Katze im gleichen Alter und mit ähnlichem Charakter dazu :) und genießen, daß sie bei Euch im Bett liegt.

Hier sind so einige, die Gott weiß was drum geben würden, ihre Katzen wären so schmusig und anhänglich....... ;)



Wer betreut die Katze im Urlaub?

Bis dahin ist ja gerade mal halbwegs eingewöhnt.....
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
hast du schommal darüber nachgedacht, Lillie einen Schmuse und Kuschelkumpel zu holen?


*mal abgesehen,dass ich den Zeitpunkt ihres Einzugs ( 3 wochen vor dem Urlaub) als nicht unbedingt den geeignetsten empfinde...*


Abgeben würde ich sie auf gar keinen Fall... und was das Bett angeht...
lass sie einfach liegen... sie ist ja erst ein paar Tage bei euch und irgendwann wird ihr euer gezappel ohnehin zuviel sein und sie sucht sich ein ruhigeres Plätzchen ;) - besonders dann, wenn's warm ist ;)
 
Silke

Silke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2008
Beiträge
777
unser Urlaub

Unsere Nachbarn stellen ihr Futter hin und ich hoffe sie beschäftigen sich auch ein bißchen mit ihr. Lillie ist Freigängerin, deswegen eine Katze. Zwei wären uns erst mal zu viel. Bin mir so unsicher ob das alles ein Fehler war.
Wißt ihr, ich war zufällig im Tierheim. Mit einer Freundin. Und diese Katze kam dauernd auf mich zu. 3x. Es hat mir das Herz gebrochen sie jedes Mal wieder in ihren winzigen Zwinger zu stecken. Und den Urlaub haben wir im Februar gebucht und können auch nicht stornieren. Habe ich schon versucht...würden 800 EUR verlieren. Und die aus dem Tierheim hätte Lillie nicht länger dort behalten...
Mir geht es seelisch echt richtig schlecht. Sie ist so wahnsinnig anhänglich. Und die ersten Wochen wo sie nicht rausdarf, sie ist doch dauernd alleine und dann der Urlaub.... und das wo sie so anhänglich ist. Bin völlig fertig.
 
M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2007
Beiträge
10.063
Ort
OWL
Ich würde euch auch zu einem Kumpel für Lillie raten. Sie hat dann einen Spielgefährten und ist hoffentlich nicht mehr so auf dich fixiert. Außerdem ist sie dann nicht alleine wenn ihr den Urlaub fahrt.
 
caro

caro

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2006
Beiträge
3.912
Alter
37
Ort
Köln
Ich würde auch zu einem Spielgefährten raten. Und das die Katze zwichen Euch liegt, ist ihr wohl nicht abzugewöhnen. Aber ich verstehe auch nicht was so schlimm daran ist.:confused:
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
54
Ort
kleve/ NRW
hallo silke,

deine süße sucht nähe. ich denke, sie braucht jemanden der für sie da ist, zum kuscheln und zum spielen.
ich hab hier auch so kuschelmonster, wenn ich mir vorstelle, sie hätten keine kumpel, die immer für sie da sind, ich glaub, sie würden eingehen.
und das, obwohl meine alle freigänger sind.

wenn deine süße wirklich so anhänglich ist braucht sie jemanden dazu. ich glaube nicht, das sich das ändern wird, dadurch das sie irgendwann freigang bekommt.

wenn ich mir vorstelle, das dies kleine kuschelmonster während eures urlaubs ganz alleine ist, werde ich ganz traurig. ist jetzt nicht böse gemeint, nicht falsch verstehen, aber ich denke, sie bekommt dann irgendwie einen knacks.

gerade erst bei euch - liebe- und schmusebedürftig ohne ende - und dann plötzlich so ganz alleine:(.

überleg dir bitte nochmal, ob ihr nicht doch einen kumpel dazu holen könnt.
ich denke dsa wäre sehr wichtig.
 
M

Mia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Oktober 2007
Beiträge
366
Alter
55
Ort
Zentralschweiz
  • #10
Vielleicht findet ihr jemanden, der die Ferien "abkauft".... so dass ihr erst später Ferien macht.
 
Mathilda

Mathilda

Benutzer
Mitglied seit
12. Juni 2008
Beiträge
38
Alter
40
Ort
Abbehausen
  • #11
Hallo Du!

Also das mit dem im Bett liegen, drängel einfach ein bissl, Sie geht dann von alleine und ausmachen tut Ihr das nichts. Wir haben regelmässig zwei Katzen im Bett und einen Cocker. Wenn ich keinen Platz mehr habe wird gedrängelt :)

Und wegen dem alleine bleiben... was macht Sie denn nun wenn Ihr Sie mal alleine lasst? Gut der Zeitpunkt ist nicht ganz passend, aber Katzen sind selbstständig. Das wird schon werden.

Übrigens ne zweite Katze macht alles viel leichter. Wir wollten erst auch nur eine, aber haben die zweite niemals bereut und das nun schon seid 5 Jahren.

Alles Gute und liebe Grüße
Danny mit den 3M´s
 
Werbung:
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #12
Willkommen bei uns!
Mich beschleicht wenn ich Deine Zeilen lese das Gefühl das alles etwas übereilt gelaufen ist.
Ich denke das Du Dich nicht ausreichend mit der Materie auseinandergesetzt hast.
Du wolltest ein Tier an Deiner Seite und bist jetzt verzweifelt das sie Dich liebt und Dir auf Schritt und Tritt folgt?

Finde ich etwas seltsam.
So, jetzt ist es aber schon passiert.
Ich finde es gut das Du Dich, wenn auch etwas spät, hier informierst.

Katzen sind keine Einzelgänger.
Wenn Du etwas mehr Zeit für Dich brauchst und sie Dir zu anhänglich ist gibt es nur eine Möglichkeit.
Du brauchst einen Kumpel für die Kleine!
Gehe doch mal ins TH, sie ist ja erst 2 Tage bei Dir, man müsste dort also wissen mit welcher Katze sie sich gut verstanden hat.

Hab ich das richtig verstanden, sie ist nach 2 Tagen schon Freigängerin? Wenn ja, ist das ein großes Wagnis, Katzen sollten erst mal 4-6 Wochen in der neuen Wohnung bleiben bevor sie Raus dürfen.
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.276
  • #13
Unsere Nachbarn stellen ihr Futter hin und ich hoffe sie beschäftigen sich auch ein bißchen mit ihr.

Das reicht aber nicht........:eek: drei Wochen lang allein - Einzelknast :eek: keine menschliche Zuwendung..... da bekommt sie ganz sicher einen Knacks!


Lillie ist Freigängerin, deswegen eine Katze. Zwei wären uns erst mal zu viel.

Katzen sind keine Einzelgänger, so wie man bis vor wenigen Jahren noch glaubte. Sie sind äußerst soziale, gefühlsbetonte Wesen, die seelisch schnell verkümmern und dann auch Krankheiten entwickeln.

Weshalb sind zwei Katzen zuviel?? Ihr geht arbeiten? Dann ist die Katze den ganzen Tag allein :( und ein Mensch kann sowieso keine Katze/kätzische Gesellschaft ersetzen: spielen, raufen, kuscheln, ablecken, toben, ....


Bin mir so unsicher ob das alles ein Fehler war.

Ein Fehler sicher nicht; aber ungeplant/schlechtes Zeitmanagement. Versuche jetzt bitte, das Beste draus zu machen - für Lillie, in ihrem Sinne.


Und die aus dem Tierheim hätte Lillie nicht länger dort behalten...

Wer wollte sie denn noch haben? Wer hätte sie denn an diesem oder dem nächsten Tag abgeholt?

Wenn das TH nicht vier Wochen warten kann auf einen guten neuen Dosi, sondern lieber drei Wochen vor Urlaubsantritt eine Katze abgibt, die bis zum Jahresurlaub gar nicht richtig eingewöhnt sein kann - und das auch noch allein...... *koppschüddel*


Bei Krankheit kann man übrigens vom Urlaub zurücktreten - die Stornokosten werden dann von der RRKV übernommen ;)
 
CatAngel

CatAngel

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2008
Beiträge
1.768
  • #14
Der Zeitpunkt war wohl wirklich schlecht gewählt. Aber ich verstehe auch deinen Standpunkt und hätte Katzi auch mit nach Hause genommen. Wie gesagt man sollte das Beste daraus machen. Da ist guter Rat teuer :confused:
Du hast der Katze ein neues Zuhause gegeben und das ist allemal besser als im TH zu sitzen. Meiner Meinung ist sie auch deshalb so anghänglich, wer weiß ob das Kätzchen schon einmal soviel Zuwendung in ihrem Leben bekommen hat. Richtige Hilfe bei deiner Frage kann ich euch leider auch nicht geben aber es gibt viele Katzen die schlimmeres in den nächsten 2 Wochen erleben müssen als das seine neuen Dosenöffner mal weg sind...
 
Silke

Silke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2008
Beiträge
777
  • #15
Hallo Christine,

danke...es beruhigt mich, daß es jemand versteht und auch versucht positiv zu sehen! DANKE!!!
Ich habe mich echt intensiv damit auseinander gesetzt so einen Schatz mitzunehmen. Der Zeitpunkt war super ungünstig. Und eigentlich wollte ich mich auch nur allgemein erkundigen. Aber Lillie hat mich sehr fokusiert und die aus dem Tierheim meinten, daß sie das noch nie gemacht hat. Die Alternative wäre gewesen sie dort in ihrem Zwinger zu lassen. Und vielleicht war es ein Fehler, das nicht zu tun. Aber ich dachte als ich sie dort so gesehen habe...ständig am Gitter kratzend, daß sie hier mit 130qm² sicher auch zwei Wochen ohne uns besser aufgehoben wäre. Ich mache mir riesige Vorwürfe.
Wir haben auch jedes Mal gefragt, ob sie als Einzelkatze vermittelt werden kann und ich meine, man verläßt sich doch auf die im Tierheim, oder? Ich habe auch das mit dem Urlaub mehrfach...1000 Mal gesagt...wenn das alles so schlimm wäre...warum haben sie uns Lillie mitgegeben?

Grüße, Silke
 
4

4Cats

Gast
  • #16
@Silke, wir anderen verstehen dich auch, wir wollen nur Tipps geben, das es deiner Katze besser geht ..mehr nicht
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
  • #17
Leider haben nicht alle Tierheimmitarbeiter immer Ahnung von allen Tieren.

Aber nun ist die Maus da und das ist ganz sicher auch nicht das schlechteste.

Doof ist natürlich, dass so bald der Urlaub ansteht. Wie lange fahrt ihr denn weg? Kann man das nicht evtl. zumindest verkürzen?

Was genau spricht denn bei euch gegen eine Zweitkatze? Platz ist ja wirklich viel vorhanden.

Wir wollten vor vier Jahren übrigens auch nur ein Katerchen haben. Und guck mal in meine Signatur :rolleyes::D
 
Silke

Silke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2008
Beiträge
777
  • #18
Ja, ich weiß. Ist ja auch gut gemeint von Euch...aber es hat jetzt doch meine Sorge verstärkt...
 
4

4Cats

Gast
  • #19
Ja, ich weiß. Ist ja auch gut gemeint von Euch...aber es hat jetzt doch meine Sorge verstärkt...

Leider ja zurecht...................wenn das mit der 2ten Katze so garnicht geht, kann deine Katze denn in eurem Urlaub ganz zu jemanden der sich den ganzen Tag drum kümmern kann???
du hast sie ja erst 2 Tage, da kannste sie eh noch nicht rauslassen
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
  • #20
Hallo Silke,

ich kann dir auch nur den guten Rat geben noch ne zweite aus dem TH zu holen.
Sie wird sich einsam fühlen, wenn ihr in Urlaub seid und nur 3x am Tag besucht wird.

Ob 1 oder 2 Katzen - es macht sich kaum bemerkbar. Glaubs mir.

Lass sie nicht alleine.

Bitte nicht falsch oder böse verstehen Silke. Ich denke nur grad an die kleine Maus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

Luna&Bagira
Antworten
15
Aufrufe
2K
Luna&Bagira
Luna&Bagira
T
Antworten
17
Aufrufe
2K
pfotenseele
P
A
Antworten
3
Aufrufe
1K
locke1983
locke1983
D
Antworten
10
Aufrufe
349
DoriSch
D

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben