blut im stuhl...

  • Themenstarter Lucky+Paul
  • Beginndatum
  • Stichworte
    blut im stuhl

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

Lucky+Paul

Benutzer
Mitglied seit
7. August 2011
Beiträge
30
hallo!

habe ein problem bzw unser kleiner paul hat wohl eins..

ein paar daten vor ab. wir haben zwei kater
Lucky fast 2jahre, kastriert, geimpft entwurmt soweit alles ok lebt seit januar bei uns.
und paul 12 wochen alt bisher 1x geimpft(die nächste soll nächste woche folgen) und angeblich 2 mal entwurmt. angeblich deswegen weil die erste wurmkur die vorbesitzer gemacht haben bzw. haben sie das gesagt. als wir ihn geholt haben vor ca 3 wochen war er angeblich 1x entwurmt wir sind direkt zum TA der geimpft hat und uns eine wurmkur mit gegeben hat die wir ihn auch gegeben haben.
soviel erstmal dazu.

jetzt zum problem als wir am sonntag das katzenklo sauber gemacht haben, ging paul wie immer nochmal drauf und machte rein, da trauten wir unseren augen nicht, es war blut im kot. wir haben ihn natürlich sofort geschnappt und sind in die notfall klinik (eine die von leuten empfohlen wurde und wo wir selbst damals schonmal mit unserem hund waren) der TA hat sich ihn angeguckt uns meinte es könne sein das er würmer bzw. parasieten hatte und er diese nun ausscheidet, dabei könne sich schleimhaut lösen und dies könne verursachen dass er blutet. fieber hatte er nicht und so ist er auch putzmunter (manchmal schon zu munter) er gab uns etwas mit das wohl gut für die schleimhäute wäre uns rat uns die nächste wurmkur zu geben ( was wir eigentlich sowieso am nächsten tag machen wollten)
er meinte wir sollen gucken wie es sich entwickelt wenn er nach 3 tagen immer noch blut im stuhl hat sollen wir wieder kommen.

jetzt geht paul aber immer in die toiellte die eine haube hat und sobald wir die aufmachen geht er raus, ausserdem arbeiten wir auch und können nicht den ganzen tag davor sitzen. das streu klebt auch so gut daran dass man hinterher nicht mehr sehen kann ob was dran ist...

nun ist meine frage was ihr von der ganzen geschichte haltet? ich hab da etwas angst dass da doch was anderes hinter sitzt. habt ihr vielleicht auch sowas schonmal gehabt? mach mir auch sorgen um den großen dass er sich vielleicht anstecken könnte.

danke euch schonmal für die antworten
lg
 
Werbung:
Pinsel

Pinsel

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2010
Beiträge
15.987
Ort
am Harz
Gross Tipps geben betreffs der Ursache kann ich dir eigentlich nicht, hätt da auch meine Sorgen, gerad im Fall von so nem Mini.
Aber hatte hier auch mal so einen Fall, da war die Ursache durch zu harten Kot, es war durch Äderchen die dadurch geschädigt wurden im After, hatte zu der Zeit auch noch regelmässig zuviel Trofu pro Tag gegeben.

Aber denke mal, da werden sich hier bald noch andere melden, die sich besser auskennen.
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Wenn das Blut hellrot ist, deutet das zumindest nicht auf starke innere Blutungen hin. Dennoch solltet ihr unbedingt Kotproben ans Labor schicken. Das ist unabdingbar.
Biggie hatte eine Zeit lange Blut im Kot. Genauere Untersuchungen ergaben eine leichte Darmentzündung. Ich nehme an, dass diese durch den Stress bzgl. den Tod seiner Partnerin verursacht wurde. Wir bekamen dieses Problem mit Schonkost und reizhemmenden Mitteln gut in den Griff. 1,5Wochen danach bekam er allerdings Durchfall. Das könnte von der Futterumstellung auf normales Futter kommen. Dennoch habe ich nochmals eine Kotprobe abgeschickt. Die Ergebnisse erfahre ich die Tage. Eine Wurmkur würde ihn zu sehr belasten. Der Durchfall hat sich gleich wieder gelegt, dennoch gehe ich lieber auf Nummer sicher. Wenn sich nichts ergibt und die Symptome erneut auftreten, werde ich wohl einen Blick in Richtung Futtermittelunverträglichkeit werfen.

Eine Kotanalyse ist nie verkehrt. Es kann eine Darmentzündung, Parasiten oder nur eine kleine Verletzung am After bis zu inneren Blutungen sein...das kann man pauschal nicht sagen.
Von einer Ansteckung sollte man ausgehen. Darum auch bestenfalls eine Kotprobe der anderen Katze untersuchen lassen und ggf. mit dem Tierarzt eine sinnvolle Behandlung absprechen bzw. die Katzen bei gewissen 'schlechten' Untersuchungsergebnissen auf jeden Fall die Zeit bis zur Heilung separieren.

Liebe Grüße und gute Besserung :)
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.078
Kann er an Zimmerpflanzen knabbern?
 
L

Lucky+Paul

Benutzer
Mitglied seit
7. August 2011
Beiträge
30
ich habe auch direkt an eine blutprobe gedacht habe das stück kot mit dem blut auch direkt mitgenommen. der TA meinte ne bräuchte man jetzt nicht untersuchen hat es sich nur angeguckt und mir halt empfohlen die wurmkur zu geben jetzt habe ich dies auch getan... zusätzlich gebe ich ihm das mittel für die schleimhaut.

also was essen angeht. die vorbesitzer haben hauptsächlich trockenfutter gefüttert.
da ich gelesen hatte dass das nicht so doll ist habe ich ihn jetzt langsam auf nassfutter umgestellt. anfangs bekamm er morgens trockenfutter und abends nassfutter nun bekommt er seit 4 tagen morgen und abends nassfutter und mittags etwas trockenfutter. nass futter kriegen beide select gold der kleine für kitten und der große light da er etwas zu dick ist. mittags kriegen sie etwas coshida knusper mix gemischt mit purina one´s
 
L

Lucky+Paul

Benutzer
Mitglied seit
7. August 2011
Beiträge
30
pflanzen sind soweit alles raus geflogen...
nur im bad steht noch eine palme.da darf er aber nicht rein. manchmal schafft er es dann mit rein zu kommen reißt sich dann natürlich schnell ein blatt ab um damit zu spielen sobald ich das sehe nehme ich ihn das weg. ist bisher so ca 3 mal vorgekommen.gegessen hat er es nicht nur mit gespielt der große hat das auch ne zeitlang gemacht da war aber nie was
 

Ähnliche Themen

Q
Antworten
10
Aufrufe
265
Max Hase
M
K
Antworten
23
Aufrufe
4K
Nina-AfT
Nina-AfT
J
Antworten
4
Aufrufe
48K
Napfsülze
N
K
Antworten
8
Aufrufe
19K
Riari
R
5 6 7
Antworten
133
Aufrufe
18K
chris_650
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben