Bitte um Hilfe bei Katzennetz-Planung

  • Themenstarter winterkind
  • Beginndatum
W

winterkind

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2014
Beiträge
400
Ort
Im Osten.
Hallo ihr.

In ein paar Wochen ziehe ich um, und meine zwei Kater bekommen auch endlich einen Balkon. Freue mich schon.

Habe mich in den letzten Tagen viel mit der Vernetzung beschäftigt - steige dennoch noch nicht gaaanz durch, bin halt einfach nicht so der Handwerker-Typ, oder so :rolleyes:
Darum hoffe ich, ihr könnt mir helfen.

Das hier ist der Balkon:
netzrmkne.png

Schön groß. Achja, ist ca. 2,50m hoch und darüber ist auch ein Balkon.

So, nun meine Fragen.
Die Punkte stellen die Teleskopstangen dar - in den Ecken muss ich logischerweise jeweils eine Stange einspannen, aber muss ich auch am Geländer in der Mitte eine hinmachen, um dem Ganzen mehr Stabilität zu bieten?
Und wegen der Länge an sich...Ich müsste doch quasi so ansich 9m Netz haben, oder? Wegen 2+2+knapp 5m...Lieber vorsichtshalber 10m bestellen? Man kanns ja wohl, laut Website, relativ leicht zerschneiden.

Und habt ihr noch solche Klemmdinger gekauft, um die Stange am Geländer zu fixieren?

Ich bin mir jetzt gerade nicht gaaanz sicher, ob das Geländer bis ganz auf den Boden reicht, oder ob unten ein Stück offen ist. Wenn offen, wie löst man das am besten?

Benötige ich außerdem zwingend ein Spannseil und Kabelbinder?

Material wären also, wenn, insgesamt:
- Netz
- Teleskopstangen
- Kabelbinder
- Spannseil
- Klemmdingsen fürs Geländer

...hab ich was vergessen?

Freue mich schon, wenn das alles komplett fertig ist...Könnte sicher fast mein "Lieblingsraum" werden in der neuen Wohnung.

Grüße
 
Werbung:
elativ

elativ

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2014
Beiträge
268
puuuh...nur damit du hier auch mal eine antwort hast: also ich finde das ganz schwer so mit einem grundriss zu beurteilen...bei mir ist der balkon als loggia gesetzt und ein paar vom tierschutz hat mir dafür binnen einer stunde einen holzrahmen aus vierkanthölzern gebaut...also eine komplett andere konstruktion. um sicher zu gehen, würde ich wirklich mal einen fachmann fragen, vllcht kann dir da der tierschutzverein in deiner nähe jmnd vermitteln, der für kleines geld oder gar eine spende etwas auf die sprünge hilft.

das einzige was ich dir mit ziemlicher gewissheit sagen kann, ist dass die kabelbinder (strapse) in jedem fall ne super angelegenheit sind, damit haben wir das ganze hier auch teils an dem holzrahmen befestigt^^
 
W

winterkind

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2014
Beiträge
400
Ort
Im Osten.
Hey.

Späte Antwort...Aber im Moment bin ich so im Stress.

Danke erstmal.
Schade, ich dachte wo hier doch so viele ihren Balkon gezeigt haben, könnte mir jemand was genaueres sagen...
Vielleicht meldet sich ja sonst noch jemand.

Grüße
 
Traumweber

Traumweber

Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2014
Beiträge
97
Ort
Wuppertal
Hallo Winterkind,

solch einen Balkon hatte ich auch mal, also wenn ich das jetzt nicht missverstehe.
Nochmal zur Kontrolle: Der Balkon ist komplett überdacht durch den Balkon darüber?

Habe zuerst auch mit Spannstangen gearbeitet:


allerdings hatte ich immer Bauchschmerzen damit, dass das Netz zwischen den Stangen durchhing, wie man auf den Bildern sehen kann. Dazu kam, dass mein Balkon nicht ganz eben war und die Stangen sich außerdem ganz leicht gebogen haben, wenn die Katzen an das Netz gesprungen sind, wodurch sie in dieser Kombination Halt verloren haben. Die Stande vorne rechts ist mehrmals umgekippt.
Das konnte ich zwar mit Brüstungsklemmen (Sonnenschirmhalterungen) dann verhindern und die durchhängenden Stellen des Netzes könnte man dann wenn nötig - also wenn die Katzen kletterfreudig sind - mit dünnen Stangen, die man durch das Netz fädelt auch beseitigen. Für mich aber alles nicht so optimal.

Daher habe ich zu Vierkantrohren mit Steckverbindern gegriffen, wie sie auch Katzennetzmonteure gerne verwenden. Sah dann so aus:


Der Balkon hatte die Maße 5,90m x 1,45m bei 2,50m Höhe.


Vielleicht hilft dir das ja weiter?
 
Zuletzt bearbeitet:
W

winterkind

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2014
Beiträge
400
Ort
Im Osten.
Hi Traumweber,

danke für deine Antwort. Leider sind die Bilder ein bisschen klein und man kann nicht alles erkennen, aber ich denke, ich versteh wie du es meinst.

Mittlerweile wohnen wir ja schon 2 Monate in der neuen Wohnung, das Katzennetz folgte ca. 3 Wochen nach Einzug.

Wir haben bei Boy bestellt, und zwar:
- 6 Spannstangen bis 3m
- 8x3m Netz in olivgrün, 40mm Maschenweite, Garnstärke 1.2mm - extra stark
- olive Flechtleine
- oliver Flechtgarn
- 8m Bleileine, 400g per Meter

- bei Amazon außerdem extrastarke Kabelbinder in grün


So sieht der Balkon ohne Netz aus:
dsc02079t2jid.jpg


dsc020805tjv1.jpg


dsc0208182kzp.jpg



Und so siehts jetzt aus...
dsc02229cjz0h.jpg


dsc02231kdxpn.jpg


dsc022321gb37.jpg


dsc02279x5xd3.jpg


dsc022807gaqa.jpg


dsc02281mzxia.jpg


Im Endeffekt haben wir weder Garn noch Flechtleine genutzt, aber was solls.
Die Klemmstangen sind nicht die stabilsten, wenn man sie wirklich nur einspannt und nirgends festmacht - oder geht nur uns das so? Vielleicht ist der Boden auch nicht ganz gerade, ich weiß nicht. Bei dem großen Sturm vor kurzem wurden auch fast alle "rausgerissen". Darum haben wir nun auch die Stangen mit Kabelbindern am Geländer festgemacht, nun sind sie ein vielfaches stabiler.
Allgemein haben wir an jeder Stange das Netz mit ca. 5 Kabelbindern festgebunden.
Die Bleineine ist unten durchgefädelt wie man sieht. Hatte da erst bisschen Bauchschmerzen, dass meine Kater die trotzdem hochheben oder so - aber beide sind weder Kletterer noch "Buddler". Ein Glück.

Alles in allem hat das Ganze ca. 350€ gekostet.

Der Blättersichtschutz ist übrigens von Amazon, er ist nicht 100% dicht, aber das wollten wir auch gar nicht. Nur ein bisschen abkapseln, weil rechts direkt der Nachbarbalkon angrenzt, links ist dafür der nächste erst in einigen Metern Entfernung.

Die Nachbarn rundherum (zu 80% Rentner) konnten gar nicht verstehen, was das alles soll, das Netz und so...Haben sowas noch nie gesehen. Da waren wir erstmal ein paar Tage Gesprächsthema - von wegen wir würden uns total einmauern und sowas. Aber mittlerweile wissen wohl so gut wie alle, dass wir Katzen haben und das sein muss.

Das Geländer ansich wollen wir auch bald noch verkleiden, so beige sieht das irgendwie nicht so dolle aus, und die Bleileine wäre dann auch nicht mehr sichtbar.

Katzenaussichtsbretter kommen auch noch dazu bald...Alles nach und nach.

Falls noch Fragen sind, nur zu.

Grüße
 
Traumweber

Traumweber

Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2014
Beiträge
97
Ort
Wuppertal
Hi,

das sieht doch super aus, besonders der Sichtschutz ist irgendwie cool :yeah:

Ja, bei mir haben die Spannstangen halt auch nicht gehalten und komischerweise haben die mir auf Nachfrage damals dann geschrieben, dass noch NIE jemand gesagt habe, dass sie nicht bombenfest halten würden.

Wenn deine nicht klettern ist das super. Ich musste damals ja leider umdenken, da meinem Kater das bissche durchhängen des Netzes oben zwischen den Stangen gereicht hat, um auszubrechen.

(Den BBCode habe ich übrigens mal einfach korrigiert, auch wenn es sich bereits erledigt hat. Ich Depp hatte mal wieder die Verlinkung aus den Thumbnails genommen)
 
W

winterkind

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2014
Beiträge
400
Ort
Im Osten.
Ahja, jetzt kann ichs besser sehen :)

Sag, wie hast du die Katzenbretter angebracht? Sind das Blumenkastenhalter und darauf Bretter geschraubt? Kannst du mir da Tipps geben, welche Halter gut dafür sind?
 
Traumweber

Traumweber

Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2014
Beiträge
97
Ort
Wuppertal
Ja, das sind Blumenkastenhalter. Diese Mehrteiligen und dann dementsprechend die Einzelteile aneinandergeschraubt dass es dafür passt. Sind die aus dem Baumarkt. Zwei Halter für 6€
Da du ein Geländer hast, gehen vielleicht Gardinenstangen-Halterungen.
Die vom IKEA sind da ggf ganz gut geeignet:
wwKP2rC.jpg
v82XeTX.jpg
 

Ähnliche Themen

Baluna20
Antworten
3
Aufrufe
639
Baluna20
Baluna20
enemwe
Antworten
21
Aufrufe
5K
Huntresss
Huntresss
A
Antworten
9
Aufrufe
750
Oregano
O

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben