Bitte Hilfe bei Blutprofil

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Jessica.

Jessica.

Forenprofi
Mitglied seit
12 Januar 2014
Beiträge
2.013
Ort
in Deutschland (NRW)
Mimi,weiblich 6 Jahre,kastriert
Seit c.a.1 März Schwarzer Kot (Pechstuhl).
Ab und zu hat Mimi Muskelzuckungen hinten.Einmal hatte Mimi für ein paar Sekunden am ganzen Körper gezittert.
Die Zitzen leckt sie sich manchmal.
Sie frisst in letzter Zeit gierig,immer nur ein bisschen.(c.a.250 g Nassfutter).
Vermehrtes Urinieren ist uns auch aufgefallen. Mimi ist aber nicht unsauber ,benutzt ihre Toiletten.
Wir füttern Mac`s die kleinen Dosen,Animonda vom Feinsten,Carny Exotic und ab und zu Miamor Jelly.
5.März Tierarztbesuch:
Blutabnahme:Hinten kam kein Blut heraus,man fand keine Vene.Mimi wurde sogar etwas Fell am Bein geschort.
Am Vorderbein wurde dann Blut abgenommen.

Befund :Flüssigkeitsmangel
Mimi bekam eine Infusion.
Eine Spritze,weil Mimi an den Zitzen knabbert.Schon wieder Cortison,wie ich durchs nachlesen zu Hause erfuhr.
TA sprach eine Trockenfutter-Empfehlung aus.Weil wieder Zahnstein zu sehen war.
Wir füttern schon seit letztes Jahr kein Trockenfutter mehr. Leckerchen bekommt Mimi auch seit ein paar Monaten nicht mehr.
Die Schilddrüsenwerte sollten nochmals überprüft werden.Sowie Fructosamine-Bauchspeicheldrüsen-Wert,Kot.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Jessica.

Jessica.

Forenprofi
Mitglied seit
12 Januar 2014
Beiträge
2.013
Ort
in Deutschland (NRW)
Im Kot waren heute Haarballen zu sehen.Eventuell war das der Grund.Man macht sich ja so seine Gedanken , wenn schwarzer Kot zu sehen ist.
Normalerweise bricht Mimi die Haarballen aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Es tut mir leid, dass hier keiner antwortet - ich selbst kann leider keine Blutprofile lesen.

Vielleicht stellst du den Thread noch mal neu ein, mit der Überschrift "Brauche Hilfe bei Blutprofil".

ich bin aber ziemlich sicher, dass Trockenfutter derzeit kontraproduktiv wäre, lass das lieber sein. Such lieber als Zweitmeinung noch mal einen anderen TA auf.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Hallo Jessica,

warum hat Mimi denn AB und Cortison bekommen? Es stimmt, dass bestimmte AB und Cortison die Schilddrüsenwerte verfälschen können.

Deine Tierärztin scheint nicht sehr viel Erfahrung mit Schilddrüsenerkrankungen bei Katzen zu haben. Denn es gibt durchaus atypische Verläufe, wo Katze kein Gewicht verliert. So war es bei meinem Dicken, der während seiner SDÜ noch zugenommen hat.

Wie alt ist Mimi?

Und wurde der Test auf die feline Pankreaslipase gemacht? Oder wuren A-Amylase und Lipase wegen der Bauchspeicheldrüse bestimmt? Das ist bei Katzen nämlich eher witzlos. Veränderungen beim Kotabsatz können auch Folge einer Pankreatitis sein. War Mimi bei der Blutentnahme 12 Stunden nüchtern?

Erhöhte Glukose im Blutbild ist normalerweise nicht sehr beunruhigend, weil das ein Stresswert ist. Allerdings hätte da eigentlich, wenn die Katze eh auf den Kopf gestellt wird, auch mal der Fructosamin (Langzeitzucker) bestimmt werden müssen. Was sagt denn die Tierärztin zum erhöhten Hämoglobin und Hämatokrit? War Mimi dehydriert?

Was das Trockenfutter angeht, stimme ich Mrs.Filch zu: Lass das bitte weg. Anstatt reflexartig zum Trofu zu greifen, hätte Eure Tierärztin mal lieber ein wenig mehr Diagnostik betreiben sollen.

Wo in NRW wohnst Du denn? Vielleicht hätten wir einen Tierarzttipp für Dich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jessica.

Jessica.

Forenprofi
Mitglied seit
12 Januar 2014
Beiträge
2.013
Ort
in Deutschland (NRW)
@ mrs.filch
Ich werde darum bitten,die Überschrift zu ändern.
@Maiglöckchen
Mimi war nicht nüchtern.Sie fraß früh etwas Nassfutter.
Mimi wird im Juni 7 Jahre.
Die Werte sind in einem Fremd-Labor überprüft worden.
Keine Auffälligkeiten.Im Kot keine Bakterien.
Diabetes liegt laut TA nicht vor.
Wir füttern nur Nassfutter.
Mimi war dehydriert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jessica.

Jessica.

Forenprofi
Mitglied seit
12 Januar 2014
Beiträge
2.013
Ort
in Deutschland (NRW)
Am 13.März bekam Mimi wieder Niesanfälle.Sie verkroch sich unter dem Oberbett oder in der Schachtel oben am Schlafzimmerschrank.
Weil da Wochenende war,kontaktierte ich am Montag dann den TA telefonisch.
Ich fragte nach,warum man Cortison spritzte.Wenn eine Virusbeteiligung vorliegen sollte,dann ist der wieder aktiv.
Mit Mimi sollte ich nochmals vorbeikommen.Darauf verzichtete ich aber.Stattdessen vereinbarte ich einen Termin mit der Tierklinik als Vorgespräch .Der Termin war am 25.März ohne Katze.Drittmeinung.
Mimi ging es dann besser,und fraß auch.Dann bekam ich einen Schock. Mimi hatte Links einseitig Nasenbluten.Das hielt aber g.d.nicht lange an.Ich drückte ihr ein Tuch vor das Nasenloch.
(Medikamentenallergie?,Nebenwirkungen?).

Die ganzen Befunde nahm ich am 25.März mit zur Tierklinik.Durch Stichpunkte erklärte ich alles.Nach diesem Gespräch war ich genauso schlau wie vorher.
Allergie gegen Cortison bei Katzen gibts laut TA in der Tierklinik nicht.Da die Blutwerte vom letzten Jahr Abweichungen hatten,wolle man nochmals ein Blutprofil erstellen.Ultraschall-Untersuchung war vorgesehen.Eventuell war ein Virus vorhanden,der schubweise auftritt.
Ich bat um ein ordentliches Blutbild mit allem Werten .
Ob ein Virus vorliegt, oder irgendwelche Bakterien im Blut vorlagen.Außerdem sollten die Augen,Ohren,Analdrüsen sowie das Maul untersucht werden.
Der Termin war dann für den 8.März vorgesehen.Cortison verbleibt c.a.4 Wochen im Blut,so das es wieder die Werte verfälschen kann.(Nach telefonische Anfrage von unseren Haus-Tierarzt).

Mag sich vielleicht idiotisch anhören:
Polycthaemia vera
Unter Retikulozyten hatte ich auch nachgelesen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jessica.

Jessica.

Forenprofi
Mitglied seit
12 Januar 2014
Beiträge
2.013
Ort
in Deutschland (NRW)
Inzwischen waren die Lymphknoten Hinten angeschwollen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jessica.

Jessica.

Forenprofi
Mitglied seit
12 Januar 2014
Beiträge
2.013
Ort
in Deutschland (NRW)
8.März Termin in der Tierklinik
Ultraschall
Organe alle in Ordnung
Nieren sind verkalkt.Laut TA soll das bei einer fast 7 Jahren alten Katze altersbedingt sein.
In den Darmschlingen war laut TA Kot zu sehen.
Früh hatte Mimi aber gekotet und uriniert.
Linkes Auge die Bindehaut,Nickhaut sieht man mehr.
Trommelfell ist frei.
Man wolle erst mal die Befunde abwarten.
Eventuell meldet sich ein Virus schubweise.
Den Rest hatte die Dame vergessen zu Untersuchen.Für was führt man dann ein Vorgespräch.Das hätte man auch mit im Computer festhalten können.Als Halte ist man ja auch etwas aufgeregt und vergisst das.
Diesmal hatte ich bei den Untersuchungen jemanden dabei.
Zu Hause besprach ich dies mit meinen Mann.Nicht mal ins Maul hat man geschaut.
Hier in der Umgebung gibt es keine Kompetenten TA.Da muss man mit den Auto mindestens 1 Stunde Autofahrt mit der Katze in Kauf nehmen.
Seit Anfang April gab es auch eine Gewichtsabnahme.
Wegen den Verkalkungen der Nieren habe ich schon über CNI durchgelesen.Momentan sind wir froh,das Mimi überhaupt frisst.
 
Zuletzt bearbeitet:
chacaranda

chacaranda

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2013
Beiträge
1.641
sooo ein Mist:sad:
Arme Mimi:reallysad:

Ich kann dir dazu nichts raten.
Möchte aber , dass du weisst, dass ich an euch denke und fest die Daumen drücke.
 
Jessica.

Jessica.

Forenprofi
Mitglied seit
12 Januar 2014
Beiträge
2.013
Ort
in Deutschland (NRW)
  • #10
Danke für dein Mitgefühl.
Irgendwie habe ich leider ein ungutes Gefühl.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jessica.

Jessica.

Forenprofi
Mitglied seit
12 Januar 2014
Beiträge
2.013
Ort
in Deutschland (NRW)
  • #11
..............
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
chacaranda

chacaranda

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2013
Beiträge
1.641
  • #12
Ich finde es komisch, dass du so fast gar keine Antworten bekommst:eek::eek:

Ich hoffe es meldet sich jemand. Vielleicht würdest du es besser in innere Krankheiten schieben.
Kann jemand etwas dazu sagen???
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
  • #13
Kannst du das letzte Ergebnis ( Elektroporese) größer und deutlicher einscannen?
 
L

Lilly74

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Februar 2015
Beiträge
170
Ort
Berlin
  • #14
Nicht falsch verstehen, aber kann es sein das hier keiner schreibt weil es alles so unübersichtlich ist?
Was hat die Katze denn nun genau, wie alt ist sie, Symthome usw.
Ich kann sonst nichts beisteuern, wünsche der Katze aber Gute Besserung.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #15
Ich finde es auch ein wenig verwirrend, vielleicht kannst Du, Jessica, noch mal kurz zusammenfassen, welche Symptome es gibt und was alles untersucht wurde.

Und warum denkst Du über Nierendiät nach? Und warum hätte der Tierarzt CNI erwähnen sollen, die Nierenwerte sind doch völlig in Ordnung?

Mir scheint es, Du stöberst Dich gerade auf der Suche nach möglichen Erkrankungen kreuz und quer durchs Internet und machst Dich selbst damit verrückt. Vielleicht können wir zusammen da etwas Struktur hineinbringen.

Da Du anfangs die Schilddrüse in Verdacht hattest, wie sieht denn der T4 aus?
 
Zuletzt bearbeitet:
Jessica.

Jessica.

Forenprofi
Mitglied seit
12 Januar 2014
Beiträge
2.013
Ort
in Deutschland (NRW)
  • #16
Sowas wie einen Krampfanfall.
In letzter Zeit ist Mimi auch sehr anhänglich.
Heute mussten wir erneut zum TA.
Mimi hat eine Infusion ,ganze Flasche bekommen.
Die Analdrüsen waren wieder voll.
Den Kot hatten wir dabei.War trocken.
Laut TA hatte sie wieder Flüssigkeitsmangel.
Das sah man auch bei den Blutwerten.
Wir sollen fleisch frei füttern und nochmals den Kot auf Blut untersuchen lassen.
Cat Laxative soll verabreicht werden.Falls doch Haarballen irgendwo feststecken.
TA hat uns auch in eine andere Tierklinik überwiesen zum CT.(Kostet c.a.600 Euro mit Narkose).




.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jessica.

Jessica.

Forenprofi
Mitglied seit
12 Januar 2014
Beiträge
2.013
Ort
in Deutschland (NRW)
  • #17
@ Lilly 74
Hoffentlich ist es jetzt übersichtlicher.
Ich habe einiges geändert ,weggelassen und genauer beschrieben.Wir hatten Angst um Mimi.
@ Maiglöckchen
Mimi war wahrscheinlich kurz vor einen Darmverschluss.(Ich bin nur Laie,kann dies nicht beurteilen).
Da kam mit den Kot viele weiße Haare heraus.Wahrscheinlich hatte sich das mit den Katzengras verheddert.Anfang März kamen da schon Haarballen mit den Kot heraus.Da sieht man jetzt jeden Tag Haare mit im Kot.
Ich habe den Kot mit Einweg-Handschuhe auseinander gebrochen.
Wenn der Kot immer noch so schwarz ausschaut,las ich den nochmals untersuchen.
Ansonsten kann ich am besten erst ein Vorgespräch mit der empfohlenen Tierklinik vereinbaren.(Wenn noch etwas kommt).
Laut Haus-Tierarzt sollen die Verkalkungen nicht schlimm sein .Nierenwerte sind im Referenzbereich.Ich trau keinen TA mehr.


Ein Fachtierarzt einer Tierklinik erkennt dann das Dehydrierung einer Katze nicht.Und unsere TA (Klein-Tierpraxis )erkennt das.Sehr interessant und traurig.
 

Anhänge

  • SAM_0701.jpg
    SAM_0701.jpg
    51,2 KB · Aufrufe: 9
  • SAM_0698.jpg
    SAM_0698.jpg
    46,3 KB · Aufrufe: 10
  • SAM_0678.jpg
    SAM_0678.jpg
    48,1 KB · Aufrufe: 10
  • SAM_0679.jpg
    SAM_0679.jpg
    47,9 KB · Aufrufe: 12
  • SAM_0688.jpg
    SAM_0688.jpg
    50,8 KB · Aufrufe: 10
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
  • #18
Wurden nur die drei Blutwerte untersucht?:confused:

Stell doch mal bitte alle Blutwerte komplett ein.

Welches Futter bekommt deine Katze bisher so allgemein?
 
Jessica.

Jessica.

Forenprofi
Mitglied seit
12 Januar 2014
Beiträge
2.013
Ort
in Deutschland (NRW)
  • #19
Aktuell füttern wir animonda vom Feinsten.

Wir füttern abwechselnd animonda vom Feinsten : mit Putenherzen,mit Pute und Kaninchen,mit Rind und Kartoffeln,mit Hühnenleber
Animonda Carny Exotic:Mit Büffel,mit Strauss,mit Kängeru
Mac,s kleine Dosen:Lamm Geflügel,Kalb,Geflügel Lachs
Ab und zu Miamor Jelly:Lachs,Pute,Kaninchen

Meinst du es liegt am Futter?
Momentan sind keine Symptome vorhanden. Mimi geht es besser.

1.Anhang(Minuaturbild) bis 3:-Katzenschnupfenkomplex

Mimi war 12 Stunden nüchtern.Blutabnahme am 26.06.2014.
Blut wurde am Hinterbein abgenommen.
Ein paar Tage vorher wurde Convenia und Dexadreson forte in --einer-- Injektion unsererer Katze verabreicht.
Auszug Dexadreson forte:

Bestehende bakterielle und parasitäre Infektionen müssen vor einer Therapie mit Dexadreson forte durch eine geeignete Behandlung beseitigt werden.
Vermischung mit anderen Arzneimitteln sind wegen möglicher Inkompatibilitäten zu vermeiden.
Dexadreson forte darf wegen des Gehaltes an Benzylalkohol nicht bei neugeborenen Tieren während der ersten Lebenswoche,sowie bei Katzen jeden Alters angewendet werden.

Auszug Alopezie:
Medikamente können auch eine Alopezie auslösen.

Anhang (Miniaturbild)Nr.4:
Unsere Katze hat früh an den Tag etwas Nassfutter gefressen.
Hinten hat man mehrmals versucht Blut abzunemen.Ist kein Blut herausgekommen.Die Blutabnahme hat am Vorderbein stattgefunden.
Dazu gehören auch die Kot - und Bauchspeichel-.Zucker-.T4 Untersuchungen.Das wurde in einen Fremdlabor untersucht.
Mimi war 4 Monate Medikamentenfrei,kein Juckreiz , kein hektischen Putzen.
Bis auf Calendula im Dezember wegen Kinnakne.(Eventuell war der Auslöser die Badewanneneinlage,die wir dann entfernt haben.Mimi spielt gerne mit Wasser-trinkt aber kein Wasser).

TA hat ein paar mal Mimis Ohren mit einen Mittel gereinigt.
Bei empfindlichen Katzen kann dies die Symptome wie Ohrenschütteln bestärken.
Zur Zeit schüttelt Mimi nicht mehr mit den Ohren.(Fummelt auch keiner an den Ohren herum).
@Bea
Blutbilder hatte ich gelöscht.Wenn keiner antwortet,warum sollte ich die hier weiterhin veröffentlichen?
 

Anhänge

  • SAM_0712.jpg
    SAM_0712.jpg
    52,3 KB · Aufrufe: 11
  • SAM_0714.jpg
    SAM_0714.jpg
    44,4 KB · Aufrufe: 9
  • SAM_0715.jpg
    SAM_0715.jpg
    55,1 KB · Aufrufe: 6
  • SAM_0531.jpg
    SAM_0531.jpg
    52,6 KB · Aufrufe: 9
Jessica.

Jessica.

Forenprofi
Mitglied seit
12 Januar 2014
Beiträge
2.013
Ort
in Deutschland (NRW)
  • #20
Hier sind die Blutwerte vom 9.April.
Blutabnahme am Vorderbein,Mimi durfte laut TA in der Klinik bis 8.00 Uhr etwas Nassfutter fressen.11.30 Uhr war der Termin.
Vorher war die Ultraschalluntersuchung.
Am 05.03.März wurde Cortison gespritzt.
 

Anhänge

  • SAM_0710.jpg
    SAM_0710.jpg
    50,6 KB · Aufrufe: 9
  • SAM_0709.jpg
    SAM_0709.jpg
    52,6 KB · Aufrufe: 8
  • SAM_0675.jpg
    SAM_0675.jpg
    52,3 KB · Aufrufe: 7
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben