Bitte helft uns weiter!

  • Themenstarter LadySaphira
  • Beginndatum
He(n)Ne

He(n)Ne

Forenprofi
Mitglied seit
6. Februar 2011
Beiträge
2.251
Ort
nur dort wo mein Herz zuhause ist ♥
  • #41
Also ich persönlich finde einen Upps-Wurf weitaus dramatischer als eine Katerkastra (ist eine Sache von 5 Minuten, entsprechend kurz auchdie Narkose).... außerdem sollte der TE vielleicht auch deutlich gemacht werden, dass hier richtiger Bockmist gebaut wurde und nicht einfach nur:ach, das ist jetzt so passiert...ist ja nicht weiters schlimm :rolleyes:
Dabei dachte ich, dass die anderen Vorschreiber schon deutlich genug gemacht hatten wie scheiße es doch ist...wenn ich hier meine eigene Meinung dazu sagen ollte, fällt mir sicherlich genug ein um ihr zu sagen, wie daneben und unüberlegt es war, dass die zwei unkastrierte und nichtgleichgeschlechtlich Katzen zusammen zulassen...es gibt genug Kitten hier, die nicht mal ein zuhause finden und vermittelt werden soll...oder gar schlimme rnoch, in Kisten ausgesetzt werden, weil sie ungeplant waren und nicht gewollt sind...
 
Werbung:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #42
Ich glaube, dass weiß sie selbst. Vielleicht jetzt nicht noch mehr drauf hauen, sondern weiter sachlich und freundlich bleiben.

TE: Geh mal in den Züchterbereich, wie Dir geraten wurde. Da bekommst Du vielleicht weitere Infos. Ich kenne mich da leider auch überhaupt nicht mit aus.

Viel Glück den Kleinen und den Katzenmamas!
 
He(n)Ne

He(n)Ne

Forenprofi
Mitglied seit
6. Februar 2011
Beiträge
2.251
Ort
nur dort wo mein Herz zuhause ist ♥
  • #43
Ich glaube, dass weiß sie selbst. Vielleicht jetzt nicht noch mehr drauf hauen, sondern weiter sachlich und freundlich bleiben.

TE: Geh mal in den Züchterbereich, wie Dir geraten wurde. Da bekommst Du vielleicht weitere Infos.

Das denke ich auch...vielleicht nimmt sie den Rat ja an und schaut danach...dort gibt es ne menge Threads wo sie nachlesen kann und sicher genug findet um die Kitten mit der Mama wieder zusammen zuführen...
 
L

LadySaphira

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2011
Beiträge
24
  • #44
Ich danke euch allen, für die ganzen Tipps und Ratschläge

Achso...
Ja ich weiß, das mit KAter und Katze... Aber sie konnten nun mal nicht kastriert werden und ich wollte kein Risiko eingehen...
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
  • #45
Ich möchte hier ungern sagen wo ich die her habe...

Das bei tragend war ist wirklich zufall... JA klar, war ncht geplant, aber was sollten wir machen, die Babys verschwinden ja nicht, wir hatten die ganze Zeit immer zweifel gehabt, mit Saphira...
Aber sollen wir den Kopf in Sand stecken??? NEin...

Joker und Saphira gab es kein Kaufvertrag sie meinten -man kennt sich ja-...
ich habe die beiden übers We abgegebn, wollte sie ncht alleine lassen. Dachte das sie in gute Hände sind...

Als wir dahin gekommen sind und uns die beiden ausgesucht haben. Zeigt sie uns die "Katzenzimmer mit Freilauf" dort waren enige Katzen und Kitten. Ich möchte da auch nicht weiter drauf eingehen...
Naja wir haben die beiden gesehen und sie waren wirklich sehr klein, verschnupft und tränende Augen... Keine Ahnung warum aber irgendwie konnte ich mich nicht von ihnen losreißen, wir haben sie da auch mehrmals besucht und es wurde nicht besser...
Als, wir sie dan geholt haben, hatten sie ne Mandelentzündung und Joker hatte ne Bindehautentzündung...

Auf Mandy sind wir durch zufall gekommen, ich habe dieses arme Wesen da gesehen und wollte ihr helfen...
Ja und vor garnicht all zulanger Zeit stellte sich raus, das sie bereits bei der ersten rolligkeit gedeckt wurde nach dem sie geworfen hat...

Die kleinen verhungern nicht... Sie werden von uns aufgezogen, denen geht es wunderbar...

Also tut mir leid, dass klingt alles so unglaubwürdig, entweder du hast sie aus schlechten Verhältnissen krank bekommen oder man verzichtet auf Kaufvertrag weil man sich ja kennt, also befreundet mit der schlechten Haltung???

und wenn sie jetzt wirklich solange so krank waren, dass man keine von beiden kastrieren lassen konnte, dann setzt man nicht mit kranken Tieren Kitten in die Welt, die sind zu krank für eine Kastra, aber gesund genug um Babies zu bekommen, dass mutet man einem so kranken Tier nicht zu, so oder so, egal was stimmt, dass ist unverantwortlich wie ihr mit euren Katzen umgeht, man setzt auch keiner schwangeren Kätzin dann noch eine andere ältere unkastrierte Kätzin während der Tragzeit vor die Nase, um Stress zu vermeiden, weil die war ja dann tragend und krank noch dazu.................

Dann suchst du hier dringend Hilfe warst aber heute morgen schon beim TA, warum hast du den nicht gefragt?

Also ich bin hier raus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Annki

Annki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2010
Beiträge
634
  • #46
Ich danke euch allen, für die ganzen Tipps und Ratschläge

Achso...
Ja ich weiß, das mit KAter und Katze... Aber sie konnten nun mal nicht kastriert werden und ich wollte kein Risiko eingehen...

Achso, stimmt ja! Für die Mutterkatzen sind Schwangeschaft und Geburt ja auch ne Fahrt ins Grüne, hab ich vergessen! Und Die Babies kommen IMMER gesund zur Welt und bleiben es, Ausnahmen gibts nie!

Eine leichte Erkrankung bei der Kastra ist dagegen ein schier unkalkulierbares Risiko!

Und die beiden sind selbstverständlich seit Vollendung ihrer 13 Lebenswoche daran erkrankt und erst auf wundersame Weise genesen nachdem sie einmal den Geschlechtsakt miteinander vollzogen haben.

Was isn da los? Sags halt ehrlich, ihr wolltet Katzen vermehren!

Hast Du Dich mittlerweile eingelesen?
Wie lange bleiben die Babies bei Dir?
Wann werden die Babies kastriert?
Verkaufst Du mit Schutzvertrag?
Impfst Du sie vor Abgabe?
 
L

LadySaphira

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2011
Beiträge
24
  • #47
OK anscheinend bin ich hier echt fehl am Platz...

Es sind hier viele Leute, die einem helfen...
Abers schade, das man sich soviele Vorwürfe anhören bzw lesen muss....
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
  • #48
OK anscheinend bin ich hier echt fehl am Platz...

Es sind hier viele Leute, die einem helfen...
Abers schade, das man sich soviele Vorwürfe anhören bzw lesen muss....

Dann sei offen und ehrlich und sag wie es tatsächlich ist und beantworte auch die Fragen und weich nicht nur aus.

Wie gesagt Liebhabertiere werden vom Züchter nicht im Alter von über 2 Jahren unkastriert abgegeben? Also wie kam Mandy dann gedeckt zu euch? Warum habt ihr zugelassen, dass die Kätzin krank dann Junge bekommt? Eine rechtzeitige Kastration nach der Deckung wäre weniger anstrengend und belastend für die Kätzin gewesen als die Tragzeit? Bei einem Kater ist die Kastration ein Klacks, war der die ganze Zeit so krank dass das wirklich nicht ging?

Habe auch schon zweimal gefragt wie alt Saphira ist? Wie alt waren die beiden als sie zu euch kamen? Wenn sie zu früh von der Katzenmutter getrennt wurde, dann kann es schon sein, dass sie beim ersten Wurf noch unsicher ist und Mandy hatte die schonmal Nachwuchs oder nicht? War die lange genug bei der Katzenmutter?

Wieso fragst du hier um Rat, weißt nicht weiter, wenn du schon beim TA warst? Was hat er dir empfohlen und welche Fragen hast du jetzt noch an uns?
 
Zuletzt bearbeitet:
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #49
Annki

Annki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2010
Beiträge
634
  • #50
OK anscheinend bin ich hier echt fehl am Platz...

Es sind hier viele Leute, die einem helfen...
Abers schade, das man sich soviele Vorwürfe anhören bzw lesen muss....

Du kriegst doch Ratschläge oder nicht? Ich hab doch grad sogar aufgezählt an was Du noch denken solltest!

Du kannst doch in einem Forum in dem es um Tierschutz geht nicht erwarten, dass jeder Jucheeeh schreit! Wir haben gefühlte Trilliarden Katzen in den Tierheimen, tausende von niedlichen Rassemixen und EKH Babies. Da hat es Deine Aktion einfach nimmer gebraucht!

Und ja, ich denke Du beschönigst Deine Story und der Wurf, mindestens der eine, der war "geplant". Nun wächst es Dir über den Kopf.

Ich find es gut das Du um Hilfe bittest, die bekommst Du hier auch. Aber mach hier jetzt nicht beleidigte Leberwurst! Ohren zu, durch da und ordentlich was lernen. Kann nur besser werden ...
 
L

LadySaphira

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2011
Beiträge
24
  • #51
@ Annki

ob du es glaubst oder nicht.. Das was ich gesagt hab ist einfach die Wahrheit...

Nein wir wollten nicht vermehren...
Ich habe die beiden erst viel später gekauft und nicht wo sie 13 Wochen alt waren....

Zu deinen Fragen die du mir gestellt hast!

Hast Du Dich mittlerweile eingelesen?
- ich was hab ich mich eingelesen? Ich stöbere schon seit Tagen im Internet

Wie lange bleiben die Babies bei Dir?
- wir hatten 12-bis 15 Wochen gedacht. wobei wir sie schon solange wie möglich bei der Mama lassen wollten

Wann werden die Babies kastriert?
- DIe Babys sollen kastriert werden.. Aber ehrlich gesagt weiß ich nicht ab wann man das machen kann... Wäre schön wenn ihr mir da weiter helfen könnt.

Verkaufst Du mit Schutzvertrag?
- Ja da hatten wir schon drüber nach gedacht und wir haben schon im Interner geschaut...

Impfst Du sie vor Abgabe?
- JA sie werden Geimpft und entwurmt
 
Werbung:
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #52
Also im vergangenen Jahr sind bei uns zwei Coonies eingezogen, Joker und Saphira.

[...]

Wir freuten uns auf den Nachwuchs von Joker und Saphira...

ob du es glaubst oder nicht.. Das was ich gesagt hab ist einfach die Wahrheit...

Nein wir wollten nicht vermehren...

Ach. Dann wusstest du das mit den Bienchen und Blümchen noch gar nicht?

Weisst du, hier wollen dir Leute helfen. Und du verstrickst dich in Lügen noch und nöcher.
 
He(n)Ne

He(n)Ne

Forenprofi
Mitglied seit
6. Februar 2011
Beiträge
2.251
Ort
nur dort wo mein Herz zuhause ist ♥
  • #53
Wann werden die Babies kastriert?
- DIe Babys sollen kastriert werden.. Aber ehrlich gesagt weiß ich nicht ab wann man das machen kann... Wäre schön wenn ihr mir da weiter helfen könnt.
es ist möglich Frühkastrationen machen zulassen...da kannst du deine TÄ mal ansprechen ob sie das macht...das wäre dann bis zur 12 Woche...udn danach wäre es (auch immer vom Gesundheitszustand abhänig) möglich die Kitten kastrieren zu lassen!
 
L

LadySaphira

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2011
Beiträge
24
  • #54
@ Annki

Zu deinen anderen Fragen

Also wie kam Mandy dann gedeckt zu euch?
- Wir wussten es echt nicht das sie gedeckt ist... Wir haben sie wirklich als Liebhabertier gekauft...

Eine rechtzeitige Kastration nach der Deckung wäre weniger anstrengend und belastend für die Kätzin gewesen als die Tragzeit?
- Ich dachte, das man Katzen nicht Kastrieren lassen soll, wenn der Verdacht besteht, das sie gedeckt wurde... So die Aussage unseres damaligen ta..

Bei einem Kater ist die Kastration ein Klacks, war der die ganze Zeit so krank dass das wirklich nicht ging?
- Na es hat schon gedauert bis er richtig fit war.. Unser damalige TA hat uns halt empfohlen zu warten...

Habe auch schon zweimal gefragt wie alt Saphira ist?
- Sie 1 1/2 Jahre

Wie alt waren die beiden als sie zu euch kamen?
- Saphira knapp nen Jahr, der Kater war noch kein Jahr

Wenn sie zu früh von der Katzenmutter getrennt wurde, dann kann es schon sein, dass sie beim ersten Wurf noch unsicher ist und Mandy hatte die schonmal Nachwuchs oder nicht?
- Mandy hatte schon zwei Würfe soweit ich weiß... Im nachhinein st raus gekommen
 
He(n)Ne

He(n)Ne

Forenprofi
Mitglied seit
6. Februar 2011
Beiträge
2.251
Ort
nur dort wo mein Herz zuhause ist ♥
  • #55
Eine rechtzeitige Kastration nach der Deckung wäre weniger anstrengend und belastend für die Kätzin gewesen als die Tragzeit?
- Ich dachte, das man Katzen nicht Kastrieren lassen soll, wenn der Verdacht besteht, das sie gedeckt wurde... So die Aussage unseres damaligen ta..
Leider ist das falsch, aber oft glaubt man ja auch was der TA sagt (was nicht immer das beste ist Bsp.Trofu) Man hätte beim Verdacht noch kastrieren können, das wäre dann gleich zusetzten mit einer Abtreibung und das wäre wahrscheionlich besser gewesen...ich weiß allerdings nicht genau bis zu welcehm zeitpunkt das ganze möglich ist...
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
  • #56
Also wie kam Mandy dann gedeckt zu euch?
- Wir wussten es echt nicht das sie gedeckt ist... Wir haben sie wirklich als Liebhabertier gekauft...

Eine rechtzeitige Kastration nach der Deckung wäre weniger anstrengend und belastend für die Kätzin gewesen als die Tragzeit?
- Ich dachte, das man Katzen nicht Kastrieren lassen soll, wenn der Verdacht besteht, das sie gedeckt wurde... So die Aussage unseres damaligen ta..

Bei einem Kater ist die Kastration ein Klacks, war der die ganze Zeit so krank dass das wirklich nicht ging?
- Na es hat schon gedauert bis er richtig fit war.. Unser damalige TA hat uns halt empfohlen zu warten...

Habe auch schon zweimal gefragt wie alt Saphira ist?
- Sie 1 1/2 Jahre

Wie alt waren die beiden als sie zu euch kamen?
- Saphira knapp nen Jahr, der Kater war noch kein Jahr

Wenn sie zu früh von der Katzenmutter getrennt wurde, dann kann es schon sein, dass sie beim ersten Wurf noch unsicher ist und Mandy hatte die schonmal Nachwuchs oder nicht?
- Mandy hatte schon zwei Würfe soweit ich weiß... Im nachhinein st raus gekommen

Ein Liebhabertier, dass von einem Züchter in diesem Alter abgegeben wird ist kastriert, also auch wieder ganz unseriöse Quelle, außerdem der dritte Wurf in 2,5 Jahren, ihr sollte die Vorbesitzer anzeigen beim Veterinäramt.

Darf ich dich selbst zitieren, weil du jetzt sagst, die waren schon knapp ein Jahr alt:
Als wir dahin gekommen sind und uns die beiden ausgesucht haben. Zeigt sie uns die "Katzenzimmer mit Freilauf" dort waren enige Katzen und Kitten. Ich möchte da auch nicht weiter drauf eingehen...
Naja wir haben die beiden gesehen und sie waren wirklich sehr klein, verschnupft und tränende Augen... Keine Ahnung warum aber irgendwie konnte ich mich nicht von ihnen losreißen, wir haben sie da auch mehrmals besucht und es wurde nicht besser...
Als, wir sie dan geholt haben, hatten sie ne Mandelentzündung und Joker hatte ne Bindehautentzündung...

also waren sie jetzt Kitten oder doch keine Kitten mehr???

Welcher TA empfiehlt zwei bereits fast ausgewachsene Katzen unkastriert zusammen laufen zu lassen? Im Falle einer Krankheit hätte man dann eine oder beide chemisch kastrieren lassen müssen, dass macht jeder TA in dem Fall, also man gibt ihnen Hormone. Ich nehme ja an, dass die in tierärztlicher Behandlung wegen ihrer Erkrankung waren, dass glaube ich euch nicht, dass da der Tierarzt nichts gesagt, gemacht oder empfohlen hat oder er war genauso unseriös wie die Vermehrer von denen ihr die Katzen habt.

Ihr habt insgesamt drei unkastrierte Katzen im potenten Alter zu euch genommen. Mandy ist auch nicht sofort kastriert worden, weil wenn sie nicht gedeckt gewesen wäre, dann hätte sie aber doch euer Kater decken können? und jetzt sollen wir dir glauben, dass da kein Nachwuchs geplant war, da erwartest du wirklich viel.
 
Zuletzt bearbeitet:
SourCream

SourCream

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. November 2010
Beiträge
296
Ort
NRW
  • #57
Zur Verteidigung der TE, unter Auslassung sämtlicher offener Fragen:

-"Liebhabertier" heißt nicht, dass mit dem Tier zwingend gezüchtet wurde und es jetzt erst eins wird, es kann auch einfach ein Tier sein das nie für die "offizielle" Zucht gedacht war
-Solche "Züchter", die Mütter mit mehreren Würfen in seperaten Zimmern in abgetrennten Bereichen halten kennen prinzipiell jeden potenziellen Abnehmer to-tal gut und machen das so "unter Freunden, man vertraut sich ja".
-Und natürlich haben die auch immer totale Ahnung, meinen alles gut und können sich nie erklären wie ihre Tiere krank geworden sind, sowas aber auch.
-Und bei Tierärzten kann man auch mega Pech haben. Hier im Forum ist mir schon des öfteren so eine TA-Ambivalenz aufgefallen; Wenn es um Futter o.ä. geht darf man keinem trauen, aber was das päppeln von Kitten kranker Mütter angeht sind das plötzlich Experten... Viele TAs hatten nochnie ein so junges Kitten in der Hand und sind auf (im schlimmsten Fall veraltete) Literatur angewiesen, dasselbe gilt für die Kastration kranker, tragender oder rolliger Katzen. Ist doch eh alles natürlich was da passiert, warum also einen unnatürlichen Eingriff vornehmen?
-Das ein KatzenKitten Raum da war und gezeigt wurde heißt nicht, dass die Katzen dann Kitten waren...

Und dann kommt jemand daher, der nochnie eigene Katzen hatte, landet bei einem Züchter der es schafft diese eigentlich unhaltbaren Zustände als seriös-professionell zu bezeichnen und der TA ist vielleicht auch nicht das Gelbe vom Ei. Zack, Kind -> Brunnen.

Es bleibt also nur zu hoffen das hier Einsicht da ist, die Tierärztin was von dem versteht, was sie tut und die Tiere so schnell wie möglich kastriert werden, irgendwo war hier ja von einem TA-wechsel die Rede?

Und jetzt noch was zum Thema:
Aufzuchtsmilch, bevorzugt vom Tierarzt ( ;) ) geben, langsam verabreichen und Bauch nachmassieren nicht vergessen, je nachdem wie alt die Kitten sind, dass macht sonst die Mutter und ist wichtig!
Woher kommst du denn ungefähr? Vielleicht gibt es in deiner Nähe ein Tierheim, eine Pflegestelle oder sonstwen der dir weiterhelfen kann?
Bitte bitte unbedingt auf gute Vermittlung achten. Wie du ja selber gemerkt hast wird gerade mit Maine Coon viel Schindluder betrieben und man muss höllisch aufpassen wo die Katzen landen...

Und:
Wie ist das denn jetzt wirklich, wie alt waren die Katzen als sie zu euch kamen? In welchem Zeitraum lief die Eingewöhnung und ev. Zusammenführung ab? Was kriegen sie zu fressen, wie ist bei euch die haushältliche Lage? Ich hab es oft mitgekriegt das Katzenmütter in Folge von Mangelernährung nicht in der Lage waren sich um ihre Kitten zu kümmern oder zu gestresst waren um , besonders mit den ersten Würfen, fertig zu werden.

Lg, Sour
 
Zuletzt bearbeitet:
L

LadySaphira

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2011
Beiträge
24
  • #58
@ Simpat

Also da wo wir die beiden her haben, die haben Katzenzimmer wie die das nennen...
Die hat da ihre Katzen mit den Kitten drin und die sind alle so ein bissel abgeteilt... Dazwischen haben wir die beiden gefunden...
Die beiden waren aber trotzdem sehr klein..
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
  • #59
@ Simpat

Also da wo wir die beiden her haben, die haben Katzenzimmer wie die das nennen...
Die hat da ihre Katzen mit den Kitten drin und die sind alle so ein bissel abgeteilt... Dazwischen haben wir die beiden gefunden...
Die beiden waren aber trotzdem sehr klein..

Mit einem Jahr? und warum hat der TA da keine chemische Kastration gemacht, wenn er schon meint, dass die für die Kastra zu krank sind?
 
L

LadySaphira

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2011
Beiträge
24
  • #60
@SourCream


Wie ist das denn jetzt wirklich, wie alt waren die Katzen als sie zu euch kamen?
- Saphira 10Monate Jahr
- Joker 7Monate

In welchem Zeitraum lief die Eingewöhnung und ev. Zusammenführung ab?
- Was meinst du genau... Hier gab es heut soviel Input, ich steh grad aufn Schlauch

Was kriegen sie zu fressen, wie ist bei euch die haushältliche Lage?
- Sie bekommen Royal Canin, das steht immer dreimal tägl. gibt es Carny Nassfutter..
Sie mögen Reis mit Quark und Hühnchen, das bekommen sie alle zwei bis drei Tage...
- Also wir wohnen in einem Haus, wo wir in eine drei Zimmerwohnung mit Wintergarten.
Unsere Mietzen haben die Möglichkeit, sich im ganzen Haus zu bewegen, da nur unsere Großeltern mit im Haus wohnen. Wir haben auch eine geschlssene Überdachung wo sie hin können...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Begonie
Antworten
8
Aufrufe
2K
ottilie
ottilie
E
2
Antworten
34
Aufrufe
4K
Elisa87Schaefer
E
R
Antworten
9
Aufrufe
1K
R
C
Antworten
38
Aufrufe
3K
Chanel05
C
P
Antworten
26
Aufrufe
6K
Brombeerlila
Brombeerlila

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben