Beule nach kastration/Katze

  • Themenstarter Pulpfiction
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Pulpfiction

Pulpfiction

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. September 2019
Beiträge
163
Meine Honey wurde vor 1 Woche kastriert, sie war wirklich sofort wieder fit. Ich war ganz erstaunt wie schnell das bei so kleinen Katzen geht. Natürlich hatte ich auch keine Chance sie vom Springen abzuhalten. Body und Halskrause hat sie jeweils nachts immer geschafft sich selbst davon zu befreien und so hab ich nach 5 Tagen aufgegeben und sie so gelassen. Die Fäden hat sie auch brav in Ruhe gelassen (ich hab ihr extra ein fieses Pflaster ein Stück neben die die Wunde geklebt, mit dem ist sie beschäftigt es abzulösen) . Also alle Fäden dran, nichts ist offen, heiß oder Wund und die Katze ist putzmunter. Aber sie hat direkt unter der Narbe einen etwa Haselnussgrossen knubbel. Meine Tierärztin meinte das kommt schon mal vor, aber ich mach mir halt vorwürfe, weil ich sie nicht eingesperrt habe und sie auch klettern lassen habe. Hatte das von euren auch schonmal eine Katze nach der kastration ? Morgen lasse ich sie nochmal anschauen. Ich ärgere mich über mich selber, weil ich da immer so unbedarft bin
 
Werbung:
Osterkatzen

Osterkatzen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. August 2017
Beiträge
2.298
Ort
Dortmund
Du solltest dir weder Vorwürfe noch allzu große Sorgen machen. Unter der Naht wird sich Wundwasser gesammelt haben. Das passiert in der Tat öfter und baut sich von selbst wieder ab. Behalte die Stelle halt im Auge. Solange du keine Anzeichen von Entzündung siehst, ist alles in Ordnung.

Meine Mädels hatten weder Body noch Kragen nach ihrer Kastra und sind so ziemlich sofort wieder herumgesprungen und geklettert- das hätte ich nur durch Einsperren oder Gewaltanwendung verhindern können.
Bei Bonny hat sich auch Wundwasser in einem Gnubbel gesammelt, es ist von alleine wieder verschwunden.
 
Luckika

Luckika

Benutzer
Mitglied seit
2. November 2019
Beiträge
50
Ort
NRW/SN
Bei meiner Katze wurde damals in 3 Schichten genäht, also die Naht, die man sieht und darunter waren auch noch 2 Nähte. Die unteren Nähte haben selbst auflösende Fäden. Normalerweise sollte sich der Knubbel mit Auflösen der Fäden wieder zurück bilden. Ich würde weiter beobachten, solange sie keine Entzündungszeichen (Wärme, Rötung, Schmerz) zeigt.
Wann sollst Du denn zum Fäden ziehen wieder hingehen?
 
Pulpfiction

Pulpfiction

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. September 2019
Beiträge
163
Ich muss ja zum Glück nicht wieder hin, die Fäden übernimmt bei uns die mobile Tierärztin und weil sie meine beste Freundin ist, schaut sie morgen gleich vorbei um die Wunde anzusehen. Da hab ich’s echt ganz gut getroffen. Die Tierärztin in der Praxis, in der sie operiert wurde meinte halt: ich soll sie nicht springen lassen. Das hab ich eine Nacht im Bad mit ihr durchgezogen. Aber ich wollte mir auch noch ein einigermaßen gutes Verhältnis zu meiner Katze bewahren. Sie hat die ganze Nacht nach ihrem Bruder gerufen und ich fand es auch fies, weil sie offensichtlich völlig fit war. Aber im Nachhinein hätte ich vielleicht doch ein wenig länger durchhalten können.
 
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
3.448
Ort
Unterfranken
Das wird einfach nur ein wenig Wundwasser sein, was sich da gebildet hat.
Kein Weltuntergang :)
 
Pulpfiction

Pulpfiction

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. September 2019
Beiträge
163
Danke! Ich hab mich heute echt zusammengerissen und bin nicht gleich in die Tierklinik gefahren. Mein Mann meint ja die werden bald den roten Teppich dort ausrollen wenn sie unser Auto sehen. Aber ich bin einigermaßen beruhigt und wenn ich hier endlich mal verstehe wie man ein Foto hochladen kann, Zeig ich mal ein paar Bilder.. aber ich stelle mich total an.. die Suchfunktion hat mir nicht weitergeholfen bisher, weil ich vom Smartphone aus irgendwie die Bilder nicht klein bekomme ? Und die Seite zum hochladen die empfohlen wird, existiert irgendwie nicht mehr ?
 
Osterkatzen

Osterkatzen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. August 2017
Beiträge
2.298
Ort
Dortmund
Ich lade mit Abload hoch, das gibt es auch als App, und Bilder verkleinern mache ich mit Pixelmator
 
Pulpfiction

Pulpfiction

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. September 2019
Beiträge
163
Danke ! Das hol ich mir gleich als App
 
Elvira B.

Elvira B.

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2017
Beiträge
2.634
Alter
71
Ort
Gera
Bei meiner Geli hatte sich nach ner Leistenbruch-OP auch Wundwasser gebildet, die Beule war heftig, vom TA bekam ich Traumeel-Gel, damit sollte ich er mehrmals täglich einreiben und das Traumeel im Kühlschrank aufbewahren, weil es in dem Fall gekühlt noch besser hilft.

Alles Gute;)
 
Cheers

Cheers

Benutzer
Mitglied seit
12. Juli 2019
Beiträge
76
  • #10
Bei Frieda bildete sich auch ein paar Tage nach der Kastration eine Beule. Kastration war am 10.10. jetzt ist die Beule wieder weg.
Allerdings sind die „selbstauflösenden“ Fäden immernoch da :confused:
 
Maraike

Maraike

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2019
Beiträge
208
Alter
26
Ort
Hamburg
  • #11
Also meine Addison hatte auch eine weintraubengroße Beule an ihrer Kastrationsnaht und ich war übervorsichtig. Sie hatte keinerlei Entzündungsanzeichen, Schmerzen o.ä, ich bin dennoch zurück in die Klinik und habe die Ärztin drauf schauen lassen.
Sie sagte, dass es eine kleine allergische Reaktion auf das Nahtmaterial sei und es von alleine wieder weggeht. Sollte es größer werden oder die Katze Anzeichen von Entzündung zeigen, solle ich wiederkommen.
Siehe da, die Beule war eine Woche später weg und Addison geht es prima :pink-heart:
 
Werbung:
Allesamt

Allesamt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2013
Beiträge
807
  • #12
Bei Mausi war eine faustgroße Beule. Da wurde die innere Naht noch mal neu gemacht, hat aber nichts geändert und nach ein paar Wochen/Monaten ist die Beule von selber wieder abgeschwollen. Sie hat angeblich schwaches Bindegewebe.
 
Pulpfiction

Pulpfiction

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. September 2019
Beiträge
163
  • #13
Tierarzt war gerade zum Fäden ziehen da. Die Beule ist schon viel kleiner geworden und sie meinte, sie geht von selbst ganz weg. Danke euch !
 
Osterkatzen

Osterkatzen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. August 2017
Beiträge
2.298
Ort
Dortmund
  • #14
Schön das zu hören, danke dir für die Rückmeldung.
 

Ähnliche Themen

L
2
Antworten
20
Aufrufe
692
K
Sammy87
Antworten
11
Aufrufe
52K
Fellmull
Fellmull
K
Antworten
30
Aufrufe
3K
SisterCat
S
L
Antworten
13
Aufrufe
957
minna e
minna e
D
Antworten
1
Aufrufe
258
Rina21

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben