Bengalkatzen ungesicherter Freigang

  • Themenstarter Cho
  • Beginndatum
  • Stichworte
    benaglkatzen ungesicherter freigang
C

Cho

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. August 2014
Beiträge
8
Hallo,

Wir haben seit einigen Wochen zwei Bengalkatzen- Geschwister. :omg:
Sie sind erst 3 Monate alt (und super süß.:D ) Aber wir wollten schon mal überlegen, ob das mit dem Freigang eine gute Idee ist.

Bei uns fährt alle 20 min ein Bus vorbei, sonst ist die Straße nicht so befahren.
Und es sind ja auch Rassekatzen. Könnte es sein das die Zwei jemand mitnimmt? :(

Trotzdem, wäre es nicht viel schöner für sie, wenn sie rauskönnten? Nachts würden wir sie sowieso immer rein holen.
Oder wäre Freigang an der Leine eine geeignete Alternative, wenn man die Beiden früh dran gewöhnt?
Den Garten zu sichern, wäre wahrscheinlich ziemlich schwierig mit den ganzen Bäumen und Hecken...

Was meint ihr? Ist es eine gute Idee sie rauszulassen, oder eher nicht?
Und wenn ja, ab welchem Alter würdet ihr sie rauslassen?

Vielen Dank schonmal! :)
 
Werbung:
steinhoefel

steinhoefel

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2011
Beiträge
5.200
Hallo und willkommen im Forum.
Wenn ihr den beiden ungesicherten Freigang geben wollt, solltet ihr auf jeden Fall warten bis sie ca. 1 Jahr alt sind.
Vorher sind Katzen einfach noch zu verspielt und unvorsichtig, sie hüpfen allem, was sich bewegt, hinterher und achten dabei sicher nicht auf Autos.
Vorher aber unbedingt kastrieren lassen, am besten mit 5-6 Monaten, wenn ihr ein gemischtgeschlechtliches Paar habt früher.
Was hier aber auf jeden Fall noch fehlt, sind Fotos von den Zwergen.:)
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.849
Ort
35305 Grünberg
Freigang ist immer die bessere Option und einfach ein artgerechtes katzenleben.
Bengalkatzen ohne Freigang wäre sowieso eher schwierig.
Lass sie mit 5 Monaten kastrieren , einen Chip haben sie sicherlich schon .
Die Idee mit der Leine vergiss ganz schnell.
Meiner Meinung nach können sie mit 8 Monaten raus.
 
W

Wackelnase

Gast
Ich bin auch nicht für die Leine. Wenn du damit einmal anfängst musst du immer mit ihnen gehen, weil sie das einfordern werden. Auch wenn du mal keine Zeit oder Lust hast.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
31.686
Freigang mit Leine finde ich sehr zweifelhaft, da sie dann zu den unmoeglichsten Zeiten hinaus wollen und dabei komplett auf Euch angewiesen sind.
Katzen duerfen nicht hinaus, da Rassekatzen, finde ich auch aus gleich mehreren Gruenden voellig daneben. Was koennen denn die Katzen dafuer, dass sie einen Stammbaum haben?
Wenn ich die Option zu Freigang haette, wuerde ich sie auch nutzen, fuer Katzen, die geimpft, gechipt, kastriert und ein gewisses Alter haben, in dem sie nicht mehr so verspielt sind (das mache ich mal nicht an 8 oder 12 Monaten fest, sondern eher am Verhalten).

Hallo,

Wir haben seit einigen Wochen zwei Bengalkatzen- Geschwister. :omg:
Sie sind erst 3 Monate alt (und super süß.:D )

In welchem Alter sind die Katzen den dann zu Euch gekommen?
Sind es Waisenkinder, dass sie offenbar schon einige Wochen, bevor sie 12 Wochen alt waren, zu Euch gekommen sind?:confused:
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Dürft ihr die denn überhaupt rauslassen? Die meisten Züchter schreiben doch in ihre Verträge, das die Katzen nicht in den ungesicherten Freigang dürfen.

Vom Prinzip her aber denke ich, deine Katzen wären über Freigang schon glücklich.
 
C

Cho

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. August 2014
Beiträge
8
Vielen Dank für die schnellen Antworten!

In welchem Alter sind die Katzen den dann zu Euch gekommen?
Sind es Waisenkinder, dass sie offenbar schon einige Wochen, bevor sie 12 Wochen alt waren, zu Euch gekommen sind?:confused:

Nein, inzwischen sind die Beiden 3 1/2 Monate alt. (So genau hab ichs nicht genommen...) Mit einigen Wochen meinte ich hier 2, aber es kommt einem viel länger vor, so viel Zeit verbringt man mit den Süßen!

@Starfairy: vertraglich dürfen wir sie schon rauslassen
Warum wollen das denn so viele Züchter nicht?:confused:

Also Freigang trotz Bus, der alle 20 min kommt?
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Die meisten Züchter halten ihre Tiere schlicht zu wertvoll für den Freigang. Sie könnten geklaut werden ( ich glaube nicht das jemand an einem Bengalen der Freigang gewohnt ist und plötzlich in eine Wohnung gespeert wird Freude hat :D) oder eben überfahren werden. Die meisten Züchter haben viel Herzblut, Arbeit, Zeit und Geld in die Tiere investiert, so dass sie verhindern möchten, dass die Tiere verschwinden oder plattgefahren werden. Persönlich finde ich die Einstellung auch Nachvollziehbar, aber ich denke das viele Züchter eh irgendwann den Kontakt zu den Schützlingen verlieren, insofern finde ich das artgerechtere Haltung vor persönlichem Empfinden gehen sollte.

Wie schnell fährt denn der Bus bei euch und wie sieht die Bebauung aus? Wenn die Straße zwischen zwei Feldern/Wiesen verläuft ist die Gefahr höher, dass die Katzen bei der Jagd ein Auto übersehen. Ist es aber eien Anliegerstraße mit Häusern auf beiden Seiten ist es für die Katzen paradoxerweise oft sicherer.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.849
Ort
35305 Grünberg
Dabei Bengalen führt an Freigang eigentlich kein Weg vorbei.
Ihr habt das sicher vorher gut überlegt.
Bitte wartet mit der Kastration nicht hat zu lange.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #10
Hallo Cho,

willkommen im Forum. :)

Und es sind ja auch Rassekatzen. Könnte es sein das die Zwei jemand mitnimmt? :(

Wieviele fremde Freigängerkatzen kennst Du, die sich problemlos mitnehmen lassen? ;)

Es mag sein, dass sich manche Katzen draußen von fremden Menschen streicheln lassen, aber wer schon mal Katzen zum Tierarzt bringen musste, der weiß dass es schon in der Wohnung manchmal schwierig werden kann, die eigenen Tiere in eine Transportbox zu stecken.

Fremde Katzen von Straße mitzunehmen, wird in den meisten Fällen noch schwieriger sein...und über die Randale in einer fremden Umgebung, weil die Katzen den Freigang einfordern, muss man nicht reden.


Freigang ist für jede Katze toll...ob nun Rassekatze oder Wald-und-Wiesen-Katze. Entweder ist die Umgebung freigängertauglich oder nicht und das kannst nur Du entscheiden.
 
C

Cho

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. August 2014
Beiträge
8
  • #11
@Eifelkater:
Also auf unserer Seite der Straße sind nur Häuser, auf der anderen Seite ist aber ein relativ großes Feld. Und der Bus kommt immer aus dem Wald und fährt dann direkt an unserem Haus vorber. Eigentlich ist das Tempolimit 30. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das auch jeder Busfahrer so einhält. :rolleyes:
 
Werbung:
IchundIch

IchundIch

Forenprofi
Mitglied seit
28. Februar 2012
Beiträge
2.178
  • #12
@Eifelkater:
Also auf unserer Seite der Straße sind nur Häuser, auf der anderen Seite ist aber ein relativ großes Feld. Und der Bus kommt immer aus dem Wald und fährt dann direkt an unserem Haus vorber. Eigentlich ist das Tempolimit 30. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das auch jeder Busfahrer so einhält. :rolleyes:
Wäre mir ehrlich gesagt zu gefährlich.
Ich kann es nur von meiner Stadt (ich lebe allerdings auf dem Land) sagen, auch Busse halten keinen 30-er ein, ganz im Gegenteil. Aber, auch mit 30 kannst eine Katze totfahren.
 
Josy1988

Josy1988

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. November 2013
Beiträge
880
Ort
Hamburg
  • #13
Wieviele fremde Freigängerkatzen kennst Du, die sich problemlos mitnehmen lassen?

Ich z.B. habe so ein Exemplar, der schon mehrfach zu völlig Fremden ins Auto gestiegen ist und sich dann auf den Schoß des Beifahrers zum Streicheln gesetzt hat... :rolleyes:

Aber so extrem "treudoofe" Katzen sind wohl wirklich eher selten...

Mit dem Rauslassen würde ich definitiv auch noch warten, bis sie ca. 1 Jahr alt sind.
Bis dahin habt ihr ja noch Zeit zu gucken, wie rücksichtsvoll die Busfahrer tatsächlich fahren. ;)
Gibt es noch andere Freigänger in der Gegend? Gehen die oft über die Straße um auf das Feld gegenüber zu kommen?
 
huckelberry

huckelberry

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2013
Beiträge
18.112
Ort
immer
  • #14
Mir wäre das zu gefährlich, auch wenn hinter dem Haus freies Feld ist.
Katzen gehen aber überall hin, könnt ihr vielleicht den Garten einzäunen?
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #15
Ich finde, das klingt sehr gut. Du wirst nichts finden, wo wirklich gar kein Auto langfährt. Freigang ist ein gewisses Risiko, aber für die Katzen viel schöner. Und auch viel schöner als irgendein eingezäunter Kasten. Zumal, wenn die Tiere sehr lebhaft sind.
"Klauen" halte ich mehr für Gerücht als Wirklichkeit. Häufig sind die Katzen dann eben doch tot oder auch angefüttert worden (ohne großartigen Vorsatz). Rassekatzen werden also genau so selten wie Hauskatzen "geklaut".
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
  • #16
Dabei Bengalen führt an Freigang eigentlich kein Weg vorbei.

Das ist so ein Bullshit ....

@TE
Ich persönlich kenne keinen seriösen Vereinszüchter und erst recht keinen Bengalzüchter, der im Vertrag nicht Freigang explizit ausschließt. Darum wundert mich das mit Eurem Vertrag schon sehr.
Wegen Garten, Ihr müsst auch nicht den gesamten Garten einzäunen wenns so schwierig ist, es reicht auch, wenn Ihr ein größeres Gehege (50 qm mindestens) an die Terrasse anschliessen könnt. Sowas kann man mit Pergola und Rankpflanzen am Gitter etc. sehr gut realisieren und dann muss es auch nicht aussehen wie im Knast.

Meine persönliche Meinung ist dass Ihr die 2 nicht in den ungesicherten Freilauf lassen, sondern eher das Freigehege ins Auge fassen solltet.
Ich habe nen Bengalmix hier in Gehegehaltung und das funktioniert ganz wunderbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
31.686
  • #17
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #18
Du kannst Dir hier im Forum Tipps zum Absichern holen, stell doch mal Bilder ein.

Dann könntest Du die beiden zeitnah rauslassen.
 
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2010
Beiträge
19.633
  • #19
Also auf unserer Seite der Straße sind nur Häuser, auf der anderen Seite ist aber ein relativ großes Feld. Und der Bus kommt immer aus dem Wald und fährt dann direkt an unserem Haus vorber. Eigentlich ist das Tempolimit 30. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das auch jeder Busfahrer so einhält. :rolleyes:

Eigentlich bin ich immer für Freigang....ob Rassekatze oder
Feldundwiesenmiez. Aber hier würde ich auch eher zu einem
großes Gehege raten....Busse fahren meistens nicht so langsam
auch in einer Dreissigerzone nicht....leider.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
31.686
  • #20
Busse fahren meistens nicht so langsam
auch in einer Dreissigerzone nicht....leider.

:confused:
Ich dachte, die haben eine elektronische Datenerfassung am Rad?:confused:
(Ok, manipulierbar, aber trotzdem.:confused:
Zur Entschuldigung, bin alien, also vom anderen Stern, kommt mir immer so vor, und muss himmelschreiend naiv sein)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

B
Antworten
22
Aufrufe
4K
Taskali
K
Antworten
10
Aufrufe
1K
Jo_Frly!
Jo_Frly!
S
Antworten
2
Aufrufe
1K
*TJ*
Andrea Doria
Antworten
7
Aufrufe
958
Andrea Doria
Andrea Doria
L
Antworten
41
Aufrufe
8K
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben