Barfen-Newbee!

Anky

Anky

Benutzer
Mitglied seit
11. August 2010
Beiträge
98
Ort
Oberlausitzer Bergland
Ich würde demnächst gerne anfangen für meine Katze zu brafen.

Zu diesem Thema habe ich hier und auch auf anderen "einschlägigen" Internetseiten schon einiges gelesen.

Aber irgendwie fehlt mir noch immer eine Überblick wie ich ÜBERHAUPT erstmal anfange. Mir fehlt einfach so eine Art "erster Einkaufszettel" :aetschbaetsch2:
Was ich ganz zu Anfang beachten muss usw.

Meine Katze ist vier und kerngesund. Hat keine Allergien, hatte nie Probleme bei der Futterumstellung etc. Sie hat nur ein wenig Zahnstein. (Der Tierarzt sagt, dass sein ganz normal, aber ich würde gerne -durch das Futter- dagegen wirken.)

Ich selbst bin "Teilzeit-Veganerin", also ich esse selbst keine Fleisch/Fisch und nur wenig tierische Nebenerzeugnisse. Allerdings aus Überzeugung, nicht weil ich kein Fleisch mag oder so mich ekel. Daher wäre es für mich wichtig Fleisch aus artgerechter Tierhaltung (also nicht nur Bio) zu kaufen. Ist das überhaupt möglich?! (Ich weiß z.B. dass man Ein-Tags-Kücken nur aus Massentierhaltung etc. bekommt)

Was vielleicht auch noch zu erwähnen währe ist, dass ich nur ein relativ kleine Gefrierfach (in Kühlschrank) habe, daher kann ich keine großen Mengen auf Vorrat herstellen.

Also: Ich würde mich über Tipps, Tricks und Rat freuen
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Anky

Anky

Benutzer
Mitglied seit
11. August 2010
Beiträge
98
Ort
Oberlausitzer Bergland
Danke schön für die Links. ;) Das meiste davon kenne ich schon.


Was den Rechtschreibfehler betrifft: Dein Rechtschreib-Programm verbessert das immer automatisch.:confused: Muss ich gleich mal was in der Einstellung ändern.
 
C

Catma

Gast
Willst du denn gleich Einsteigerrezepte?

Hast du denn schonmal ausprobiert, ob deine Katze überhaupt rohes Fleisch frisst? Die Konsistenz und der Geruch ist anders, manche müssen sich da erst dran gewöhnen und da ist so ein Berg supplementiertes Frischfleisch als Experimentierfeld etwas unpraktisch...

Also gib deiner Katze doch einfach mal rohes Fleisch. Ohne Rezepte und Suppies, einfach so zum ausprobieren. Egal was, aber erstmal kein Fisch und Innereien (Herz geht aber ruhig mehr).
Mag sie Hühnerherzen? Rind? Geflügel? Frisst sie Knochen? versuch mal Hühnerhälse, Hühnerherzen, schön fettiges und sehniges Suppenfleisch etc - all das kannst du einfach mal austesten und immer mal wieder anbieten, so dass sie sich daran gewöhnt... Hier wurde Anfangs wenn überhaupt, dann nur Huhn gefressen, aber mittlerweile - nach immer wieder anbieten - wird nahezu alles gefressen.

Wenn der Rohfleischanteil unter 25% der Gesamtfuttermeenge bleibt, dann kannst du problemlos erstmal ohne Suppies herumexperimentieren und in der Zwischenzeit nach Rezepten schauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anky

Anky

Benutzer
Mitglied seit
11. August 2010
Beiträge
98
Ort
Oberlausitzer Bergland
Ok. ;) Das werde ich mal ausprobieren.

Grundsätzlichkeit denke ich, dass sie rohes Fleisch frisst, da sie mal Freigängerin war und eben auch Mäuse und Vogel gefressen hat.

Sonst kann ich dazu nichts sagen, weil sie wirklich vorbildlich nur an das geht, was ich ihr gebe. Ich kann alles offen stehen lassen. Selbst Käse, Milch usw. sie frisst es nur, wenn ich es ihr explizit gebe. Was ja eigentlich ziemlich toll ist.:pink-heart:
 
Anky

Anky

Benutzer
Mitglied seit
11. August 2010
Beiträge
98
Ort
Oberlausitzer Bergland
Gerade: Veganerin an der Fleisch Theke. :rolleyes:
Mein fleischfressender Freund wurde heute sogar mal auf gefordert Fleisch zu essen, weil ich ja schlecht "ein Stück Rinder-Gulasch" bestellen konnte. :D

Katze fand es gut. Morgen kaufe ein 2,5x2,5x2,5 großes Stück Suppenfleisch :D :D :D


Ach ja... vielleicht kann ja mal ein Moderator meinen peinlich Titel berichtigen *hust*
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
2,5x2,5x2,5 grosses stück fleisch???

Quadratisch, praktisch, gut :D

Anky, trau dich ruhig, an der Fleischtheke nach 2 Stück Gulasch zu fragen.
Nicht selten reagieren die Verkäuferinnen nett und fragen: "Ach, wieviele Katzen haben Sie denn? Also meine vier...." und dann kommst du 20 Minuten nicht mehr weg dort...

wenn sie anders reagieren, dann poste es hier ;) hat immer Unterhaltungswert... :p
 
Anky

Anky

Benutzer
Mitglied seit
11. August 2010
Beiträge
98
Ort
Oberlausitzer Bergland
Morgen ist Markt, da laufen klappere ich mal die Fleischstände ab. :D So was wie Hühnerhälse oder Hühnerherzen haben die bei EDEKA nicht. Das wird mit Sicherheit witzig.

Wie sieht es eig. gehacktem aus? Ist das zu fettig?
 
Anky

Anky

Benutzer
Mitglied seit
11. August 2010
Beiträge
98
Ort
Oberlausitzer Bergland
Ne, ne... Schwein kommt bei mir nicht ins Haus.

Mein Freund, dem ich immer sage: "Komm' iss' nicht so viel Fleisch" freut sich gerade wie bekloppt, dass für ihn auch was von "Katzen-Braten" abfällt. Mal sehen was er sagt, wenn ich mit Ein-Tags-Kücken ankomme. :massaker: "Schatz, ich hab' dir da was mitgebracht! Kannst du dir mit der Katze teilen" :D
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Jetzt ist es vermutlich schon zu spät, aber: nicht so viel Hühnerhälse oder Hühnerklein, der Knochenanteil ist einfach zu hoch!

Hühnerherzen dagegen sind prima, Hühnermägen auch (wenn die Katze erst mal etwas kau-trainiert ist, die Dinger sind zäh)

Herz und Magen von der Pute ist auch prima, wenn du es kriegen kannst.
 
Anky

Anky

Benutzer
Mitglied seit
11. August 2010
Beiträge
98
Ort
Oberlausitzer Bergland
  • #10
Noch gar keine. ;)

Mein Freund meinte, dass im Brathähnchen, auch immer noch Innereien drin wären, aber das ist wahrscheinlich der letzte Dreck, oder?
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #11
Nee, da ist nix drin.

Dennoch wäre Suppenhuhn besser, weil es fetter ist - Katzen brauchen viel Fett, sonst werden sie faul, weil ihnen die Energie fehlt.

Im Suppenhuhn ist meist ein Plastikbeutel in der Körperhöhle, in der sind Innereien und der Hals. Das kannst du alles verfüttern, nur den Plastikbeutel besser nicht :D
 
Werbung:
Anky

Anky

Benutzer
Mitglied seit
11. August 2010
Beiträge
98
Ort
Oberlausitzer Bergland
  • #12
:D Oh... Ja, ich hab' halt keine Ahnung. Ich denke mal, dass er so einen Plastikbeutel meinte. So intensiv habe ich mich noch nie mit Fleisch auseinandergesetzt. :D

Hier herrscht im Moment Gasmasken-pflicht, weil Mitze, ja wahrscheinlich durch die Umstellung, etwas Blähungen hat und immer wenn sie sich erschreckt, einen Pups los lässt. Deswegen wird jetzt immer vorgewahnt: Finne, wach auf. Ich streichle dich jetzt. Nicht erschrecken. :omg:
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
  • #13
Hühnerherzen gibt's bei Edeka manchmal abgepackt in der Kühltruhe. Allerdings bei unserem Edeka nur außerhalb der Grillsaison, sonst ist die Kühltruhe mit mariniertem Grillfleisch voll.
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.394
  • #14
Nee, da ist nix drin.

Dennoch wäre Suppenhuhn besser, weil es fetter ist - Katzen brauchen viel Fett, sonst werden sie faul, weil ihnen die Energie fehlt.

Im Suppenhuhn ist meist ein Plastikbeutel in der Körperhöhle, in der sind Innereien und der Hals. Das kannst du alles verfüttern, nur den Plastikbeutel besser nicht :D



ähm bei mir war noch in jedem hähnchen das beutelchen mit hals und innereien drin ich kenn das gar nicht anders
 
B

BohèmeSurLeKiez

Gast
  • #15
Hallo,

habe mal eine frage, hoffe, dass ist in ordnung.

Warum sollte man kein schweinefleisch nehmen?

Da gibt es ja wohl verschiedene meinungen zu, wie ich es mitbekommen habe. In diesem schwarzbuch tierarzt schreibt die TÄ ja, dass es unproblematisch sei.

Wie seht ihr es?
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.394
  • #16
Hallo,

habe mal eine frage, hoffe, dass ist in ordnung.

Warum sollte man kein schweinefleisch nehmen?

Da gibt es ja wohl verschiedene meinungen zu, wie ich es mitbekommen habe. In diesem schwarzbuch tierarzt schreibt die TÄ ja, dass es unproblematisch sei.

Wie seht ihr es?


das ist überholt ... meine bekommen gelegentlich auch schwein
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
  • #17
Naja, überholt würd ich nicht sagen ... das Virus ist nicht komplett ausgestorben, an Wildschwein sterben in Mitteleuropa immer noch gelegentlich Hunde, und unsere freundliche tierverarbeitende Industrie schafft es ja immer wieder, irgendwelchen Dreck in die Regale zu bringen. Es ist halt ein Restrisiko.

Ich fütter kein rohes Schwein, es gibt schließlich genug andere Möglichkeiten, und so muss ich mir keine Gedanken um Aujeszky machen. Aber ich kauf z.B. Rinderhack und seh es nicht ein, mir ins Hemd zu machen, weil an der Hackfleischmaschine vielleicht noch ein Fitzel Schwein dran war. Und wenn wir (was vielleicht zweimal im Jahr vorkommt) für uns was mit Schweinefleisch zubereiten, gibt's auch rohe Abschnitte für die Katzen.
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #18
ähm bei mir war noch in jedem hähnchen das beutelchen mit hals und innereien drin ich kenn das gar nicht anders

Ach echt, in Brathähnchen ist das auch? Wozu denn??



Sorry, ich bin jetzt 14 Jahre Vegetarierin, ich kenne mich nicht so aus... :oops:

das mit dem Beutel hab ich halt nur vom Suppenhuhn erinnert, denn da macht es ja auch Sinn mit den Innereien, und Suppenhuhn ist für das Barfen ja auch das bessere Fleisch.
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.394
  • #19
Ach echt, in Brathähnchen ist das auch? Wozu denn??

hab zwar lange keines gekauft rentiert sich nicht für mich alleine

die innereien kann man nach einer weile im fett aufs blech legen und dann essen ... die leber hab ich immer gerne gegessen mein mann den magen und das herz
 

Ähnliche Themen

L
  • Lisloddeh
  • Barfen
Antworten
15
Aufrufe
2K
Saphira15
S
nicker
Antworten
10
Aufrufe
2K
EagleEye
EagleEye
PaulineG
Antworten
52
Aufrufe
2K
PaulineG
PaulineG
J
Antworten
0
Aufrufe
220
J
DieAnni
Antworten
43
Aufrufe
8K
DieAnni
DieAnni

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben