Auge tränt durchsichtig bräunlich

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
F

fritz171

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2016
Beiträge
9
Ort
Köln
Hallo liebe Forum,
ich habe mich extra angemeldet um euch um euren Rat zu fragen.

Mein kleiner BKH Kater ist jetzt 4,5 Monate jung und mein größter Schatz. In zwei Wochen bekommt er einen kleinen Kumpel.

Fritz habe ich bei einer "Hobbyzüchterin" gekauft. (Ich habe ihre Wohnung gesehen und das Muttertier, ebenso wie ein übriggebliebenes Brüderchen.)
Wir waren auch schon beim TA und sein Kot wurde untersucht, bevor wir ihn impfen konnten. Jetzt habe ich allerdings vor, kommenden Donnerstag wieder den TA aufzusuchen, da nach wie vor sein rechtes Auge tränt!

Als ich ihn von der Dame holte mit 12 Wochen, war schon im Auto ein kleiner dunkler Schatten ums rechte Auge aufgefallen (ICH WEISS, DUMM VON MIR! Fand ihn zu süß und habe mir nichts dabei gedacht). Er ist ein blauer BKH und da fällt die Trübung des Fells ums Auge ganz leicht auf.

Bei mir zuhause hat er sich gut eingelebt, liebt es zu spielen und zu kuscheln und das Auge tränt mal mehr und mal weniger. Mittlerweile ist die durchsichtig-braun-rote Flüssigkeit immer noch da. Ich mache ihn sauber so oft es geht.

Die TA meinte letztes Mal, ich solle das Auge weiter beobachten. Sie hat dann die Rasse nachgeschlagen und meinte es könne an der Rasse liegen.

Ich war jetzt bei einer richtigen Züchterin für BKH Nr. 2 und berichtete von der Problematik. Sie war ganz entsetzt und meinte, es sei keine rassetypische Krankheit. Ich bin jetzt sehr verunsichert und werde auf jeden Fall Donnerstag noch mal hin gehen und einen Abstrich fordern. Wer kennt das Phänomen?

Danke jetzt schon für eure Antworten,
Ana
 
Werbung:
S

Saphira15

Forenprofi
Mitglied seit
6 Mai 2015
Beiträge
4.205
Ort
Berlin
Hallo und willkommen,
Ich hab hier selbst einen Bkh Teddy zu sitzen und es ist schon so, dass diese Rasse durch die kurze Schnauze zu kurze Tränenkanäle hat und so die Flüssigkeit bei Augenentzündungen schlechter abfließen kann.
Aber eine rot bräunliche Färbung ist defintiv nicht normal und ich würde gleich morgen zu einem andren TA gehen der kompetenter ist.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
7.890
Ort
Mittelfranken
Hallo grüß dich willkommen im Forum
Mit reinrassigen BKH kenne ich mich jetzt nicht aus
Aber im FAQ Von Frau Freitag zum Thema Katzenschnupfen steht das ein trennendes Auge durch aus eine Herpes, also Virus Infektion sein kann.
Lass doch deine Tierärztin einen Abstrich machen und darauf testen
Falls du dich selber einlesen magst:
Der Beitrag steht in der Rubrik Wartezimmer, dort bei den Infektionskrankheiten. Da ist ganz oben ein Kasten mit Erkältungen bei Katzen und da ist der Beitrag von Frau Freitag drin.
Sehr lang und sehr informativ
 
F

fritz171

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2016
Beiträge
9
Ort
Köln
Hallo,
Vielen Dank für eure Antworten.
Wir waren mal wieder beim TA vor zwei Tagen. Stress für den kleinen Mann, aber wir haben jetzt eine Salbe bekommen. Posefinicol, die wir ihm 2x täglich ins Auge geben sollen.

Jetzt tränt es nicht mehr rötlich-braun, sondern klar und klebt nicht mehr. Ansonsten ist er wirklich putzmunter.

Wenn es so bleibt, suche ich einen anderen TA auf. Wir waren jetzt drei Mal dort, jedes Mal habe ich das Auge angesprochen und auch das letzte Mal drängte ich darauf, das etwas getan werden muss. Sie schaute nach, "oh, sehr gerötet" und fragte daraufhin, ob ich eine Salbe oder Tropfen haben will. Ich fragte, welches Mittel mehr Vorteile hat bzw. besser sei, keine Antwort. Sie brachte mir dann nur die Salbe. Tut mir leid, aber was ist das für ein Verhalten? Ich zahle doch jedes Mal ordentlich, aber ich fühle uns nicht ernst genommen.

Wir werden wechseln. Gibt es Empfehlungen für Köln?

Danke!
Fritz und Anna
 
S

Saphira15

Forenprofi
Mitglied seit
6 Mai 2015
Beiträge
4.205
Ort
Berlin
Ich würde auf jeden Fall noch einen Abstrich machen.
Habe mich auch von meinem TA da abweisen lassen und bestand dann aber drauf und es waren Chlamydien.
Also bestehe drauf :)
 
F

fritz171

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2016
Beiträge
9
Ort
Köln
Hallo Saphira15,

es ist etwas besser geworden mit der Rötung und das cremen stresst ihn trotzdem. Dennoch: das Auge tränt weiter. Also auch Stunden nachdem ich ihm die Salbe reingemacht habe. Nicht mehr viel, aber dennoch.

Wir sind am Donnerstag wieder dort, also Morgen und ich frage erneut, was los ist. Wir müssten jetzt auch die zweite Impfung machen lassen, die Frage it, ob das bei dem Augenroblem überhaupt möglich ist.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Such' doch bitte endlich einen anderen TA auf. Mir scheint die aktuelle TA nicht kompetent.
Was hindert euch an einem Wechsel?
 
S

Saphira15

Forenprofi
Mitglied seit
6 Mai 2015
Beiträge
4.205
Ort
Berlin
Armer Kater
Bitte lass unbedingt einen Abstrich machen : Chlamydien, Herpes, Calici checken lassen und egal was der TA sagt, bestehe auf den Abstrich! !
Bitte deinem Kater zuliebe.

Auch wenn der TA energisch abrät - du bist Kunde - du zahlst !!
Also bitte bitte mach das.

Die Sachen werden unterschiedlich behandelt und können bei falscher Medigabe drastisch schlimmer werden.
Lieber einmal mehr testen, als das dein Kater Schmerzen hat.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
(...)

Die Sachen werden unterschiedlich behandelt und können bei falscher Medigabe drastisch schlimmer werden.
Lieber einmal mehr testen, als das dein Kater Schmerzen hat.
Genau das ist der Punkt. Im schlimmsten Fall geht das nachher auf die Sehfähigkeit/Verlust des Auges.
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #10
Armer Kater
Bitte lass unbedingt einen Abstrich machen : Chlamydien, Herpes, Calici
Richtig, ich ergänze noch um Mykoplasmen, die auch häufig Augenprobleme bereiten.
Ich persönlich würde zusätzlich zum Augenabstrich noch einen Rachenabstrich auf alle 6 Erreger - also Herpes, Calici, Chlamydien, Mykoplasmen, Bordatellen und Pasteurellen - machen lassen.

Manche Erreger sind nicht im großen Bakterienprofil mit dabei (von den Mykoplasmen und den beiden Viren Calici und Herpes weiß ich es ganz sicher), deshalb achte darauf, dass die auf dem Bestellzettel gesondert mit angekreuzt werden.

Bei uns hat die reine Augenbehandlung nicht geholfen. Wir mussten da zusätzlich systemisch dran, denn auch im Rachen wurden Schnupfenerreger gefunden. Deshalb würde ich gleich beides per Abstrich abklären lassen.
 
F

fritz171

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2016
Beiträge
9
Ort
Köln
  • #11
Hallo ihr Lieben,
vielen, vielen Dank für Euer Feedback, lese es allerdings jetzt erst. Und ihr habt natürlich Recht!
Ich habe einen Termin bei einer Augenspezialistin am Montag gehabt, die Fritz ausgiebig und gründlich untersuchte, auch ins Mäulchen guckte. Zähne und Zunge sind ok, die Rötung des Auges zurück gegangen, aber es tränt immer noch leicht.

Da aber die Gabe der Augensalbe/AB noch frisch war, gehen wir nächsten Montag bei ihr zum Abstrich. Sie deutete vorsichtig an, dass es sich um Calci oder Herpes handeln könnte. Bin jetzt total fertig, der arme kleine Wurm! Aber ich fühle mich auch endlich ernst genommen und Fritz scheint in guten Händen. Wir haben eine L-Lysin Paste zur Immununterstützung bekommen.

Den anderen Kleinen holen wir deshalb nicht mehr diese Woche, davon riet die TA ab, da wir noch nicht genau wissen, was er hat. Die Züchterin ist so lieb und behält ihn noch zwei Wochen, bis unser Fritz in Behandlung ist und BKH-Kater "Buddy" seine zweite Impfung bekommen hat.

Wisst ihr wie es sich mit einem kranken und gesunden Tier zusammen verhält? Ich will ungerne den zweiten Wutzemann anstecken.

Aber ich warte jetzt erstmal die Ergebnisse ab und bete... allerdings weiß ich nicht wofür. Herpes oder Calci... ich weiß nicht, welche Krankheit ich weniger schlimm finde.

Danke Euch für de wertvollen Tipps und das "Zuhören".
LG,
Anna
 
Werbung:
F

fritz171

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2016
Beiträge
9
Ort
Köln
  • #12
QUOTE=Frau Sue;5629043]Richtig, ich ergänze noch um Mykoplasmen, die auch häufig Augenprobleme bereiten.
Ich persönlich würde zusätzlich zum Augenabstrich noch einen Rachenabstrich auf alle 6 Erreger - also Herpes, Calici, Chlamydien, Mykoplasmen, Bordatellen und Pasteurellen - machen lassen.

Manche Erreger sind nicht im großen Bakterienprofil mit dabei (von den Mykoplasmen und den beiden Viren Calici und Herpes weiß ich es ganz sicher), deshalb achte darauf, dass die auf dem Bestellzettel gesondert mit angekreuzt werden.

Bei uns hat die reine Augenbehandlung nicht geholfen. Wir mussten da zusätzlich systemisch dran, denn auch im Rachen wurden Schnupfenerreger gefunden. Deshalb würde ich gleich beides per Abstrich abklären lassen.[/QUOTE]


Nehme deine Tipps nächsten Montag mit zum Abstrich! merci!
 
F

fritz171

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2016
Beiträge
9
Ort
Köln
  • #13
QUOTE=Frau Sue;5629043]Richtig, ich ergänze noch um Mykoplasmen, die auch häufig Augenprobleme bereiten.
Ich persönlich würde zusätzlich zum Augenabstrich noch einen Rachenabstrich auf alle 6 Erreger - also Herpes, Calici, Chlamydien, Mykoplasmen, Bordatellen und Pasteurellen - machen lassen.

Manche Erreger sind nicht im großen Bakterienprofil mit dabei (von den Mykoplasmen und den beiden Viren Calici und Herpes weiß ich es ganz sicher), deshalb achte darauf, dass die auf dem Bestellzettel gesondert mit angekreuzt werden.

Bei uns hat die reine Augenbehandlung nicht geholfen. Wir mussten da zusätzlich systemisch dran, denn auch im Rachen wurden Schnupfenerreger gefunden. Deshalb würde ich gleich beides per Abstrich abklären lassen.

Nehme deine Tipps nächsten Montag mit zum Abstrich! merci![/QUOTE]
 
S

Saphira15

Forenprofi
Mitglied seit
6 Mai 2015
Beiträge
4.205
Ort
Berlin
  • #14
Also sowohl Calici wie auch Herpes sind jetzt nich mega schlimm.

Nicht schön aber auch kein Weltuntergang!

Der neue sollte auf jeden Fall durchgeimpft sein und nach der Impfung würde ich noch warten mit dem holen, damit er die Impfe wirklich gut weggesteckt hat.
 
F

FrauFreitag

Forenprofi
Mitglied seit
8 September 2009
Beiträge
3.872
  • #15
ein rachenabstrich ist bei fehlender symptomatik hinsichtlich der atemwege nicht notwendig.
und einen augenabstrich würde ICH persönlich auch (noch) nicht machen lassen.

für bindehautentzündungen sind in 99% der fälle "zuständig: herpesviren, chlamydien und/oder (!) mykoplasmen.

jeder augenarzt, bei dem ich bisher mit meiner (leider mittlerweile verstorbenen) zora war (und wir waren oooft) hat zuallererst folgendes gegeben:
- lokales virostatikum gegen herpesviren (z.b. acic-ophtal)
- lokales antibiotikum, das mykoplasmen und chlamydien abdeckt (z.b. gent-ophtal oder oxytetracyclin)
wichtig: in den präparaten darf KEIN cortison enthalten sein (versteckt sich meist hinter dem namen dexamethason), das ist bei so gut wie allen "normalen" bindehautentzündungen absolut kontraproduktiv und kann die situation maßgeblich verschlimmern.

damit sollten sich so ziemlich alle bindehautentzündungen innerhalb weniger tage kurieren lassen. wenn dem nicht so ist, kann ein abstrich hinterhergeschoben werden.
in besonders schweren fällen kann zusätzlich ein systemisches antibiotikum von nöten sein und/oder ein systemisches herpesvirostatikum (famvir 125). darüber hinaus kann man bei einer schweren herpesgeschichte am auge auf trifluridin (rezept --> auslandsapotheke) ausweichen, das leider hier in d nicht mehr erhältlich ist, sich bei katzen aber als etwas wirksamer herausgestellt hat als oben genanntes aciclovir (oder das ebenfalls hin und wieder verwendete ganciclovir, "virgan").

darüber hinaus kann man immer l-lysin zufüttern als kur - eine körpereigene aminosäure, die wohl keine nebenwirkungen hat und nachgewiesenermaßen als herpesvirostatikum wirkt. bei erwachsenen katzen sind in der literatur gängigerweise dosierungen von ca. 500-600mg 2x täglich zu finden, bei kitten 300-400mg.
und - wenn man es richtig perfekt machen möchte: stark l-arginin-haltige futter/fleischsorten in der zeit vermeiden, da l-arginin der natürliche gegenspieler zu l-lysin ist und herpesviren l-arginin zum wachstum benötigen.

in meinem faq sind ein paar gute links zum thema:
http://www.katzen-forum.net/erkaelt...ektionen-erkaeltungen-katzenschnupfen-co.html
 
F

fritz171

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2016
Beiträge
9
Ort
Köln
  • #16
ein rachenabstrich ist bei fehlender symptomatik hinsichtlich der atemwege nicht notwendig.
und einen augenabstrich würde ICH persönlich auch (noch) nicht machen lassen.

für bindehautentzündungen sind in 99% der fälle "zuständig: herpesviren, chlamydien und/oder (!) mykoplasmen.

jeder augenarzt, bei dem ich bisher mit meiner (leider mittlerweile verstorbenen) zora war (und wir waren oooft) hat zuallererst folgendes gegeben:
- lokales virostatikum gegen herpesviren (z.b. acic-ophtal)
- lokales antibiotikum, das mykoplasmen und chlamydien abdeckt (z.b. gent-ophtal oder oxytetracyclin)
wichtig: in den präparaten darf KEIN cortison enthalten sein (versteckt sich meist hinter dem namen dexamethason), das ist bei so gut wie allen "normalen" bindehautentzündungen absolut kontraproduktiv und kann die situation maßgeblich verschlimmern.

damit sollten sich so ziemlich alle bindehautentzündungen innerhalb weniger tage kurieren lassen. wenn dem nicht so ist, kann ein abstrich hinterhergeschoben werden.
in besonders schweren fällen kann zusätzlich ein systemisches antibiotikum von nöten sein und/oder ein systemisches herpesvirostatikum (famvir 125). darüber hinaus kann man bei einer schweren herpesgeschichte am auge auf trifluridin (rezept --> auslandsapotheke) ausweichen, das leider hier in d nicht mehr erhältlich ist, sich bei katzen aber als etwas wirksamer herausgestellt hat als oben genanntes aciclovir (oder das ebenfalls hin und wieder verwendete ganciclovir, "virgan").

darüber hinaus kann man immer l-lysin zufüttern als kur - eine körpereigene aminosäure, die wohl keine nebenwirkungen hat und nachgewiesenermaßen als herpesvirostatikum wirkt. bei erwachsenen katzen sind in der literatur gängigerweise dosierungen von ca. 500-600mg 2x täglich zu finden, bei kitten 300-400mg.
und - wenn man es richtig perfekt machen möchte: stark l-arginin-haltige futter/fleischsorten in der zeit vermeiden, da l-arginin der natürliche gegenspieler zu l-lysin ist und herpesviren l-arginin zum wachstum benötigen.

in meinem faq sind ein paar gute links zum thema:
http://www.katzen-forum.net/erkaelt...ektionen-erkaeltungen-katzenschnupfen-co.html
Hallo Frau Freitag,

auch an Dich ein großes Danke. Deine Infos habe ich alle vor Wochen gelesen und sehr viel gelernt. Der Kleine ist nach wie vor munter und gut drauf.
Sein Buddy kommt dazu, nachdem er durchgeimpft ist. Das habe ich mit der Züchterin jetzt vereinbart.

Über Calci oder Herpes las ich viele Horrorgeschichte und dachte schon, dass Fritz jetzt ständig zum TA muss und alle Zähne gezogen bekommt.
Das L-Lysin ist ein toller Tipp, ich habe es direkt bestellt.

Ich halte euch auf dem Laufenden.
VlG,
Anna und Fritz
 
F

fritz171

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2016
Beiträge
9
Ort
Köln
  • #17
Update:

Gerade bekam ich das Ergebnis von der TÄ: Test ist negativ, keine Viren oder Bakterien erkannt.
In Zukunft soll er ja kastriert werden und dann will sie den Tränenkanal durchspülen lassen.

Sein Auge sieht aktuell besser aus und es tränt, nachdem er sich vom Futtern wieder den Kopf hebt.

Ich habe hier ein bisschen gelesen und Euphrasia Globuli besorgt.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Ähnliche Themen





Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben