Atemgeräusche, Husten?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Lusci

Lusci

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Februar 2014
Beiträge
932
Ort
Gießen
Hey,

unser Krümel hat jetzt eigentlich schon lange diese Atemgeräusche. Hört sich an als wäre er verschleimt, also irgendwie, als wäre seine Nase verstopft.

Wir waren mehrmals beim TA, er hat 2x AB bekommen (zuletzt auch wegen hämolysierenden E.Coli im Darm, Antibiogramm wurde gemacht).

Seine Atemwege sind jetzt angeblich frei, beim Abhören/Abtasten ist nichts aufgefallen. Atemgeräusche sind aber noch da.

Zusätzlich hat er diesen Husten... Ich dachte zumindest es sei Husten, bin mir aber auch nicht mehr sicher...und seine Nickhäute sind leicht sichtbar (großes Kotprofil wurde erst gemacht, wie gesagt, hämolysierende E.Coli)

Ich hab das "Husten" mal gefilmt, vielleicht kann mir ja jemand sagen wie ich das einordnen kann: http://youtu.be/oUudfmX_Krs
Das hat er nicht dauernd, eher unregelmäßig. Maximal 1-2x am Tag hab Ichs bis jetzt mitbekommen, manchmal auch ein paar Tage lang gar nicht.

Ich mach mir jedenfalls Sorgen, würde gerne mal eure Einschätzung dazu hören. Natürlich gehe ich noch mal mit ihm zum TA, ggf. auch Tierklinik. Sollte ich auf bestimmte Diagnostik mal bestehen(Röntgen, Ultraschall etc.)?

Danke:oops:
 
Werbung:
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Jawollo, DAS ist Husten!!

:(

Das klingt in meinen Ohren nicht gut. Kläre das schnellstmöglich beim TA / in der Tierklinik ab und berichte uns.
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Edit: wie alt ist Krümel?

Wurde mal speziell das Herz und die Lunge untersucht?
 
Lusci

Lusci

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Februar 2014
Beiträge
932
Ort
Gießen
Edit: wie alt ist Krümel?

Wurde mal speziell das Herz und die Lunge untersucht?


Er ist erst ca. 7 Monate...
Beim TA haben sie ihn bisher nur normal abgehört, beim ersten Mal hatte er wohl geschwollene Lymphknoten und die Atemwege waren verschleimt, das ist aber beides jetzt wieder ok.

Sie meinten halt ich solle noch mal kommen, wenn es nicht besser wird - das wäre jetzt dann fällig.
Eigentlich bin ich mit dem TA recht zufrieden, deshalb gehe ich mal davon aus, dass sie jetzt genauer hingucken. Ansonsten werde ich wohl in die Tierklinik fahren...
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Ach, so ein junger Mutzel :oops:

Fahre auf jeden Fall noch einmal zum TA und höre dir an, was er dazu sagt.
Wenn es dir komisch vorkommt, dann hole dir bitte eine Zweitmeinung beim anderen TA.
Ansonsten empfehle ich dir noch einmal intensiver untersuchen zu lassen. Sprich: in eine Tierklinik fahren!
Es kann natürlich auch sein, dass Krümel Wassereinlagerungen in der Lunge hat, ebenso können es Bakterien sein. Es kann vieles sein.

Manchmal wird dieses "Geschnorchel" auch vom Herzen ausgelöst (über die Atemwege), wenn der Herzmuskel verdickt ist.

Aber da kann man hin- und her überlegen und spekulieren.

Der nächste TA-Besuch sollte ggf. gleich morgen anstehen ;)

Gute Besserung dem Krümel.
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
Meine Missy hustet auch so, bei ihr wurde Asthma diagnostiziert.

Amy hat auch manchmal so komische Anfälle, wobei ich da das Gefühl habe, ihr hängt was im Hals, sie bleibt dabei auch liegen und wenn ich sie am Hals kraule, hört es wieder auf.

Ich würde an Deiner Stelle auch in eine TK fahren und evtl. Herz-US machen lassen und röntgen lassen.
 
Lusci

Lusci

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Februar 2014
Beiträge
932
Ort
Gießen
Es kann natürlich auch sein, dass Krümel Wassereinlagerungen in der Lunge hat, ebenso können es Bakterien sein. Es kann vieles sein.

Manchmal wird dieses "Geschnorchel" auch vom Herzen ausgelöst (über die Atemwege), wenn der Herzmuskel verdickt ist.

Aber da kann man hin- und her überlegen und spekulieren.

Der nächste TA-Besuch sollte ggf. gleich morgen anstehen ;)

Gute Besserung dem Krümel.

Meine Missy hustet auch so, bei ihr wurde Asthma diagnostiziert.

Amy hat auch manchmal so komische Anfälle, wobei ich da das Gefühl habe, ihr hängt was im Hals, sie bleibt dabei auch liegen und wenn ich sie am Hals kraule, hört es wieder auf.

Ich würde an Deiner Stelle auch in eine TK fahren und evtl. Herz-US machen lassen und röntgen lassen.

Termin ist gemacht..
Ich hab die ganze Nacht nicht schlafen können, weil ich vorher noch so viele Horrorgeschichten gelesen habe :oops: jetzt darf ich erstmal übermüdet an die Arbeit... :rolleyes:
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Wann habt ihr einen Termin?
Ich drücke die Däumchen!!

Alles wird gut.

Kannst du nicht früher Feierabend machen? Dann legst du dich nachher ein bisschen schlafen :)
 
S

schokolala

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
4.257
Ort
daheim
Ich würde auf jeden Fall richtung Asthma ermitteln. Ggf. auch einen Herzultraschall machen.

Husten ist bei Herzerkrankungen eher selten, kommt aber vor.
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #10
Termin ist gemacht..
Ich hab die ganze Nacht nicht schlafen können, weil ich vorher noch so viele Horrorgeschichten gelesen habe :oops: jetzt darf ich erstmal übermüdet an die Arbeit... :rolleyes:

...mach Dich nicht verrückt :). Bei Asthma inhaliert die Miez jeden Tag, geht bei meiner Missi ohne Probleme. Manchmal schnurrt sie sogar dabei.

Und wenn es was mit dem Herzen ist, kann man mit Tabletten auch sehr viel verbessern.

Abwarten und Tee trinken :).
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.071
  • #11
Ich würde an Bakterien aus dem Katzenschnupfenkomplex (wie Mykoplasmen), Lungenentzündug, Lungenwürmer, Asthma denken. Wann hast du denn den Termin?
 
Werbung:
Lusci

Lusci

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Februar 2014
Beiträge
932
Ort
Gießen
  • #12
Ich würde an Bakterien aus dem Katzenschnupfenkomplex (wie Mykoplasmen), Lungenentzündug, Lungenwürmer, Asthma denken. Wann hast du denn den Termin?

Wann habt ihr einen Termin?
Ich drücke die Däumchen!!

Alles wird gut.

Kannst du nicht früher Feierabend machen? Dann legst du dich nachher ein bisschen schlafen :)

Den Termin hab ich für Montag Morgen, früher war nichts mehr frei.

Früher Feierabend geht leider nicht, viel zu tun momentan... grade dann auch ein Meeting gehabt, Augen aufhalten war schweeeer...:oops: na ja, jetzt erstmal Pause...

...mach Dich nicht verrückt :). Bei Asthma inhaliert die Miez jeden Tag, geht bei meiner Missi ohne Probleme. Manchmal schnurrt sie sogar dabei.

Und wenn es was mit dem Herzen ist, kann man mit Tabletten auch sehr viel verbessern.

Abwarten und Tee trinken :).

Oh je, ja :( zum Glück gibt es für vieles entsprechende Medikamente...
Hab natürlich auch was von Tumoren etc. gelesen, klar, das ist jetzt ziemlich hoch gegriffen, aber ich hab doch Angst um mein kleines Krümelchen:(

was mir noch eingefallen ist... einmal beim Abhören hieß es, dass irgendwas vergrößert/auffällig ist... irgendwas mit T... hab mal gegoogelt aber irgendwie nichts gefunden:confused: ärger mich grade, dass ich es nicht mehr weiß
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.071
  • #13
Ist der Termin in der Uniklinik?
 
Lusci

Lusci

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Februar 2014
Beiträge
932
Ort
Gießen
  • #15
Ist der Termin in der Uniklinik?

Nein, ich hab erstmal einen Termin bei unserem TA gemacht.
Wenn ich das Gefühl hab, dass die nicht wirklich weiter wissen bzw. nicht entsprechend diagnostizieren, gehe ich in die Uniklinik. Die versuche ich nur soweit möglich zu meiden, da das immer wesentlich längere Fahrt- & Wartezeiten bedeutet (beim TA hab ich 5 Minuten Fahrt & meist keine Wartezeit) und somit auch Stress für die Kleinen (bei speziellen Dingen wie Keks' Zahnproblemen geh ich natürlich trotzdem lieber gleich in die Klinik).
Abstrich, Blutbild, Röntgen etc. kann ja aber auch erstmal unser TA machen... oder seh ich das grad zu locker und doch lieber gleich in die Klinik:confused:
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.071
  • #16
Beim TA wird leider nicht immer der richtige Weg gegegangen. Nach meinen Erfahrungen wird zu vieles, gerade bei so unklaren Sachen, mit: ''erstmal abwarten, bla bla'' abgetan. Dann wird zu schnall von Asthma gesprochen, ohne vorher die anderen Möglichkeiten abzuklären.

In der Uni hättest du halt auch für Atemwegssachen eine Spezialisten. Und das kostet nicht unbedingt immer erheblich mehr als beim TA. Leider ist es auch so, dass viele TÄ nicht an Mykoplasmen denken, geschweige, die geeignete Behandlung dafür.

Zu deiner letzten Frage: Abstrich wird beim TA oft belächelt, Röntgenbilder werden dann in der Klinik oftmals erneut gemacht (was dann schon mal schade wäre bzl. Stress für die Katze und Kosten).

Am besten ist bei so etwas man ist gleich an Ort und Stelle, also dem entsprechenden Experten, so spart man wertvolle Zeit, sinnlosen Stress und auch Geld.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lusci

Lusci

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Februar 2014
Beiträge
932
Ort
Gießen
  • #17
Beim TA wird leider nicht immer der richtige Weg gegegangen. Nach meinen Erfahrungen wird zu vieles, gerade bei so unklaren Sachen, mit: ''erstmal abwarten, bla bla'' abgetan. Dann wird zu schnall von Asthma gesprochen, ohne vorher die anderen Möglichkeiten abzuklären.

In der Uni hättest du halt auch für Atemwegssachen eine Spezialisten. Und das kostet nicht unbedingt immer erheblich mehr als beim TA. Leider ist es auch so, dass viele TÄ nicht an Mykoplasmen denken, geschweige, die geeignete Behandlung dafür.

Wie gesagt, sollte beim TA nichts anständiges rumkommen, werd ich gleich in der Klinik anrufen. Allerdings meinten die beim TA ja zu mir, ich solle noch mal kommen, wenn der Husten usw. nicht besser wird. Deshalb denk ich schon, dass die da noch was machen. Bisher habe ich dort eigentlich gute Erfahrungen gemacht. Um die Kosten geht's mir dabei nicht.

Mit Abwarten oder Asthma als Diagnose geb ich mich dann sicher nicht zufrieden;)
 
Lusci

Lusci

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Februar 2014
Beiträge
932
Ort
Gießen
  • #18
Ok also...

heute hat ihn die andere TA untersucht (Gemeinschaftspraxis von drei Ärzten), ihm gründlich ins Mäulchen geguckt und abgehört....

Er hat wohl doch noch verdickte Lymphknoten, die man auch sehen kann, wenn man ihm ins Maul guckt... zudem sind seine Bronchien stark befallen...und er hat etwas Sekret an der Nase.
Sie meint das wäre eine Kehlkopfentzündung, die sich bis in die Bronchien ausgeweitet hat, sodass er jetzt auch eine Bronchitis hat.
Bin grad etwas überrascht, weil beim letzten Mal abhören wurde mir nichts bzgl. der Bronchien gesagt :eek:

Sie meinte sie würde da zwei Mittel in Erwägung ziehen, aber für das eine wäre er noch zu jung. Und am Mittwoch soll ich noch mal vorbei kommen, sie würde gerne gucken ob es sich schon gebessert hat, da die Bronchitis schon recht stark ist.

Das hört sich für mich soweit plausibel an und ich würde jetzt erstmal noch bis Mittwoch warten. Oder:confused:

Ach so, dann kann ich Keks übrigens gleich mitbringen... der hat jetzt nämlich auch angefangen zu Husten:(
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #19
unser Krümel hat jetzt eigentlich schon lange diese Atemgeräusche.

Wie lange?

Wir waren mehrmals beim TA, er hat 2x AB bekommen (zuletzt auch wegen hämolysierenden E.Coli im Darm, Antibiogramm wurde gemacht).
Welche ABs waren es?



und er hat etwas Sekret an der Nase.
Grün/gelb oder klar? Wurde ein Abstrich gemacht?

Sie meinte sie würde da zwei Mittel in Erwägung ziehen, aber für das eine wäre er noch zu jung. (
Welche Mittel? Wird schon etwas verabreicht?


Edit: Seid ihr die E.Colis los? Wurde nachgetestet?
 
Zuletzt bearbeitet:
Lusci

Lusci

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Februar 2014
Beiträge
932
Ort
Gießen
  • #20
Wie lange?


Welche ABs waren es?



Grün/gelb oder klar? Wurde ein Abstrich gemacht?


Welche Mittel? Wird schon etwas verabreicht?


Edit: Seid ihr die E.Colis los? Wurde nachgetestet?

Das erste Mal ist es mir vor ein paar Wochen aufgefallen. Er bekam Clavucill, und wegen den E.Coli zuerst Sulfonamid & trimethoprim, aber da hat er angefangen zu speicheln.

Bei dem Sekret hat sie erstmal nichts weiter gemacht, sie meinte das soll ich erstmal im Auge behalten.

Heute hat er Amoxicillin bekommen.
Nachtest bzgl. der E.Coli gab es noch nicht, die Behandlung wurde erst vor ein paar Tagen beendet und Durchfall etc. hat er keinen mehr.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

anomar
Antworten
98
Aufrufe
26K
mysteeq20
M
S
Antworten
6
Aufrufe
1K
S
Miss_Katie
Antworten
7
Aufrufe
3K
Miss_Katie
Miss_Katie
Andali
Antworten
44
Aufrufe
6K
Andali
M
Antworten
14
Aufrufe
15K
Catsnbooks
Catsnbooks

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben