"Schnorcheln" ? - Atemgeräusche

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
YunaNox

YunaNox

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2014
Beiträge
1.927
Ort
Österreich
Hallo ihr Lieben!

Mein Nox 'schnorchelt' manchmal durch die Nase. Er macht das wenn er ruhig liegt oder döst aber weder wenn er tief schläft noch wenn er aktiv ist. Es hört sich an als ob was in der Nase hängt und er sich schneuzen müsste. Meine bisherige TÄ hat ihn nur abgehört und meinte die Lunge klingt frei und das läge halt an der Rasse. Jetzt will ich morgen zu einer anderen TÄ und wollt fragen was ihr machen würdet? Er hat ein bisschen Kruste unter der Nase aber der Ausfluss ist klar, kein Augenausfluss, kein Fieber, keine Auffälligkeiten im Mund-/ Rachenraum (soweit ich das beurteilen kann) und keine sonstigen Atembeschwerden oä. Im Alltag verhält er sich auch wie immer.

Was würdet ihr machen? Evtl ein Abstrich?!
Oder mach ich mir zu viele Sorgen und das ist normal? :oops:

Vielen Dank schon mal!
 
Werbung:
D

doubletabby

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. April 2015
Beiträge
19
Ort
Darmstadt
Was ist das für eine Rasse? Ich will Dir jetzt keine Angst machen, sondern Dich lediglich ermutigen, mal genauer nachzuforschen. Bei unserem Persi ist das nämlich ausgeblieben. Er wurde immer wieder mal mit AB beworfen. Jetzt - geht garnichts mehr.
Es kann sich durchaus um eine Sinusitits handeln - das hat nichts mit der Lunge zu tun, sondern sitzt in den Nebenhöhlen. Wenn die chronisch entzündet sind, kann das den Ausfluss verursachen.
Oder die ganzen Nasengänge sind zu schmal, irgendetwas ist verstopft. Auch dies ist möglich.
Sowas sieht man aber nicht im Röntgenbild, da braucht es mehr. Villeicht kann man mal einen Abstrich machen? Siehe Frau Freitags ausgezeichneten FAQ.
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Hallo Barbara,

ich lese deinen Thread auch erst jetzt.

Mein Alvi schnorchelt leider auch! Bei ihm sind die Nebenhöhlen chronisch entzündet.

Wie war denn der TA-Besuch? Was kam bei euch raus?

@doubletabby: Sie hat Britisch Kurzhaar Katzen ;)
 
YunaNox

YunaNox

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2014
Beiträge
1.927
Ort
Österreich
Hallo!

Ja das ist schon etwas länger her :D

Also die TÄ hat ihn untersucht. Augen, Rachen, ZF, abgehört, abgetastet usw. Alles unauffällig bis auf leicht geschwollene Lymphknoten im Hals. Sie meinte dann solange der Ausfluss dünnflüssig und klar ist will sie eigentlich ungern AB geben. Jetzt bekommt er ein immunsystemstärkendes Pulver (ImmunPet) und es ist ein wenig besser geworden. Falls sich der Ausfluss ändert wird natürlich Abstrich und Antibiogramm gemacht. Sie meinte, das könne evtl von einem verschleppten Schnupfen als Kitten kommen.

Lisa, wie viel schnorchelt Alvi denn? Bei Nox ist das ca 1x pro Woche. Wie wurde die chronische Entzündung festgestellt und bekommt er da was dagegen?
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Lisa, wie viel schnorchelt Alvi denn? Bei Nox ist das ca 1x pro Woche. Wie wurde die chronische Entzündung festgestellt und bekommt er da was dagegen?

Alvi schnorchelt so 3-4x die Woche im Ruhezustand. Da liegt er z. B. im frisch gemachten Nest und dann schnorchelt er los, aber nur kurz.

Festgestellt wurde es damals über einen Abstrich und ein Antibiogramm wurde erstellt.

Auch Alvi hatte als Junior einen Schnupfen und daraus entwickelte sich die chronische Entzündung.

Wir müssen regelmäßig zur Kontrolle. Er bekommt nichts dagegen.

Als er noch "jung" war, da bekam er auch etwas zum "Päppeln", allerdings empfand ich dies als vollkommen unnötig. Ich habe danach auch den TA gewechselt ;)

Alvi gehts soweit wirklich gut. Seitdem Fee hier ist (so habe ich das Gefühl) schnorchelt er viel weniger :confused:
 
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2013
Beiträge
1.606
meine Katy klingt in Ruhelage auch, als ob sie Polypen in der Nase hätte.
So wie "verstopfte Nase", aber ändert sie ihre Sitzposition, kann sie wieder lautlos durch die Nase atmen.

Wie fast immer, konnte die Tierklinik nichts feststellen.
(Röntgen,Blutbild auf Entzündungen,)

Katy schnarcht nun seit Jahren durch die Nase .
 
YunaNox

YunaNox

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2014
Beiträge
1.927
Ort
Österreich
Mhm, er macht das irgendwie nicht wenn er schläft, sondern nur wenn er döst. Und dann auch nicht immer. Jetzt ist's mir eigentlich schon länger nicht aufgefallen. Hat Alvi auch etwas Ausfluss?
Nox hat morgens nach dem Aufwachen und nach dem Fressen ein feuchtes Näschen. Obwohl ich mir nicht 100% sicher bin, ob das nicht normal ist. Bei mir rinnt genau dann auch immer die Nase :D

Hm.. Ich hatte schon das Gefühl, dass das Pulver hilft. Das hat er jetzt seitdem bekommen, jetzt ist's bald aus. Vielleicht werd ich zur Sicherheit einen Abstrich machen lassen, wenn sie im Juli geimpft werden. Hat Alvi dann AB bekommen, wenn man ein Antibiogramm gemacht hat?
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Alvi hat keinen Ausfluss.

Als er kastriert wurde habe ich zur Sicherheit einen Rachenabstrich machen lassen.

AB hat er nie bekommen.
 
Catsnbooks

Catsnbooks

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
1.319
Ort
Bochum
Mhm, er macht das irgendwie nicht wenn er schläft, sondern nur wenn er döst. Und dann auch nicht immer. Jetzt ist's mir eigentlich schon länger nicht aufgefallen. Hat Alvi auch etwas Ausfluss?
Nox hat morgens nach dem Aufwachen und nach dem Fressen ein feuchtes Näschen. Obwohl ich mir nicht 100% sicher bin, ob das nicht normal ist. Bei mir rinnt genau dann auch immer die Nase :D

Hm.. Ich hatte schon das Gefühl, dass das Pulver hilft. Das hat er jetzt seitdem bekommen, jetzt ist's bald aus. Vielleicht werd ich zur Sicherheit einen Abstrich machen lassen, wenn sie im Juli geimpft werden. Hat Alvi dann AB bekommen, wenn man ein Antibiogramm gemacht hat?

Ein Abstrich hätte auch den Vorteil, dass Du, wenn das Ergebnis zB Herpes sein sollte, Du gezielt mit LLysin unterstützen kannst. Das hat bei mir schon mehrmals sehr gut funktioniert. Bringt aber nur bei Herpes was... Ich würde ihn zur Sicherheit machen lassen. Wenn Du wüsstest, dass er Herpes oder Calici hat, wüsstest Du zB auch, dass er kein Cortison bekommen sollte, könntest bei Herpes bei Stress (Urlaub oä) mit L-Lysin vorbeugend behandeln, damit er keinen Schub kriegt etc -Bescheid wissen hat viele Vorteile.
 
YunaNox

YunaNox

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2014
Beiträge
1.927
Ort
Österreich
  • #10
Ja, klar. Ich weiß nur nicht obs sinnvoll ist, ihn jetzt extra wegen dem Abstrich zum TA zu bringen. Ich weiss ja, dass wir im Juli eh hin müssen und dass man zu 95% nix dagegen machen kann.

Hätte es bei Herpes nicht eine akute Phase geben müssen? Er hatte als Kitten mal eine Erkältung (bzw das gleiche wie jetzt, nur mit 2 x niesen am Tag dazu). Hatte damals auch keinerlei andere Beschwerden. Also immer klare Augen ohne Entzündung, keine ZFE, keine Bläschen, nix. Und müsste Yuna dann nicht auch was haben?

Lisa, was kam dann beim Antibiogramm raus? *neugierigbin*

P.S.: Ich weiss auch nicht, ob Ausfluss in dem Fall nicht übertrieben ist. Er hat wie gesagt morgens und nach dem Fressen eine feuchte Nase und ist manchmal etwas verklebt am Nasenloch. Das ist aber durch das ImmunPet besser geworden, mittlerweile kann mans glaub als normale Popel bezeichnen :p
 
Zuletzt bearbeitet:
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
  • #11
Ergebnis: Staphylokokkus in erhöhter Keimzahl

Durch sein Geschnorchel versucht er zu husten, aber der Husten kommt eben nicht, daher schnorchelt er.
 
Werbung:
YunaNox

YunaNox

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2014
Beiträge
1.927
Ort
Österreich
  • #12
Aha. Klingt bei ihm das Schnorcheln dann auch eher tief und als obs aus der Rachengegend kommt? Oder eher nasal wie bei Nox?

Meinst du es würd reichen, wenn ich im Juli den Abstrich machen lass oder soll ich nochmal mit ihm hin? Bin grad recht unentschlossen...
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
  • #13
Nasal, definitiv.

Diese Staphylodinger treten sowieso (auch) in der Nasengegend auf. Zumindestens bei Alvi.

Also für dein Gewissen würde ich vllt. schon vorher einen Abstrich machen lassen, allerdings wenns für dich jetzt erst einmal nicht akut ist, dann kannst du auch warten.
 
YunaNox

YunaNox

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2014
Beiträge
1.927
Ort
Österreich
  • #14
Gut, dann haben wir jetzt zumindest einen konkreten Verdacht.... ;)

Nein, für mich ist's gerade nicht akut, es ist momentan eigentlich besser als sonst. Glaub das letzte Mal hat er letztes Wochenende geschnorchelt und Ausfluss hat er auch keinen. Bin nur gerade genervt, dass ich nicht damals auf den Abstrich bestanden hab, aber na gut. Bin dann damals sogar noch am selben Tag zum TA weils mir keine Ruhe gelassen hab. Ich werd ihn jetzt mal genau beobachten und wenns mich packt und ich zum TA will muss er da halt durch :D

Der Abstrich war in der Nase? Nicht im Rachen? Obwohl, in der Nase macht ja mehr Sinn...
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
  • #15
Nein, bei uns war es ein Rachenabstrich ;)

Und diese Staphylokokkus-Keime sitzen eben vermehrt im Näschen.
Natürlich sind diese im Rachen auch vorhanden.

Es betrifft ja die Schleimhäute im Nasen- und Rachenbereich.

Drück mir den süßen Noxi mal und sag ihm: er ist nicht alleine ;)
 
YunaNox

YunaNox

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2014
Beiträge
1.927
Ort
Österreich
  • #16
Nox ist gerade panisch vor mir weggerannt, weil ich seine Nase abhorchen wollte :rolleyes: Aber jetzt sagt er *schnuuuuurrrrschnurrrr* *telepathischesNasenbussianAlvi* *schnurrrschnurr*
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
14
Aufrufe
15K
Catsnbooks
Catsnbooks
S
Antworten
6
Aufrufe
1K
S
O
Antworten
9
Aufrufe
523
Lehmann
Lehmann

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben