Anfängerfragen bezüglich BARF

  • Themenstarter TigerMutti
  • Beginndatum
TigerMutti

TigerMutti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2015
Beiträge
677
Hallo,

ich verfüttere bis jetzt eigentlich nur Dosenfutter. Ab und an (ca. eine Mahlzeit pro Woche) bekommen meine beiden auch Rohfleisch. Ich hatte jetzt darüber nachgedacht, den Anteil etwas zu erhöhen und am Wochenende nur noch Rohfleisch zu geben. (Unter der Woche hätte ich kein Nerv fürs zusammen matschen und unser Tiefkühlfach ist zu klein um größere Mengen einzugefrieren)

Meine beiden sind in der Hinsicht nicht sehr empfinglich. Also sie vertragen die Fütterung von Nassfütter und Rohfleisch kurz hintereinander.

Ich werde jetzt erst mal mit einer Fertigmischung anfangen.
Jetzt zu meinen Fragen:

1.) Auf der Packung, die ich jetzt hier habe steht, dass die Mischung zur Supplementierung von Muskelfleisch geeignet ist und 15 % Herz dazugegeben werden kann.
Meine beiden essen sehr gern Herz, vorallem Hühnerherzen. Hab gelesen, dass Herz grundätzlich zum Muskelfleisch gezählt wird.
Muss ich irgendwas noch bachten oder anderes machen als bei anderen Muskelfleisch?

Kann ich auch mehr Herz geben? Sind die 15 % pro Mahlzeit / Mischung gemeint oder kann ich auch mal zwischendurh ein/zwei Mahlzeiten füttern, die komplett aus Herz bestehen?

Ich hab gelesen in Hühnerherzen ist viel Taurin, es wird aber trotzdem empfohlen zusätzlich noch Taurin dazuzugeben, da es gesunden Katzen nicht schadet und sie überschüssiges Taurin ausscheiden.

Sehe ich das da richtig, dass es kein Problem sein sollte etwas mehr Herz zu verfüttern?

2.) Außerdem ist in dieser Fertigmischung schon Calzium enthalten. Da ist klar das ich unter das Fleisch nicht nich zusätzlich Knochen mischen sollte.
Aber kann ich einmal die Woche den beiden z. B. einen Hühnerhals oder –flügel zum „knabbern“ als Leckerlie geben ohne extra Supplementierung? (wie beim Nassfutter, da hab ich auch einmal die Woche Rohfleisch geben ohne Supplemenrtierung)

Danke für eure Antworten!
 
Werbung:
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Warum schreibst du nicht dazu, welches Fertigsupplement zu fütterst? Es ist einfacher, Tips zu geben, wenn man weiß, was du überhaupt fütterst.

Die 15 % Herz beziehen sich auf eine Mahlzeit. Aber wenn deine Katzen es vertragen, können sie auch mehr davon fressen. Es gibt Katzen, die davon Durchfall bekommen.
Meine vertragen Herz problemlos und haben gerade am Anfang auch ab und zu nur Hühnerherzen bekommen.

Auch ein Flügel ab und zu dazwischen ist problemlos.

Hast du denn schon getestet, ob deine Katzen das Fleisch mit dem Supplement auch fressen?
 
TigerMutti

TigerMutti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2015
Beiträge
677
Danke für deine Antwort.

Ich nehme Felini Complete.

Hab es schon mit 100 % Putenfleisch gegeben. Das haben die beiden ohne Probleme gefressen.
Also kann ich beim nächsten mal noch Herz dazugeben und schauen, ob die beiden es vertragen.

Ich hab noch eine Frage (hab ich oben vergessen :oops:):
Woher weiß ich, ob das Fleisch genug Fettgehalt hat? Und was kann ich ggf. zusätzlich dazugeben?
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Ja, Felini Complete ist in Ordnung. Vorausgesetzt, deine Katzen sind gesund. (Für kranke Katzen ist es immer besser, selber zu mischen, um die Bedürfnisse berücksichtigen zu können.)

Wegen dem Fettgehalt mußt du dir gar nicht so viele Gedanken machen. Wenn du durchwachsenes Fleisch nimmst oder Geflügel mit Haut, ist mit Sicherheit genug Fett drin.
Ansonsten fressen die Katzen evtl. etwas mehr. Oder gleichen es am nächsten Tag durch Mehrfressen aus.
 
TigerMutti

TigerMutti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2015
Beiträge
677
Ok. Danke nochmal für deine Antwort. :):pink-heart:
 
Kuro

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
1.466
Die 15 % Herz beziehen sich nur auf die Gabe von FC. Ob nun eine Mahlzeit oder 1 kg Fleisch, es bleiben 15 %. Das hängt damit zusammen, dass Herz mehr Vitamin C enthält als anderes Muskelfleisch und bei einem höheren Anteil Herz in FC-Mischungen da ein Problem besteht. Deswegen diesbezüglich an die Herstellerangaben halten.
Wenn du Herz so geben willst, kannst du das tun. Generell sage ich immer, jedes reine Fleisch (dazu zähle ich in dem Fall auch Herzen und Mägen) sollte mit Calcium supplementiert werden, um die Nieren nicht übermäßig zu belasten. 5 - 6 g auf 1 kg Fleisch, Eierschale tut es da vollkommen. Egal ob von rohen oder gekochten Eiern. Trocknen lassen, die Haut innen entfernen (bei gekochten Eiern so schnell wie möglich nach dem Kochen machen, je wärmer die Eier, desto besser geht es) und mörsern.

Und ja, mal einen Hals pro Woche kann man geben.

Wenn du das Fleisch kaufst, ist in der Regel der Fettgehalt angegeben. Hast du überwiegend mageres Fleisch, solltest du durchaus aufstocken. Am besten sind dafür rohe tierische Fett (Fettabschnitte, Haut). Ansonsten wird gern Schmalz empfohlen, wobei ich mittlerweile gelesen habe, dass Butter im Vergleich dazu die bessere Alternative ist, weil sie nicht erhitzt wurde und ebenfalls tierischen Ursprungs ist.
 
TigerMutti

TigerMutti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2015
Beiträge
677
Auch danke für deine Antwort.

Bei Butter hätte ich Bedenken wegen der Laktose, oder ist das kein Problem? Ich dachte das wäre für Katzen nicht so gut.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
In Butter sind nur noch Spuren von Laktose drin, die wird auch von den meisten Menschen mit Laktoseintolleranz vertragen.
 
TigerMutti

TigerMutti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2015
Beiträge
677
Danke, das wusste ich bisher noch gar nicht. :)
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
14
Aufrufe
7K
kisu
Katzenneuling28
  • Katzenneuling28
  • Barfen
Antworten
4
Aufrufe
2K
Katzenneuling28
Katzenneuling28
Colada
  • Colada
  • Barfen
7 8 9
Antworten
164
Aufrufe
13K
shantira
shantira
G
Antworten
1
Aufrufe
3K
glasengel
G
E
Antworten
6
Aufrufe
981
JK600
JK600

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben