Andere Länder , andere Sitten

H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Da ich immer wieder sowas lese wie " das täte eine Katze nicht essen" wie zb Bananen , Möhren oder Ähnliches frag ich mich immer öfters wovon leben Mäuse & Ratten in anderen Ländern und somit auch die Katzen ;)

Sie überleben ja damit auch seit zig Jahrtausenden sehr gut. Deshalb mal mein Blick "über den Tellerrand" ;)

Ich bin auf Eure Antworten gespannt, denn viele Verreisen auch und erleben dann ja zb auch "live" wovon dort die Cats ernährt werden usw ...
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Hallo Andrea,

als wir letztes Jahr in der Türkei waren, saßen beim Essen viele Katzen dort. Natürlich ziemlich versteckt, weil sie vom Inhaber des Hotels und den Angstellten verscheucht worden sind. Habe aber oft beobachtet, dass man ihnen was zuwarf. Zum größtenteils wars aber Fleisch jeglicher Art. Oder Wurst.

Bin mal gespannt, was alles noch so kommt.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Hallo Gabi ,

ich bin auch gespannt wie die Cats ausserhalb unseres Landes "überleben" , denn wenn man teils in den Foren so liest , da entwickelt man allmählich das Gefühl das es nur deutschen Katzen gut geht , da deren Fleisch supplementiert wird , der Fettgehalt & Phosphor stimmen usw usw .....

Ehrlich gesagt denkt man dann das woanders die Katzen aussterben müssten ... :rolleyes:

Deshalb bin ich extrem gespannt auf die Antworten ;)
 
W

Walldorf

Gast
Da ich immer wieder sowas lese wie " das täte eine Katze nicht essen" wie zb Bananen , Möhren
Wer sagt das sie es nicht essen? Wenn man sie daran gewöhnt, dann essen sie das auch :) . Die Frage ist ob es der Gesundheit zuträglich ist :eek:


ich bin auch gespannt wie die Cats ausserhalb unseres Landes "überleben" , denn wenn man teils in den Foren so liest , da entwickelt man allmählich das Gefühl das es nur deutschen Katzen gut geht , da deren Fleisch supplementiert wird , der Fettgehalt & Phosphor stimmen usw usw .....
Katzen können eine Weile durchaus auch z.B. ganz ohne Fleisch überleben, aber die Frage ist halt wie lange :confused: - bin gespannt ob wir das im Laufe des Freds noch klären können :)


Freue mich schon auf viele Antworten :D
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Wer sagt das sie es nicht essen? Wenn man sie daran gewöhnt, dann essen sie das auch :) . Die Frage ist ob es der Gesundheit zuträglich ist :eek:

Katzen können eine Weile durchaus auch z.B. ganz ohne Fleisch überleben, aber die Frage ist halt wie lange :confused: - bin gespannt ob wir das im Laufe des Freds noch klären können :)

Freue mich schon auf viele Antworten :D
Naja, sooooo "ungesund" kann es ja teils nicht sein , denn die Cats "überleben" ja dort - irgendwie ;)

Wobei deren Lebenserwartung im manchen Ländern sicher auch viel geringer ist :(
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Ach ja - als ich mit 20 mit meinem Freund in Spanien war, wo sehr viele Katzen rumliefen:eek: , bin ich dort in eine Metzgerei und habe Wurst gekauft. Mein Freund hat mich für verrückt gehalten, dass ich dafür mein Taschengeld ausgebe. Den Freund hatte ich auch nicht mehr lange dann:D Hauptsache die Kätzchen (waren immer an der selben Stelle) hatten was zu futtern. Ich hätte sogar auf mein MIttagessen verzichtet.:)
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
..etwas das ich gar nicht nachvollziehen kann: ein Forie aus dem EM Forum in der Rubrik Katzen beschreibt dass er seine Katzen rein vegetarisch ernährt und sie seien sehr gesund - auf den Fotos (wenn sie es denn sind) sehen sie gesund aus. klar - er gibt supis......und EM eben....kann ich nicht nachvollziehen.....aber wer weiß?

Ich habe halt einfach die Hoffnung dass die mir anvertrauten Tiere bei einer Ernährung, die ich einigermaßen gesund finde und die ich mir leisten kann und die sie fressen :D - möglichst lange leben.:confused:

In der Türkei habe ich primär bettelnde Hunde erlebt und die haben einfach Alles gefressen was die Touris ihnen vom Bufet hingeschmissen hatten.

Die Frage ist doch meiner Meinung nach: Wie lange leben diese Tiere? Das können wir wohl kaum überprüfen und vor allem welche Erkrankung haben Katzen und Hunde, die völlig anders ernährt werden?

Ich vermute dass es Katzen da etwas leichter haben, weil sie einfach Mäuse fressen können und die gibt es doch überall - sie sind ja nur bei Wohnungshaltung komplett auf uns angewiesen....und das natürlich was wir ihnen an Futter anbieten.

lg Heidi
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
..etwas das ich gar nicht nachvollziehen kann: ein Forie aus dem EM Forum in der Rubrik Katzen beschreibt dass er seine Katzen rein vegetarisch ernährt und sie seien sehr gesund - auf den Fotos (wenn sie es denn sind) sehen sie gesund aus. klar - er gibt supis......und EM eben....kann ich nicht nachvollziehen.....aber wer weiß?
:rolleyes: kann ich mir auch nicht vorstellen. Nur vegetarisch? Nee.

Die Frage ist doch meiner Meinung nach: Wie lange leben diese Tiere? Das können wir wohl kaum überprüfen und vor allem welche Erkrankung haben Katzen und Hunde, die völlig anders ernährt werden?
Würde mich auch interessieren Heidi

Ich vermute dass es Katzen da etwas leichter haben, weil sie einfach Mäuse fressen können und die gibt es doch überall - sie sind ja nur bei Wohnungshaltung komplett auf uns angewiesen....und das natürlich was wir ihnen an Futter anbieten.
Genau
 
Sanny

Sanny

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
5.376
Ort
nicht bei dir :-)
Da das Nassfutter unter den spanischen katzenexperten absolut verpönt ist und als schädlich gesehen wird,werden die spanischen hauskatzen praktisch nur mit Trockenfutter ernährt.

Die Strassenkatzen ernähren sich von allem was sie finden können.Sie durchwühlen den Müll nach essbaren,die am Hafen lebenden Katzen ernähren sich hauptsächlich von den Fischabfällen.
Zu der lebenden Beute gehören außer Mäusen auch Kakerlaken,Eidechsen und Geckos.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Ich bin gespannt was noch so als "Nahrung" der Cats in anderen Ländern "üblich" zu sein scheint :) :D

@Heidi
Ich habe vor vielen, vielen Jahren eine reine vegetarische Katzenrasse auf einer Katzen - Austellung erlebt , welche nur durch diese besondere Art der Ernährung überleben konnte. Leider finde ich den Namen nicht ... :confused:

Ansonsten halte ich von ausschliesslich vegetarischer Ernährung NICHTS - weder bei Hund noch be Katz. Sind doch Beutetiere :D (aber das ist ein ganz anderes Thema;) )

@sanny
ist das NAFU "verpönt" wegen Ungeziefer , oder warum ??
 
M

Momenta

Gast
Hallo zusammen,

ich bin der Meinung, Draußen-Katzen fressen das was sie bekommen und wenn sie nichts bekommen, fressen sie alles.


Der Gartendrache, der immer irgendwo Futter abstaubt, frisst alles fleischhaltige und hat keinerlei Vorlieben.
Grillt einer der Nachbarn setzt sie sich mit ihrem dezent leuchtenden Fell erst etwas abseits und rückt dann immer näher, um dann auch dem begriffstutzigsten Nachbarn klarzumachen, daß etwas vom Grill abfallen soll.
Ähm, unsere vegetarische Bratwurst hat sie aber verschmäht....versteh ich nicht :rolleyes: :D


Straßenkatzen, die nicht zugefüttert werden und absolute Selbstversorger sind, stellen sich m.E. aber auch auf nicht-fleischige Nahrungsmittel um...Hauptsache der Bauch wird irgendwie voll :oops: .


@Harlekin
ich denke, daß das Naßfutter einfach zuviel Ungeziefer anlockt.
Ich weiß nicht, ob Cari Naßfutter kennt, aber sie zieht das Naßfutter dem Trockenfutter vor, wobei sie überhaupt nicht mäkelig ist. Egal was im Napf ist, es wird gefressen.

LG
Momenta
 
Sanny

Sanny

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
5.376
Ort
nicht bei dir :-)
@sanny
ist das NAFU "verpönt" wegen Ungeziefer , oder warum ??
dass NaFu eventuell die Fliegen anlocken könnte,wäre ein Argument,dass ich noch gelten ließe,wenn es den Dosis nicht Möglich ist,das Futter nach dem Fressen wieder wegzustellen.(wenn ich lange aus dem Haus gehe,dann stelle ich auch mehr TroFu hin,sonst habe ich hinterher einen ganzen Fliegenschwarm in der Wohnung)
Nein,das NaFu ist nach Aussage der Experten schädlich,da es zu Zahnstein,Übergewicht,Fresslust und weiss Gott noch was alles führt.TroFu ist "erwiesenermaßen" das beste Ernährungsmittel,warum sonst würde es von den TÄ empfohlen werden.
Ich habe mir deswegen schon den Mund fusslig geredet,ohne Erfolg,da meine Meinung gegen 10000000 andere steht.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
In Maxi's und Moritz' Hotel, wo sie auf die Welt kamen und einen Teil ihrer Kindheit verbrachten, war es verboten, Essensreste mit nach draußen zu nehmen und die hungernden Katzen zu füttern :(. Also nahmen einige der Urlauber immerhin gaaanz vorsichtig, verschreckt und versteckt einige trockene Weißbrotscheiben mit hinaus, um sie den Katzen hinzuwerfen. Die nahmen damals alles an, zum Mäkeln war einfach zu wenig da. Bis ich kam :rolleyes:... Da wurde dann trockenes Brot verschmäht :D! Auch hungrige Hotelkatzen sind nicht doof ;)! Mich sprach niemand vom Hotel auf ein Fütterungsverbot - womit auch immer - an.

Es gab aber auch ein oder zwei kurz nach unserer Ankunft abreisende Urlauber in diesem großen Hotel, die auch extra Katzenfutter kauften und mitleidig fütterten. Mit Wasser versorgten sich die Katzen aus dem nach Chlor stinkenden Hotelpool.

Das schlechte Futter ist ihnen zum Glück nicht mehr anzumerken. Sie sind beide groß, kräftig und gesund.
 
*Nala*

*Nala*

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
5.114
Ort
----------
Liebe Andrea

nachdem ich feststellen musste, wie teuer Katzenfutter im Ausland ist, habe ich immer schon hier eingekauft und das mitgenommen, GSD hatte mein Ex soviel Verständnis, er fuhr sogar jeden 2. Abend mit mir in den Nachbarort, da gab es eine Ecke mit einem Stück alter Stadtmauer, da wohnten Katzen jeglicher Art, teilweise sogar mit Rasseinschlag. Ich fütterte sie dann immer über den Zeitraum unseres Urlaubes und brachte auch frisches Wasser mit, gegenüber war ein Chinese, die Reste von dort gab es für sie jeden Abend und wurden auch gefressen.
Trotzdem waren sie nicht zutraulich.......
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben