Schweinefleisch...roh

Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
Meine Tochter und mein Mann haben heute morgen Steaks für eine Grillparty geschnitten und dabei Grete fleißig mit Resten gefüttert. Sie hat sich auch gern füttern lassen und jetzt hoffe ich, dass sie es trotz der Gefahr dieses Virus nicht geholt hat. Wie groß ist die Gefahr überhaupt????
 
Werbung:
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
38
In Deutschland äußerst gering. So weit ich weiß, gilt das Virus hier als ausgestorben.
Mach dir da mal keine Sorgen.
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
Ob der Virus hier ausgestorben ist? Bisher habe ich keine Abhandlung darüber gelesen. Insofern wäre es mir viel zu gefährlich, an meine Katzen rohes Schweinefleisch zu verfüttern. Ich gehe da kein Risiko ein, meine Katzen bekommen einfach kein rohes Schweinefleisch. Warum so ein Risiko eingehen?

Mit meinen Katzen würde ich nicht testen mögen, ob der Virus nun ausgestorben ist oder nicht.
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
Warum so ein Risiko eingehen?

Mit meinen Katzen würde ich nicht testen mögen, ob der Virus nun ausgestorben ist oder nicht.
Ach Mann, die beiden wussten es nicht besser und Grete hat sicherlich gebettelt und war sehr begeistert, dass sie was abbekommen hat.
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
38
Ob der Virus hier ausgestorben ist? Bisher habe ich keine Abhandlung darüber gelesen. Insofern wäre es mir viel zu gefährlich, an meine Katzen rohes Schweinefleisch zu verfüttern. Ich gehe da kein Risiko ein, meine Katzen bekommen einfach kein rohes Schweinefleisch. Warum so ein Risiko eingehen?

Mit meinen Katzen würde ich nicht testen mögen, ob der Virus nun ausgestorben ist oder nicht.
Natürlich soll man das nicht einfach so freiwillig geben. Das würde ich auch nicht machen, und das wollte ich damit auch nicht sagen. Die Frage war aber doch, wie hoch das Risiko ist, nachdem es nun schon passiert ist. Und da denke ich nun, dass das Risiko, dass Grete krank ist, gegen Null geht.

Die Infos über das Virus habe ich übrigens hier und hier her.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
.. ich täte mir jetzt auch nicht soooooooooo einen Kopf machen, nur es nicht zur Gewohnheit werden lassen ;)
 
Camillo

Camillo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.074
Alter
55
Ort
51°45'O"N,7°11'O"E
Ist zwar blöd gelaufen, aber die beiden wussten es ja nicht und werden es nun auch nicht mehr wieder tun.

Ich würde mir auch keine allzu großen Gedanken machen.
 
T

Tiberio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
887
Man geht davon aus, dass Europa weitgehend frei vom Aujeszkyschen Virus ist. Wenn ihr wißt, wo das Fleisch herkam, würde ich mir da wirklich keine allzu grossen Sorgen machen.
Manche sind sogar der Ansicht, dass man Fleisch von Bio-Schweinen mittlerweile unbedenklich roh an Katzen verfüttern kann - das Risiko würde ich allerdings trotzdem nicht eingehen wollen.

Geronimo hat, als er jünger war, auch mal in einem unbeobachteten Moment eine kleine Portion Schweinegehacktes gemampft. Ich habe mir auch riesige Sorgen gemacht, glücklicherweise ist aber nichts passiert. :)

LG,
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
So weit ich weiss muss man sich da gar keine Gedanken machen. Die Europäische Gemeinschaft hat zwar Deutschland erst im Jahr 2002 offiziell für frei von dieser Krankheit erklärt, aber wohl hauptsächlich deshalb weil diese Krankheit in Deutschland das letzte mal vor mehr als 100 Jahren aufgetreten ist. Leider finde ich den Link jetzt nicht mehr. Aber passieren kann eigentlich wirklich nichts.
 
W

Walldorf

Gast
  • #10
Manche sind sogar der Ansicht, dass man Fleisch von Bio-Schweinen mittlerweile unbedenklich roh an Katzen verfüttern kann - das Risiko würde ich allerdings trotzdem nicht eingehen wollen.
Das war auch neulich ne Diskussion zwischen den Barfern. Also eine Bekannte von meinem Katzenstammtisch füttert inzwischen Bio-Schwein, aber ich werde es auch weiterhin lassen denn ich traue mich einfach nicht :eek:
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #11
Dank Globalisierung rücken wir immer näher zusammen und die Händler werden immer skupeloser, wenn es um ihre Gewinne geht.

Schweinefleisch? Ohne meine Katzen!
 
Werbung:
Lonnie

Lonnie

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2007
Beiträge
1.078
Alter
44
Ort
Bad Nauheim
  • #12
Wir sind hier doch alle optimisten oder?

Also gehen wir davon aus das nichts passiert ist,was auch bei dem einenmal unwahrscheinlich sein dürfte.

Shaggy hat leider auch schon unbeabsichtig Halb rohes Schwein von jemand bekommen.

Aber trotz der sinkenden Gefahr bekommt er es von mir nie und nimmer.

Gruss Britta
 
S

sabine_neu

Gast
  • #13
Liebes Kleeblatt,

ich kann dem bisher Gesagten nur zustimmen. Wenn das Schwein tatsächlich aus Deutschland kommt, besteht keine Gefahr.
Minnie bekommt inzwischen gelegentlich rohes Schwein, sofern es vom Bio-Metzer oder wenigstens vom "Metzger meines Vertrauens" :) kommt. Bei Supermarkt-Ware bin ich vorsichtiger, aber vermutlich ist das grundlos.
Ich habe gelesen, dass Schweinefleisch für Katzen besonders bekömmlich ist. Und Minnie mag es sehr gern (wenig überraschend...).

Viele Grüße
Sabine
 
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
50
Ort
Im Bergischen
  • #14
Also ich dachte immer, dass bis heute Schweinefleisch absolut tabu ist, da hat mein armer Mann ja ohne Grund den einen oder anderen Abriss bekommen:rolleyes: , aber irgendwie werde ich weiter vorsichtig sein.

Kerstin
 
T

Theresia

Gast
  • #15
Hallo,

ich bin bei Schweinefleisch ebenfalls vorsichtig, da ich schon einiges darüber gelesen habe.
In den ganzen Nafus habe ich auch noch nie Schweinefleischzutaten gelesen.
Denke das ist nicht ohne Grund.
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
  • #16
Hallo Theresia,

ich denke schon, dass einige Katzenfutter auch mit Schweinefleisch sind. Auf den meisten Nafus steht ja gar nicht darauf, welches Fleisch drin ist. Und Schweinefleisch ist nun mal billig, und gekocht ist für die Katzen auch keine Gefahr. Dieser Virus wird dadurch ja abgetötet.

Bei einem Katzenfutter weiß ich sogar, das Schwein drin ist, und zwar Bozita. Das enthält Schweinepfoten, bei Sandras Tieroase kann man es nachlesen.
 
T

Theresia

Gast
  • #17
Hallo Theresia,

ich denke schon, dass einige Katzenfutter auch mit Schweinefleisch sind. Auf den meisten Nafus steht ja gar nicht darauf, welches Fleisch drin ist. Und Schweinefleisch ist nun mal billig, und gekocht ist für die Katzen auch keine Gefahr. Dieser Virus wird dadurch ja abgetötet.

Bei einem Katzenfutter weiß ich sogar, das Schwein drin ist, und zwar Bozita. Das enthält Schweinepfoten, bei Sandras Tieroase kann man es nachlesen.
Hallo Alex,

wußte nicht dass Schwein im katzenfutter zu finden ist. Habe gerade meine Sorten angesehen das Petnature und das Grau, das genau drin welches Fleisch verwendet wird. Schwei ist in den Sorten nicht vorhanden.
Aber du hast Recht, Schwein ist sowieso nur roh gefütert bedenklich.
 
E

Ela

Gast
  • #18
Ich würd mich jetzt auch nicht verrückt machen. Klar, passieren kann immer was, aber andererseits denke ich auch, dass es hier in D (bis auf Ausnahmen), doch gute Kontrollen gibt.

Maly hatte mal die Verpackung von Schweinehack geöffnet und davon gefuttert (stand zum auftauen draussen). Hab mich auch 2 Tage lang total verrückt gemacht

Also durchatmen :)
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben