Alleinfuttermittel oder nicht?

CupcakeCinderella

CupcakeCinderella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juni 2008
Beiträge
121
Auf vielen Futterverpackungen steht drauf, dass es ein Alleinfuttermittel ist. Aber oft finde ich kein Taurin bei den Zutaten, was doch so wichtig ist, oder!?
Und wie hoch sollten die Anteile von Rohprotein, -fett, -asche und -faser mindestens sein, dass es als Alleinfuttermittel gilt?
Als Beispiel habe ich hier gerade mal "Jelly by Almo Nature mit Thunfisch und Eiern" in der Hand. Da sind nur Thunfisch, Eier, Reis und Fischbrühe in Gelantine enthalten und ansonsten nur Feuchtigkeit, Rohprotein, -fett, -asche und -faser. Und es soll ein Alleinfuttermittel sein!
Stimmt das?
 
Werbung:
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Hallo Claudia,

ich kenne mich zwar nicht so sehr mit den einzelnen Bezeichnungen der Futterindustrie aus, bin aber ein Verfechter der Ansicht, an Futter aller Marken und Sorten zu füttern. Dadurch wird ein Mäkeln der Katzen unterbunden und eine relativ gute Versorgung mit allen Nährstoffen am besten realisiert.

Jetzt mal zu den Bezeichnungen der Inhaltsstoffe:
Rohasche = Mineralien und Spurenelemente, soweit ich weiß einschl. Zucker
Rohprotein = Summe der einzelnen Eiweißarten im Futter
Rohfaser = Ballaststoffe
Rohfett = Fettanteil, auch als Summe

Ich setze jetzt voraus, dass es sich um Nassfutter handelt.

EDIT:
Die optimale Zusammensetzung ist von Katze zu Katze sehr unterschiedlich, das sollte auf jeden Fall beachtet werden. Die Angaben auf Packungen oder Fütterungsempfehlungen der Hersteller kannst Du getrost verwerfen, sie müssen nicht für Deine Katze(n) gelten. Es spielt auch eine Rolle ob Du Freigänger oder Wohnungskatzen hast, ob sie sich viel oder wenig bewegen, ob sie an Krankheiten wie Diabetes, Herzerkrankungen, Schilddrüsenerkrankung, usw. leiden.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Andrea-LU

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
1.170
Hallo,

Fleisch und Fisch enthalten natürliches Taurin. Je nach Sorte ist es taurinreicher oder taurinärmer. Auch Vitamine und Mineralien sind natürliche Inhaltsstoffe von Fleisch und Fisch. Almo besteht zu 100 % aus dem, was vorne draufsteht. Da werden keine Füllstoffe oder sowas verwendet, deshalb braucht auch nichts extra zugefügt werden. Almo empfiehlt jedoch, abwechslungsreich zu füttern (also verschiedene Almo-Fleischsorten und verschiedene Almo-Fischsorten), um so eine optimale Versorgung zu gewährleisten. Weil jede Sorte eben unterschiedliche Mengen Taurin, Vitamine und Mineralien enthalten.

lG
Andrea
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
Jeder Futtermittelhersteller kann sein Futter nennen wie er will: Premiumfutter, Alleinfutter... Das muss nicht immer heißen, dass es das auch ist;). Almo Nature ist sicher kein Alleinfuttermittel, da nicht in allen Sorten ausreichend Vitamine und Mineralstoffe zugesetzt sind. Der Rohfettgehalt ist auch zu gering. Er sollte bei einem Alleinfuttermittel zwischen 4 und 6% liegen. Oft ist bei "reinen" Fleisch und Fischsorten auch das Calcium-/Phosphorverhältnis nicht optimal.
 
BKH

BKH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. April 2008
Beiträge
696
Ort
bei Köln
Hallo Claudia,

ich kenne mich zwar nicht so sehr mit den einzelnen Bezeichnungen der Futterindustrie aus, bin aber ein Verfechter der Ansicht, an Futter aller Marken und Sorten zu füttern. Dadurch wird ein Mäkeln der Katzen unterbunden und eine relativ gute Versorgung mit allen Nährstoffen am besten realisiert.
Es gibt auch Katzen bei denen das nicht funktioniert. Wenn wir hier zu häufig das Futter wechseln, werden irgendwann bestimmte Sorten verschmäht und nur noch auf "das tolle Futter" gewartet.


Die optimale Zusammensetzung ist von Katze zu Katze sehr unterschiedlich, das sollte auf jeden Fall beachtet werden. Die Angaben auf Packungen oder Fütterungsempfehlungen der Hersteller kannst Du getrost verwerfen, sie müssen nicht für Deine Katze(n) gelten. Es spielt auch eine Rolle ob Du Freigänger oder Wohnungskatzen hast, ob sie sich viel oder wenig bewegen, ob sie an Krankheiten wie Diabetes, Herzerkrankungen, Schilddrüsenerkrankung, usw. leiden.
Die Fütterungsempfehlung gibt aber auch Auskunft über die Qualität des Futters.

Hallo,

Fleisch und Fisch enthalten natürliches Taurin. Je nach Sorte ist es taurinreicher oder taurinärmer. Auch Vitamine und Mineralien sind natürliche Inhaltsstoffe von Fleisch und Fisch. Almo besteht zu 100 % aus dem, was vorne draufsteht. Da werden keine Füllstoffe oder sowas verwendet, deshalb braucht auch nichts extra zugefügt werden. Almo empfiehlt jedoch, abwechslungsreich zu füttern (also verschiedene Almo-Fleischsorten und verschiedene Almo-Fischsorten), um so eine optimale Versorgung zu gewährleisten. Weil jede Sorte eben unterschiedliche Mengen Taurin, Vitamine und Mineralien enthalten.

lG
Andrea
Almo Nature ist kein Alleinfutter, ähnlich FP21. Die Vitaminzusammensetzung ist da nicht optimal und der Rohfett-Anteil nur bei sehr wenigen Sorten in Ordnung. Woher nimmst du denn deine Informationen?


Jeder Futtermittelhersteller kann sein Futter nennen wie er will: Premiumfutter, Alleinfutter... Das muss nicht immer heißen, dass es das auch ist;). Almo Nature ist sicher kein Alleinfuttermittel, da nicht in allen Sorten ausreichend Vitamine und Mineralstoffe zugesetzt sind. Der Rohfettgehalt ist auch zu gering. Er sollte bei einem Alleinfuttermittel zwischen 4 und 6% liegen. Oft ist bei "reinen" Fleisch und Fischsorten auch das Calcium-/Phosphorverhältnis nicht optimal.
Natürlich kann ein Hersteller sein Futter nicht benennen wie er will. Schau dir dazu einfach mal das FuttMV 1981 an :)
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
Begriffe wie "Premium" sind nicht geschützt. Sonst wurde das bestimmt nicht auf Supermarktfutter draufstehen;).

Und egal, ob bei Almo jetzt Alleinfutter oder Ergänzungsfutter draufsteht: Nach meinem Dafürhalten ist es kein Alleinfuttermittel.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Andrea-LU

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
1.170
Woher nimmst du denn deine Informationen?

Welche Informationen meinst Du genau?

Dass in jedem Fleisch Taurin ist? Je nach Fleisch-/Fischsorte unterschiedlich hoch? Dass außerdem auch Vitamine und Mineralstoffe enthalten sind?

Das lernt jeder Koch in seiner Ausbildung :)

Die Futtermittelverordnung besagt übrigens, dass ein Alleinfuttermittel nur so deklariert werden darf, wenn alle zum Leben wichtigen Inhaltsstoffe in ausreichendem Maße enthalten sind.

lG
Andrea
 
BKH

BKH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. April 2008
Beiträge
696
Ort
bei Köln
Begriffe wie "Premium" sind nicht geschützt. Sonst wurde das bestimmt nicht auf Supermarktfutter draufstehen;).
Fleischig ist auch so ein tolles Wort :(

Und egal, ob bei Almo jetzt Alleinfutter oder Ergänzungsfutter draufsteht: Nach meinem Dafürhalten ist es kein Alleinfuttermittel.
Sehe ich ähnlich. Bei vielen Ergänzungsfuttermitteln sind aber ein oder zwei Sorten dazwischen, die ausgewogen sind.


Welche Informationen meinst Du genau?

Dass in jedem Fleisch Taurin ist? Je nach Fleisch-/Fischsorte unterschiedlich hoch? Dass außerdem auch Vitamine und Mineralstoffe enthalten sind?

Das lernt jeder Koch in seiner Ausbildung :)
Nein, ich wollte wissen woher du annimmst, dass AN als Alleinfutter durchgeht und die Katze mit allen notwendigen Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen versorgt.

Die Futtermittelverordnung besagt übrigens, dass ein Alleinfuttermittel nur so deklariert werden darf, wenn alle zum Leben wichtigen Inhaltsstoffe in ausreichendem Maße enthalten sind.
Die Verordnungen sind in meinen Augen recht lasch. Alles Wichtige zum Leben kann ja nicht drin sein, wenn wir hier des Öfteren über die problematischen Deklarationen sprechen :)
 
A

Andrea-LU

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
1.170
Nein, ich wollte wissen woher du annimmst, dass AN als Alleinfutter durchgeht und die Katze mit allen notwendigen Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen versorgt.

Ich nehme es deshalb an, weil es drauf steht. Und weil die Futtermittelverordnung sowas klar definiert hat. Nicht mehr und nicht weniger.

Die Verordnungen sind in meinen Augen recht lasch. Alles Wichtige zum Leben kann ja nicht drin sein, wenn wir hier des Öfteren über die problematischen Deklarationen sprechen :)

Das ist genau das, was ich damit meine. Bei Futter gehen die Meinungen sehr stark auseinander. Da ist Toleranz angesagt. Ich bin z. B. auch der Meinung, dass Kittekat und Whiskas Alleinfuttermittel sind. Ich füttere zwar anderes, würde deshalb aber niemals etwas dagegen sagen, wenn jemand ein Whiskas-Fan ist. Soweit ich weiß, gab es früher gar nichts anderes und die Katzen haben trotzdem ganz normale Alter erreicht. So ganz verkehrt ist es offenbar nicht...

lG
Andrea
 
BKH

BKH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. April 2008
Beiträge
696
Ort
bei Köln
  • #10
Ich nehme es deshalb an, weil es drauf steht. Und weil die Futtermittelverordnung sowas klar definiert hat. Nicht mehr und nicht weniger.
Richtig, man kann so etwas einfach akzeptieren oder hinterfragen. Und wenn bei der garantierten Analyse schon einige Rohangaben mit Mindest- und andere mit Maximalmengen definiert sind, ist das recht ungenau. Wie man hier so häufig liest: die Mischung im Futter macht's.

Das ist genau das, was ich damit meine. Bei Futter gehen die Meinungen sehr stark auseinander. Da ist Toleranz angesagt. Ich bin z. B. auch der Meinung, dass Kittekat und Whiskas Alleinfuttermittel sind. Ich füttere zwar anderes, würde deshalb aber niemals etwas dagegen sagen, wenn jemand ein Whiskas-Fan ist. Soweit ich weiß, gab es früher gar nichts anderes und die Katzen haben trotzdem ganz normale Alter erreicht. So ganz verkehrt ist es offenbar nicht...
Tolleranz natürlich. Nichts desto trotz kann man versuchen denjenigen aufzuklären. Wenn man die Hintergründe bei der Katzennahrungsherstellung nicht kennt, weiß man vielleicht gar nicht wie gut oder schlecht das Futter für die Vierbeiner ist.
"Damals" war der Trend zur Wohnungskatze auch noch nicht so ausgeprägt wie heute. Da wurden Mäuschen in der freien Wildbahn gefuttert und zu Hause gab's (wie beim Hund auch) was vom Tisch. Zumindest kenne ich das so aus Erzählungen von Bekannten.
 
A

Andrea-LU

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
1.170
  • #11
Tolleranz natürlich. Nichts desto trotz kann man versuchen denjenigen aufzuklären.


Tolerant wie ich bin, werde ich Dich auch nicht davon abhalten.
Ich habe lediglich Deine Fragen beantwortet, die Du mir gestellt hast.

lG
Andrea
 
Werbung:

Ähnliche Themen

C
Antworten
1
Aufrufe
785
mütze
oneironautin93
Antworten
10
Aufrufe
412
BlackSquirrel
BlackSquirrel
T
Antworten
39
Aufrufe
108K
CatGang
C
S
Antworten
6
Aufrufe
5K
springmaus
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben