All you can eat .. oder wie lange dauert es, bis Katzen platzen ?

Tigerkerle

Tigerkerle

Benutzer
Mitglied seit
17 Mai 2018
Beiträge
90
  • #21
Wie läuft den eine Fütterung normalerweise bei euch ab? Fressen die beiden Sorgenkatzen wirklich alles auf einmal weg oder lassen sie auch was stehen, gehen dafür aber immer zu den Näpfen wenn wer anders gerade frisst? Also Auffälligkeiten in die Richtung?
Die beiden sitzen vor den Schüsseln und schaufeln rein. Bis die Backen dick sind. Ich habe genügend Näpfe, dass alle in Ruhe und ohne Bedrängnis futtern können. Zwar hocken sie am Liebsten um den Welpenring drumrum, aber das ist nur ein Napf.

Aktuell verdrücken sie minimum 1600 gr. täglich.
 
Werbung:
Tigerkerle

Tigerkerle

Benutzer
Mitglied seit
17 Mai 2018
Beiträge
90
  • #22
Wir haben einen stark übergewichtigen Kater mit Hilfe von Bewegung und erarbeiten des Futters vom Gewicht runter bekommen.
Futter steht nur oben, er musste erst rauf, Futter in riesiger Kiste, musste er erst ausgraben....

Ich denke auch es ist die Bewegung. Habe auch einen Kandidaten hier, wenn der mal paar Tage nicht in seinen Freigang kann, geht er auf wie ein Hefekloss. Die anderen fressen dann auch weniger.

Wenn du deine also nicht in den Freigang kriegst, dann spielen, spielen, spielen. Kratzbäume und hoch gelegene Sitzgelegenheit wo sie sich recken und strecken müssen. Selbst den Futternapf könnte man ja probehalber schonmal erhöht aufstellen, dass sie arbeiten muss, um da hinzukommen. Habe ich noch nie probiert und kann sein, dass der Ratschlag totaler Stuss ist, aber ich würde es mal versuchen

Fehlende Bewegung könnte ein Grund des Übergewichts sein. Freigang ist leider nicht möglich, aber ich spare schon auf ein Laufrad und hoffe, es wird dann auch von den Handicats genutzt. Angelspiele machen beide leider nicht so gerne, Pointer können sie ja nicht sehen. Und die Kratzbäume geht es eher gemäßigt, wenn überhaupt hoch. Mit Spielzeug spielt die Mimi jedoch gern. Und mit Raschelkissen. Aber das hat jetzt nichts mit körperlicher Ertüchtigung zu tun. Gemäßigt eben.

So richtig in Fahrt kommt sie, wenn Mick sie nervt. Dann gibt die Fellkugel richtig "Gas" und springt auch mal flott hinter ihm her über die Couch. Mit dem Rad erhoffe ich mir ja, dass sie gefahrlos mehr als sonst bewegen.
 
ElfiMomo

ElfiMomo

Forenprofi
Mitglied seit
30 September 2020
Beiträge
1.979
  • #23
Entschuldigung, dass ich mit den Katzen durcheinander gekommen bin. Dachte, du wolltest Fotos deiner anderen Katzen einstellen.

Eine Kugel auf vier Beinen (Momo) habe ich hier auch rumlaufen. Hinzu kommt, dass sie eben auch ein sonst eher sehr kleines Exemplar ist.

Hier der link zu meiner sehr ähnlichen Frage, auch wenn die Ausgangssituation eine andere ist: Funktioniert ad-libitum-Fütterung wirklich IMMER?

Die Aussage, sie fressen nur so viel wie sie Hunger haben, stimmt vermutlich (es bleibt mal was im Napf drin) - aber offensichtlich hat Momo VIEL mehr Hunger als die andere Katze :wow:.

Mein Mann fragte, ob nicht einfach auch der Magen mit den Portionen wächst und damit eben auch wieder mehr Hunger entsteht? Der Teufelskreis also. Oder ist das bei Katzen nicht so/anders als bei Menschen?
 
Aguila

Aguila

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 Dezember 2020
Beiträge
389
Ort
Nordwestschweiz
  • #24
Mein Mann fragte, ob nicht einfach auch der Magen mit den Portionen wächst und damit eben auch wieder mehr Hunger entsteht? Der Teufelskreis also. Oder ist das bei Katzen nicht so/anders als bei Menschen?
Das hab ich mich auch schon gefragt, würde mich sehr interessieren falls es jemand weiss 🤔
 
Tigerkerle

Tigerkerle

Benutzer
Mitglied seit
17 Mai 2018
Beiträge
90
  • #25
Leider hab ich es gestern nicht geschafft, Bilder zu machen. Jetzt steht das WE vor der Türe und ich werde dies nachholen.
 
C

cakehole

Forenprofi
Mitglied seit
20 Dezember 2020
Beiträge
1.185
  • #26
Mein Mann fragte, ob nicht einfach auch der Magen mit den Portionen wächst und damit eben auch wieder mehr Hunger entsteht? Der Teufelskreis also. Oder ist das bei Katzen nicht so/anders als bei Menschen?
Das hab ich mich auch schon gefragt, würde mich sehr interessieren falls es jemand weiss 🤔
Nur eine eigene Erfahrung, keine generelle Antwort:
Wir ham hier Furbinator, Staubsauger alles (Fr)Essbaren (für Katzen, natürlich). Sie hat mit AYCE abgenommen, obwohl sie ordentlich zuschlägt und ich sie auch öfter am Napf sehe. Großhäppchenfresserei, würde ich sagen. ;)
(Das ist eine Sichtbeurteilung, ich kann sie nicht hochheben, sie ist scheu, ich kann sie nicht wiegen. Aber sie war kugelig, jetzt ist sie es nicht mehr.)
 
C

cakehole

Forenprofi
Mitglied seit
20 Dezember 2020
Beiträge
1.185
  • #27
Leider hab ich es gestern nicht geschafft, Bilder zu machen. Jetzt steht das WE vor der Türe und ich werde dies nachholen.
Ist ja nicht schlimm. Bin gespannt! 📸

Mimi (lt. TH 4, aber lt. TA eher 10J.), die winzige Messi-Katze, zog letzten April mit 2 kg ein und hat jetzt 3 kg und ist richtig mollig geworden. Sie ist auffällig klein für eine Katze, jetzt dazu leider auch noch auffällig rund.
Die Spanne der Altersschätzung ist ja echt nicht schlecht. Wie das genau geschätzt wird, das weiß ich nicht (wahrscheinlich über den Zustand, Fell, Zähne, Größe, etc. und alle weiteren Daten, die man bekommen kann, logischerweise auch, wie lange sie beim Vorbesitzer waren, wenn man das weiß), aber könnte sie auch jünger sein? Oder ist das ausgeschlossen, weil sie so lang im Tierheim/beim Vorbesitzer gewesen ist? Ich meine: Könnte es denn sein, dass sie noch wächst, weil sie vielleicht doch jünger wäre?

Dicker (3J.) ist - wie sein Name sagt - ein dicker Kater und weist von allen Katzen das doppelte (Gewicht und Umfang, aber gleiche Größe) vor.
Und Dicker ist 3 - könnte es hier nicht auch sein, dass er noch wächst?

Beziehungsweise: Könnte es sich, wenn alles Speckgewebe wäre, nicht noch in Muskeln umwandeln, bei Mimi und Dicker?
Selbst wenn sie knochentechnisch ausgewachsen sind (mit geschlossenen Epiphysenfugen)?
Ohne "Bodybuilding" von außen, meine ich. ;) Durch mehr Bewegung geht das ja auch.
 
Tigerkerle

Tigerkerle

Benutzer
Mitglied seit
17 Mai 2018
Beiträge
90
  • #28
Ist ja nicht schlimm. Bin gespannt! 📸


Die Spanne der Altersschätzung ist ja echt nicht schlecht. Wie das genau geschätzt wird, das weiß ich nicht (wahrscheinlich über den Zustand, Fell, Zähne, Größe, etc. und alle weiteren Daten, die man bekommen kann, logischerweise auch, wie lange sie beim Vorbesitzer waren, wenn man das weiß), aber könnte sie auch jünger sein? Oder ist das ausgeschlossen, weil sie so lang im Tierheim/beim Vorbesitzer gewesen ist? Ich meine: Könnte es denn sein, dass sie noch wächst, weil sie vielleicht doch jünger wäre?


Und Dicker ist 3 - könnte es hier nicht auch sein, dass er noch wächst?

Beziehungsweise: Könnte es sich, wenn alles Speckgewebe wäre, nicht noch in Muskeln umwandeln, bei Mimi und Dicker?
Selbst wenn sie knochentechnisch ausgewachsen sind (mit geschlossenen Epiphysenfugen)?
Ohne "Bodybuilding" von außen, meine ich. ;) Durch mehr Bewegung geht das ja auch.

Ich denke, Mimi hat man deshalb "jünger" gemacht, damit überhaupt eine Vermittlungschance gestand. Sie stammte wohl ursprünglich aus Rumänien und lebte mindestens 4 Jahre in dem Messi-Haushalt. Sie war zum Zeitpunkt der Beschlagnahmung noch nicht kastriert. Sie hatte auch kaum noch Zähne, die die noch da waren, mussten alle raus. Im Tierheim war sie 1 1/2 Monate.

Nein, wachsen tut sie bestimmt nicht mehr- wenn dann nur noch in der Breite. Sie ist eine sehr kleine, sehr kurze Katze. Man merkt schon, dass sie älter ist - oder aber sie ist so ausgelaugt durch die jahrelange schlechte Haltung, dass sie stark gealtert ist.

Dicker ist mein Dicker. Ich mache Fotos, dann verstehst Du, was ich meine. Aber vielleicht liegt es wirklich daran, dass er eben keine tollen lange Beine hat wie sein verstorbener Kumpel, sondern kurze knubbelige.
 
U

Ursel1303

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 September 2013
Beiträge
1.227
  • #29
Ein Kugelkaterchen hab ich hier auch, den Matti. Er war sooo klein und ich hatte lange den Eindruck, er will überhaupt nicht wachsen und ziemlich dünn war er auch immer, naja - es gab für ihn auch oft noch ne Extraportion, fataler Fehler 🙈

Inzwischen hat sich das seeehr gegeben, so wirklich groß ist er immer noch nicht, ich finde, er hat ziemlich kurze Beinchen, aber vielleicht kommt es mir auch nur so vor, weil eben etwas kugelig. Er hat wirklich ALLES eingesaugt, was zu fressen war, egal ob vom Hund was rumlag oder für die Katzen... In letzter Zeit sehe ich aber schon, dass er auch öfter was im Napf läßt und er stürzt sich auch nicht mehr aufs fressen, als gäbe es kein Morgen mehr.

Ich hoffe ja auch ein bisschen auf den Sommer, wenn sie im Garten rumflitzen. Ich meine/hoffe, er hat in letzter Zeit nicht zugenommen, aber ich sollte ihn vielleicht mal wieder wiegen.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben