All you can eat .. oder wie lange dauert es, bis Katzen platzen ?

  • Themenstarter Tigerkerle
  • Beginndatum
  • Stichworte
    ayce ewig hungrig
Tigerkerle

Tigerkerle

Benutzer
Mitglied seit
17. Mai 2018
Beiträge
90
Hallo

Es geht um das leidige Thema AYCE.

Ich praktiziere AYCE bereits seit über einem Jahr. Meine Tiere sind aus dem Ausland bzw. eine Katze stammt aus einem Messi-Haushalt. Ich füttere täglich für 4 Katzen mindestens 1600 gr. hochwertiges Futter.

Die Katzen sind bis auf den Dicken recht klein (max. 3 - 3 1/2 kg, Dicker 5 kg).

  • Wuni (3J.) sieht proportional gut aus. Also nicht zu dick, aber auch nicht zu dünn, so, wie man sich eine tolle Katze wünscht - nur in kleiner Ausführung.
  • Mimi (lt. TH 4, aber lt. TA eher 10J.), die winzige Messi-Katze, zog letzten April mit 2 kg ein und hat jetzt 3 kg und ist richtig mollig geworden. Sie ist auffällig klein für eine Katze, jetzt dazu leider auch noch auffällig rund.
  • Dicker (3J.) ist - wie sein Name sagt - ein dicker Kater und weist von allen Katzen das doppelte (Gewicht und Umfang, aber gleiche Größe) vor.
  • Dann gibt es noch Kitty, 8 Monate, noch nicht kastriert, sie sieht auch recht gut aus, also nicht zu dick und nicht zu dünn. Aber auch nicht so eine gefräßige Katze wie die anderen Schatzis (noch nicht). Für sie ist fressen jetzt nicht so wichtig, dass sie sich gleich draufstürzt, eher ne chillige Katze, die trotzdem richtig Power im Hintern hat (gsd, denn sie hatte in Rumänien einen Unfall und ihre hinteren Extremitäten waren gelähmt. Bis auf eine leicht eingeschränkte Feinmotorik (knickt öfter mal hinten weg) haben sich die Lähmungen inzwischen sehr gut zurückentwickelt).
Warum ich das jetzt poste ? Ich bin total unglücklich ob der beiden Mobbels. Also Mimi stürzt sich immer gleich aufs Fressen und frisst und frisst - ich glaube, sie hat immer noch nicht begriffen, dass IMMER ausreichend Futter zur Verfügung steht. Sie hatte es in ihrem vorherigen Leben nie leicht, musste mit vielen Katzen konkurrieren und ihre Behinderung hat sicher dazu beigetragen, dass sie oftmals nicht genügend zu fressen bekam. Sie war in einem ganz schlimmen Zustand, als sie und ihre vielen Kumpels beschlagnahmt wurden. Mimi lebt jetzt jedoch in einem Haushalt, in dem die Artgenossen ihr sehr positiv zugewandt sind. Die Katzen gehen sehr liebevoll und harmonisch miteinander um. Es gab noch keinerlei AUseinandersetzungen um Ressourcen und ich fühle, dass sie sich alle gut in der kleinen Gruppe fühlen. Aber das Dicksein schränkt sie ein und das ist nicht das, was ich ihr versprochen hatte, als ich sie aufnahm.

Dicker ist auch ein Handicat und weist die gleichen körperlichen Einschränkungen wie Mimi auf. Auch er stürzt sich sofort auf das frisch eingefüllte Futter, als gäbe es keinen Nachschub mehr. Er war 1 Jahr alt, als er einzog, lebte vorher in einer sehr großen Katzengruppe bei Tierschützern in Rumänien. Dort hat er sich wegen seines Handicaps auch körperlich durchsetzen müssen, im Gegensatz gab es dort jedoch regelmäßig zu futtern. Auch er kam jedoch ziemlich dünn und zart hier an. Er hat ein total sanftmütiges Gemüt entwickelt, gab die Menschenbeisserei vollkommen auf, teilt inzwischen sogar mit seinen Kumpels das Bettchen und bisher musste auch er nicht um Ressourcen streiten.

Ich überlege, ob ich Fütterungsboxen für jede Katze baue, die einen Chip gesteuerten Einlass haben, damit ich die beiden Dickerchen wieder auf Normalmaß bringe. Langfristig kann das Übergewicht ja nicht gesund sein. Surefeed Microchip möchte ich keine anschaffen, das könnte eventuell Ärger geben und ich bin mir sicher, die Hungerleider würden sie auch auseinander nehmen. Von AYCE würde ich mich dann wohl auch verabschieden müssen. Nach über einem Jahr sehe ich diese Fütterungsvariante als wohl gescheitert an.

Hat schon jemand hier Futterboxen gebaut oder Erfahrungen damit ? Was meint Ihr dazu ?
 
Werbung:
Tigerkerle

Tigerkerle

Benutzer
Mitglied seit
17. Mai 2018
Beiträge
90
Füttert hier niemand AYCE ? Anders kann ich es mir nicht erklären, dass so gar keine Rückmeldung kommt.
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
9.079
Ort
Vorarlberg
Füttert hier niemand AYCE ? Anders kann ich es mir nicht erklären, dass so gar keine Rückmeldung kommt.
:omg: Das find ich jetzt irgendwie witzig. Hast Du in andere Ernährungs-Threads geschaut? Die allermeisten hier (mich eingeschlossen) füttern Ayce.
Ich persönlich hab Deinen Thread erst jetzt gefunden, aber ich vermute (hab noch nicht gelesen) dass Die Länge Deinen Anfangsposts etwas abschreckend gewirkt haben dürfte.
 
  • Like
Reaktionen: Tigerkerle
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
9.079
Ort
Vorarlberg
Also... Ich tippe darauf, dass Du das gefühlte 1% der Katzen hast, die wirklich nicht mit Ayce können.
(Meine sind mit ayce sehr schlank bzw. Normal. Es kann schon funktionieren)

Gehe ich richtig mit der Annahme, dass Du nur hochwertiges Nassfutter gibst?
Dann fällt mir Ad-hock auch nichts mehr ein was Du tun könntest ohne zu rationieren.

Was mich zu den Futterboxen führt von denen ich leider keine Ahnung habe.
(Bei uns funktioniert es wirklich einfach die Schüssel hin zu stellen.)
 
  • Like
Reaktionen: Tigerkerle
cakehole

cakehole

Forenprofi
Mitglied seit
20. Dezember 2020
Beiträge
2.623
Ort
NRW
Füttert hier niemand AYCE ? Anders kann ich es mir nicht erklären, dass so gar keine Rückmeldung kommt.
Ich persönlich hab Deinen Thread erst jetzt gefunden, aber ich vermute (hab noch nicht gelesen) dass Die Länge Deinen Anfangsposts etwas abschreckend gewirkt haben dürfte.

Moin!

Nö, gelesen hab ich das schon, bereits gestern, hab nur nichts geschrieben (bisher), weil ich dazu auch keine Lösung/Erfahrung habe, außer es weiter zu versuchen?

Mimi ist ja seit April da, vielleicht braucht sie noch/viel länger, wegen ihrer Vorgeschichte, ich weiß es nicht. Möglicherweise ist das bei Dicker ebenso der Fall, ebenfalls wegen der Vorgeschichte.

Ich kann jetzt auch die Futtersorten, die Du fütterst, abfragen.

Du kannst natürlich auch in diesen Thread Bilder Deiner Katzen einstellen, so dass es möglich ist, deren Statur/Figur zu begutachten (von oben + von der Seite?).
 
  • Like
Reaktionen: Tigerkerle
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.410
Hast Du mal Antischlingnäpfe versucht? Das ist schon eine Friemelei, so daß die Katze wirklich langsam essen muß. Vielleicht stellt sich dann beim Essen schon ein Sättigungsgefühl ein.

Olja war Straßenkatze in Omsk und ich kann mir vorstellen, daß sie in den langen Wintermonaten dort wirklich richtig dolle Hunger geschoben hat. Sie ist ein kleiner Kugelblitz und immer die erste, die aufspringt, wenn sie auch nur annimmt, es geht wer in Richtung Futterschrank. Und das, obwohl was im Napf ist.
Die ersten Monate war sie unersättlich, jetzt ist sie mäkelig, aber immer auf Eßbares erpicht. Bedingter Reflex, denke ich. Frißt eben immer noch wie eine Wilde, aber dann ist sie auch bald satt und haut ab. Es hat etliche Monate gedauert, bis AYCE funktionierte.
Damals hatte Prissy noch gelebt und sie war drauf angewiesen, daß immer Essen dasteht.

Was Mimi betrifft, jetzt ist Winter, da legen die Katzen auch gern zu.
Ich schließe mich an, stell mal bitte Fotos ein, denn manche Tierärzte sehen am liebsten richtige Hungerhaken, aber eine Hauskatze ist kein Gepard.
 
  • Like
Reaktionen: Tigerkerle und cakehole
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2020
Beiträge
2.410
Ort
Tharandter Wald
Hm, also ich füttere auch AYCE, sogar TroFu ist im Snackball fast immer verfügbar. Nach ein paar Wochen inkl Moppel-Phase hatte sich das Futterstaubsaugen erledigt und beide haben jetzt eine Modelfigur, im Sommer schon fast zu dünn für meinen Geschmack.
Mit einem Jahr hast Du nun aber tatsächlich schon viel Geduld bewiesen. Nun könnte es sein dass Du tatsächlich 2 der wenigen Katzen erwischt hast wo das nicht funktioniert, vllt auch weil sie in ihrer Vergangenheit traumatische Erfahrungen mit Hunger und Kampf um Ressourcen erlebt haben. Und die Jahreszeit musst Du auch berücksichtigen, viele Katzen futtern sich tatsächlich Winterspeck an. Eine meiner beiden fing mit den ersten kalten Nächten tatsächlich plötzlich an zu futtern wie ein Scheunendrescher und legt etwas Gewicht zu, genauso plötzlich hörte sie damit wieder auf und fraß wieder normal. Anscheinend hatte sie ihr Winterwunschgewicht erreicht. Sie ist etwas fülliger als im Sommer, hat aber immer noch Taille.
Ich schließe mich den Vorpostern an, schreib mal genauer was wann wieviel Du fütterst und stell mal ein paar Fotos ein, von oben fotografiert. Vielleicht können wir deine Frage dann besser beantworten.
 
  • Like
Reaktionen: Tigerkerle
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.926
Ort
An der Ostsee
Huhu,

was genau fütterst du denn?

Vor allem deinem jüngsten Mitglied würde ich AYCE keinesfalls wegnehmen, da sie die Chance hat, definitiv einen guten Bezug zu Futter aufzubauen und zu bewahren. Durch ihr Wachstum und kommende Pupertät, benötigt sie evtl auch das AYCE.

lg
 
  • Like
Reaktionen: Tigerkerle
Tigerkerle

Tigerkerle

Benutzer
Mitglied seit
17. Mai 2018
Beiträge
90
:omg:...
Ich persönlich hab Deinen Thread erst jetzt gefunden, aber ich vermute (hab noch nicht gelesen) dass Die Länge Deinen Anfangsposts etwas abschreckend gewirkt haben dürfte.

ohje, längere Texte schrecken demnach die Leser ab ? Dann werde ich mich zukünftig kurz fassen.

Also... Ich tippe darauf, dass Du das gefühlte 1% der Katzen hast, die wirklich nicht mit Ayce können.
(Meine sind mit ayce sehr schlank bzw. Normal. Es kann schon funktionieren)

Gehe ich richtig mit der Annahme, dass Du nur hochwertiges Nassfutter gibst?
Dann fällt mir Ad-hock auch nichts mehr ein was Du tun könntest ohne zu rationieren.

Was mich zu den Futterboxen führt von denen ich leider keine Ahnung habe.
(Bei uns funktioniert es wirklich einfach die Schüssel hin zu stellen.)

Ja, sie bekommen nur hochwertiges Nassfutter. Ich habe mehrere Schüssel stehen, aber die werden von der Mobbelfraktion dann reihum "abgegrast".

Moin!

Nö, gelesen hab ich das schon, bereits gestern, hab nur nichts geschrieben (bisher), weil ich dazu auch keine Lösung/Erfahrung habe, außer es weiter zu versuchen?

Mimi ist ja seit April da, vielleicht braucht sie noch/viel länger, wegen ihrer Vorgeschichte, ich weiß es nicht. Möglicherweise ist das bei Dicker ebenso der Fall, ebenfalls wegen der Vorgeschichte.

Ich kann jetzt auch die Futtersorten, die Du fütterst, abfragen.

Du kannst natürlich auch in diesen Thread Bilder Deiner Katzen einstellen, so dass es möglich ist, deren Statur/Figur zu begutachten (von oben + von der Seite?).

Am Ende des Posts werde ich die Futtersorten aufführen. Und Bilder werde ich auch heut Nachmittag von den Mobbels machen.

Hast Du mal Antischlingnäpfe versucht? Das ist schon eine Friemelei, so daß die Katze wirklich langsam essen muß. Vielleicht stellt sich dann beim Essen schon ein Sättigungsgefühl ein.

Olja war Straßenkatze in Omsk und ich kann mir vorstellen, daß sie in den langen Wintermonaten dort wirklich richtig dolle Hunger geschoben hat. Sie ist ein kleiner Kugelblitz und immer die erste, die aufspringt, wenn sie auch nur annimmt, es geht wer in Richtung Futterschrank. Und das, obwohl was im Napf ist.
Die ersten Monate war sie unersättlich, jetzt ist sie mäkelig, aber immer auf Eßbares erpicht. Bedingter Reflex, denke ich. Frißt eben immer noch wie eine Wilde, aber dann ist sie auch bald satt und haut ab. Es hat etliche Monate gedauert, bis AYCE funktionierte.
Damals hatte Prissy noch gelebt und sie war drauf angewiesen, daß immer Essen dasteht.

Was Mimi betrifft, jetzt ist Winter, da legen die Katzen auch gern zu.
Ich schließe mich an, stell mal bitte Fotos ein, denn manche Tierärzte sehen am liebsten richtige Hungerhaken, aber eine Hauskatze ist kein Gepard.

Nein, diese Antischlingnäpfe habe ich noch nicht versucht, aber möchte ich auch bei den zwei Mobbels ungern einsetzen. Mimi ist schon sehr prall. Ich war ja auch schon deswegen beim Doc. SIe ist eine sehr kleine und sehr kurze Katze, da schaut es wirklich bisschen merkwürdig aus, wenn der Bauch so bespeckt ist. Wie eine Kugel mit Füsschen, Köpfchen und Schwänzchen dran. Die Röntgenaufnahmen zeigten keine Auffälligkeiten. Fotos gibt es später.

Hm, also ich füttere auch AYCE, sogar TroFu ist im Snackball fast immer verfügbar. Nach ein paar Wochen inkl Moppel-Phase hatte sich das Futterstaubsaugen erledigt und beide haben jetzt eine Modelfigur, im Sommer schon fast zu dünn für meinen Geschmack.
Mit einem Jahr hast Du nun aber tatsächlich schon viel Geduld bewiesen. Nun könnte es sein dass Du tatsächlich 2 der wenigen Katzen erwischt hast wo das nicht funktioniert, vllt auch weil sie in ihrer Vergangenheit traumatische Erfahrungen mit Hunger und Kampf um Ressourcen erlebt haben. Und die Jahreszeit musst Du auch berücksichtigen, viele Katzen futtern sich tatsächlich Winterspeck an. Eine meiner beiden fing mit den ersten kalten Nächten tatsächlich plötzlich an zu futtern wie ein Scheunendrescher und legt etwas Gewicht zu, genauso plötzlich hörte sie damit wieder auf und fraß wieder normal. Anscheinend hatte sie ihr Winterwunschgewicht erreicht. Sie ist etwas fülliger als im Sommer, hat aber immer noch Taille.
Ich schließe mich den Vorpostern an, schreib mal genauer was wann wieviel Du fütterst und stell mal ein paar Fotos ein, von oben fotografiert. Vielleicht können wir deine Frage dann besser beantworten.

Als sie kam, war sie schon nicht mehr so erschreckend dünn. Aber als sie aus dem Haushalt geholt wurde, hatte sie bisschen mehr als ein Kilo und war nur Haut und Knochen. Mit knapp 2 kg ist sie eingezogen, jetzt hat sie ebbes mehr als 3 kg. Also mehr als 1/3 ihres Gewichts zugelegt.

Huhu,

was genau fütterst du denn?

Vor allem deinem jüngsten Mitglied würde ich AYCE keinesfalls wegnehmen, da sie die Chance hat, definitiv einen guten Bezug zu Futter aufzubauen und zu bewahren. Durch ihr Wachstum und kommende Pupertät, benötigt sie evtl auch das AYCE.

lg

Ich füttere: Mjamjam Monoprotein, Catz finefood purrr, Granatapet, Mac's Monoprotein, Petnatur, Sandras Schmankerl, O'canis, Animonda Carny Single Protein, Feringa und Feringa Pure Meat. Zwischendurch gibt es immer mal ein Küken, Hühnerherzen fürs Gebiss.

Die kleine Kitty hats mit dem AYCE gut drauf. Sie spielt noch weiter und findet sich irgendwann auch an einem der Näpfe ein. Sie sieht auch richtig toll aus. Und auch Wuni aus Varna hat sich toll gemacht, er war ja zwergwüchsig, als ich ihn aufgenommen hatte (1,1 kg mit 6 Monaten, jetzt hat er 3,15 kg). Auch er sieht die Fresserei locker und ist eher ein Häppchenfresser als ein Inhalierer.

Ich werde die Bilder noch nachreichen.

Vielen Dank für die tolle Beteiligung. Jetzt gehts mir auch ein bisserl besser.
 
Geisterling

Geisterling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Mai 2020
Beiträge
196
Ort
Steiermark
  • #10
Wie läuft den eine Fütterung normalerweise bei euch ab? Fressen die beiden Sorgenkatzen wirklich alles auf einmal weg oder lassen sie auch was stehen, gehen dafür aber immer zu den Näpfen wenn wer anders gerade frisst? Also Auffälligkeiten in die Richtung?
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.069
Ort
35305 Grünberg
  • #11
Wir haben einen stark übergewichtigen Kater mit Hilfe von Bewegung und erarbeiten des Futters vom Gewicht runter bekommen.
Futter steht nur oben, er musste erst rauf, Futter in riesiger Kiste, musste er erst ausgraben....
 
Werbung:
SweetCat

SweetCat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
636
  • #12
Ich denke auch es ist die Bewegung. Habe auch einen Kandidaten hier, wenn der mal paar Tage nicht in seinen Freigang kann, geht er auf wie ein Hefekloss. Die anderen fressen dann auch weniger.

Wenn du deine also nicht in den Freigang kriegst, dann spielen, spielen, spielen. Kratzbäume und hoch gelegene Sitzgelegenheit wo sie sich recken und strecken müssen. Selbst den Futternapf könnte man ja probehalber schonmal erhöht aufstellen, dass sie arbeiten muss, um da hinzukommen. Habe ich noch nie probiert und kann sein, dass der Ratschlag totaler Stuss ist, aber ich würde es mal versuchen
 
Kubikossi

Kubikossi

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2019
Beiträge
6.533
Alter
48
Ort
Leonberg
  • #13
Ich hab hier auch AYCE von Anfang an, funktioniert prima. Fett geworden sind sie nie. Sie flitzen aber auch gut durch die Wohnung und die Kratzbäume hoch und runter.
Mittlerweile fressen sie auch weniger als anfangs. Hatte ich da mit 2 Katern noch 800-1000g am tag, so reicht mir das jetzt für 3 Kater.
 
consti

consti

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2012
Beiträge
6.979
Ort
Leipzig
  • #14
Bei mir funktioniert AYCE auch überhaupt nicht.
Ich habe das mehrfach versucht, aber die Katze hört und hört nicht auf zu fressen, hat irgendwie überhaupt kein Sättigungsgefühl.
Sie erbricht und frisst dann weiter. Ob sie je Hunger gelitten hat, weiß ich zwar nicht, aber ich glaube eigentlich nicht.

Da sie zusätzlich auch noch eine chronische Gastritis hat und extrem zu Übergewicht neigt, ist die einzige Möglichkeit, das Futter rigoros zu reduzieren.
Hier gibt es 4 kleine Mahlzeiten am Tag. Futter stehen lassen geht einfach nicht, denn es bleibt nicht stehen, sondern wird sofort verputzt.
 
  • Sad
Reaktionen: cakehole und Kubikossi
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #15
Unabhängig vom Thema Füttern ist mir noch eines aufgefallen.
Kitty ist 8 Monate und noch nicht kastriert?
Bitte schnellstens die Katze kastrieren lassen!
Rolligkeit ist für die Katze Quälerei und absolut nicht nötig.
Und die Gefahr von späteren Gesäugetumoren steigt immens wenn sie Katze nicht bald kastriert wird.
Vielleicht gibt es Gründe warum du das noch nicht gemacht hast?
Bitte rasch einen Termin für die Kastration vereinbaren.
 
racoon20

racoon20

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juli 2020
Beiträge
1.243
Ort
Österreich
  • #16
Wir füttern AYCE und ich habe zwei Moppel im Wachstum zu Hause. Ob es funktioniert hat, kann ich daher erst in etwa 3 Jahren verlässlich sagen.

Caspar scheint zwar ständig hungrig zu sein, aber schlingen tun sie beide nicht, sondern gehen nur häppcheneeise zum Napf. Bei Caspar habe ich aber irgendwie das Gefühl, dass ihm etwas fehlen könnte (Mangel).

Richtig satt bekomme ich sie nur mit Rohfleisch jenseits der 160 Gramm pro Katze. Bisher max. einmal pro Woche ohne Supplement.
 
Tigerkerle

Tigerkerle

Benutzer
Mitglied seit
17. Mai 2018
Beiträge
90
  • #17
Unabhängig vom Thema Füttern ist mir noch eines aufgefallen.
Kitty ist 8 Monate und noch nicht kastriert?
Bitte schnellstens die Katze kastrieren lassen!
Rolligkeit ist für die Katze Quälerei und absolut nicht nötig.
Und die Gefahr von späteren Gesäugetumoren steigt immens wenn sie Katze nicht bald kastriert wird.
Vielleicht gibt es Gründe warum du das noch nicht gemacht hast?
Bitte rasch einen Termin für die Kastration vereinbaren.

Die Kleine war durch eine traumatische stumpfe Einwirkung gegen den Kopf (Unfall? Misshandlung) anfangs querschnittsgelähmt. Nach RS mit den behandelnden Ärzten, auf Grund des extremen Stresses durch Transport, Wechsel der Lebensumstände, Schnupfen, die verspäteten Impfungen, die Integration in meine Gruppe wurde entschieden, die Kastration noch aufzuschieben und erst in Angriff zu nehmen, wenn sie wieder topfit ist. Anfang Februar ist die OP angedacht. Rollig war sie noch nicht.

kitty111.JPG
 
ElfiMomo

ElfiMomo

Forenprofi
Mitglied seit
30. September 2020
Beiträge
2.985
  • #18
Die Kleine war durch eine traumatische stumpfe Einwirkung gegen den Kopf (Unfall? Misshandlung) anfangs querschnittsgelähmt. Nach RS mit den behandelnden Ärzten, auf Grund des extremen Stresses durch Transport, Wechsel der Lebensumstände, Schnupfen, die verspäteten Impfungen, die Integration in meine Gruppe wurde entschieden, die Kastration noch aufzuschieben und erst in Angriff zu nehmen, wenn sie wieder topfit ist. Anfang Februar ist die OP angedacht. Rollig war sie noch nicht.

Anhang anzeigen 136454
DIE soll dick sein? Entweder ist das schlecht/gut fotografiert, aber das sieht sie für mich überhaupt nicht aus. Sie sieht sehr klein aus. Ist das ein aktuelles Bild?
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.479
Ort
Oberbayern
  • #19
DIE soll dick sein? Entweder ist das schlecht/gut fotografiert, aber das sieht sie für mich überhaupt nicht aus. Sie sieht sehr klein aus. Ist das ein aktuelles Bild?

So wie ich das verstanden habe, handelt es sich um ein altes Bild von Kitty. Laut dem Eingangspost ist Kitty 8 Monate alt und hat keine Gewichtsprobleme, wurde allerdings noch nicht kastriert, da sie zu viele gesundheitliche Baustellen hatte. Die beiden übergewichtigen Katzen heißen "Dicker" und "Mimi".
 
  • Like
Reaktionen: Quilla und Tigerkerle
Tigerkerle

Tigerkerle

Benutzer
Mitglied seit
17. Mai 2018
Beiträge
90
  • #20
DIE soll dick sein? Entweder ist das schlecht/gut fotografiert, aber das sieht sie für mich überhaupt nicht aus. Sie sieht sehr klein aus. Ist das ein aktuelles Bild?
Nee, das auf dem Bild ist Kitty (damals noch in RO mit ca. 6 - 8 Wochen, sie ist inzwischen 8 Monate alt. Das Foto unter dieser Antwort zeigt sie aktuell. Sie kommt mit AYCE super zurecht. Eine Häppchenfresserin. Und noch schön schlank.

kitty - Kopie.jpg
 
  • Love
  • Like
Reaktionen: cakehole, Quilla und bohemian muse
Werbung:

Ähnliche Themen

E
Antworten
19
Aufrufe
2K
elderberry
elderberry

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben