Aggressiver Kater

Kristanca

Kristanca

Forenprofi
Mitglied seit
19 September 2014
Beiträge
3.495
Ort
im Norden
Hallo :)

Mir ist grad mal wieder der Kragen geplatzt, langsam weiß ich nicht mehr weiter...

Und zwar wird unsere Katze (kastriert, 6 Jahre, Freigängerin) massiv von einem Nachbarskater (ca. 10 Jahre, kastriert) attackiert. Es überschreitet normale Kabbeleien, ihr Oberschenkel war vor einigen Jahren von ihm aufgerissen worden (ist gut verheilt, man sieht nichts und sie bewegt sich normal). Nun geht der Terror so weit, dass er sie auf unserem Balkon angreift. Wir haben jetzt eine Katzenklappe bestellt, leider löst es das Problem nicht bzw. nur teilweise.

Denn er lauert ihr regelrecht auf. Geht sie die Katzentreppe vom Balkon runter (die ist aus Holz selber gebaut), hört er das, schießt um die Ecke und fällt ihr in den Rücken.
Generell ist er "falsch", die eine Nachbarin hatte ihn gestreichelt und im nächsten Moment beißt er ihr in die Hand. Nicht einfach so, sondern richtig fest.
Meine Oma (wohnt unter uns, 2-Familien Haus), hat er beim Streicheln ins Bein gebissen. Erst schnurrt er, dann dreht er sich ohne Warnung um und beißt zu.

Jedoch ist meine Katze sein Hauptziel. Es wird echt gefährlich für Mensch und Tier. Meine Oma hat unsere Katze gestreichelt, sie lag auf dem Rasen und ließ sich am Bauch kraulen, als der Kater angeschossen kam und auf sie los. Meine Oma konnte die Hand grade noch wegziehen, das hätte echt anders ausgehen können.

Nun traut sich unsere Katze kaum noch nach draußen, beobachtet erst ewig lange die Umgebung und geht dann meist nur kurz zum Pinkeln runter. Nach 1-2 Minuten ist sie dann wieder da.

Den Garten einzäunen geht leider nicht, meine Oma ist strikt dagegen. Und zudem geht unsere Katze eigentlich sehr gerne auf Streifzug...

Die anderen Nachbarskatzen greift er auch gelegentlich an, aber nie so extrem wie unsere. Wie erwähnt, er lauert regelrecht. Leider auch außer unserer Sichtweise, sobald er in Sicht kommt, bekommt er von uns eine Ladung Wasser (haben uns deswegen eine Wasserpistole gekauft) ab. Das hilft aber nur bedingt, er hockt sich dann um die nächste Ecke und lauert da weiter.

Dieses Tier wird echt zum Problem, ich dachte, sie klären es irgendwann unter sich aber es wird immer schlimmer.

Ich habe langsam echt Angst um unsere Katze :reallysad:
 
Werbung:
Kristanca

Kristanca

Forenprofi
Mitglied seit
19 September 2014
Beiträge
3.495
Ort
im Norden
Naja, über seine "Kindheit" weiß ich nichts.
Der Kater hat nur noch 3 Beine (ein Hinterbein hat er durch einen Autounfall verloren), aber das schränkt ihn in keiner Weise ein. Er kann ebenso schnell rennen, wie jede Katze auch. Nur vor dem Abspringen muss er sich kurz setzen, aber generell ist es kein Hindernis für ihn oder eine Einschränkung.

Der Kater hört überhaupt nicht auf die Besitzer. Sie rufen abends, kommt er nicht, bleiben sie (er und deren anderer Kater) halt draußen. Manchmal ist die Tür dann im Anbau der Nachbarn auf, manchmal nicht...
Mir tut es ja leid, aber da kann ja unsere Katze nichts für - er scheint sie regelrecht zu hassen :(
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
8
Aufrufe
2K
t.klebi
Antworten
4
Aufrufe
1K
Sterntaste
Antworten
24
Aufrufe
6K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben