Ärger mit dem Nachbarn

willienchen01

willienchen01

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2011
Beiträge
1.571
Ort
Nähe von Hamburg
  • #181
:( Wie doof :(

Der Vermieter ist genervt. Toll :rolleyes: Er muss ja auch nicht mit so Störenfrieden leben. Typisch Vermieter :rolleyes: Okay, sind nicht alle so, aber die meisten wollen nur die Miete kassieren, mehr nicht.

Er wohnt in einem anderen Dorf und kommt hier ganz selten her, außerdem ist er schon 93.

:Das tut mir wirklich sehr leid. Aber hattet Ihr nicht schon die Idee mit dem Außengehege geplant und abgesprochen? Oder wäre das nur ein kleiner Teil, z. B. Terrasse?

Ich hatte die Idee, aber mein Mann sträubt sich dagegen. Er hat genug um die Ohren mit seiner Behinderung (da muss man auch erst einmal drüber weggkommen. Auf einmal biste im Rollstuhl). Bauen kann er das ja nicht, also müssten wir es bauen lassen, aber das Geld haben wir im Moment einfach nicht. Ist schon alles total verfahren.:(
 
Werbung:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #182
Er wohnt in einem anderen Dorf und kommt hier ganz selten her, außerdem ist er schon 93.



Ich hatte die Idee, aber mein Mann sträubt sich dagegen. Er hat genug um die Ohren mit seiner Behinderung (da muss man auch erst einmal drüber weggkommen. Auf einmal biste im Rollstuhl). Bauen kann er das ja nicht, also müssten wir es bauen lassen, aber das Geld haben wir im Moment einfach nicht. Ist schon alles total verfahren.:(

Okay, mit 93 ist das, obwohl es doof ist, auch irgendwie verständlich.

Dass es Deinem Mann nicht so gut geht, ist ebenfalls verständlich. Und leider haben wir ja alle keine Gelddruckmaschine im Keller stehen.

Fragt sich halt nur, wie lange die Katzen "still" halten. Und ein Umzug ist für Deinen Mann ja sicher eine Belastung. Muss ja dann auch behindertengerecht sein.

Das ist wirklich eine total verfahrene Situation :(
 
Lutwi

Lutwi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2013
Beiträge
667
Ort
Ludwigshafen
  • #183
Mit unserem Nachbarn kommt sicher noch eine Menge Ärger auf uns zu.

Wenn wir nicht so viel in unsere Wohnung und den Garten gesteckt hätten und mein Mann nicht so behindert wäre, würden wir am liebsten wo anders hinziehen. Aber wer garantiert uns, dass es dort nicht auch einen Katzenhasser gibt.

Wir sind damals extra aus Hamburg aufs Land gezogen, weil wir unseren Katzen ein artgerechtes Leben bieten wollten und nun das.:grummel:

Ich befürchte auch, dass da noch einiges kommt/kommen wird... Es gibt einfach Menschen, mit denen kann man nicht in Frieden leben- so hart das klingt.

Ich hatte das irgendwo schon mal geschrieben, dass ich es aus eigener Erfahrung sehr (!) gut nachvollziehen kann, wie schwer es einem fällt von Dingen los zu lassen, in die man viel Zeit, Liebe und auch Geld investiert hat. Aber all das kann es aus meiner Sicht nicht wert sein, in so einem Umfeld leben zu müssen, wie es bei Euch ist, finde ich.

Natürlich gibt es keine Garantie dafür, dass es woanders keine Ekelnachbarn gibt. Aber dass sich so etwas wiederholt ist doch weniger wahrscheinlich, als dass es sich zum besseren entwickelt:)
 
mucki 1

mucki 1

Forenprofi
Mitglied seit
12. Januar 2012
Beiträge
21.168
Ort
NRW
  • #184
Echt verfahrene Situation.
Was soll man machen?

In der Wohnung bleiben und sich auf ewig mit diesem Streithahn rumärgern?
Die Katzen dürfen in den Fall wohl nicht mehr raus.
Für ein Außengehege fehlt momentan das Geld und Dein Mann ist zur Zeit auch nicht bereit eins bauen zu lassen.
Dafür ist die Wohnung behinderten gerecht und Ihr habt sie Euch nach Eurem Geschmack hergerichtet.

Auf den anderen Seite würde ein Umzug mit großer Wahrscheinlichkeit Ruhe bringen, denn die Gefahr wieder auf solche Nachbarn zu treffen ist GsD nicht groß.
Eine behindertengerechte, bezahlbare Wohnung zu finden, die nicht allzu weit von Deinem Arbeitsplatz entfernt liegt, und auch noch freigänger-tauglich ist, wird sicher auch nicht einfach.
Und alles, was Ihr in die jetztige Wohnung investiert habt, ist dann verloren.

Ich würde auf jeden Fall die Fühler in Richtung neue Wohnung mal ausstrecken.
Ob man letztendlich wirklich umzieht,kann man dann immer noch entscheiden.
 
C

chinchillas123

Forenprofi
Mitglied seit
19. April 2010
Beiträge
1.662
Ort
Niederrhein / NRW
  • #185
Ich hab das leidige Thema "Nachbarn" leider momentan auch :(

Die waren nur schon vor mir da und mein Vermieter meint: Ich mische mich da nicht ein, weil ich eh von beiden Seiten was anderes gesagt bekomme, da hab ich keine Lust zu. Ergo: Klären Sie das alleine!

Inzwischen hab ich Angst meinen eigenen Garten zu nutzen, meinen Hund in den Garten zu lassen, weil ich befürchte, dass der Typ Giftköder auslegen könnte (ich hoffe er bedenkt, dass diese auch von seine zwei Freigängerkatzen gefressen werden könnten) oder mich anderweitig dort aufzuhalten.
Gestern Rasen gemäht und was war? Die beiden blöden Deppen standen auf deren Balkon (sie dürfen MEINEN Garten übrigens nicht mit benutzen) und haben darüber gelästert, wo ich wie in deren Augen falsch gemäht habe und die Kante nicht ordentlich geschnitten habe.

Das ganze verfolgt mich inzwischen schon so weit, dass ich nachts nicht mehr schlafen kann.

Ich versuche immer zu denken: ab dem 30.6. ist es vorbei, da ziehst du in dein eigenes Haus, aber es hilft nicht wirklich :(
 
willienchen01

willienchen01

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2011
Beiträge
1.571
Ort
Nähe von Hamburg
  • #186
Ich hab das leidige Thema "Nachbarn" leider momentan auch :(

Die waren nur schon vor mir da und mein Vermieter meint: Ich mische mich da nicht ein, weil ich eh von beiden Seiten was anderes gesagt bekomme, da hab ich keine Lust zu. Ergo: Klären Sie das alleine!

Inzwischen hab ich Angst meinen eigenen Garten zu nutzen, meinen Hund in den Garten zu lassen, weil ich befürchte, dass der Typ Giftköder auslegen könnte (ich hoffe er bedenkt, dass diese auch von seine zwei Freigängerkatzen gefressen werden könnten) oder mich anderweitig dort aufzuhalten.
Gestern Rasen gemäht und was war? Die beiden blöden Deppen standen auf deren Balkon (sie dürfen MEINEN Garten übrigens nicht mit benutzen) und haben darüber gelästert, wo ich wie in deren Augen falsch gemäht habe und die Kante nicht ordentlich geschnitten habe.

Das ganze verfolgt mich inzwischen schon so weit, dass ich nachts nicht mehr schlafen kann.

Ich versuche immer zu denken: ab dem 30.6. ist es vorbei, da ziehst du in dein eigenes Haus, aber es hilft nicht wirklich :(

Warum sind Menschen nur so, was hat man ihnen getan?

Du hast ja wenigsten dein neues Haus in Aussicht. Wir hingegen müssen erst einmal etwas passendes finden. Mein Mann ist mir auch keine große Hilfe, er will nicht kleinbei geben. Wenigstens können diese blöden Nachbarn nur einen ganz kleinen Teil unseres Gartens sehen.
 
C

chinchillas123

Forenprofi
Mitglied seit
19. April 2010
Beiträge
1.662
Ort
Niederrhein / NRW
  • #187
Warum der so ist?
Och, das kann ich dir sagen. Weil ich nicht die Beine breit gemacht habe für ihn, wie ER das wollte. Seine Tussi weiß natürlich NICHTS davon.
Und dann hat es ihn einfach noch extrem gestört, dass mein Hund halt Hund ist und den Garten genutzt hat, wie man es als Hund einfach tut.

Ja, ich bin froh, dass ich das Haus bald in Aussicht habe. Ich hoffe bei euch tut sich da auch noch was :(
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
  • #188
Bei uns im Ort hat wegen sowas einer mal nen Anwalt bemüht und die Miete gekürzt .... Du glaubst nicht wie schnell der sonst auch tatenlose Vermieter dann tätig wurde und für Ruhe und Ordnung sorgte .... sprich die ständigen Stänkerer bekamen ne Abmahnung mit der höflichen Erklärung, dass unmittelbar nach der 2. die fristlose Kündigung erfolgt samt Räumungsklage wenn sie es drauf anlegen. :aetschbaetsch1:
 
mucki 1

mucki 1

Forenprofi
Mitglied seit
12. Januar 2012
Beiträge
21.168
Ort
NRW
  • #189
Mein Mann ist mir auch keine große Hilfe, er will nicht kleinbei geben.
Ich würde trotzdem die Augen nach einer neuen Wohnung offen halten.
Wenn Du Deinem Mann etwas Konkretes vorzeigen kannst, wird er vielleicht doch umdenken.
Vielleicht ist ihm die Suche ja einfach zuviel, was ich in seiner momentanen Situation auch verstehen kann.
 
willienchen01

willienchen01

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2011
Beiträge
1.571
Ort
Nähe von Hamburg
  • #190
Ich habe etwas sehr gutes zu berichten, unsere Nachbarn sind am Wochenende ausgezogen.:cool:

Es ging alles ganz schnell. Sie waren an den letzten Wochenenden kaum zu Hause (haben sich wohl verschiedene Wohnungen angeschaut).

Ich glaube sie haben gemerkt, dass sie keiner im Haus mehr mochte. Es ging auch nicht nur um unsere Katzen, sie haben überall im Haus kleine Zettel angeklebt, was wir als Hausbewohner zu beachten haben.:rolleyes: Das hat keinem von uns gefallen. Die Nachbarn über uns hatten deshalb auch Streit mit ihnen.

Sie haben sogar an die Brandschutztür einen Zettel geklebt, dass diese immer, wegen der Lüftung auf sein muss:eek: (aber Brandschutztüren müssen geschlossen bleiben, sonst erfüllen sie ja nicht ihren Zweck).

Die Nachbarn daneben, hatten schon seit einiger Zeit nicht mehr mit denen gesprochen, weil sie einmal die gelben Säcke, die sie vor ihrer Kellertür hingestellt hatten einfach vor die Wohnungstür legten mit einem Zettel dran, dass sie das nicht dürfen.:( Ich glaube die haben einen übertriebenen Ordnungssinn und sind paranoid.

Gestern haben wir anderen uns alle getroffen und ich habe noch einmal angesprochen, ob irgendjemand sich durch unsere Katzen gestört fühlt? Alle haben es verneint und gesagt, dass die doch nichts tun und unser Mohrly so ein süßer ist, weil er sich von allen streicheln lässt.:D Meine anderen zwei Katzen sind eher scheu und man sieht sie kaum.

Ich bin sehr froh über diese Entwicklung und hoffe, dass die neuen Mieter auch nichts gegen Katzen haben.

Übrigens die Familie, die seit ein paar Monaten neben uns wohnt, hat einen Hund, vl. sind die doofen Nachbarn auch deshalb ausgezogen.;)
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.497
  • #191
Hey, was für ein toller Zufall! :) Vielleicht kehrt jetzt endlich ein bisschen Frieden bei Euch ein. Ich wünsche Euch seeeeehr nette neue Nachbarn (vielleicht auch mit Katzen?).
 
Werbung:
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.827
Ort
35305 Grünberg
  • #192
Da können deine Katzen nun endlich wieder raus. :)
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #193
Manche Dinge muss man nur "Aussitzen" ;)

Toll, dass die doofen Nachbarn wegziehen. Ich hoffe, nun können Deine Katzen wieder ein schönes Katzenleben führen und Ihr natürlich auch. :)
 

Ähnliche Themen

Maureen
Antworten
2
Aufrufe
4K
Starfairy
S
H
Antworten
37
Aufrufe
10K
katzen_lady
K
R
Antworten
11
Aufrufe
964
Richard
R
Puma2.0
Antworten
5
Aufrufe
1K
Puma2.0
Puma2.0
K
Antworten
16
Aufrufe
3K
danimaus3000
danimaus3000

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben