9 Tage nach Zahn-OP plötzlich nix fressen?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
snowflake

snowflake

Forenprofi
Mitglied seit
24. August 2008
Beiträge
3.115
Ort
NRW
Hi,

Jady hat heute morgen das Fressen eingestellt und sie benimmt sich auch komisch, läuft vor mir weg.. Wobei sie das sonst auch schon mal macht.

Kann das noch von der Zahn-OP kommen? Ihr wurden 3 Zähne gezogen. Bis jetzt war aber alles gut. Sie hat sofort nach der OP bis gesten abend ganz normal gefressen.. Sie hatte ein Langzeit-AB gespritzt bekommen und bis 3 Tage nach der OP metacam. Kann mir eigentlich schwer vorstellen dass es noch mit den Zähnen zu tun hat. Vielleicht ist es auch das ganz normale Mäkeln aber GAR nichts fressen tut sie sonst nicht. Gut, Leckerchen, Käsepaste und Aldistick wurde genommen aber kein Nassfutter und auch kein Trofu..

Werde nachher evtl in die TK mit ihr fahren. Aber vielleicht frisst sie ja auch nachher wieder... Bin total ratlos. :confused:
 
Werbung:
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.094
...

Gibt's was, das sie normal liebt? Aldi-Sticks oder so. Wenn ja, dann versuch es mal damit und schau, wie sie sich verhält.

snowflake hat gesagt.:
Gut, Leckerchen, Käsepaste und Aldistick wurde genommen aber kein Nassfutter und auch kein Trofu..

;)



@snowflake: Viell. hat sich trotz AB was entzündet ? TK is eine gute Idee ... schliesslich is ja Wochenende ;-).
 
Zuletzt bearbeitet:
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.094
ähem... :oops:

Kann ja mal vorkommen :D


Wenn die Mäulchenkontrolle auch positiv ist würde ich heute noch abwarten und noch nicht zum TA gehen.

Und kein Fieber sein sollte ... und sie halbwegs was isst ... könnte man auch erstmal bis heute Abend abwarten.


***füll***
 
snowflake

snowflake

Forenprofi
Mitglied seit
24. August 2008
Beiträge
3.115
Ort
NRW
Ins Mäulchen schauen ist nicht so einfach.. Sie läuft ja immer weg... Aber muss ich wohl versuchen. Aldistick hat sie aber ganz normal gefressen.. Und ihre Dreamies auch. Ich schau erstmal ob sie jetzt was nimmt... Vielleicht mach ich mich auch nur verrückt und die mäkelt nur.
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
Ihr schreit aber auch dauernd hier oder? Du Arme, hast so schon nicht dicke Nerven oder? Und dann sowas noch...

Vielleicht tut ihr ja doch noch was weh? Wie is ihr Fressverhalten denn sonst so? Wenn mein Kleiner normal beim Fressen was hat stimmt eig was nicht - weil er sonst eig der reinste Staubsauger ist...

Also ich würde lieber einmal zuviel als zu wenig zum TA/TK fahren...

Hab selber auch WHZ rausbekommen und einer hatte gespiltter bzw wurde zerteilt. Und nachdem das Loch verheilt war kam der Spiltter durchs ZF durch und das hat wirklich fies gezwickt. Der war so klein das man nix gesehen hat aber zum wehtun hats gereicht...
 
snowflake

snowflake

Forenprofi
Mitglied seit
24. August 2008
Beiträge
3.115
Ort
NRW
Danke für eure Antworten / Meinungen!! Sie hatte etwa 20 Gramm Nassfutter vorhin. Das ist ja fast noch normal für sie.. Jetzt schläft sie den ganzen Abend schon. Ich weiß nicht ob sie wirklich was hat, ob TK nicht übertrieben wäre.. Zumal ich im Moment auch sehr gestresst bin, wegen Newtons OP, dem Umzug, etc. Vielleicht überträgt sich das nur auf sie. Haben eben ausgiebig gekuschelt, da schien sie mir wieder ganz normal. Als ich ihr ins Mäulchen schauen wollte war es allerdings mit dem Vertrauen dahin, ich hab es nicht richtig geschafft aber das was ich gesehen hab war ok..

Die Sorge hatte ich ja schon vor der Zahn-OP, dass evtl nicht alles rauskommt deswegen hab ich auch drum gebeten dass nachher nochmal geröntgt wird.. Und wie ging das dann bei dir wieder weiter Piepmatz, musste nochmal was rausoperiert werden?!

Ich hoffe ja noch dass sie nachher oder morgen früh wieder normal frisst. Hätte sie heute nachmittag gar nix genommen wär ich schon mit ihr in der TK gewesen aber so.. Mäkeln tut sie ja öfter wie gesagt. 20 Gramm kommt schon mal vor nur gaaaar nix versetzt mich natürlich in Panik...

Also ich glaub sie bräuchte bis morgen ein paar Daumen.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
Nach dem es "nur" ein wirklich kleiner Splitter war war das nicht so schlimm. Mehr nervig als schmerzhaft...aber schmerzhaft genug.

Wurde mir ja vorher schon gesagt das sowas passieren kann.

Hab dann ne Dolormin gegen den Schmerz genommen und gut und irgendwann mal hatte ich den Splitter halt einfahc so im Mund und konnte ihn quasi entsorgen. War wirklich nur so winzig das man nicht gedacht hätte das SOWAS so nerven könnte...

Daumen sind gedrückt!
 
snowflake

snowflake

Forenprofi
Mitglied seit
24. August 2008
Beiträge
3.115
Ort
NRW
Danke schön! Hört sich ja fies an. Bei den WHZ hatte ich soweit ich mich erinnern kann gar keine Schmerzen, es blutete nur lange und das war fies.. Hab aber auch tagelang nichts gegessen und dadurch ist wenigstens nichts angeschwollen, wie bei anderen.

Meine arme Maus.. Ob ich ihr gleich nochmal auf Verdacht Metacam geben sollte? Bin ja eigentlich nicht so für rumexperimentieren aber letztlich macht ein TA ja auch nix anderes oder? Aber setzt ja eh voraus dass sie ihr Nassfutter anrührt.
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #10
Hast du das Metacam nach der OP für sie mitbekommen?

Also dann würd ich sagen kannst du ihr noch was geben - ansich. Aber is halt die Frage obs an den Schmerzen liegt das sie nicht fressen will.

Is ja nur alles Mutmassung....Lässt sie sich von außen an die operierte Stelle fassen ohne das es den eindruck macht das es weh tut?

Wo war das nochmal? Backzähne oder?

Kannst du das Metacam nicht direkt per Spritze geben oder geht das nur im Futter?
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #11
Jupp, war nervig fies. Allerdings lag das am Zahn selber - der hatte 4 Wurzeln statt nur 3 wie die anderen 3 WHZ. Die gingen schnell und einfach raus aber der 4. musste geteilt werden.

Geflext quasi und rausgebuhlt...*schauder* Aber das wird jetzt zu abseitz, bin ja keine Katze...
 
Werbung:
snowflake

snowflake

Forenprofi
Mitglied seit
24. August 2008
Beiträge
3.115
Ort
NRW
  • #12
Ja das waren Backenzähne. Sie lässt sich da ganz normal anfassen, wie soll man das beschreiben... sie reibt sich sogar mit der Seite an meiner Hand. Ja, diese komische Katze gibt generell nicht Köpfchen, die gibt Nase und reibt sie dann mit den Wangen an meiner Hand. Hat sie eben ganz fest gemacht. Also sooo schlimm kann es eigentlich nicht sein. Metacam geht nur im Futter. Aber ich hoffe ja sie nimmt wieder ein bisschen..
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #13
Also meine Kater hatten wenns mal Metacam gab normalen Hunger - und solche Splitter lassen sich nicht zwangsläufig "einfach ziehen" . So fern es sowas sein sollte. Denn bis so ein Splitter aus dem Loch/der Wunde durch das ZF bis zum Ende raustreibt kann es etwas dauern. Würde theoretisch auch erklären warum es erst jetzt passiert...

Aber ich kann auch nur mutmaßen...Kenns auch nur von MIR - wie es bei Katzen ist weiss ich nicht.

War ja nur als Erfahrungwert gedacht...

Kann ja auch was ganz anderes sein,- deswegen ja auch die Aussage meinerseits lieber einmal zuviel als zu wenig zur TK /TA zu fahren....
 
snowflake

snowflake

Forenprofi
Mitglied seit
24. August 2008
Beiträge
3.115
Ort
NRW
  • #14
Hast recht Tiha... Ich bin gerade auch selbst ein ziemliches Nervenbündel und es kann sein dass sich das auf sie überträgt, nur so kann ich mir das weglaufen vor mir erklären. Denn sie will ja schmusen, ich muss mich ihr dazu nur in Zeitlupentempo nähern. Ja vielleicht hat meine kleine nur Angst vor mir.
 
snowflake

snowflake

Forenprofi
Mitglied seit
24. August 2008
Beiträge
3.115
Ort
NRW
  • #15
Danke für eure Daumen!! Heute morgen war wieder alles gut, sie kam sogar wieder in die Küche als es Futter gab und hat 60 gramm Nassfutter genommen. Gestern stand sie ja nicht mal auf...

Wahrscheinlich hab ich es daher mit meiner Panik etwas übertrieben. Ich denke es wird noch an den Zähnen liegen. Und dann vielleicht noch dass ich gestern sehr gestresst war, das macht ihr immer Angst. Hab ihr gestern abend etwas Metacam gegeben, nicht ganz die normale Dosis. Mach ich heute Abend auch nochmal. Ich erinner mich dass der TA meinte das wär nicht nur gegen die Schmerzen sondern würde sich auch positiv auf Entzündungen auswirken.

Ich hab bei meinen was Metacam angeht nur festgestellt dass sie davon etwas müde werden. Fressen tun sie trotzdem. Und sollte sie nichts haben wird sie die 2-malige Gabe von Metacam sicher nicht töten.
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #16
Also wie gesagt, meine haben es eig immer vertragen. Wurde bei meinen eig immer gegen Schmerzen gegeben - aber ich glaub auch gehört zu haben das es wirklich auch gegen Entzündungen ist...

Schön das es deiner Maus wieder besser geht. Vielleicht war ihr auch einfach nur bääääh. Wenn wir mal durchhängen haben wir meistens auch kein großen Apetit...
 

Ähnliche Themen

W
Antworten
48
Aufrufe
11K
Wutzi31
W
Pinku
Antworten
8
Aufrufe
425
Pinku
A
Antworten
13
Aufrufe
1K
Domingo2000
D

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben