400g-Dosen... Sind eure da wirklich so?

shao

shao

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
7.540
Alter
39
Hallo!

Ich hab grad den Thread zur Eigenfuttermarke von der Futterinsel durchgelesen und muss sagen, ich hab ungefähr so geguckt: :eek:

Es überrascht mich wirklich, dass soviele von euch keine 400g-Dosen nehmen können.

Mich würde mal ein Eindruck interessieren.
Wer von euch braucht mit 400g-Dosen gar nicht erst zu kommen?
Und warum?
Wer füttert aus großen Dosen?

Ich meine, bei uns sieht es so aus:
Meine beiden haben immer TroFu zur Verfügung, sind aber vernünftige und schlaue Katzen und fressen das kaum ;)
Sie futtern zwischen 600g (an Tagen, wo sie abends Fleisch oder Thunfisch bekommen) und 1000g (an Tagen, wo sie wirklich hungrig sind), meistens aber ca 800g am Tag.

Zwei 400g-Dosen.
Manchmal ist es so, dass ich zwei verschiedene Futter gleichzeitig gebe, dann sind zwei Dosen gleichzeitig offen.
Dann kommen da diese lustigen Frischhaltedeckelchen drauf und die Dosen bleiben (außer es ist sehr warm) auf der Arbeitsplatte stehen und gut ist.
Schlecht geworden ist hier noch nix und die Miezen fressen auch das angebrochene Futter ohne Probleme.

Im Sommer, bzw Spätsommer, als es für "tagsüber so stehen lassen" zu warm war, wurde das Futter im Kühlschrank zwischengelagert.
Auch da wurde es ohne Probleme gefressen.
Sollte aus irgendwelchen Gründen bei uns in der Küche die Heizung mal an sein, kommt es auch jetzt ab und zu in den Kühlschrank... keine Probleme...

Dabei sind die beiden nicht so unmäkelig, wie man glauben sollte.
Sie fressen ausschließlich Stückchen in Gelee.
Gematschtes, ob echtes Paté oder noch mit bißchen Struktur ist da egal, Stückchen in Soße.... da wird lieber gehungert.

Aber auch da: Habs mal mit Schmusy versucht bei den beiden.
Pur keine Chance.
1:1-Mischung: keine Chance.
Also eingetuppert mit 2 Dosen Lux vermischt und dann auf zwei Tage verteilt gefüttert.
Kein problem, das wurde gefressen *schulterzuck*

Die Katzen meiner Mum kommen auf maximal 400g NaFu am Tag. Und das auch nur, wenn ich sie füttere (aus irgendwelchen Gründen, die keiner von uns bisher durchschaut hat).
Bei meiner Mum hält eine 400g-Dose meist zwei Tage.
Frischhaltedeckelchen drauf (die Dinger sind großartig) und gut ist.
*nochmal schulterzuck*

Daher...
Sind eure da wirklich so krass drauf und fressen quasi nix, was schonmal offen war?
Oder liegts daran, dass sie keine zwei Mahlzeiten hintereinander das gleiche fressen?

Ich bin auf eure Antworten gespannt.

Lg
 
Werbung:
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
Also, ich bin bei 6 Katzen auf 400g Katzen angewiesen :)
 
Buchenblatt

Buchenblatt

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
3.549
Alter
56
Ort
Erzgebirge
Da ich nur ein Maunzerle hab, und das auch noch TF-Junkie ist :rolleyes:, kann ich mit 400g Dosen nix anfangen. Mehr als 100g NF am Tag krieg ich in Gipsy nicht rein. Vor paar Jahren hab ich auch noch große Dosen (Lux) gekauft, aber wenn das Futter einmal im Kühlschrank war, mochte er es nicht mehr, jeden Tag musste ich mehr wegschmeissen, irgendwann wollte er die Sorte gar nicht mehr. Nun bin ich auf 100g Schälchen umgestiegen. Ist zwar etwas teurer, aber wird wenigstens relativ gut gefressen :).
 
Schnurpel

Schnurpel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. März 2008
Beiträge
634
Alter
38
Ort
Siegen
400g ist ein Muss!

Hallo!

Also ich persönlich nutze auch diese Lustigen Frischhaltedeckel obwohl ich sie eigentlich selten brauche!

Ich hab 4 Miezen und deshalb bin ich auf 400g Dosen angewiesen ich brauch mit kleineren sachen gar net erst ankommen!:D Würde auch viel zu teuer!

Ich hab ein Futtermittelabo bei der Futterinsel24 und dazu kauf ich dann immer noch eine Pallette also 16 Dosen LUX aber ohne die Fischsorte!

Wenn ich das Shah kaufen würde das gibbet ja nur in 200g Dosen käme ich gleich mal Doppelt so teuer!:eek:

Also bei einer Miez kann ichs vielleicht noch verstehen das man keine 400g Dosen geben möchte aber durch die Frischhaltedeckel denk ich würde das gehen habsch bei meiner Chaija als sie noch allein war ja auch gemacht!Und sie hat es immer ohne Probleme gefuttert!

So nun denn wünsch euch noch nen schönen Tag!

Lg
Ela:D
 
Coonaddict

Coonaddict

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
1.096
Ort
Weiterstadt
400 g-Dosen gehen bei uns kaum. Ich habe zwei Kater, wobei der eine extremst mäkelig ist, der andere geht, aber bei den großen Dosen musste ich schon viel wegwerfen.

Am liebsten nehme ich die Tetrapacks von Bozita, die lassen sich gut wiederverschließen und ansonsten kleine Döschen.

Porta fressen beide sehr gern (Sorte Thunfisch). Nehme ich die große Dose, habe ich ein Problem. Gut gehen die 156 g-Dosen, das ist eine frische Mahlzeit für beide.
 
hatnefer

hatnefer

Forenprofi
Mitglied seit
15. Dezember 2006
Beiträge
5.405
Ort
Baden-Württemberg
Ich komme mit 200g Dosen oder 2 kg Tro-Fu Beutel auch nicht weit :D

Wenn mal was überbleibt, halte ich das wie Du, da gabs noch keine Probleme.
 
Zuletzt bearbeitet:
Pocket

Pocket

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. März 2008
Beiträge
116
Alter
36
Ort
Hamburg
Hab 2 Katzen und nehme nur 400g Dosen. Auch schon, als bruno noch alleine war. Eine 400g Dose hat da auch nie länger als nen Tag gehalten. Frischaltedeckel drauf und ab ins Regal (im Hochsommer auch mal in Kühlschrank). Da gabs bisher nie Probleme. Stelle mir grade vor wir hätten nur die kleinen Dosen oder sogar tetrapacks :eek: Was das an Müll gäbe!
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
56
Ort
Berlin
Ich habe zwar 4 Katzen - aber 400 Gramm Dosen brauch ich gar nicht.

1Diätkatze, 1 Mäkelkatze und der Verbrauch von max. 300 Gramm - bitte in 3 Sorten - für alle 4 macht das unmöglich.

Futter vom Vortag geht gar nicht..

156 Gramm ist das größte, was wir kaufen, max. 200 Gramm..Fleischdosen von Boos a 300 Gramm eingefroren..
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
Tja - obwohl ich drei habe und sie zu dritt so etwa 200g pro Mahlzeit an NAFU verdrücken kann ich mit den 400 g Dosen nichts anstellen...
Zwei von Dreien schauen das Futter dann tagelang nicht an bei der 2. Portion - von daher habe ich es aufgegeben...sie sind nun mal Häppchenfresser und da ich tagsüber arbeiten bin, kann ich es nicht ändern....
so bleiben mir nur die 200g Dosen (oder mehr Katzen ;))
lg Heidi
 
T

Trami

Benutzer
Mitglied seit
15. März 2008
Beiträge
60
Ort
Berlin
  • #10
Hallo!

Wir nehmen auch die 400g Dosen bei zwei Fellnasen. Wir müssen das Futter jedoch in Tupper-schüsseln umfüllen,da sie es sonst kein zweites Mal anrühren. Aber dank dem Umfüllen klappt es prima
 
I

Isis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
170
  • #11
Ich nehme auch 400g-Dosen und die werden auch meistens leer.

Wenn nicht, halte ich es wie Du: Frischhaltedeckel drauf und auf der Arbeitsplatte zwischenlagern, im Sommer im Kühlschrank.

Auch dann wird das Futter problemlos gefressen.
 
Werbung:
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
  • #12
Wir habe es einmal mit 400 gr Dosen versucht. Zu unterschiedlich sind die Geschmäcker unserer Fellnasen, die offene Dose hat länger als 2 Tage angebrochen gestanden, oft haben wir halbvolle Dosen weggeworfen weil wir das Gefühl hatten der Inhalt wäre verdorben.

Außerden lieben unsere Katzen die Abwechslung, zwei Dosen hintereinander das gleiche Futter ist bäh!!!
 
Yola04

Yola04

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
381
Alter
37
Ort
Sachsen-Anhalt
  • #13
Bei mir kommen nur selten 400 gr. Dosen ins Haus, meist Lux vom Aldi. Bei einer Katze mag ich solch große Dosen nicht so gerne. Und Yola mag auch nicht mehrere Tage das gleiche NaFu auf ihren Teller haben. :rolleyes:

Kann man NaFu einfrieren?
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #14
Bei 2 Katzen und Nichtpremiumfutter hatte ich früher auch 400g, da sie nun aber öfter und kleinere Mengen bekommen, ist es einfach bequemer, 200g Dosen zu nehmen.

Klar gingen 400g auch, aber ich lasse kein Futter draußen stehen, im Kühlschrank ist es dann zu kalt bzw. muß man es rechtzeitig vorher rausnehmen und in der Dose würde ich es auch nicht in den Kühlschrank stellen (vielleicht sin die Dosen heutzutage anders, ich glaube es aber nicht - immerhin wird auch für Menschen empfohlen, keine geöffneten Dosen im Kühlschrank aufzubewahren) - zum umfüllen bin ich aber zu bequem (man muß die Behälter dann ja auch wieder abwaschen).
 
fischi11

fischi11

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
2.651
Ort
Ba-Wü, Lkr. Göppingen
  • #15
Bei uns gehen 400 Gramm dosen gar nicht - da gucken meine Katzen ungefährt so :eek:.

Ein super, obermäkelkater, 1 Griechin die am liebsten den ganzen Tag Thunfisch fressen würde, eine Spanierin die alles frißt und das Ludi, die nur Stückchen in Soße frisst!

Unsere größten Dosen sind die Porta 21 156 Gramm, sonst Almo Nature, für Ludi gibts die Miamor Beutel. Verzogenes Volk
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
  • #16
Wer von euch braucht mit 400g-Dosen gar nicht erst zu kommen?
Und warum?
Wer füttert aus großen Dosen?
Also mit unseren Sternenkater Alex war das früher genauso wie bei vielen anderen Dosis auch. Wir waren ständig auf der Suche nach geeigneten Futter und konnten deshalb auch nur schweineteuren Portionsschalen kaufen, denn mehr als einmal hat Alex nie ein Futter angerührt. Leider ist er dann auch im Alter von 13 Jahren an CNI gestorben.

Als dann Salem & Floyd zu uns kamen, wollten wir natürlich nicht die gleichen Fehler wiederholen und fragten diesbezüglich unseren TA um Rat. Und der sagte, das auf Grund seiner Erfahrung die ständige Futterwechselei sehr viel schlechter wäre als die Auswahl der richtigen Sorte. Also haben wir uns entschlossen kein Trofu mehr zu füttern und beim Nafu gibt es nur noch eine Sorte sowie alle 2 - 3 Tage rohes Rindfleisch. Ausserdem bekomen sie ihr Essen auf 4 - 6 Portionen am Tag verteilt. Das Resultat ist, sie fressen immer alles auf, höchstens Salem schwächelt ganz selten mal ein wenig, aber er ist dann auch nicht mäkelig. Ausserdem bekommen sie generell nur dann etwas wenn sie mir gegenüber auch anzeigen das sie wirklich Hunger haben. Wenn nicht, fällt auch schon mal eine Mahlzeit aus.

Zur Futtermenge: Salem (7kg) frisst pro Tag etwa 300-400g Nafu und Floyd (3,5kg) bekommt pro Tag zwischen 150-250g Nafu.
 
*stella*

*stella*

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
6.705
Alter
53
Ort
im auenland
  • #17
bei vier katzen mit meist grossem apetit und wenig mäkelei würde ich mir manchmal sogar 800g-dosen wünschen... :D
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
54
Ort
kleve/ NRW
  • #18
obwohl ich 5 fellpopos habe (plus den ein oder anderen der mal zum fressen vorbeikommt) kann ich bei 400 gramm dosen immer fast die hälfte wegwerfen.

hier werden maximal 30 gramm von jedem fellpopo pro mahlzeit gefuttert.
dazu kommt, das ich immer noch keine marke gefunden habe die alle mögen.
also muß ich sowieso immer 2 verschieden dosen öffnen, wenn es dann noch große dosen sind, hab ich hier gut 650 gramm futter mit frischedeckelchen stehen. davon wird maximal später noch so 150 gramm gefressen und die restlichen 500 gramm wandern nach draußen für die igel (die die menge aber auch nicht schaffen).

da meine bande ja einmal täglich frischfleisch bekommt und nachts auch selber auf die jagd geht, komm ich mit den kleinen dosen einfach besser hin (selbst da belibt noch genug für unsere "gäste" und die igel.)
 
K

KFME

Gast
  • #19
Ganz klar 400gr Dosen :D
Bei zwei Katzen, drei und auch jetzt bei 5 Katzen... einfach Pflicht, sonst könnt ich keine Katzen mehr halten.
Ab und an gibts auch von Kaufland die 800gr Dosen ohne Zucker, aber das wird nicht immer gefressen.

Derzeit 3 Dosen à 400gr und ein wenig Trockenfutter, für Kira gibts noch Ausnahmen, da sie ja zunehmen muss.
 
Jade

Jade

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
278
  • #20
Wer von euch braucht mit 400g-Dosen gar nicht erst zu kommen?
Und warum?
Hier!
Weil die Miezen felsenfest davon überzeugt sind, dass sich die Qualität des Futters in 350g Dosen von der in 156g Dosen unterscheidet (z.B. Eaglepack). Und tatsächlich die Konsistenz ist etwas verschieden :rolleyes:.... Deshalb wird Eaglepack aus 156g Dosen verzehrt und aus 350g nicht.

Sind eure da wirklich so krass drauf und fressen quasi nix, was schonmal offen war?
Das kommt dann noch dazu...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

J
Antworten
5
Aufrufe
5K
Petra-01
Petra-01
Philies
Antworten
26
Aufrufe
5K
Philies
N
Antworten
12
Aufrufe
663
Cloverleave
Cloverleave
Elliryanna-Rhia
Antworten
21
Aufrufe
10K
spechte
spechte
M
Antworten
13
Aufrufe
3K
Mona212
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben