FELIX- NassFutter?Purina Trockenfutter?Oh mann in diesem Dschungel sehe ich gar nicht

Wilmchen

Wilmchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2007
Beiträge
23
Hallo,kann mir jemand mal sagen,ob das Futter ok ist?Ich bin da wirklich verunsichert,weil unser Kater vergangenen Freitag an einen Harnstau verstorben ist.Ich kannte bis Dato diese Krankheit gar nicht.Wir haben jetzt nur noch unsere Frida und da möchte ich doch auf Nummer sicher gehen.

Ratlose Grüsse Wilmchen!
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Richtiges (Premium)Futter allein ist keine Garantie, daß es nicht zu Steinen, Entzündungen, Nierenproblemen etc. kommt, da spielen viele Faktoren mit.

Allerdings ist ein hochwertiges Futter - angepaßt auch an ev. besondere Bedürfnisse (Übergewicht, Krankheit, Unverträglichkeit, Alter usw.) insgesamt gesünder und besser für die Katze.

Am besten Du liest Dich einmal in das Thema ein, was die Katze benötigt und was im Futter drin ist, guckst dann auf die Inhaltsangaben des Futters und kannst dann selbst entscheiden.

TroFu würde ich allerdings auf ein absolutes Minimum reduzieren oder weglassen.

Über den Daumen gepeilt sollte das Futter
wenig Getreide
wenig/keinen Zucker
viel hochwertiges tierisches Protein
enthalten.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
und lass Dich gut beraten - hier gibt es Einige,die zum Thema Futter viel Erfahrung haben - auch die Mel von der Futterinsel24 - hier Typ-17....kann Dich hier oder telefonisch beraten.
lg Heidi
 
Sassa001

Sassa001

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
24
Ort
An der Nordseeküste
Mein Kater frißt fast ausschließlich Purina TroFu, ihm gehts blendend! Meine TÄ sagte mir, das Futter sei gut...schadet ihm nicht, ganz im Gegenteil.

Felix Nassfutter kriegen auch alle zur Abendfütterung....hatte noch nie Probleme damit. Auch Blutunersuchungen waren immer ok, keine Fütterungsfehler.

Bin immer noch von billig Futter abgeneigt, wenn man es ausschließlich füttert...Aldi, Lidl und Co.

Wenn Du Angst hast, laß einen Bluttest mit Deiner Katze machen, dann bist Du auf der sicheren Seite....
 
M

mousecat

Gast
Mein Kater frißt fast ausschließlich Purina TroFu, ihm gehts blendend! Meine TÄ sagte mir, das Futter sei gut...schadet ihm nicht, ganz im Gegenteil.
Felix Nassfutter kriegen auch alle zur Abendfütterung....hatte noch nie Probleme damit. Auch Blutunersuchungen waren immer ok, keine Fütterungsfehler.

Bin immer noch von billig Futter abgeneigt, wenn man es ausschließlich füttert...Aldi, Lidl und Co.
Wenn Du Angst hast, laß einen Bluttest mit Deiner Katze machen, dann bist Du auf der sicheren Seite....

Oh weia. TÄ haben selten mal wirklich Ahnung was Katzenfutter
angeht, sonst würde mir meine sicher nicht Trockenfutter empfehlen,
bei Pepe´s Vorgeschichte.:rolleyes:

@Felix ist Billigfutter. Shah von Aldi ist sicher mehr zu empfehlen.

Und eine Blutuntersuchung gibt zwar Aufschluß über eine evtl.
Nierenerkrankung oder eine Entzündung, aber Nieren/Blasensteine
lassen sich so nur schwer feststellen, da muß schon eine
Harnprobe untersucht werden.
 
Santino

Santino

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
622
Ort
bei München
Felix würde ich nicht empfehlen, es enthält Konservierungsstoffe, diese können bei manchen Katzen zu einer Unverträglichkeitsreaktion führen.
Wenn es dir ums Geld geht und du trotzdem halbwegs anständiges Futter füttern willst, empfehle ich dir Shah von Aldi.
Ansonsten Trockenfutter weglassen (ist ernährungsphysiologisch überhaupt nicht an den Fleischfresser Katze angepasstwegen dem vielen Getreide, zudem muss die Katze sehr viel Wasser aufnehmen). Oder nur eine kleine Handvoll als Leckerlie.
 
Sassa001

Sassa001

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
24
Ort
An der Nordseeküste
Ohne Trockenfutter wäre hier aber allgewaltig was los....15 dumme Katzengescihter, die spätestens nach 12 Stunden Terror machen....und mein Lümmel würde wohl eher verhungern.

Aldi fressen meine überhaupt nicht, lieber wird gehungert....

Wenn eine Katze nicht krank ist, kann sie meiner Meinung nach, fressen, was ihr schmeckt. Oder verzichtet ihr alle auf Fast Food, Schokolade, Zigarretten, Alkohol, etc., weil euch das evtl. ein wenig Zeit eures Leben kosten könnte???? Denke wohl nicht....

LG
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
Ich persönlich finde, die Mischung macht's.

Ich gönne meinen Katzen etwas Fast Food, dafür gibt es andererseits aber auch Hochwertiges und Rohfleisch.

Die wenigsten (nicht- allergischen) Katzen werden sofort tot umfallen, wenn man ihnen Felix, Whiskas und co. gibt. Langfristig ausschließlich diese Sachen zu füttern, stelle ich mir nicht gerade gesund vor.

Um zum Bild zurückzukommen: Man gönnt sich mal Burger oder Schokolade, aber (sollte / ernährt) sich besser nicht ausschließlich davon, oder?
 
M

mousecat

Gast
Ohne Trockenfutter wäre hier aber allgewaltig was los....15 dumme Katzengescihter, die spätestens nach 12 Stunden Terror machen....und mein Lümmel würde wohl eher verhungern.

Aldi fressen meine überhaupt nicht, lieber wird gehungert....

Wenn eine Katze nicht krank ist, kann sie meiner Meinung nach, fressen, was ihr schmeckt. Oder verzichtet ihr alle auf Fast Food, Schokolade, Zigarretten, Alkohol, etc., weil euch das evtl. ein wenig Zeit eures Leben kosten könnte???? Denke wohl nicht....
LG

Sicher gönnt man sich auch mal eine ungesunde Leckerei, aber
man ernährt sich doch nicht ausschließlich mit Chips und Co.;)


Ich habe hier auch einen Trofujunkie und habe es trotzdem
geschafft ihn fast 100%ig auf Nassfutter umzustellen, war
nicht ganz einfach, aber es ging. Mäklig sind meine Viecher
auch, mit Mac´s, Grau, Petnature und Co brauche ich ihnen
nicht zu kommen, aber dafür nehmen sie mir die Schälchen von
Animonda, Miamor und Schlecker(ohne Zucker/Getreide) ab.
Dazu gibt es noch gekochtes Rindfleisch und neuerdings haben
sie getrocknete Hühnerhälse als fressbar entdeckt.
Trockenfutter gibt es nur noch als Leckerli, nie mehr als
20 Stck. pro Nase.

Ich achte halt darauf, dass wenigstens kein Zucker, Getreide
Konservierungsstoffe und im Futter enthalten sind.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #10
Ohne Trockenfutter wäre hier aber allgewaltig was los....15 dumme Katzengescihter, die spätestens nach 12 Stunden Terror machen....und mein Lümmel würde wohl eher verhungern.
Das ist in vielen Fällen eine Frage der Gewohheit und des eisernen Willens - auf beiden Seiten.

Oder verzichtet ihr alle auf Fast Food, Schokolade, Zigarretten, Alkohol, etc., weil euch das evtl. ein wenig Zeit eures Leben kosten könnte???? Denke wohl nicht....
Was ich mit mir und meiner Gesundheit anstelle, ist aber auch mein Bier .. wenn es um Anvertraute (Kinder, Tiere, Ehemann :) ) geht, hat man eine andere Verantwortung.

Wie beim Menschen auch trägt gesunde (und artgerechte) Ernährung wesentlich zur langfristigen Gesundheit und zum Wohlbefinden bei.

Und wie überall macht die Menge das Gift.
 
*stella*

*stella*

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
6.703
Alter
53
Ort
im auenland
  • #11
bei uns wird eine mischung aus premiumfutter (porta, almo nature etc.), mittelklasse (lux, bozita, macs etc.), trockenfutter (orijen), bähfutter (whiskas, felix), rohfleisch (pute, huhn, rind, lamm, fisch) und selbstgefangenem (mäuse) gefressen. das halte ich für gesund und ausgewogen und hält sich kostenmässig (bei vier katzen nicht ganz unwichtig) in einem erträglichen rahmen.

ich denke mal, das eine gewisse abwechslung ganz gut ist, da irgendeine katze immer irgendein futter grade nicht mag. in der summe werden aber alle satt und ich muss selten etwas entsorgen. falls ein futter mal überhaupt nicht geht, wird es nachts vor die tür gestellt und ist am nächsten morgen garantiert weg.
 
Werbung:
Sassa001

Sassa001

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
24
Ort
An der Nordseeküste
  • #12
Wenn ich weniger Katzen hätte, würde ich wahrscheinlich auch ausdauernder sein, aber bei so vielen steht halt eben von allem etwas rum....und einsperren mach ich nicht. Ich denke, für ihn ist es ok, er ist jetzt geschätzt ca. 12-14 Jahre alt, kerngesund (Blut, Zähne, Fell, Beweglichkeit, ein Bild von einem Kater )(siehe rechts :))

Komischerweise ist er aber der einzige der so drauf ist.....hab auch sonst keine Probleme mit übergewichtigen Katzen oder so.

LG
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben