3 Kater markieren im Haus

S

Sansa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2015
Beiträge
24
Hallo!

Ich habe folgendes Problem, ich habe 3 Kater im Alter von 2-4 Jahren alle wurden sofort mit ca. 5 Monaten kastriert.
Die Kater haben einen eingezäunten Garten, und eine Katzenklappe mit der sie ins Haus kommen.

vor ein paar Monaten ist ein Hund neu dazukommen und ein Baby, seit dem bzw. erst ein paar Wochen später fangen alle Kater an das Haus zu markieren, nicht urinieren, sondern richtiges markieren.
am schlimmsten ist die Stelle wo das Laufgitter steht vom Baby und das Kinderzimmer aber auch alle anderen Räume sind inzwischen schon markiert, ich versuche natürlich alles mit einem hochwertigen Spray wegzumachen aber sie markieren immer wieder drüber.

Auf Dauer geht das einfach nicht,da unser ganzes Haus mittlerweile schon nach den Katern stinkt. vielleicht hat jemand einen Tipp bekommt man soetwas noch in den Griff?
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Oh das hört sich krass an, ich hoffe die Experten die sich mit markieren auskennen können helfen.

Ich würde noch mal mehr schreiben, bitte ausführlicher wann der Hund dazu kam, wie sich Hund und Kater verstehen und miteinander umgehen.
Wann das/dein? Baby dazu gekommen ist?
Und wie die Katzen mit dem Kind umgehen, wie viel Kontakt da besteht und wie viel ihr euch mit den Kater noch beschäftigen könnt?

Bitte den Fragebogen zum Thema Unsauberkeit auch noch mal mit ausfüllen bitte.

Dann noch mal wie viel Platz ihr habt und wie die Räume aufgeteilt sind.

Und wie groß der Gartenbereich ist und ob andere Katzen da noch in der Nähe sind.
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
Ich bin keine Pinkelexpertin;)
Aber dass 3 Kater zeitgleich so massiv markieren finde ich schon beachtlich.
Was hat sich denn für die Kater wann genau in den Alltagsabläufen geändert - Revierfläche, Abläufe, Zeit... usw?

Was ist ein hochwertiges Spray? Du brauchst einen Enzymreiniger.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sansa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2015
Beiträge
24
Danke für eure Antworten, das ist kein Unsauberkeitsproblem sondern ein Markierproblem, alles was Unsauberkeit betrifft habe ich ausprobiert, jede Menge Klos an verschiedenen Ort, alle möglichen Katzenstreus, alles was man im Internet und Foren dazu an Antworten findet.

Geändert hat sich seit das Baby da ist ich natürlich den ganzen Tag bzw. Großteils zuhause bin und die Katzen immer raus können in den Garten, vor 2 Monaten haben wir die Katzenklappe eingebaut, jetzt können sie auch nachts immer rein und raus wie sie Lust haben, wir haben viele Rückzugsmöglickeiten, Kratzbäume, ein eigenes Katzenzimmer wo nur die Katzen durch eine Klappe Zugang haben um sich von zB dem Hund bzw. Baby zu "erhohlen" wenn ihnen danach ist, sie haben wirklich alles was sich eine Katze nur wünschen kann.
Das Haus hat 180 m² der Garten 700 m².

Der Hund kam vor einem Jahr dazu, sie mögen ihn, sie begegnen ihn mit "kopfstössen" schmeicheln sich an ihn etc, die Katergruppe unter sich versteht sich auch, klar gibt es ab und zu mal streit wenn einer seine ruhe haben will und der andere spielen aber im Großteil passt es.

Ich verwende Myrte Öl, Bacto Des, Biodor Animal es nützt alles nichts es wird immer wieder alles neu markiert.

Es sind auch noch andere Katzen in der Nachbarschaft das sind sie aber schon immer und die können nicht rein in unseren Garten bzw. die katzen sehen sie nicht mal weil wir auch noch zusätzlich eine riesen Hecke rund um den Garten haben.

eigentlich habe ich mehr Zeit für die Katzen als vorher, und trotzdem ich weiss wirklich nicht woran es liegt, meine Nerven liegen aber so langsam blank, ich weiss wirklich nicht mehr weiter. Ich glaube auch nicht das man es in den Griff bekommt.
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
Ja, okay, dann hast du schon viel probiert. Zum Schlechteren haben sich die Lebensumstände scheinbar auch nicht geändert.
Wenn das irgendwie machbar ist, würde ich versuchen für die Kater eine Exclusivzeit am Tag einzurichten. Vielleicht bringt das was. Manche Tiere sind ja wirklich sehr gestresst vom Babygeschrei, aber das gleich 3 Kater die Situation nicht ertragen finde ich schon außergewöhnlich.
Bist du persönlich sehr gestresst vom Baby? Dein Stress aktuell wird leider wahrscheinlich auch Einfluß haben. 3 pinkelnde Kater, ein Hund (braucht auch viel Zeit) und ein Baby......da würde ich persönlich -glaub ich -schon fast Amok laufen. Ich hoffe, dass zumindest dein Partner voll hinter dir steht.
In eurem Fall würde ich mir einen neutralen Beobachter/Menschen mit Katzen-Knowhow -sprich nen Katzentherapeuten- ins Haus holen. Das bekommst du in deiner Situation sicher allein nicht hin:oops:
Du hast mein volles Mitgefühl und ich drücke dir die Daumen, dass ihr das Problem in den Griff bekommt. Mehr kann ich leider nicht beitragen
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Tierärztlich sind sie alle gecheckt? Organisch gesund?

Wie oft Markieren sie? Immer die gleiche Stelle?
 
S

Sansa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2015
Beiträge
24
@tiedsche danke für deine liebe Antwort!
Ich habe zum Glück ein Bilderbuch Baby das fast seit Beginn jede Nacht bis 9:00 Uhr schläft und auch über Mittag 3 Stunden und auch nicht wirklich viel schreit. Daher finde ich es auch komisch das es die Kater so extrem stören könnte, vor allem weil sie sich auch gerne im Kinderzimmer aufhalten und ja so viele Rückzugsmöglichkeiten haben.

Ich denke einfach einer hat damit angefangen und alle anderen markieren da jetzt drüber, nur warum fängt einer an und wer war das und warum, das ist das was ich nicht weiß.

ja die sind alle gecheckt, ich habe den Urin untersuchen lassen, mir fällt nur auf das einer sehr viel trinkt, bzw. mehr als er früher getrunken hat, die anderen beiden trinken fast gar nicht, da sie ohnehin alle 3 nur Nassfutter und Barf bekommen, von daher könnte vielleicht bei dem einen noch eine Erkrankung vorliegen, der markiert und alle anderen markieren drüber,... ich werde ihn wohl nochmal komplett durchchecken lassen.

@mikesch1 mittlerweile markieren sie täglich uns sie haben in jedem Raum im Haus eine Stelle im Eck jedes Raumes das markiert wird. Anfangs waren es Pfützen am Boden, aber mittlerweile spritzen sie die Wände und Möbel an, als ich es das erste Mal entdeckt habe, dachte ich schon es sei der Hund der das Haus markiert, da ich es von meinen Katern absolut nicht gewöhnt war, die sind alle so früh kastriert worden, das ich echt geschockt war als ich es das erste Mal gesehen habe wie sie es machen. Mir ist bewusst das auch kastrierte Kater markieren, aber das kommt ja nun wirklich nicht oft in so einem Ausmaß vor oder?
Ich habe die Stellen mit Schwarzlicht alle entdeckt aber irgendwie sieht man sie trotzdem immer noch, soll ich mal mit Farbe drüber malen? Bringt das was?
Ausserdem sind die Pfützen auch in einem Eck in der Küche, das kommt mir so vor als würde es als Katzenklo verwendet werden denn da ist die Pfütze immer besonders groß.
Bei den Markierungen würde es einem fast gar nicht auffallen da es sehr schnell eintrocknet in der Mauer und oft nur noch ganz kleine Tröpfchen am Boden dann zu sehen sind. Hätte ich zB gestern es nicht direkt gesehen und daneben gestanden als einer markiert hat (riecht zuerst, dreht sich dann um, schwanz zittert und spritzt die ganze Wand voll), hätte ich es 5 Minuten später an der Wand schon gar nicht mehr gesehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gissie

Gissie

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2016
Beiträge
4.362
Ort
Thüringen
Hallo. Das ist echt heftig. Hast du eine UV Taschenlampe, um die Urinflecken besser zu sehen? Der Biodor Animal Reiniger ist schon super, aber die Urinflecken sollten wirklich komplett entfernt werden.

https://goo.gl/images/GntVe8

Ich hoffe, der Link funktioniert. Ansonsten geb mal UV Taschenlampe bei Urinflecken ein. Da findest du ziemlich viel.

Ich hatte hier das Problem auch. Geholfen hat jetzt endlich, dass wir Teppich komplett entfernt und durch Laminat ersetzt haben, neue Tapeten. Bevor die neue Tapete an die Wand kam, auf die Pinkelecke nochmal dick Biodor.
Einige Möbel und Kratzbäume durch neue ersetzt, weil die Flecken nicht raus gingen. Weil alles neu war Feliway -Stecker und Küchenrollenblätter mit Felisept Home Comfort eingesprüht und in der ganzen Wohnung verteilt. ( weil ich das nicht an den Möbeln haben möchte)

Wahnsinnig viel Aufwand, aber seitdem ist Ruhe. Die Küchenrollenblätter hab ich anfangs täglich eingesprüht, inzwischen liegen keine mehr da.

Oh, ich sehe gerade, dass du Schwarzlicht hast... Hat sich überschnitten. Entschuldigung.

Hast du da Putz an der Wand?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #10
mir fällt nur auf das einer sehr viel trinkt, bzw. mehr als er früher getrunken hat, die anderen beiden trinken fast gar nicht, da sie ohnehin alle 3 nur Nassfutter und Barf bekommen, von daher könnte vielleicht bei dem einen noch eine Erkrankung vorliegen, der markiert und alle anderen markieren drüber,... ich werde ihn wohl nochmal komplett durchchecken lassen.

Das würde ich unbedingt in Angriff nehmen. Geriatrisches Blutbild machen lassen und ggf. noch einmal einen Urincheck im Labor mit allem Drum und Dran.

Ich habe selber 2 (gesunde) Pinkelkater und weiß, wie Dir zumute ist. Ole war bereits 5 - 6 Jahre alt und vorher Streuner als ich ihn bekommen habe. Was ich nicht wusste ist, dass er erst kurz bevor ich ihn zu mir holte kastriert wurde. Moritz dagegen kam mit ca. 3 Monaten als Pflegekater zu mir. Mit 4 Monaten fing er an zu pullern und ich habe ihn sofort kastrieren lassen. Auch er markiert bis heute. Manchmal steckt man nicht drin.

Wenn die Kater keine Probleme mit dem Baby und/oder dem Hund haben und vorher sauber waren, würde ich sehr stark darauf tippen, dass da gesundheitlich etwas im Busch ist. Bei wem auch immer.

Ich habe auch das Biodor im Haus (der Lieferant denkt sicher, ich saufe das Zeugs, da ich alle halbe Jahr einen 10 Liter Kanister bestellen muss :D). Ich bin nicht sparsam damit und bekomme wirklich den Geruch gut weg. An den "markanten" Stellen habe ich entweder Handtücher hängen, die man schnell mal austauschen kann, oder auch Katzenklos aufrecht stehen, so dass sie da rein pullern und ich es leichter weg machen kann. Vielleicht kannst Du Dich bis zur Klärung auch so ähnlich behelfen. Sieht zwar nicht ganz so toll aus, aber es erleichtert die Reinigung.
 
C

Catma

Gast
  • #11
Das würde ich unbedingt in Angriff nehmen. Geriatrisches Blutbild machen lassen und ggf. noch einmal einen Urincheck im Labor mit allem Drum und Dran.
Möchte ich unterstreichen.
Dass einer öfter als sonst trinkt könnte bereits ein Hinweis sein, dass etwas organisches ist. Lass nicht "nur" einen Urinschnelltest machen, sondern einen umfangreichen, der auf Bakterien, Kristalle, spez. Gewicht etc testet. Ist viel aussagekräftiger und das Ergebnis wirst Du auch schnell haben, evtl schon am gleichen Tag, dann kann man weitersehen.

Hier fing mal Wildpinkelei an, ich war sicher, Carlos hat eine BE, aber die Werte (umfangreicher Urintest) waren in Ordnung :confused: Da es trotz div Gegenmaßnahmen nicht aufhörte (einer der anderen Kater fing schon an, drüberzumarkieren), habe ich Carlos Urin nochmal testen lassen und diesmal zeigten die Werte eindeutig BE, sowas kann wohl vorkommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #12
Möchte ich unterstreichen.
Dass einer öfter als sonst trinkt könnte bereits ein Hinweis sein, dass etwas organisches ist. Lass nicht "nur" einen Urinschnelltest machen, sondern einen umfangreichen, der auf Bakterien, Kristalle, spez. Gewicht etc testet. Ist viel aussagekräftiger und das Ergebnis wirst Du auch schnell haben, evtl schon am gleichen Tag, dann kann man weitersehen.

Hier fing mal Wildpinkelei an, ich war sicher, Carlos hat eine BE, aber die Werte (umfangreicher Urintest) waren in Ordnung :confused: Da es trotz div Gegenmaßnahmen nicht aufhörte (einer der anderen Kater fing schon an, drüberzumarkieren), habe ich Carlos Urin nochmal testen lassen und diesmal zeigten die Werte eindeutig BE, sowas kann wohl vorkommen.

Jep, genau so.
Bitte noch mal Urin auf alles incl. Harngries.
Und spez. Gewicht und ph vom Urin.

Und wenn es keine gesundheitlichen Gründe gibt würde ich probieren mit Bachblüten das Problem zu lösen, ein Ansatz aber bitte dann mit jemandem der sich damit sehr gut auskennt.
 
S

Sansa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2015
Beiträge
24
  • #13
ich danke euch allen für eure Hilfe und eure ausführlichen Antworten.
Ich habe soeben nochmal alle Stellen mit Bacto Des geputzt und die betroffenen Wände mit neuer Farbe bestrichen, noch gründlicher geht es nicht und ich habe mir Biodor bestellt, damit spritze ich dann wenn es da ist nochmal alles ein. Das gesamte Haus soeben im dunkeln mit der UV Lampe durchsucht...herrje ;)

Ich werde nochmal von allen 3 Katern eine ausführliche Urinprobe machen lassen, vielleicht hat ja wirklich einer der dreien inzwischen ein gesundheitliches Problem und die anderen 2 markieren drüber.

Ich werde weiter berichten.

danke und liebe grüße
 
raven_z

raven_z

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2011
Beiträge
1.315
Ort
Mattersburg, AT
  • #14
Ich werde nochmal von allen 3 Katern eine ausführliche Urinprobe machen lassen, vielleicht hat ja wirklich einer der dreien inzwischen ein gesundheitliches Problem und die anderen 2 markieren drüber.

Bitte nicht nur eine Urinprobe auch ein großes Blutbild. Viel Trinken kann auch auf eine Nierenerkrankung/Diabetes/etc. hindeuten, das gehört dringend abgeklärt.
 
S

Sansa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2015
Beiträge
24
  • #15
Ok danke - werde ich machen !
 
S

Sansa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2015
Beiträge
24
  • #16
Zwischenbericht: alle Blut und Urinwerte sind völlig in Ordnung und alle gesund, ich dagegen wieder ein paar Hundert Euro ärmer.

Die Kater bleiben jetzt erst mal draussen, ich habe keine Lust mir das ganze Haus versauen zu lassen, ich schaue dann wer wieder damit anfängt zu markieren als erster wenn sie wieder rein dürfen nach einiger Zeit ins Haus , und denke dann über eine Abgabe nach, ich habe keine Lust in einem derart stinkenden Haus zu leben und ständig den Katern hinterher zu putzen !
 
Zuletzt bearbeitet:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #17
Zwischenbericht: alle Blut und Urinwerte sind völlig in Ordnung und alle gesund, ich dagegen wieder ein paar Hundert Euro ärmer.

Die Kater bleiben jetzt erst mal draussen, ich habe keine Lust mir das ganze Haus versauen zu lassen, ich schaue dann wer wieder damit anfängt zu markieren als erster wenn sie wieder rein dürfen nach einiger Zeit ins Haus , und denke dann über eine Abgabe nach, ich habe keine Lust in einem derart stinkenden Haus zu leben und ständig den Katern hinterher zu putzen !

:( Das klingt sehr sehr unfreundlich. Ich verstehe zwar, dass Du genervt bist, aber Tiere können nun einmal Geld kosten, wenn man zum TA muss. Und die Kater einfach "rauszuschmeißen", über eine Abgabe mal eben nachdenken und dann der letzte Teil Deines Satzes ... :(

Was ist mit Bachblüten? Was ist mit Zylkene? Hast Du daran schon mal gedacht? Kostet allerdings auch wieder Geld.
 
S

Sansa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2015
Beiträge
24
  • #18
Ja das ist mir klar das Tiere Geld kosten wenn man zum Tierarzt muss , aber in diesem Fall war es unnötig - hab ich mir aber eh schon vorher gedacht ! Keiner hat Ein einziges Anzeichen gehabt außer mehr zu trinken ! Aber um sicher zu gehen habe ich sie natürlich alle checken lassen! Irgendwas passt ein oder zwei oder allen drei nicht , ich kann es nicht ändern , es ist wohl das Baby oder der Hund keine Ahnung was , aber ich kann meine Familienplanung nicht nach einer Katze richten ! Ja ich bin sauer , wenn das ganze Haus nach Katzenpisse riecht und die es mit Purer Absicht machen und überall hinpissen und jedes Zimmer markieren ! Von bachblüten verspreche ich mir leider nicht soviel , klar kann ich ausprobieren aber wird nix bringen ! Jetzt bleiben sie trotzdem erstmal draußen !
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #19
Okay, dann mein Rat: Such allen 3 ein liebevolles Zuhause. Du kannst hier einen Vermittlungsthread im entsprechenden Notfellchen-Forum aufmachen.

Weise bitte darauf hin, dass alle 3 Markieren, aber dass es wohl am Umfeld liegt.

Viel Glück den 3 Katern.
 
Gissie

Gissie

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2016
Beiträge
4.362
Ort
Thüringen
  • #20
Ich verstehe dich wirklich. Es ist schon eklig und gerade wenn man ein Kind hat. Trotzdem würde ich einen Profi kommen lassen, denn vielleicht gibt es irgendeine Sache, auf die man alleine nicht kommt. Manchmal liegt es an Kleinigkeiten.
Ansonsten wünsche ich dir und den Katzen alles Gute.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Wicki
Antworten
8
Aufrufe
1K
G
H
Antworten
14
Aufrufe
2K
Blume Anna
Blume Anna
M
Antworten
8
Aufrufe
1K
Mila1
M
glucke80
Antworten
3
Aufrufe
573
shiny
shiny
Summer007
Antworten
9
Aufrufe
2K
Summer007
Summer007

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben