2 Mai-Katerchen gesucht in München

  • Themenstarter pruppi
  • Beginndatum
P

pruppi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. März 2008
Beiträge
20
Ort
München
  • #41
Hallo Pruppi,

ich noch mal;). Deine Bedenken kann ich gut verstehen, aber leider sind die Vorkontrollen etc. wichtig, weil es eben auch schwarze Schafe gibt und das sieht man leider nicht immer auf den ersten Blick.

Bei der letzten VK haben wir gerade unser Bad renoviert und ich kann Dir aus Erfahrung sagen, dass auf so was wie staubfreiheit oder keimfreie Zone;) überhaupt nicht geachtet wird. Der Besuch hat ca. 20 min gedauert und wir haben uns nett unterhalten - das war's eigentlich auch schon.

Zu den Auslandsorganisationen: Entweder das Tier befindet sich schon auf einer Pflegestelle in Deutschland, das war bei unserem Diego der Fall (wir haben ihn dann ca. 200km entfernt abgeholt), oder es werden Flugpaten gesucht nachdem der Platz fest ist (dann nimmt man das Tier meistens am Flughafen in Empfang). Manchmal gibt es wohl auch Transporte mit dem Auto, da kenne ich mich aber nicht aus. Kommt vermutlich auch darauf an aus welchem Land das Tier kommt.

Viel Glück weiterhin bei der Suche!

LG,
tina


@tikka: Eben.......Schwarze Schafe sieht man nicht auf den ersten Blick....
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #42
Doch, ich schon. :D

Ich habe recht viele Vorkontrollen (für einen spanischen Verein) gemacht und daurch sehr viel nette und liebe und katzenverrückte Menschen kennen gelernt. Meist habe ich danach noch Bilder von den Katzis im neuen Heim bekommen und viele haben mich eingeladen gerne noch mal zu kommen und zu schauen wie es dem Zuwachs geht.

Es geht in aller Regel nicht darum ob die Leute überhaupt Katzen bekommen sondern eher darum ob die "ausgesuchten" Katzen auch passen, ob sie in die Wohnsituation, zu den vorhandenen Katzen, Kindern, Hunden passen.
Bei Katzenneulingen darum ob den Menschen klar ist was sie sich da "ans Bein binden". :)
Und manchmal muß man eben fragen ob es nicht lieber eine andere Katze sein darf.
Ein einziges Mal habe ich nein gesagt.
Eine Frau hatte angeboten Notfälle aufzunehmen. Sie war lieb und bemüht und hatte sicher das Herz auf dem rechten Fleck. Aber sie hatte anscheinend ein Problem ihr eigenes Leben zu meistern und ein Alkoholproblem. Das konnte man bei der Vorkontrolle sehen. Die schon vorhandenen Katzen waren ungepflegt und nicht optimal versorgt. Da mußte ich dann Abstand davon nehmen noch weitere Katzen dazu zu geben! Im Sinne der Katzen und auch für die Frau war es besser.
DAs sind die wenigen "Fische" die eben mal dabei sind.

Ich hätte keine Angst vor einem Besuch eines Menschen der sehen will ob die Katze in gute Hände kommt.
Wenn mir jemand grundsätzlich einen Vorabbesuch verweigert denke ich demjemigen ist es nicht wert genug auch mal einen unangenehmen Besuch über sich ergehen zu lassen um den neuen Mitbewohner in ein optimales Zuhause zu bekommen. Dann suche ich lieber weiter. :cool:

Dir viel Glück bei der Suche und wenn du eine Vorkontrolle zu "überstehen" hast dann wünsche ich eine nette und einfühlsame Vorkontolleurin. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
ClaudiS81

ClaudiS81

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2007
Beiträge
26
Ort
Neuried
  • #43
Hallo pruppi!

So, nun muss ich auch mal noch schreiben!

Also ich habe meine 2 Nasen im Sept. ausm Tierheim München-Riem geholt! Die 2 waren eine spontan-Verliebung, absolut nicht geplant und ich hatte 0 Ahnung von Katzen!

Hab die beiden Sa entdeckt, ne Nacht drüber geschlafen. War So den ganzen Nachmittag zum kuscheln im TH! Nochmal drüber schlafen! Mo + Di ist dort geschlossen, Mi Mittag hab ich die beiden dann geholt!

Und mir wurden 0 Steine in den Weg gelegt! Ich hab nicht mal auf der Selbstauskunft angekreuzt, ob der Balkon vernetzt ist, denn zu dem Zeitpunkt war er das noch nicht, aber es war ja klar ich lasse das machen!

Ich hab damals auch erst Verträge gemacht, bin dann schnell zum nächsten Fressnapf die Grundausstattung kaufen und dann nochmal hin, die 2 abholen!

Alles kein Problem, die waren alle super nett! Fahr doch einfach mal hin und meld Dich in der Krankenstation! Am besten hältst Du Ausschau nach Daniela Bielmeier! Sie ist erst Anfang 20 und hat kurze blonde Haare!

Dani hat immer wieder auch Kitten, die dann erst noch aufgepäppelt werden und einige Wochen später erst zur Abgabe stehen! Sie ist sehr nett und wenn mal ein Kontakt besteht, kannst sicher auch regelmäßig anrufen und sie fragen, ob inzwischen was passendes da ist, was Du anschauen kannst!

Ich hab immernoch Kontakt mit Ihr, schick Ihr regelmäßig Fotos und sie freut sich riesig!

Übrigens hab ich mir einige Monate vorher 5 Rennmäuse im TH geholt auch da hat niemand nach irgendwas gefragt, nicht mal wie ich die halten will!

Und bei den Nachkontrollen musste ich auch nur einige Fragen beantworten, die wollten nicht mal den Balkon sehen, ob er inzwischen vernetzt ist, die Frau hat sich auf meine Aussage verlassen.....

LG Claudi mit Jenny + Wendy
 
gazze

gazze

Forenprofi
Mitglied seit
24. Oktober 2006
Beiträge
7.962
Alter
62
Ort
Gröbenzell/München
  • #44
Hallo pruppi!

So, nun muss ich auch mal noch schreiben!

Also ich habe meine 2 Nasen im Sept. ausm Tierheim München-Riem geholt! Die 2 waren eine spontan-Verliebung, absolut nicht geplant und ich hatte 0 Ahnung von Katzen!

Hab die beiden Sa entdeckt, ne Nacht drüber geschlafen. War So den ganzen Nachmittag zum kuscheln im TH! Nochmal drüber schlafen! Mo + Di ist dort geschlossen, Mi Mittag hab ich die beiden dann geholt!

Und mir wurden 0 Steine in den Weg gelegt! Ich hab nicht mal auf der Selbstauskunft angekreuzt, ob der Balkon vernetzt ist, denn zu dem Zeitpunkt war er das noch nicht, aber es war ja klar ich lasse das machen!

Ich hab damals auch erst Verträge gemacht, bin dann schnell zum nächsten Fressnapf die Grundausstattung kaufen und dann nochmal hin, die 2 abholen!

Alles kein Problem, die waren alle super nett! Fahr doch einfach mal hin und meld Dich in der Krankenstation! Am besten hältst Du Ausschau nach Daniela Bielmeier! Sie ist erst Anfang 20 und hat kurze blonde Haare!

Dani hat immer wieder auch Kitten, die dann erst noch aufgepäppelt werden und einige Wochen später erst zur Abgabe stehen! Sie ist sehr nett und wenn mal ein Kontakt besteht, kannst sicher auch regelmäßig anrufen und sie fragen, ob inzwischen was passendes da ist, was Du anschauen kannst!

Ich hab immernoch Kontakt mit Ihr, schick Ihr regelmäßig Fotos und sie freut sich riesig!

Übrigens hab ich mir einige Monate vorher 5 Rennmäuse im TH geholt auch da hat niemand nach irgendwas gefragt, nicht mal wie ich die halten will!

Und bei den Nachkontrollen musste ich auch nur einige Fragen beantworten, die wollten nicht mal den Balkon sehen, ob er inzwischen vernetzt ist, die Frau hat sich auf meine Aussage verlassen.....

LG Claudi mit Jenny + Wendy


Bobbale hatte auch keine Probleme ne Katze aus dem Münchner Tierheim zu bekommen, aber leider hört man oft dass sie die Tiere nicht rausgeben.

Unser Herr Stoibi kam zu uns über die Regina (Pino!) Vielen Dank auf diesem Weg nochmal. Wir wollten ja eigentlich nur helfen und damit wurde unserer Katzengemeinschaft geholfen. Und die Erzählung von Regina wie die Barbara die Babies aufzieht hab ich auch schon mitbekommen und denke dass man dann den geeigneten Platz für seine Pfleglinge sucht ist doch verständlich.
Unsere Narri haben wir bei TIERHILFE-VERBINDET, herzlich willkommen geholt. Es war damals die älteste Katze die wir kriegen konnten, wir wollten nem alten Tier helfen.
Narri wurde uns auch gebracht, ne Nachkontrolle gabs dann aber nicht, sie hat gemerkt den Fellis gehts gut bei uns.
Unsere Narri hatte fürchterlichen Durchfall und es hat ne Zeit gedauert bis wir das in den Griff bekamen. Bei Katzis aus dem Ausland kann es halt sein, dass sie irgendwelche Parasiten haben die sie mitbringen und die erst bekämpft werden müssen.

Ich hoffe Du findest irgendwann das was Du suchst.

LG
Karin
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
  • #45
Ich schließe mich hier mal kurz an, eine Frage an die Vorkontrolleure: Ist es eigentlich eine Voraussetzung, daß alle Balkone vernetzt sind? Wie ist das z.B. in meinem Fall, wenn nur ein Balkon vernetzt ist (plane ich grad) und der andere nicht? Der gehört nämlich meiner Mitbewohnerin und sie will kein Netz am Balkon, daher ist er für die Katzen Tabu und wir müssen halt aufpassen. Leider kann ich ihr nicht vorschreiben, was sie in ihrem Zimmer machen soll :rolleyes: Kann ich es unter der Voraussetzung gleich lassen, bei Tierschutzvereinen zu suchen? Ich plane ja für den Sommer eine zweite Miez und bin da noch nach allen Seiten hin offen, woher sie kommt (Züchter, Tierschutz, privat...).
 
P

Pino

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. April 2007
Beiträge
594
  • #46
Ich schließe mich hier mal kurz an, eine Frage an die Vorkontrolleure: Ist es eigentlich eine Voraussetzung, daß alle Balkone vernetzt sind? Wie ist das z.B. in meinem Fall, wenn nur ein Balkon vernetzt ist (plane ich grad) und der andere nicht? Der gehört nämlich meiner Mitbewohnerin und sie will kein Netz am Balkon, daher ist er für die Katzen Tabu und wir müssen halt aufpassen. Leider kann ich ihr nicht vorschreiben, was sie in ihrem Zimmer machen soll :rolleyes: Kann ich es unter der Voraussetzung gleich lassen, bei Tierschutzvereinen zu suchen? Ich plane ja für den Sommer eine zweite Miez und bin da noch nach allen Seiten hin offen, woher sie kommt (Züchter, Tierschutz, privat...).
Nein, ich denke nicht, daß sich da ein TSV querstellen wird, wir haben auch nur 2 Balkone vernetzt, auf den dritten dürfen die Miezen nicht raus! Wenn Ihr gewährleisten könnt, daß sie nicht auf den ungesicherten Balkon gehen, würde ich da kein Problem sehen! :)
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2008
Beiträge
8.196
Alter
59
Ort
Oberbayern
  • #47
Hab ich ja ganz vergessen. Unser Reserl haben wir aus dem Tierheim Rottach-Egern. Wir sind hin, Katze gesehen, Korb aus Auto geholt und mitgenommen.

Noch nicht mal eine Selbstauskunft gab es da. Weder Vor- noch Nachkontrolle.

Ich hab denen noch ne Mail geschrieben, wie gut es ihr geht und so weiter. Aber da kam nicht mal ne Antwort. Vielleicht schauen sie bei Babies besser drauf.

Bei Alfons gab es eine Vor- und eine Nachkontrolle. Der war vom Tierschutzverein Ebersberg. Aber da wurde auch kein grosser Wind gemacht. Wir haben Freigänger und nichts vernetzt oder so. Viele Tierschutzvereine sind da auch nicht immer so, dass sie auf Wohnungshaltung oder vernetztem Garten pochen. Ich mein, als Halter achtet man da doch eh drauf, weil man das Beste für sein Katzerl will.

Der eine gibt einem die Katzen nur, wenn man versichert, dass sie nicht rausdürfen oder alles gesichert ist. Der andere gibt sie nur, wenn man die Katzen den Freigang ungebremst ermöglicht.

Aber du schaust einfach früh genug zu Kijiji rein, da stehen bald wieder die jungen Kätzchen zuhauf drin. Oder su inserierst selbst, dass du jetzt schon Kätzchen suchst, die du dann im Mai nimmst. Die Online-Anzeige ist doch umsonst.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben